Ilse Gräfin von Bredow Bei uns zu Haus

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bei uns zu Haus“ von Ilse Gräfin von Bredow

Die schönsten Geschichten vom Lande

Zu Hause, das ist für die Bestsellerautorin Ilse Gräfin von Bredow immer noch die Mark Brandenburg. In ihren schönsten Geschichten vom Land nimmt sie uns mit in das Paradies ihrer Kindheit, wo sie umgeben von Natur mit ihren Geschwistern aufwuchs. Haus und Hof, Wald und Seen boten reichlich Platz nicht nur zum Arbeiten, sondern auch zum Spielen, Toben, Reiten, Baden. Zum Haushalt der gräflichen Familie gehörten auch die unersetzliche Mamsell, die in der Küche ein strenges Regiment führte, und viele Tiere wie der tolpatschige Bernhardiner namens Möpschen und eine schwanzlose Katze. Allen war das Forstgut der Bredows ein Heim, in das man jederzeit ebenso gern zurückkehrte wie die Leser der Gräfin zu ihren Erzählungen.

Stöbern in Romane

Underground Railroad

Absolute Empfehlung. Dieser Roman geht unter die Haut. Aufbau und Handlung sind von Anfang bis Ende Einwandfrei.

Massimo

Kleine Stadt der großen Träume

Was im kleinen überschaubaren Björnstadt nicht klappt,soll in der Welt funktionieren!

Tauriel

Frau Einstein

Sehr mitreißender und fesselnder Roman über Albert Einsteins erste Frau. Ihr Schicksal hätte ich nicht teilen wollen!

hasirasi2

Der unerhörte Wunsch des Monsieur Dinsky

Eine fantastische Geschichte über das wundervolle Leben. So schön!

Finchen411

Fräulein Hedy träumt vom Fliegen

Ein besonderes Buch vom immerwährenden Fliegenlernen!

Edelstella

Das Leben ist manchmal woanders

eine wunderbare Geschichte über einen besonderen Jungen, der einfach er selbst ist und die anderen mitreisst.

meisterlampe

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wie Vanille-Pudding mit Himbeersirup

    Bei uns zu Haus

    Zeitensand

    24. April 2014 um 09:12

    Die Autorin führt den Leser zurück an den Ort ihrer Kindheit, das elterliche Forstgut in der Mark Brandenburg. Mit ihr zusammen durchlebt man noch einmal Passagen ihrer Kindheit, die vor allem von der Natur und den wechselnden Jahreszeiten bestimmt wurde. Jeder Charakter wird dabei so warmherzig dem Leser näher gebracht, dass man sich am Ende schon fast als Teil der Familie Bredow fühlen kann. Vor allem hat mich überrascht, dass neben einigen wertvollen Erbstücken, die an Festtagen herausgeholt werden - wie die Familienkelche - man sonst nicht den Eindruck von einer weltfremden aristokratischen Familie bekommt. Es wird genauso eingeweckt, gehauswirtschaftet und gespart, wie es auch in anderen Familien war. Höchstens noch an dem etwas umfangreicheren Viehbestand könnte man den doch fürstlichen Hintergrund erkennen. Unter den Geschwistern geht es genauso zu, seien es die beneideten Fähigkeiten der größeren Geschwister oder auch der Zusammenhalt der ganzen Familie. Besonders in zwei kleinen Abschnitten fühlte ich mich der Autorin näher als gedacht, obwohl unsere Kindheiten über 60 Jahre auseinander liegen, aber genau wie sie kann ich mich an den wohligen Genuss des warmen Vanillepuddings mit Himbeersirup erinnern oder an das selbe Kinderlied, welches gesungen wurde, wenn man sich verletzt hatte. Mit diesen Ähnlichkeiten hätte ich vor Beginn des Buches gar nicht gerechnet und so wird es doch immer einen Platz in meiner Erinnerung behalten und was will ein Autor schließlich mehr? Das Buch ist jedem zu empfehlen, der auf der Suche nach einer kurzweiligen Lektüre für die bevorstehenden Sonnentage auf dem Balkon oder der Terrasse ist.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks