Ilona Schmidt

 4.6 Sterne bei 137 Bewertungen
Autorin von Flauschangriff, Katertage zum Verlieben und weiteren Büchern.
Ilona Schmidt

Lebenslauf von Ilona Schmidt

Ilona Schmidt ist eigentlich Chemikerin, aber das Erfinden von Figuren und ihren Geschichten, ist ihre Passion. Sie ist in München geboren, aber aufgewachsen in Franken. Sie reist sehr viel durch die Weltgeschichte und sammelt Erfahrungen, die sie in ihre Storys einbringt. Für genügend Stoff sorgen auch ihre vielen Tiere, Hunde, Pferde und Katzen.

Neue Bücher

Schwarze Küste

Erscheint am 13.02.2019 als Taschenbuch bei Gmeiner-Verlag.

Alle Bücher von Ilona Schmidt

Sortieren:
Buchformat:
Flauschangriff

Flauschangriff

 (33)
Erschienen am 15.09.2014
Katertage zum Verlieben

Katertage zum Verlieben

 (25)
Erschienen am 25.07.2017
Bocktot

Bocktot

 (24)
Erschienen am 08.03.2017
Brunnenleich

Brunnenleich

 (23)
Erschienen am 04.07.2018
Koppelmord

Koppelmord

 (17)
Erschienen am 22.09.2016
Gut gebellt, Katze: Streife auf acht Pfoten

Gut gebellt, Katze: Streife auf acht Pfoten

 (9)
Erschienen am 01.09.2018
Der Plot, der (k)ein Irrgarten ist

Der Plot, der (k)ein Irrgarten ist

 (1)
Erschienen am 01.04.2014
Schwarze Küste

Schwarze Küste

 (0)
Erschienen am 13.02.2019

Neue Rezensionen zu Ilona Schmidt

Neu
Booky-72s avatar

Rezension zu "Gut gebellt, Katze: Streife auf acht Pfoten" von Ilona Schmidt

Gut gebellt, Katze
Booky-72vor einem Monat

Cody, ein ehemaliger Polizeihund hilft seinem Herrchen bei einem neuen Fall. Dabei lernt er Cleo kennen. Bei der Aufklärung könnte sie ihm helfen, doch sie erwartet dafür schon eine Gegenleistung. Sich mit einer Katze zusammenzutun, das erscheint Cody schon mal absolut unmöglich.

Doch es geht schon bald um mehr als nur ihre Befindlichkeiten. Und es wird sich auch schnell zeigen, ob die beiden friedlich zusammen arbeiten können. Cody, ein schlaues Kerlchen, eben ganz Polizeihund und Cleo, eine äußerst gewiefte Katzendame. Beide schleichen sich schnell ins Herz des Lesers. Besonders die witzigen Dialoge zwischen den beiden haben die Geschichte spannend und reizend zugleich gestaltet.


Kommentieren0
7
Teilen
Gamones avatar

Rezension zu "Gut gebellt, Katze: Streife auf acht Pfoten" von Ilona Schmidt

Eine leicht zu lesende, dennoch nicht oberflächliche Geschichte
Gamonevor einem Monat

 Abwechselnd erzählen beide Protagonisten die Ereignisse aus der ihnen eigenen Sicht. Während Cody manchmal etwas verpeilt rüberkommt, stolziert Cleo arrogant und scheinbar desinteressiert durch die Geschichte. Jede Figur erhält so viel Tiefe, dass es eigentlich keine Nebenfiguren gibt.

Trotz der humorvollen Schreibweise werden auch schwere Themen angeschnitten, wie Massenzucht, Tiere als Statussymbol oder die überzogene Perfektion bei der Zucht. (Untaugliches wird entsorgt)

Humor, Spannung, Drama in richtigem Maße machen für mich eine gelungene Unterhaltung aus.

Eine weitere Ermittlung dieses Teams fände ich super! Vielleicht überlegt es sich die Autorin ja? 😉

 


Kommentieren0
1
Teilen
buecher_liebe21s avatar

Rezension zu "Flauschangriff" von Ilona Schmidt

Ein wirklich schönes und süßes Buch, das einem die Augen öffnet
buecher_liebe21vor einem Monat

Ich besitze die Weltbild-Ausgabe des Buches und ich muss fast sagen, sie gefällt mir sogar besser als die Originalausgabe aus dem Piper-Verlag. Denn um die Hündin auf dem Cover dreht sich die ganze Geschichte.

Der einfache und flüssige Schreibstil der Autorin sorgt dafür, dass sich das Buch angenehm und schnell lesen lässt.

Die Geschichte ist aus der Sicht von Lady geschrieben, Lady ist eine Cockerspanielhündin und sozusagen die Hauptprotagonistin.
Gerne würde ich Lady einmal persönlich treffen, sie ist ein so süßer und wie ich finde auch kluger Hund. Neben ihr ist auch Jennifer, Lady's Frauchen, sozusagen eine Hauptprotagonistin. Ich konnte mich super mit ihr identifizieren, sie war mir sehr sympathisch, denn sie setzt sich für das Wohl der Hunde ein und ist angehende Tierärztin.
Es gibt noch weitere Protagonisten, die ich sehr mochte, aber genauso auch welche, die ich am liebsten einsperren würde.
Alle Protagonisten wurden sehr gut ausgearbeitet, sodass sie mir sehr real vorkamen, als würde ich eine Geschichte lesen, die so wirklich passiert bzw. passiert ist, also auf wahrer Gegebenheit beruht.

Die Erzählperspektive ist die Ich-Perspektive aus eben dieser Hündin, was mir überraschenderweise ziemlich gut gefallen hat.

Die Geschichte beginnt traurig und ich dachte schon, dass ich das Buch abbrechen müsste, da ich eine traurige Geschichte zu diesem Zeitpunkt nicht unbedingt gebrauchen konnte. Doch zum Glück änderte sich dies nach einigen Seiten, wodurch die Geschichte nun unheimlich süß und schön wurde. Ich durfte manchesmal schmunzeln, wodurch mir die Geschichte nur noch sympathischer wurde. Zum Ende des Buches hin änderte sich dies leider wieder. Die Geschichte wurde traurig und es sind ein paar schlimme Dinge passiert, auf die ich aber nicht näher eingehen möchte, da ich sonst spoilere.

Durch die Sichtweise und Erzählperspektive von Lady, habe ich das Gefühl, Hunde nun besser zu verstehen und ihr Verhalten besser deuten zu können. Unheimlich gerne würde ich wissen, ob Hunde unsere Sprache verstehen können oder unser Verhalten bzw. unser denken.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Edel_Elementss avatar

Ilona Schmidt - Gut gebellt, Katze

Autoren oder Titel-Cover
Über das Buch:

Cody, ein ausgemusterter Polizeihund, fürchtet nichts mehr, als dass seine Futterschüssel leer bleibt und er erneut sein Herrchen verlieren könnte. Cleo, eine Siamkatze, genießt das gute Leben bei ihrem Menschen Anette in vollen Zügen. Ihre Wege kreuzen sich, als Codys Herrchen Dirk einen neuen Fall bekommt. Ausgerechnet Anette soll etwas mit dem Ableben ihres reichen Ehemannes zu tun haben. Cleo könnte Cody helfen, erwartet im Gegenzug aber Unterstützung gegen Cat Capones Katzenbande.
Gemeinsame Sache mit einer Katze? Undenkbar für Cody, bis Dirk in Lebensgefahr gerät.


Wenn ihr neugierig auf das Buch seid, Lust habt, euch im Rahmen einer Leserunde über "Gut gebellt, Katze" auszutauschen und im Anschluss eine Rezension (gerne auch auf Amazon, Thalia & Co.) zu schreiben, dann bewerbt euch* bis zum 9. September für eines von 15 digitalen Leseexemplaren (epub/mobi/pdf).

Herzlichst, Euer Elements-Team


Zur Leserunde
Ilona_Schmidts avatar

Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn wir hier wieder eine Leserunde veranstalten könnten, denn Euer Feedback ist einfach großartig. Dieses Mal geht es um Kommissar Richard Levin und einer Toten, die schon einmal ermordet worden war.

Während des Coburger Schlossplatzfests wird in einem knietiefen Brunnen eine weibliche Leiche entdeckt. Kriminaloberkommissar Levin übernimmt den Fall. Schnell stellt sich heraus, dass Melinda Hauptmann unter falschem Namen in der Dominikanischen Republik lebte. Sie galt seit Langem als tot – ermordet von ihrem Ehemann Walter, der sie während eines Segeltörns in der Karibik bewusstlos über Bord geworfen haben soll. Dafür saß er 17 Jahre im berüchtigten Gefängnis von La Romana in der Karibik. Der vorgetäuschte Mord zerstörte nicht nur ihn, sondern auch die beteiligten Familien.

Was trieb Melinda in ihre alte Heimat, und wo steckt Walters Bruder, mit dem sie zusammen in der Karibik lebte, wie Levin herausfindet? Und welche Rolle spielt Melindas früherer Arbeitgeber, ein Anlageberater und Stadtrat mit Ambitionen auf das Amt des Oberbürgermeisters? Als in einem Teich eine weitere Leiche gefunden wird, stellt sich für Levin die Frage, ob er es mit einem Serienmörder zu tun hat. Er muss nicht nur das Geheimnis um die Tote aufklären, sondern findet zudem heraus, dass seine Vorgesetzte ausgerechnet die Tochter des Mannes ist, dem er nie mehr begegnen wollte.

Zur Leserunde
Ilona_Schmidts avatar

Bock tot! Das ist ein Jagdhornsignal, das anzeigt, dass ein Rehbock erlegt werden konnte.
Als der beliebte Lateinlehrer und Hobbyjäger Mechtinger erschossen neben seinem Jagdansitz gefunden wird, hat Kommissar Richard Levin Mühe, die richtige Fährte zu finden. Er ist nicht der erste Tote in dieser Gegend. Mechtinger war Mitglied der Pegida-Bewegung, die den Coburger Pfingstkongress nutzt, um auf ihre Ziele aufmerksam zu machen. War sein Tod Mord oder ein Jagdunfall? Levin muss mit sich selbst ins Reine kommen, um den Täter zu überführen.


Ich freue mich, euch meinen neuen Krimi vorstellen zu können, der am 8. März im Gmeiner-Verlag erscheinen wird. Der Verlag stellt die Bücher zur Verfügung und wird sie euch nach der Verlosung zusenden.



Ilona_Schmidts avatar
Letzter Beitrag von  Ilona_Schmidtvor 2 Jahren
Vielen Dank für dein Lesen und die Rezension!
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Ilona Schmidt im Netz:

Community-Statistik

in 159 Bibliotheken

auf 26 Wunschlisten

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks