Ilona Schmidt Flauschangriff

(31)

Lovelybooks Bewertung

  • 35 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 0 Leser
  • 15 Rezensionen
(18)
(9)
(2)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Flauschangriff“ von Ilona Schmidt

Lady hatte keinen einfachen Start ins Hundeleben, doch bei Jennifer findet sie alles, wovon sie immer geträumt hat: eine Familie, eine Heimat und ein Leben ohne Gitterstäbe. Doch dann muss ihr Frauchen sie schweren Herzens abgeben, und Lady setzt Himmel und Hölle in Bewegung, um wieder nach Hause zurückzukehren

Ein süßer Hunderoman mit ernstem Hintergrund und zauberhaften Protagonisten. Hat sich gut lesen lassen.

— QueenSize
QueenSize

Eine zuckersüße Geschichte, die Herzen berührt!

— Sunangel
Sunangel

Eine süße Hundegeschichte mit dem einen oder anderen Denkanstoß.

— Buchgespenst
Buchgespenst

Lady erzählt aus ihrem Leben - mal berührend, mal traurig, mal voller Hoffnung!

— mabuerele
mabuerele

Unterhaltsamer und kurzweiliger Roman über ein modernes Hundeleben

— Grandville
Grandville

(K)ein Hundeleben - die Lebensgeschichte einer Lady.

— esposa1969
esposa1969

Roman fürs Herz mit ernstem Hintergrund

— Svea2011
Svea2011

Stöbern in Liebesromane

Du + Ich = Liebe

Diese Liebesgeschichte ist etwas ganz Besonderes. Sie ist sehr lebensbejahend und hat bei mir noch lange nachgewirkt.

Esme--

Wie das Feuer zwischen uns

Sprachlich zum Glück nicht ganz so "over the top" wie der Vorgänger und auch die Geschichte der Beiden ging mir mehr ans Herz . - 3,5 Sterne

AmiLee

Stars Over Castle Hill - Schicksalhafte Begegnung

Wunderschön, will mehr!!!!!!

ELN

Feel Again

Ein Roman zum fühlen

Book_Desire

Ein Dorf zum Verlieben

Eine wunderbare Geschichte die zum Träumen einlädt!

JasminWinter

Das Leben fällt, wohin es will

Wieder mal ein sehr emotionales, mitreißendes Buch mit echt starken Frauen-Charakteren! Petra Hülsmann ist immer eine gute Wahl!

Linsenliebe

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Auf der Suche nach dem Glück

    Flauschangriff
    secretworldofbooks

    secretworldofbooks

    18. January 2016 um 10:35

    Beim Stöbern fiel mir dieses Buch durch das niedliche Cover auf und ich wollte es gerne lesen. Den Inhalt hatte ich mir wegen des Titels dann etwas anders ausgemalt, aber die spannende Story über den Cockerspaniel "Lady" hat mich dann auf ganz andere Art und Weise positiv überrascht und mitgenommen.Der Schreibstil  ist leicht und es lässt sich flüssig lesen. Die Erzählweise ist aus der Sicht des kleinen Hundes, wie sie ihre Umgebung sieht und auf einer naiven Art entdeckt. Diese lässt einen hin und wieder schmunzeln. Nebenbei erlebt man noch die sich anbahnende Romanze von Jennifer ,Ladys neues Frauchen.Fazit:Für mich ein rundum gut gelungenes Buch. Es ist unterhaltsam und spannend, die Romantik kommt auch nicht zu kurz. Ideal für Tierfreunde.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Flauschangriff" von Ilona Schmidt

    Flauschangriff
    enila

    enila

    Hallo,

    bis zum 13.12.15 habt ihr die Möglichkeit ein Exemplar von "Flauschangriff" auf meinem Blog zu gewinnen. Näheres und Teilnahmebedingungen auf meinem Blog.

    http://alinesbuecherblog.blogspot.de/2015/12/adventsbuchverlosung.html

     

    • 2
    zauberblume

    zauberblume

    06. December 2015 um 10:05
  • So süß!

    Flauschangriff
    Sunangel

    Sunangel

    27. April 2015 um 11:49

    Lady ist eine ganz süße Hündin, die leider die Grausamkeiten der Menschen am eigenen Leib spüren musste. Sie erzählt von ihrem Start ins Leben und wie ihrer weiterer Lebensweg verläuft. Zum Teil musste ich mir einige Tränen verdrücken, denn wie böse kann ein Mensch nur sein? Doch dann habe ich mich wirklich für Lady gefreut, dass sie es doch noch sehr gut getroffen hat. Ich habe sie total geliebt und hätte sie am liebsten ganz fest geknuddelt. Ihr passieren einige Missgeschicke aber auch die Liebe zu ihrem Frauchen kommt deutlich rüber. Süß fand ich es, wie sie mit anderen Tieren kommuniziert. Da geht einem total das Herz auf und man würde am liebsten gleich mitreden. Jennifer ist eine sehr sympathische und liebevolle Frau. Sie möchte immer helfen und geht ihren eigenen Weg. Dennoch macht sie sich manchmal viel zu viel Gedanken und lässt sich unterdrücken. Für Tiere macht sie alles und die Liebe kommt von den Vierbeinern natürlich auch zurück.  Jennifer steht eigentlich immer unter Strom und es kam selten vor, dass sie sich mal ausgeruht hat. Ich mochte sie wirklich gerne, denn sie hat für jeden ein offenes Ohr und ein großes Herz. Natürlich gibt es noch weitere Progagonisten, die ich sehr gerne mochte. Andere wiederum fand ich einfach nur unsymapthisch. Und genau das macht die Geschichte sehr authentisch, denn im richtigen Leben ist es ja auch so.  Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen, da er sehr leicht und flüssig ist. Es passt total zu Geschichte, denn das Buch geht zwar nicht sonderlich in die Tiefe, aber es ist trotzdem was fürs Herz. Die Umgebungsbeschreibungen sind der Autorin sehr gelungen und ich konnte mir gut vorstellen, wie z.B. Ladys Lieblingsplätze aussehen und wie sie dort herumtobt.  Fazit: Eine zuckersüße Geschichte, die Herzen berührt. Der schwungvolle Schreibstil und die authentischen Beschreibungen bringen einen wahren Lesegenuss!

    Mehr
  • Leserunde zu "Flauschangriff" von Ilona Schmidt

    Flauschangriff
    Ilona_Schmidt

    Ilona_Schmidt

    Lady hatte keinen einfachen Start ins Hundeleben, doch bei Jennifer findet sie alles, wovon sie immer träumte: eine Familie, eine Heimat und ein Leben ohne Gitterstäbe. Doch dann muss ihr Frauchen sie schweren Herzens abgeben, und Lady setzt Himmel und Hölle in Bewegung, um wieder nach Hause zurückzukehren …  Endlich ist es soweit, "Flauschangriff"  erscheint am 15. September beim Piper Verlag, und ich würde gerne wieder eine Leserunde starten und eure Meinungen hören. Lady erzählt nicht nur ihre Geschichte, sondern auch die von Jennifer und Florian. Dieses Mal ist Tierschutz, der mir sehr am Herzen liegt, das Hintergrundthema. Daher würde ich von euch gerne wissen, ob ihr selbst Haustiere habt, euch im Tierschutz engagiert und welche Erfahrungen ihr dabei gesammelt habt. Ich freue mich auf eure Antworten!

    Mehr
    • 301
  • Ein kleiner Hund auf großer Mission

    Flauschangriff
    TheBookWorm

    TheBookWorm

    01. February 2015 um 14:25

    Inhalt: Von ihrem Züchter misshandelt, für unbrauchbar erklärt und deshalb in eine Mülltonne geworfen wird der kleine Cockerspaniel Welpe Lady in letzter Sekunde von der Tiermedizinstudentin Jennifer gerettet, welche Lady auch bei sich aufnimmt. Alles könnte so schön sein, jetzt da Lady in Sicherheit ist und bei Jennifer ein richtiges Heim gefunden hat. Doch diese Freude ist nicht von langer Dauer, denn Jennifer muss schweren Herzens ein neues Zuhause für Lady suchen, da ihr Vermieter nicht mehr als ein Haustier in der Wohnung duldet und diesen Platz hatte Jennifers Katze Minnie schon vor Lady. Aber Lady lässt sich so schnell nicht unterkriegen, schließlich will sie ihrem Frauchen zurück auch wenn sie ihr neues Herrchen Florian und dessen Hund Plato ebenfalls sehr gerne mag. Ein Rudel zu bilden wäre da doch die perfekte Lösung, aber wie soll Lady das anstellen? Meinung: Die Autorin erzählt in ihrem Debütroman die Geschichte und Abenteuer der kleinen Lady aus deren Perspektive. Im Allgemeinen fand ich Lady bzw. die Geschichte, auch wenn mir die Reihe um Dackel Hercules von Frauke Scheunemann um einiges besser gefallen hat. Allerdings finde ich es super, dass Frau Schmidt in ihrem Buch auf den Tierschutz bzw. die Missstände in der Zucht aufmerksam macht. Ich kann mir nämlich gut vorstellen, dass man sich zwar an der einen oder anderen Stelle denkt: „Das ist jetzt aber übertrieben, so was macht doch keiner!“, in der Realität es aber genauso gemacht wird. Tiere sind genauso Lebewesen wie wir auch und sollten deshalb auch entsprechend mit Respekt behandelt werden, was manchen Menschen aber anscheinend leider nicht bewusst ist. Etwas zwiegespalten bin ich bei der Tatsache, dass Lady die Menschensprache nicht versteht. Es entspricht zwar zugegebenermaßen der Realität, dass Hunde unsere Sprache nicht verstehen und meistens waren Ladys Erklärungen und Umschreibungen von verschiedenen Dingen auch ganz süß, aber ab und zu fand ich es auch etwas irritierend, wenn sie eine Sache versteht und eine andere wiederum nicht. Es ist mit Sicherheit nicht leicht als Mensch aus der Sicht eines Hundes zu schreiben und übermäßig stört es auch nicht, es ist mir aber nichtsdestotrotz aufgefallen. Dem Verlag muss ich negativ ankreiden, dass man für das Cover kein Bild eines Cockerspaniels verwendet hat, das hatte nämlich zur Folge, dass ich mir Lady immer als den auf dem Cover abgebildeten Hund und nicht als Cockerspaniel vorgestellt habe. Ich finde das vor allem Schade, da auf der Hörbuchversion ein Cockerspaniel zu sehen ist und auf dem Taschenbuch eben nicht.

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Flauschangriff

    Flauschangriff
    enila

    enila

    19. November 2014 um 21:24

    Inhalt Lady wird als Welpe von ihrem Züchter getreten, geschlagen und wegen Zuchtuntauglichkeit in den Müll entsorgt. Glücklicherweise findet Jennifer sie und nimmt sie mit. Ihr neues Frauchen schließt sie schnell ins Herz. Lady´s neue Mitbewohnerin ist eine Katze und ist überhaupt nicht von dem ungebetenen Gast, der für immer bleiben könnte, überzeugt. Jennifer´s Mutter und auch ihr Vermieter sind zu allem Überfluss auch gegen den kleinen Vierbeiner. Doch bloß wohin mit Lady? Meine Meinung Der Schreibstil der Autorin hat es mir von Anfang angetan. Er ist locker, leicht und lässt einen sehr flüssigen Lesefluss entstehen. Die Erzählweise ist auch etwas ganz besonderes. Mit Witz und Charme, eines kleinen Hundes, berichtet Lady selbst von ihren Erlebnissen. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass Hunde die Welt wirklich genauso erleben und auch so denken und fühlen. Die Charaktere der einzelnen Tiere, die in der Geschichte vorkommen, wurden sehr gut erfasst und wiedergegeben. Beim Lesen werden verschiedene Emotionen geweckt und auch entsteht immer wieder Spannung. Neben Lady´s Erlebnissen wurde auch eine kleine Liebesgeschichte eingeflochten. Diese süße Geschichte unterhält nicht nur, sie macht auch bewusst, wie schwer es einige Tiere in ihrem Leben haben und dass jedes Tier Liebe und ein angenehmes Leben verdient haben. Fazit „Flauschangriff“ von Ilona Schmidt ist eine sehr schöne Hundegeschichte, die süß und herzallerliebst erzählt wird, aber auch zum Nachdenken anregt.

    Mehr
  • Wahrlich ein Flauschangriff

    Flauschangriff
    BrixtonCat

    BrixtonCat

    Auf dieses Buch aufmerksam geworden, bin ich durch das unheimlich niedliche Cover... da stand sofort fest, dass ich dieses Buch lesen möchte.Es ist zwar etwas schade, dass eine andere Hunderasse abgebildet ist als die Hunderasse in der Geschichte, das ist aber nicht allzu schlimm. Die Geschichte wird aus der Sicht der Cockerspanielhündin Lady erzählt, mit der man einige Höhen und Tiefen ihres jungen Lebens durchlebt.Ladys Denken und Handeln war für mich durchaus logisch und nachvollziehbar beschrieben, obwohl es sich um einen Hund handelt. Am liebsten mochte ich den älteren, allwissenden Plato und seine Weisheiten. Diese Passagen des Buches waren durchaus für den einen oder anderen Lacher gut.Auch die menschlichen Charaktere wie z.b. Jennifer fand ich sehr sympathisch. Das Buch lässt sich flüssig und schnell weglesen und ist eine humorvolle, kurzweilige Geschichte für Tierfreunde.

    Mehr
    • 2
  • Versprechen gehalten

    Flauschangriff
    Schnuffelili

    Schnuffelili

    07. November 2014 um 14:41

    Das Buch hat dem Titel definitiv alle Ehre gemacht - es war ein Flauschangriff vom Anfang bis zum Ende. Lady wird in einem engen Käfig eines privaten Züchters geboren, der es nicht nur mit der tiergerechten Haltung nicht so genau nimmt, sondern auch der armen kleinen Lady keine Chance gibt und sie in einem Sack "entsorgt". Zum Glück wird sie von der angehenden Tierärztin Jennifer gefunden und aufgenommen. Diese wird jedoch von ihrem Vermieter gezwungen, Lady woanders unterzubringen. Durch Zufall kommt die treue Hündin bei Florian, dem Zwillingsbruder des berühmten Musikers Manni, unter. Auch Jennifer ist ziemlich angetan von Florian, den sie allerdings für Manni hält. Es entwickelt sich ein kleines Liebeschaos und Lady ist mittendrin und versucht, ihre Bestimmung zu finden. Mit ihren Wegbegleitern Plato, Mannis Hund, und Minnie, Jennifers Katze, hat sie es auch nicht immer leicht. Wird es wohl für alle ein Happy End geben? Die komplette Geschichte ist aus Ladys Sicht geschrieben, was mir persönlich sehr gut gefallen hat. So sieht man die Welt aus ihren naiven und unerfahrenen, aber herzensguten und treuen Augen. Alltägliche Dinge wie ein Computer werden umschrieben, da Lady sie nicht kennt und somit auch die Namen nicht weiß. Auch wundert sie sich, dass die Computermaus sich nicht regt und geht davon aus, sie müsse wohl tot sein. Es ist einfach sehr süß die Welt mal aus einer anderen, fast kindlichen Sicht zusehen. Und es huscht einem beim Lesen definitiv sehr oft ein Lächeln über die Lippen, aber auch das ein oder andere Tranchen wird vergossen. Die Idee gleich in die Geschichte einzusteigen und dann den Anfang als Rückblende zu erzählen finde ich gelungen. Denn so kommt die Autorin Frau Schmidt am Ende wieder auf den Einstieg zurück und umspannt die ganze Geschichte somit. Das Ende ist sehr ereignungsreich und turbulent. Am Anfang war ich mir nicht sicher, was ich davon halten soll. Aber je mehr ich darüber nachgedacht habe, desto mehr sah ich den Sinn und die Vorteile darin. Denn wäre das Ende ebenfalls so schön detailliert beschrieben wie der Hauptteil der Geschichte, hätte es schnell langweilig werden können und die Dynamik und Spannung wäre eventuell verloren gegangen. Der Schreibstil ist nicht besonders ausgefallen oder schillernd, aber der Text  ist trotzdem sehr angenehm zu lesen und auch reich an beschreibenden Elementen. Es muss also nicht immer außergewöhnlich sein, sondern so, dass sich der Leser das Geschriebene auch bildlich vorstellen kann. Und das hat Frau Schmidt sehr gut gemacht. Fazit: Ich wurde von diesem Buch ganz klar nicht enttäuscht und würde es allen Tierfreunden empfehlen. Volle 5 Sterne.

    Mehr
  • Aus der Sicht eines Hundes

    Flauschangriff
    nodi

    nodi

    05. November 2014 um 07:46

    Die Cockerspanieldame Lady hatte keinen guten Start ins Leben. Sie lebt bei einem Züchter, der sie in einen Abfallsack steckt und in eine Mülltonne wirft. Dort findet sie Jennifer, eine angehende Tierärztin, und nimmt sie mit zu sich nach Hause. Bei Jennifer hat sie es zum ersten Mal in ihrem Leben richtig gut, aber es sind in der Wohnung keine Tiere erlaubt und so muss für Lady ein neues Zuhause her. Lady erzählt uns aus ihrer Hundesicht wie sie dies alles erlebt. Sie schildert uns ihre Erlebnisse und verrät dem Leser ihre Gefühle. Dies ist zum Teil sehr amüsant und witzig, aber auch an manchen Stellen recht traurig. Mir hat die Erzählweise aus Sicht der Hündin sehr gut gefallen, besonders die Dialoge mit Jennifers Katze oder Plato, dem Hund von Florian. Der Roman ist abwechslungsreich und unterhaltsam, aber auch die menschlichen Protagonisten kommen nicht zu kurz. Da geht es auch um die Liebe, um neugierige Mieter und um die Beziehung  zwischen Mutter und Tochter. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, es lässt sich leicht und flüssig lesen, ist humorvoll und erfrischend und hat auch einen ernsten Hintergrund.

    Mehr
  • Was ist meine Bestimmung?

    Flauschangriff
    Buchgespenst

    Buchgespenst

    03. November 2014 um 14:55

    Lady hat kein einfaches Hundeleben. In einem schmutzigen Käfig zur Welt gekommen, in einem Sack in den Fluss geworfen, kann sie es gar nicht glauben, dass ihr neues Frauchen Jennifer ihr ein so schönes Zuhause bieten kann. Doch auch jetzt gibt es Probleme. Ein Vermieter, der Hunde nicht leiden kann, einen petzenden Nachbarn, der Spaß am Stänkern hat – schließlich muss Lady ihr Zuhause wieder verlassen. Doch das lässt sie nicht auf sich sitzen und setzt alles daran ihre kühnsten Hundeträume zu erfüllen. Schließlich hat jeder Hund seine Bestimmung… Eine süße Geschichte, bei der nicht die Liebeshandlung im Mittelpunkt steht, sondern der Hund und Tiere im Allgemeinen. Die Charaktere, auch die menschlichen, sind toll gestaltet. Die Erzählung ist kurzweilig, ohne Längen, ohne uninteressanten Firlefanz und ohne moralischen Zeigefinger. Die ganze Geschichte wird von Lady erzählt, also aus Hundesicht. Die Tiere sind allerdings nicht so vermenschlicht worden, dass es unglaubwürdig wird, aber genug, um die Geschichte rüberzubringen. Ich habe das Buch verschlungen und würde am liebsten gleich wieder von  vorne anfangen. Tiere und Menschen sind so sympathisch und lebensecht gezeichnet, dass ich mich unter ihnen wie zu Hause gefühlt habe. Das Buch hat Witz, Spannung und einprägsame Charaktere, die man gar nicht verlassen will.

    Mehr
  • grenzenlose Hundeliebe

    Flauschangriff
    JDaizy

    JDaizy

    „Ich lernte schnell, dass man um sein Glück kämpfen musste, und dass es dabei Sieger und Verlierer gab.“ Die kleine Cockerspanielhündin Lady hatte keinen einfachen Start ins Leben. Doch das Schicksal bringt sie zu Jennifer, einer Studentin der Tiermedizin, die sie aufnimmt und ihr ein Zuhause gibt. Lady lernt, dass nicht alle Menschen böse sind und macht sich auf die Suche nach ihrer Bestimmung. Denn wer seine Bestimmung findet, hat einen Wunsch frei. Doch was ist ihre Bestimmung? Ob ihr der weise Plato dabei helfen kann? Doch dann muss Jennifer Lady schweren Herzens abgeben und Lady lässt nichts unversucht, um zu Frauchen zurückzukehren. Wird es für beide eine gemeinsame Zukunft geben? Wird Lady ihre Bestimmung finden? Und welchen Herzenswunsch trägt der kleine Hund in sich? Die Autorin Ilona Schmidt wagt sich mit ihrem Buch „Flauschangriff“ an ein durchaus schwieriges Thema: den Tierschutz. Doch das Buch will nicht „schwarz malen“ und „anklagen“. Man wird auch nicht mit ständig erhobenem Zeigefinder durch die Geschichte geführt, sondern erfährt durch einen Perspektivwechsel Ladys Geschichte aus ihrer Hundesicht. Unbefangen, naiv und voller Gefühl erlebt die kleine Hündin die Höhen und Tiefen ihres Hundelebens. Sie findet ein Zuhause, tierische und menschliche Freunde und genießt ihre neu gewonnene Freiheit in vollen Zügen. Wären da nur nicht, der unliebsame Nachbar, Jennifers reinliche Mutter, die nichts für Hunde übrig hat und die aufdringliche Nina, die immer wieder die Ruhe im „Rudel“ stört. Doch mit Hilfe ihrer Freunde Plato, einen alten, weisen Straßenhund aus dem fernen Delphi, ihrem Frauchen Jennifer und ihren Ersatzherrchen Manni – Florian setzt Lady Himmel und Hölle in Bewegung, um endlich wieder mit ihrer Familie vereint zu sein. Nicht nur einmal musste ich Schmunzeln über die Gespräche von „Dummerchen“ Lady und Plato, der ihr die Welt erklärt. Und auch ihre „Hass-Liebe“ zu Hauskatze Minnie, mit der sie ihr Frauchen teilen muss, fand ich herzerfrischend ehrlich. Katzen und Hunde sind einfach so herrlich verschieden. Aber ich habe auch die eine oder andere kleine Träne vergossen, weil mir das Leid der Tiere, die bei verantwortungslosen Menschen „leben“ müssen, so sehr ans Herz gegangen ist. Dabei geht die Autorin gar nicht so sehr in die Tiefe und reißt diese Themen nur an. Trotzdem wünsche ich mir, dass viele Leser diesen tiefen Hintergrund hinter der oft fröhlichen Geschichte erkennen. Der Schreibstil der Autorin ist leicht und deshalb lässt sich das Buch flüssig – gern auch am Stück - lesen. Das Taschenbuch ist gut und sauber verarbeitet und ist durch die angenehm große Schrift, die griffigen Seiten und die kurzen Kapitel auch abends im Bett oder auf der Couch gutes Lesefutter. Jedes Kapitel beginnt auf einer neuen Seite und ist mit kleinen Knochen verziert. Besonders angesprochen hat mich aber das wunderschöne Cover. Der kleine weiße Hund auf dem grellgrünen Stuhl springt einen förmlich ins Auge. Etwas schade fand ich die Tatsache, dass Lady eine Cockerspanielhündin ist. Auf dem Cover ist aber ein Malteser abgebildet. Für Menschen, die sich mit Hunderassen wenig beschäftigen, mag das nebensächlich sein. Mich hat es aber, vor allem am Anfang des Buches, immer wieder verwirrt. (Anmerkung: Beim E-Book und der Weltbildausgabe sitzt dagegen ein Cockerspaniel auf dem grünen Sessel.)  Fazit: Ein wirklich schöner Tierroman, mit einem schnellen Finale und einem Happy End, das zu Herzen geht. Herzergreifend, berührend, voller Gefühl und Hoffnung … mit einer Botschaft: „Nichts ist wichtiger als die Freiheit!“   

    Mehr
    • 2
  • Lady sucht ein Zuhause - schönes Hundebuch

    Flauschangriff
    mabuerele

    mabuerele

    09. October 2014 um 20:33

    Lady ist ein Cockerspaniel. Ihre ersten Lebensjahre verbringt sie bei einem Züchter, der das Wort Tierschutz noch nie gehört hat. Nachdem er die junge Hündin  mit einem Tritt verletzt hat, ist sie für ihn nichts mehr wert. Er steckt sie in einen Sack und schmeißt den in die Mülltonne. Dort wird Lady von der angehenden Tierärztin Jennifer gefunden. In der Tierklinik trifft Lady auf den betagten Hund Plato. Sein Herrchen Manni ist Rockmusiker. Die Geschichte wird von Lady erzählt. Die junge Hündin sucht nicht nur ihre Bestimmung, sondern auch Geborgenheit und ein Zuhause. Das Buch lässt sich gut lesen. Es ist amüsant, die Welt der Menschen mit den Augen eines Hundes zu betrachten. Doch das allein wird dem Buch nicht gerecht. Geschickt werden Fragen des Tierschutzes und des Umgangs mit den Tieren in der abwechslungsreichen Handlung angesprochen. Das beginnt schon mit den unmöglichen  Zuständen in dem Zuchtbetrieb. Die junge Hündin aber darf nicht bei Jennifer bleiben. Der Vermieter weist sie auf die Bestimmungen im Mietvertrag hin. Jetzt tut Lady alles, um aus ihrer Sicht eine befriedigende Lösung zu finden. Die Geschichte wird abwechslungsreich erzählt. Die Sprache richtet sich nach dem Inhalt. Die Autorin versteht es, Gefühle treffend in Worten auszudrücken. Wenn Lady wieder einmal von der Katze Minnie ausgetrickst wird, konnte ich mir ein Schmunzeln nicht verkneifen. Doch auch auf der menschlichen Ebene gibt es mehr als genug Probleme. Das Leben als begehrter Rockmusiker hat nicht nur positive Seiten. Der schöne Schein trügt. Es zeigt sich, dass Hunde wesentlich bessere Nase als Menschen haben. Liebe und Eifersucht, Verantwortungsbewusstsein und Bestechlichkeit, Lüge und Wahrheit sind Themen, die den Handlungsverlauf bestimmen. Kurze Rückblicke in die Vergangenheit der menschlichen Protagonisten sorgen dafür, dass die Motive ihres Handelns verständlich werden. Das Cover ist ein Hingucker. Der kleine Hund auf SEINEM Sessel mit dem roten Kissen zieht die Blicke unweigerlich an. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Die Autorin kennt sich in der Welt ihrer tierischen Protagonisten aus. Sie möchte, dass es ihnen gut geht. Das ist in jeder Zeile spürbar. Gleichzeitig spielt sie auf der ganzen Skala der Gefühle, von Betroffenheit bis Freude.

    Mehr
  • Lady - ein Hundeschicksal

    Flauschangriff
    Grandville

    Grandville

    08. October 2014 um 21:59

    Lady, eine junge Cockerspaniel-Dame, hat in ihrem kurzen Leben bisher nicht viel Glück gehabt. Doch alles ändert sich, als Jennifer sie aus der Mülltonne holt. Es gibt da nur ein kleines Problem: es sind keine Hunde in der Wohnung erlaubt. Lady hat Glück, denn Frauchen kann sie bei einem Bekannten unterbringen. Doch nirgends ist es so schön, wie bei Frauchen - wenn nur die Katze nicht wäre. Bei Plato ist es auch ganz nett. Am Besten wäre es, wenn man einfach ein Rudel bilden würde, dann könnte man beides haben. Das Abenteuer kann beginnen! "Flauschangriff" ist mein erstes Buch von Ilona Schmidt gewesen. Ebenfalls von ihr erhältlich ist "Katertage zum Verlieben", dort spielt allerdings eine Katze die Hauptrolle. Ladys Geschichte lässt sich sehr angenehm, locker und flüssig lesen. Die Charaktere sind sympathisch, auch wenn aus der Sicht des Hundes erzählt wird. Der Leser begleitet Lady im ersten Jahr durch so manche Höhen und Tiefen und erfährt nebenbei etwas über die Auswüchse der Hundezucht und über den Hund im Allgemeinen. Der erhobene Zeigefinger in Bezug darauf, war mir ein wenig zu offensiv, ich hab es da lieber etwas unterschwelliger. Auf Menschen-Ebene gibt es eine kleine Liebesgeschichte und eine Mutter-Tochter-Beziehung. Der Roman hat ein hohes Lesetempo, speziell gegen Ende zieht es ordentlich an und man eilt von Höhepunkt zu Höhepunkt bzw. von Wendung zu Wendung. Es mag Leser geben, denen das gefällt, mir war das alles ein wenig zu hektisch und auch gewollt. Ich hätte es mir ein wenig ruhiger und detaillierter beschrieben gewünscht. So manche Wendung war mir zu oberflächlich und wirkte irgendwie zu sehr konstruiert. Ein insgesamt gut zu lesender, unanstrengender und kurzweiliger Schmöker. Für Hunde-Fans, die auch gegen eine kleine Liebesgeschichte nichts einzuwenden haben. Genau das richtige für einen kalten und ungemütlichen Herbstabend auf dem kuscheligen Sofa mit Tee und Keksen.

    Mehr
  • (K)ein Hundeleben

    Flauschangriff
    esposa1969

    esposa1969

    08. October 2014 um 12:53

    Hallo meine lieben Leser, wieder einmal durfte ich an einer sehr interessanten Leserunde teilnehmen: == Flauschangriff == Autorin: Ilona Schmidt == Buchrückentext: == Lady hatte keinen einfachen Start ins Hundeleben, doch bei Jennifer findet sie alles, wovon sie immer geträumt hat: eine Familie, eine Heimat und ein Leben ohne Gitterstäbe. Doch dann muss ihr Frauchen sie schweren Herzens abgeben, und Lady setzt Himmel und Hölle in Bewegung, um wieder nach Hause zurückzukehren ... == Leseeindrücke: == Nein, Lady ist kein Straßenköter, sondern ein Cockerspaniel. Lady ist flauschig und Lady ist klug. So klug, dass sie in diesem Buch uns Lesern aus ihrem Leben berichten kann. Sie hatte keinen leichten Start ins Leben. Enge Käfige, von einem gewalttätiger Züchter misshandelt, ohne Aussicht auf neue Besitzer wird sie einfach auf den Müll geworfen. Wie grausam können Menschen eigentlich sein? Die junge Tierarztanwärterin Jennifer findet Lady und nimmt sie bei sich auf. Doch dann muss sie Lady wieder abgeben, weil der Vermieter wenig begeistert von ihrem Tun ist. Sie findet zwar ein nettes Ersatzherrchen, aber Frauchen bleibt eben Frauchen und daher setzt Lady Himmel und Hölle in Bewegung, um wieder nach Hause zurückzukehren ... Ladys Leben wird aus derer Sicht, also aus der Ego-Perspektive berichtet. Solche Romane liebe ich, in denen die Tiere ihre Gefühle und ihre Erlebnisse schildern. So lesen wir fast (auto)-biografisch das Leben des kleinen Cockerspaniel-Welpen. Dieser Roman begeistert mit seinen Dialogen, beispielsweise zwischen Lady und Pluto. Insgesamt ist der Schreibstil recht locker und amüsant. Ich habe sehr oft schmunzeln müssen und dieses Leseerlebnis sehr genossen. Die 43 Kapitel verteilt auf 303 Seiten waren von der Länge her angenehm kurz und kurzweilig, die Schrift gut leserlich groß verfasst. Das Cover - auch wenn kein Cockerspaniel-Welpe darauf zu sehen ist, sondern eine andere Hunderasse - wirkt, wie auch der Buchtitel heißt: Einfach flauschig! Ich habe mich bestens unterhalten gefühlt und vergebe sehr gerne 5 von 5 Sternen! Vielen Dank! by esposa1969

    Mehr
  • weitere