Die letzte Reise der Meerjungfrau: oder wie Jonah Hancock über Nacht zum reichen Mann wurde. Roman

von Imogen Hermes Gowar 
3,0 Sterne bei1 Bewertungen
Die letzte Reise der Meerjungfrau: oder wie Jonah Hancock über Nacht zum reichen Mann wurde. Roman
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die letzte Reise der Meerjungfrau: oder wie Jonah Hancock über Nacht zum reichen Mann wurde. Roman"

Eine unglaublich eindrucksvolle Lektüre. Gowars Gespür für anschauliche und sinnliche Details ist erstaunlich." The Bookseller

Ein Wunder, raunen die einen. Betrug, rufen die anderen. Für den Kaufmann Jonah Hancock zählt nur eines: Die Meerjungfrau, die sein Kapitän aus Übersee mitgebracht hat, versetzt ganz London in Staunen. Wie ein Lauffeuer verbreitet sich die Kunde in den Kaffeehäusern, Salons und Bordellen der Stadt. Jonah steigt in die obersten Kreise der Gesellschaft auf und verkauft seine Meerjungfrau schließlich für eine schwindelerregende Summe. Nur die Gunst der Edelkurtisane Angelica Neal bleibt unerschwinglich für ihn, denn als Beweis seiner Liebe fordert Angelica eine eigene Meerjungfrau. Jonah setzt alles daran, ihr diesen Wunsch zu erfüllen. Doch Wunder haben einen hohen Preis.

Ein preisgekröntes Romandebüt über Menschen, Meerjungfrauen und das ewige Streben nach mehr. Imogen Hermes Gowar erweckt das London des 18. Jahrhunderts zum Leben - schillernd, faszinierend und facettenreich.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783732556014
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:560 Seiten
Verlag:Bastei Entertainment
Erscheinungsdatum:29.03.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Estrelass avatar
    Estrelasvor 5 Monaten
    Die Geschichte der Huren

    Dies ist die Geschichte des Kaufmanns Jonah Hancock, der unfreiwillig an eine Meerjungfrau und dadurch zu Ruhm und Reichtum kommt. Sie spielt am Ende des 18. Jahrhunderts, und sprachlich werden wir direkt zu Beginn durch die Beschreibung seines "Bureaus" in diese Zeit versetzt. Anstelle der von mir erwarteten Abenteuer auf See und magischen Begegnungen mit Meerjungfrauen spielen dann allerdings die Prostituierten der Stadt die Hauptrolle. Wie leben sie, wie organisieren sie sich, wie verhüten sie. Das mag am Rande ganz interessant sein, wiederholt sich aber immerzu, so dass es streckenweise langweilt. So zeichnet der Roman ein Sittenbild der Zeit, nutzt aber nicht die Originalität der Meereswesen, die zwar da, aber nicht so recht präsent sind. Schade!

    Kommentieren0
    7
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks