Ilvi Frey

 4.2 Sterne bei 15 Bewertungen
Autorin von Drei Wochen Juli.
Ilvi Frey

Lebenslauf von Ilvi Frey

Regina Becker alias Ilvi Frey, geboren 1980 in Marburg, brachte mit 7 Jahren ihr erstes Geschichten – Bilder Buch exklusiv für sich selber im Verlag Mama heraus.  „Drei Wochen Juli“ ist ihr erster Liebesroman, mit dem sie an die Öffentlichkeit will.

Schreiben, das macht die Diplom Pädagogin während der Schulpausen auf ihrer Arbeit, zu Hause in Bad Homburg in Mitten dem Gewusel ihrer drei Jungs, gedanklich beim Kochen, Aufräumen, Wäsche machen und abends am Laptop.

Über das Schreiben sagt sie: „Mit dem Lesen meiner Geschichten möchte ich bei Jugendlichen genau das erreichen, das ich selber beim Schreiben erlebe: Leidenschaft und „Sucht“, nicht aufhören zu können. Ich möchte die Leserschaft mitreißen und berühren, indem ich sie auf das Abenteuer Liebe mitnehme und sie gleichzeitig zum Nachdenken anregen über das, was sie eigentlich wollen; in einer Gesellschaft, die mehr denn je von ihnen abverlangt, ihre eigene Wahrheit zu finden. 

Alle Bücher von Ilvi Frey

Drei Wochen Juli

Drei Wochen Juli

 (15)
Erschienen am 30.11.2018

Neue Rezensionen zu Ilvi Frey

Neu

Rezension zu "Drei Wochen Juli" von Ilvi Frey

Eine andere Liebesgeschichte
dont_know_anymorevor 16 Tagen

Klappentext:

Drei Wochen Juli ist eine schnelle Geschichte. Sie baut den Konflikt um Susanna und Josh auf und bleibt an ihm dran, hält sich nicht lange an Nebenhandlungen auf. Jeder der Charaktere verleibt der Liebesgeschichte seine Seele ein und gibt ihr damit viele verschiedene Gesichter. Sie wird intelligent frech erzählt, witzig und charmant, alles andere als kitschig. Sie ist nicht auf den Mund gefallen, erhebt nicht ihren Zeigefinger und soll allen, die sich auf sie einlassen, Lust machen, das Abenteuer Liebe zu wagen, egal auf welches es sie mitnehmen möchte.

Der Schreibstil:

Mir hat der Schreibstil der Autorin sehr gut gefallen, da er direkt und ohne viele Ausschmücke war. Die Autorin hat die Story um Josh und Susanna genau auf den Punkt gebracht ohne sich mit vielen Nebensachen aufzuhalten und das auf eine Art die man nur als frech und unterhaltsam bezeichnen kann.

Die Geschichte wird bis auf ein paar einzelnen Ausnahmen aus der Perspektive von Susanna erzählt.

Die Charaktere:

Susanna ist ein typisches, aber auch ein untypisches 16- jähriges Mädchen. Auf der einen Seite ist sie schon sehr reif für Alter, schlagfertig und sehr ehrlich. Auf der anderen Seite weist sie aber auch die typischen Eigenschaften eines Teenagers auf. Sie ist verrückt, ab und an auch mal zickig. Ich habe sie direkt ins Herz geschlossen, weil sie einfach eine sehr sympathische Hauptprotagonistin ist, mit der man sehr gut mitfühlen konnte.

Josh ist ein typischer erwachsener 38- jähriger Mann, der mit beiden Beinen im Leben steht und für seine Job lebt. Er ist auf der Suche nach einer Partnerin auf Augenhöhe und weiß genau, wie er sich sein Leben und seine Zukunft vorstellt.

Die Geschichte:

Eine Beziehung mit so einem großen Altersunterschied bietet eine Menge Konflikt- und Nachdenkpotenzial, da es nicht eine übliche Liebesgeschichte ist. Auch hier hatte die Liebesgeschichte zwischen Susanna und Josh ihre Höhen und Tiefen, die einen mitfiebern ließen, da man sich sehr gut in die Protagonisten und ihre Gedanken und vor allem ihre Sorgen hineinversetzen konnte.

Mein Fazit:

Mir hat das Buch unglaublich gut gefallen, da es einfach mal etwas anders war. Es war keine typische Liebesgeschichte, sondern etwas echtes. Mit allen Problemen, die eine Beziehung mit so einem großen Altersunterschied mit sich bringt.

Wer bereit ist sich auf eine etwas andere Liebesgeschichte einzulassen, die fernab von Kitsch ist, einen aber zum Nachdenken anregt, sollte sich unbedingt auf diese Geschichte einlassen, denn sie ist etwas ganz besonderes.

 

Für mich 5 von 5 Sterne!!

Nochmal vielen Dank an die Autorin, dass sie mir das Buch zur Verfügung gestellt hat und auch Geduld mit mir hatte, als ich nicht zum lesen gekommen bin :)

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Drei Wochen Juli" von Ilvi Frey

Eine rasante Liebesgeschichte
Corsicanavor 21 Tagen

Susanna ist eine Tochter aus gutem Hause - aber sie macht sich nichts aus Wohlstand und hat ihren eigenen Kopf. Und sie jobbt  neben der Schule als Bedienung auf Events. Dort lernt sie eines Tages Josh kennen. Er hat ebenfalls reiche Eltern - aber das zeigt sich erst später,  nachdem sie die Nacht miteinander verbracht haben.


Susanna und Josh verlieben sich Hals über Kopf ineinander. Und man bekommt den ganzen Gefühlswirrwarr hautnah mit - meist aus Susannas Sicht. Das ist rasant und gut geschrieben - diese Achterbahnfahrt von Gefühlen, Verletzlichkeit, Eifersucht und Herzklopfen. Als Leser spürt man förmlich die Gefühle von Susanna. 

Das ist gut dargestellt - aber meines Erachtens eher für Leser geeignet, die entweder selbst gerade verliebt sind - oder die etwa in Susannas Alter sind (sie ist 16). Aber wenn man sich in einer anderen Lebensphase befindet, kann man eventuell mit diesem Herum-Gezicke von Susanna und dem Hin und Her zwischen den Beiden irgendwann nichts mehr anfangen. Mich hat es genervt. Deshalb fällt mir die Bewertung dieses Buches auch so schwer. Für mich persönlich passte es derzeit nicht - für andere kann es das absolute Lieblingsbuch werden.

Ach ja, die Liebesgeschichte ist nicht kitschig. Das ist schon mal gut. Und sie bietet Konflikt- und Nachdenklichkeits-Potential: Denn Susanna ist 16 - und Josh 38. Und sie haben komplett unterschiedliche Vorstellungen von ihrem Leben. Und sie sind komplett verschieden. Keine all zu guten Voraussetzungen für eine Beziehung - denn nicht nur der Altersunterschied macht Probleme.
Und damit stellt sich die Frage: Reicht Liebe alleine aus? Kann man nur auf einem Gefühl sein Leben aufbauen? Das Buch gibt hier keine Antwort (will es wohl auch nicht) - aber es regt zum Nachdenken an. Was dann wiederum für eine bessere Bewertung sprechen würde..... ach, ich bin zwiegespalten.....

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Drei Wochen Juli" von Ilvi Frey

Das abenteuer Liebe- witzig, rasant und ohne Regeln
Hummel68vor 24 Tagen

Inhalt:
Susanna ist 16 Jahre alt, frech, verrückt und für ihr Alter schon sehr reif. Sie macht was ihr gefällt und trägt ihr Herz auf der Zunge. Während eines Jobs, auf einer Gala, lernt sie den 38-jährigen Josh kennen. Josh steht mitten im Leben, hat einen tollen Job und sucht die Frau, mit der eine Familie gründen und sesshaft werden kann. Die beiden kommen ins Gespräch und verbringen die Nacht miteinander . Trotz des großen Altersunterschied und der unterschiedlichen Vorstellungen vom Leben wollen sie ihrer Liebe eine Chance geben. Doch kann dies gelingen? 

Meine Meinung:
Der Klappentext hat mich sofort neugierig auf diese rasante Geschichte gemacht. Ilvi Frey erzählt auf etwas ungewöhnliche Weise, ohne große Ausschmückungen, eine schnelle Geschichte, bei der man manchmal aufpassen muss, dass man nicht den Anschluss verliert.

Susanna verhält sich meistens wie ein typisches 16-jähriges Mädchen. Ihre Gefühle fahren Achterbahn und deshalb schießt sie manchmal auch übers Ziel hinaus. Jedoch konnte ich mich sehr gut in sie hineinversetzen, da ich in jungen Jahren auch mal eine Beziehung zu einem Mann mit einem Altersunterschied von 19 Jahren hatte. Da ich weiß, dass eine solche Beziehung nicht einfach ist, kann ich sehr gut nachvollziehen, dass die Beiden immer wieder aneinander geraten, da sie unterschiedliche Vorstellungen vom Leben haben.

Oft habe ich mit Susanna mitgelitten und mir so sehr gewünscht, dass es zu einem guten Ende kommt. Es gab Höhen und Tiefen und ich habe mir auch viele Gedanken darüber gemacht, wie ich in so einer Situation gehandelt hätte.

Lohnt es sich für solch eine Liebe zu kämpfen? Kann es eine gemeinsame Zukunft geben?

Da die Beiden doch sehr verschieden sind und Susanna manchmal doch etwas übertrieben reagiert, war mir nach einiger Zeit schon klar, dass diese Beziehung jetzt und hier , keine Zukunft hat.

Vielleicht treffen die Zwei sich ja in ein paar Jahren wieder und sehen ihre gescheiterte Beziehung aus einem ganz anderen Blickwinkel und versuchen es nochmal zusammen.

Fazit:
Drei Wochen Juli ist eine etwas andere Liebesgeschichte, die einen zum nachdenken anregt.

Für mich waren die Handlungen manchmal etwas zu schnell und das Ende hätte ich auch anders erwartet.

Auf jeden Fall gibt es noch Platz für eine Fortsetzung, die ich sehr gerne lesen würde.

Sehr gerne vergebe ich 4 von 5 Sternen

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
A
Letzter Beitrag von  AngelinaNinavor einem Tag
Jedes Buch ist ein Stück weit autobiographisch. So auch "Atramentum". Ich schrieb es im Jahr 2012, als ich in Barcelona studierte. Hin- und hergerissen zwischen dem Gefühl der Enge in der Stadt und der Faszination dieser kulturreichen Megacity entstand mein erster Roman, der nun 2018 veröffentlicht wurde.

Gerne möchte ich noch die Chance nutzen und an der Debütautorenaktion 2018 teilnehmen und stelle dafür 5 Leseexemplare zur Verfügung.(
https://www.lovelybooks.de/autor/Angelina-Dixken/Atramentum-1547569239-w/buchverlosung/1960597378/ )

Hier eine kleine Zusammenfassung:

Farao lebt in einer Stadt der Finsternis. Nur ein einziger Tunnel führt hinaus in die Außenwelt ...
Einst war die Silberfestung eine Stadt im Licht. Doch dann begannen die Bewohner um ihren Reichtum zu fürchten und errichteten eine Mauer um ihre Stadt, so hoch, dass niemand je ihre Zinnen sah. Nur einer war in der Lage diese zu überwinden: Der dunkle Drache Atramentum. Fortan erklärte er die Silberfestung zu seinem Reich und versklavte das Volk in ewiger Finsternis.
Ihre einzige Rettung scheint ausgerechnet der verhasste Wildling Farao zu sein. Aber ist er bereit für diejenigen zu kämpfen, die ihn all die Jahre geknechtet haben?


Eine Leseprobe gibt es hier: https://www.noel-verlag.de/bücher/dixken-angelina/

Ich freue mich über interessantes Feedback.

Eure Angelina Dixken
Zur Leserunde
DREI WOCHEN JULI ist die Geschichte von Susanna und Josh. Sie ist keine gewöhnliche Liebesgeschichte. Sie ist anders, sie ist schnell; nimmt kein Blatt vor den Mund, ist witzig-charmant auf keinen Fall kitschig. Sie kennt keine Regeln, kein Richtig und Falsch, nur die eigene Wahrheit von denen, die sie lesen.

Liebe Leserin, lieber Leser,

dies ist der Klappentext meines Debütromans "Drei Wochen Juli". Er ist bewusst allgemein gehalten, weil ich möchte, dass sich die Leser völlig frei auf die Geschichte einlassen. Wenn du ein Blind Date mit einem Buch haben möchtest, bist du hier richtig.
Um in meinen Lostopf geschmissen zu werden, musst du nichts machen, außer bereit für Neues sein, für etwas, dass dich vielleicht an deine Grenzen bringt, etwas, dass dich zum Nachdenken anregen könnte und zum träumen, für etwas, dass dich mit auf das Abenteuer Liebe nimmt - denn es ist eine Liebesgeschichte.

Verlost werden fünf Paperbooks und sieben eBooks im Vormat Deiner Wahl.

Bewirb Dich bis zum 9.11.2018.

Die Leserunde ist in Abschnitte eingeteilt. Ich werde dabei sein und immer gerne für Deine Fragen zur Verfügung stehen, mit Dir reden und diskutieren, wenn Du das willst. Wir sollten nur ein wenig auf dieses Spoiler Ding achten...

Eine Bitte hätte ich: Bitte teile Deine Rezensionen auf Amazon, Hugendubel, Thalia, BoD...

Eine Leseprobe findest Du auf meiner Website: www.ilvifrey.de oder auf meinem Instagram Account @ilvifrey

Noch eine Sache; Das Buch hat einen eigenen Stil, es ist frech jugendlich geschrieben, nicht durchgehend, aber konsequent.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Ilvi Frey wurde am 10. Mai 1980 in Deutschland geboren.

Ilvi Frey im Netz:

Community-Statistik

in 17 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks