Imogen Kealey

 4.7 Sterne bei 40 Bewertungen
Autor von Die Spionin.

Lebenslauf von Imogen Kealey

Imogen Kealey ist das gemeinsame Pseudonym des Drehbuchautors Darby Kealey und der Autorin historischer Romane Imogen Robertson. Kealey lebt als Autor und Producer in Los Angeles. Neben der hochgelobten Serie „The Patriots“ hat er zahlreiche Kino- und TV-Drehbücher geschrieben. Imogen lehrte in Cambridge und lebt heute in London. Ihre Romane wurden mehrfach ausgezeichnet. "Die Spionin" ist ihr erster gemeinsamer Roman und wird zurzeit mit Oscar-Preisträgerin Anne Hathaway verfilmt.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Imogen Kealey

Cover des Buches Die Spionin (ISBN:9783352009464)

Die Spionin

 (40)
Erschienen am 18.02.2020

Neue Rezensionen zu Imogen Kealey

Neu

Rezension zu "Die Spionin" von Imogen Kealey

Churchills Geheimwaffe
heidi_59vor 21 Stunden


Die Spionin 


Imogen Kealey




Marseille, 1940: 

 ** „Nancy und Henri lieben sich und genießen ihr mondänes Leben. Dann wird Frankreich von den Deutschen besetzt, und fortan riskiert Nancy ihr Leben für die Résistance.“ *****

Normalerweise würde ich jetzt schreiben , Nancy Wake , wer kennt sie nicht , diese faszinierende, mutige , außergewöhnliche , hochdekorierte britische Agentin , des zweiten Weltkrieges ?

 ** „Für die Allierten ist sie ihre beste Agentin, eine gefürchtete Kämpferin, die ihre Gegner mit einem Handschlag zu töten vermag. Für die Nazis ist sie die meistgesuchte Person Frankreichs, ein gefürchtetes Phantom, auf dessen Kopf fünf Millionen Francs ausgesetzt sind. 

Ihr Name , Nancy Wake“. ****

In Großbritannien gehört sie zu den bekanntesten Kriegshelden des zweiten Weltkriegs . Im restlichen Europa kennt kaum jemand ihren Namen . Nancy ist eine der Frauen , die im Auftrag des Special Operations Executive“, in Frankreich gegen die Deutschen Soldaten gekämpft hat .  Zusammen mit den Partisanen, hat sie in der Region  Auvergne den Besatzern das Fürchten gelehrt und war eine der meistgesuchten Personen der Gestapo . 

Ihr Spitzname „Weiße Maus“ . 

Nancy Wake sah nicht so aus , aber sie bekämpfte ihre Gegner mit der Kraft und Ausdauer eines Mannes und betört sie mit List und dem Charme einer weltgewandten Frau .Genau dies machte sie zu einer der gefährlichsten Agenten, die das von Winston Churchill gegründete „Special Operations Executive“, kurz SOE zu bieten  hatte. Aber auch Nancy hat eine Schwachstelle, über die sie mehr als verwundbar ist. Ihre große Liebe zu  Henri Fiocca. Ihr über alles geliebter Mann , für den sie mehr als tausend Tode sterben würde . Das nutzt Böhm , der  die Gestapo in Frankreich befehligt gnadenlos aus . Er hat  den Auftrag die Weiße Maus zu ergreifen und unschädlich zu machen.  Nachdem sich  die Verdachtsmomente erhärteten , dass die Frau des wohlhabenden  Fabrikanten Henri Fiocca ; die gesuchte Weiße Maus sein könnte, lässt Böhm Henri verhaften. Nancy muss alleine fliehen und wird in GB in einer mehrere Monate dauernden,  harten Ausbildung für ihren Einsatz in der Résistance ausgebildet. Mit Ausdauer , Mut und dem nötigen Fingerspitzengefühl , erarbeitet  Nancy sich den Respekt der Männer und leitet schon bald ein Kommando über 7.000 Partisanen.Trotzalledem vergisst Nancy niemals ihren Mann Henri , der sich schon seit Monaten in den Fängen der Gestapo befindet .  Sie wünscht sich mehr als einmal in die beschützenden Arme ihres Mannes flüchten zu können. Währenddessen  wird Henri weiterhin von der Gestapo gefoltert . Böhm hofft so an  Informationen über Nancy als Agentin zu kommen .Doch über Henris Lippen kommt nie ein Wort des Verrates , dafür liebt er Nancy viel zu sehr. Nancy wünscht sich , dass die Alliierten  so schnell wie möglich  in Frankreich landen um dem Spuk ein Ende zubereiten ,damit sie ihren Mann endlich wieder in ihre Arme schließen kann. Bis dahin vergisst sie Henri  nicht eine Stunde . Sie  hofft und betet , das Henri noch lebt und beide nach dem Krieg eine gemeinsame Zukunft haben .  Bis zur Offensive der Alliierten, dem berühmten D-Day , ist es noch ein langer Weg und für Nancy und ihre Kampfgefährten. 

Wer jetzt glaubt das Glück ist sowieso Nancys Begleiter, der irrt !

 Das Schicksal lässt sich nicht in die Karten schauen und spielt nach eigenen Regeln.


Imogen Kealey ist das gemeinsame Pseudonym des Drehbuchautors Darby Kealey und der Autorin historischer Romane Imogen Robertson.

 In ihrem gemeinsamen Roman „Die Spionin“ erzählen sie die Geschichte  von Nancy Wake , einer faszinierenden Persönlichkeit und  wohl auch die berühmteste  Spionin des britischen „Special Operations Executive“, kurz SOE genannt . 

Die Autoren haben einen wunderbar, spannenden Roman gemacht, der  so unglaublich fesselnd geschrieben ist und  mich sofort von der ersten Seite an begeistert hat . Atemlose Hochspannung durchzieht die Seiten des Romans und lässt mich 1940 Nancys Flucht aus Marsaille und  die Kämpfe  in der Résistance, hautnah miterleben. Ein Schreibstil , der so mitreißend ist ,dass ich mich kaum vom Buch lösen kann und jeden Erfolg, Misserfolg , oder auch Verlust in der Truppe,  beim Lesen fast  spüren kann. Ein wunderbares Beispiel, wie berührend und  atemberaubend historische Geschichte sein kann . Für mich ein absolut gelungenes Kopfkino par excellence. Die Geschichte der in Deutschland fast unbekannten Nancy Wake  hat mich  sehr begeistert und ich kann sie jedem der sich für spannend erzählte Tatsachen interessiert , ans Herz legen . 

Ein toller historischer Roman über eine Kriegsheldin , die außerhalb von Großbritannien kaum jemand kennt . 



Sehr gerne vergebe ich für den tollen Roman 

5 Sterne *****

und eine ganz klare Leseempfehlung. 



@heidi_59


Ich bedanke mich ganz herzlich bei Vorablesen  und dem Aufbau Verlag für das tolle Rezensionsexemplar ❣️




*****Zitat***** Klappentext bzw. Buchbeschreibung*****

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Die Spionin" von Imogen Kealey

Eine wahre Heldin!
emma_luisavor einem Tag

"Die Spionin" ist mein erster historischer Roman, da ich mich vorher nie an dieses Genre gewagt hatte. Jedoch hat mich in diesem Fall der Klappentext sehr neugierig gemacht, sodass ich es einfach wagen musste.  

Ich bin immer noch erstaunt, dass solch eine Frau, die so viel durchgemacht hat, um ihr Land und ihre große Liebe zu retten, wirklich existiert hat und ich habe großen Respekt vor ihr.
Die Abläufe des Krieges wurden wunderbar mit Nancy`s Geschichte verbunden ich hatte keinerlei Probleme, dem Geschehen zu folgen, obwohl ich nicht besonders tiefgründig über den zweiten Weltkrieg informiert bin.
Besonders durch die kurzen Kapitel und die abwechselnden Perspektiven auf das Geschehen ist die Geschichte nie langatmig geworden.

Nancy ist eine bewundernswerte Frau, die sich nicht vom Krieg oder Männern hat unterkriegen lassen. Für mich eine wahre Heldin!

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Die Spionin" von Imogen Kealey

Spannende Darstellung einer interessanten und leider sehr unbekannten Persönlichkeit
gletscherwoelfchenvor einem Tag

Marseille, 1940: Nach dem Einmarsch der Deutschen in Frankreich ändert sich das Leben der Nancy Wake schlagartig. Denn fortan riskiert sie ihr Leben für die Résistance - als sogenannte "Weiße Maus", auf die die Deutschen ein Kopfgeld in Millionenhöhe ausgesetzt haben. Doch ihre Tarnung ist gut: Niemand rechnet damit, dass sich hinter der Weißen Maus eine Frau verbirgt.
Als indes ihr Mann Henri verhaftet wird, muss Nancy nach England fliehen. Sie wird im Rahmen der SOE als Geheimagentin ausgebildet und kehrt nach Frankreich zurück. Mit dem Auftrag, eine Gruppe von tausenden Partisanen auszubilden und dem Ziel, Henri wieder in den Armen halten zu können...

Das Cover gefällt mir ausgesprochen gut. Es zeigt Nancy während ihrer Arbeit als Geheimagentin, setzt sie hervorragend in den Fokus und zeigt bereits einige Facetten ihres starken Charakters.
Der Untertitel "Sie kämpft für die Freiheit - und um ihre Liebe" hätte meiner Meinung nach allerdings nicht sein müssen. Er ist ein wenig irreführend und sieht eher nach einem Filmposter aus.

Der Schreibstil der beiden Autoren konnte mich hingegen wirklich überzeugen. Er ist sehr klar und strukturiert, aber dennoch angenehm bildhaft. Teils wirken einige Szenen wie direkt aus einem Film, was genau meinen Geschmack getroffen hat. Im Moment soll "Die Spionin" verfilmt werden und ich kann mir gut vorstellen, dass der Film ein absoluter Kassenschlager wird.

Der Roman greift verschiedenste historische Thematiken auf, welche allesamt sehr gut recherchiert wurden. Von der Arbeit der Gestapo bis hin zum D-Day ist alles dabei. Der Fokus liegt dabei jedoch auf der Spionagearbeit Nancys. Ich finde, dass genau dies den Roman so besonders macht. Denn Nancy Wake existierte tatsächlich und das Buch greift das mit vielen autobiografischen Zügen auf. Zwar wurden Szenen (vermutlich der Unterhaltung wegen) ein wenig abgeändert, im Schlussteil des Buches wurden diese aber klar definiert und erklärt, was genau verändert wurde. Ein großes Lob meinerseits dafür!

Zu der Darstellung Nancys habe ich ebenfalls ausschließlich positive Worte übrig. Sie ist alles andere als ein stereotypischer Charakter, vollbringt Taten, die der Leser nie erwartet hätte und wird als eine Figur mit Ecken und Kanten dargestellt. Genau das macht sie in meinen Augen so authentisch und real. Sie verleiht dem Roman einen ganz eigenen Charme.

Ich finde, dass "Die Spionin" ein historischer Roman wie aus dem Bilderbuch ist. Er ist gut recherchiert, authentisch und vor allem spannend bis hin zur letzten Seite. Ich habe das Lesen dieses wunderbaren Buches genossen und würde es jedem weiterempfehlen.
5/5 Sterne

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 65 Bibliotheken

auf 15 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks