Imogen Kealey

 4,6 Sterne bei 123 Bewertungen
Autor von Die Spionin.

Lebenslauf von Imogen Kealey

Imogen Kealey ist das gemeinsame Pseudonym des Drehbuchautors Darby Kealey und der Autorin historischer Romane Imogen Robertson. Kealey lebt als Autor und Producer in Los Angeles. Neben der hochgelobten Serie „The Patriots“ hat er zahlreiche Kino- und TV-Drehbücher geschrieben. Imogen lehrte in Cambridge und lebt heute in London. Ihre Romane wurden mehrfach ausgezeichnet. "Die Spionin" ist ihr erster gemeinsamer Roman und wird zurzeit mit Oscar-Preisträgerin Anne Hathaway verfilmt.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Imogen Kealey

Cover des Buches Die Spionin (ISBN: 9783746638508)

Die Spionin

 (123)
Erscheint am 20.09.2021

Neue Rezensionen zu Imogen Kealey

Cover des Buches Die Spionin (ISBN: 9783352009464)engineerwifes avatar

Rezension zu "Die Spionin" von Imogen Kealey

"Die Weiße Maus" ... möge sie nie vergessen sein ...
engineerwifevor 8 Monaten

Ich denke mal, der Titel spricht bei diesem Buch schon fast für sich … die mutige junge Frau Nancy Wake kämpft im Zweiten Weltkrieg in der Résistance gegen das Nazi Regime, das sich seit 1940 auch in Frankreich breit gemacht hat. Sie haben ihr den Namen „Weiße Maus“ gegeben, einen Namen, den sie hasst, denn sie selbst kämpft eher wie eine Löwin. Sie hat es nicht einfach sich in den Reihen der Männer zu behaupten, doch sie hat Biss und lässt sich nicht unterkriegen. Eine wahrhaft mutige Frau! Und dennoch ist der Funke bei dem Buch nicht wirklich zu mir übergesprungen. Lag es am Schreibstil? Oder an der Fähigkeit des Autorenteams Darby Kealey und Imogen Robertson? Es ist wohl eine Kombination aus Beidem das mich die Seiten im letzten Drittel nur überfliegen ließ. Eine Hommage an eine großartige Frau, die es verdient, dass man sich an sie erinnert. Von mir gibt es leider nur drei von fünf Sternen.

Kommentare: 1
1
Teilen
Cover des Buches Die Spionin (ISBN: 9783352009464)HEIDIZs avatar

Rezension zu "Die Spionin" von Imogen Kealey

Spannend und informativ - gut, dass das Buch geschrieben wurde
HEIDIZvor 9 Monaten

Dieser Roman erzählt eine wahre Geschichte, und zwar die einer unbekannten Heldin in zeiten des Zweiten Weltkriegs.

Die Alliierten halten sie für die beste Agentin. Sie ist extrem mutig, hat vor nichts und niemand Angst und bekämpft ihre Feinde und Gegner mit allen Mitteln. Für die Nazis ist sie ein Phantom, gefürchtete Frau, auf deren Kopf fünf Millionen Francs ausgesetzt sind. Nacy Wake kämpft um die Liebe - um die zu ihrem Mann Henri, der für sein Frau sein Leben riskiert.

Eine herzzerreissende Geschichte, die mich fasziniert und in ihren Bann gezogen hat. Fesselnd und spannend geschrieben, lebendig und authentisch, als wäre man dabei gewesen.

Den Namen Nacy Wake kennt kaum jemand, die sind Namen mehr im Gedächtnis, die weniger erreicht haben. Sie war eine wahre Heldin, sie war Journalistin, Résistance-Kämpferin und Spionin, sprang aus Flugzeugen, hatte nie Angst und war wunderschön, wie man sagt. Sie führte ein ganzes Heer von Partisanen an und wurde von den Deutschen gesucht ....

Imogen Kealey erzählt ihre Geschichte - gut, dass sie es getan hat, es wäre schade, wenn Wakes Taten und Leben in Vergessenheit geraten wäre. Ich finde solche Geschichten in Romanform verpackt nicht nur spannend, sondern vor allem wert, niedergeschrieben zu werden, damit sie für die Ewigkeit festgehalten sind.

Von der ersten bis zur letzten Seite spannungsgeladen und fesselnd zu lesen hat mich diese bestens recherchierte Geschichte mit genommen und mir sehr viel gegeben an Wissen, Unterhaltung und Hintergrundinformationen zur Geschichte. Sehr gelungen !!!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Die Spionin (ISBN: 9783352009464)Isar-12s avatar

Rezension zu "Die Spionin" von Imogen Kealey

Die "weiße Maus" in der Résistance
Isar-12vor 9 Monaten

"Die Spionin" ist ein Roman nach einer wahren Geschichte von Imogen Kealey (einem gemeinsamen Pseudonym der Autorin Imogen Robertson und des Drehbuchautors Darby Kealey). Frankreich ist 1940 im zweiten Weltkrieg von den Deutschen besetzt. Nancy Wake riskiert ihr Leben immer wieder bei Befreiungsaktionen der Résistance, man nennt sie "die weiße Maus". Die Nazis setzen ein Kopfgeld auf sie aus und machen Jagd nach dem Phantom. Als die Gestapo ihren Ehemann Henri verhaftet, entkommt Nancy nur mit knapper Not nach England, wo sie zur Geheimagentin ausgebildet wird. Per Fallschirm gelangt sie zurück in die Wälder der Auvergne und übernimmt das Kommando über die Einheit der Partisanen. An deren Seite kämpft sie gegen die Deutschen. Denn es gilt alles erdenkliche vorzubereiten für die Invasion der Alliierten und die Deutschen in ihrem Nachschub zu schwächen. Dem Autorenduo ist mit diesem Spionageroman eine fesselnde Lektüre gelungen. Eindrucksvoll wird die Person Nancy Wake dargestellt mit all ihren Facetten. Zum einen eine Frau die ihren Henri über alles liebte, aber auch während der Zeit des französischen Widerstands eiskalt töten musste. Sie muss eine sehr willensstarke Persönlichkeit gewesen sein, aber auch durchsetzungsfähig in der damals schrecklichen Kriegszeit. Und dennoch ging sie an ihre absoluten Grenzen bis zur totalen Erschöpfung. Berühmt ist dabei ihre Fahrradfahrt von ca. 500km in 72h quer durch die feindlichen Linien , um ein Funkgerät zu beschaffen und den Kontakt nach England wieder herzustellen. Manches wurde von Imogen Kealey ein wenig für die Dramaturgie des Romanes angepasst, dies erläutern sie aber dem Leser im historischen Nachwort. An der letzten Seite dieses Romans angekommen, war ich einfach nur ergriffen. Ergriffen von der Person Nancy Wake, ihren Mitstreitern im Widerstand und einer Geschichte des zweiten Weltkrieges, die als Roman fesselt aber auch sehr bewusst macht, was damals alles geschah und wieviel Leid die Menschen erlebten. Ein Roman über eine der vielen Frauen von damals, die einem nur großen Respekt abverlangen. Für mich eine klare Leseempfehlung.

Kommentare: 2
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks