Eulenzauber - Ein goldenes Geheimnis

von Ina Brandt 
4,5 Sterne bei22 Bewertungen
Eulenzauber - Ein goldenes Geheimnis
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Manuel_Deinerts avatar

traumhaft illustriert, schön geschrieben, allerdings auch zügig erzählt ohne viele Probleme für die Protagonistin.

sparkly_booksdreams avatar

Süßes Kinderbuch!

Alle 22 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Eulenzauber - Ein goldenes Geheimnis"

Flora ist ganz aufgeregt: Gerade erst ist sie mit ihrer Familie aufs Land gezogen. Hier gibt es endlose Wälder, alte Mühlen und geheimnisvolle Burgruinen – aber leider auch jede Menge zickige Mädchen. Zum Glück begegnet Flora im Wald einer kleinen Eule! Die Eule folgt ihr, als wolle sie ihr etwas sagen. Sofort fühlt Flora eine magische Verbindung zu ihrer neuen Freundin. Werden die beiden das goldene Geheimnis lüften?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783401601021
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:136 Seiten
Verlag:Arena
Erscheinungsdatum:27.07.2015

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne14
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne4
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Steffi_the_bookworms avatar
    Steffi_the_bookwormvor 3 Monaten
    Guter Auftakt

    Das erste Mal bin ich auf diese Reihe gestoßen als mir meine Groß-Cousine als Erstleserin vor einigen Jahren unbedingt daraus vorlesen wollte. Da ich nun Kinderbücher immer mal wieder ganz gerne lese, bin ich auch wieder auf die Eulenzauber-Reihe gestoßen.

    Ich fand die Idee mit Eulen richtig toll und sehr kreativ. Es ist definitiv mal was anderes und sticht damit aus der Vielzahl von Kinderbüchern hervor.
    "Ein goldenes Geheimnis" ist der Auftaktband und daher eher eine Einleitung in die Abenteuer mit den Eulen, denn wir begleiten Flora bei ihrem Umzug mit der Familie, die neue Schule und wie sie dann irgendwann auf die Spuren der Eulen.

    Ich fand das Buch als Auftaktband sehr gelungen und es macht definitiv Lust auf mehr, auch wenn in diesem Teil noch nicht allzu viel passiert ist.

    Die Illustrationen fand ich ebenfalls richtig schön, da sie mit sehr vielen Details und Liebe gezeichnet sind. Der Schreibstil ist für die Zielgruppe einfach und gut verständlich gehalten.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    black_horses avatar
    black_horsevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Eine nette Geschichte für Mädchen, die Pferde und Eulen mögen. Gut geeignet zum Selberlesen, aber mir hat die Spannung gefehlt.
    Eulen, Zicken, Pferde

    Aufgrund der vielen positiven Rezensionen habe ich mit meiner 8-jährigen Tochter in diese Reihe hineingeschnuppert.

    Flora zieht mit ihren Eltern in ein Dorf und tut sich schwer, in der Klasse Anschluss zu finden. Sie kommt einem Geheimnis auf die Spur und entdeckt, dass sie ein "Eulenmensch" ist und mit der Eule Goldwing sprechen kann. Gemeinsam helfen sie mit einem Zauber einem Pferd.

    Auf ca. 120 Seiten in relativ großer Schrift und Kapiteln angenehmer Länge wird eine nette Geschichte erzählt, die gut für fortgeschrittene Selbstleser geeignet ist. Die Zeichnungen sind sehr schön und passen sehr gut zum Text. Im Innencover gibt es eine Karte vom Dorf, die bei der Orientierung hilft.

    Auch wenn das Thema der Zaubereule spannend ist, konnte uns die Umsetzung nicht so richtig überzeugen. Die Dialoge sind eher einfach gehalten. Die Handlung verliert sich immer wieder in Details, sodass kein richtiger Sog bei uns entstanden ist. Die Pferdestory ist ganz nett, aber nicht besonders fantasievoll. Durch das Aufgreifen der typischen Mädchenthemen Zickenalarm und Pferde verliert das Buch vom Reiz des Geheimnisvollen.

    Insgesamt eine unterhaltsame Geschichte, sehr schön illustriert, die uns aber nicht fesseln konnte. Gut geeignet für Mädchen, die Eulen/Pferde mögen ab Klasse 2.

    Kommentare: 1
    11
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Wunderschöne Geschichte über eine außergewöhnliche Freundschaft
    Eulenzauber

    Das Buch:
    Flora ist mit ihrer Familie aufs Land gezogen. Hier gibt es endlose Wälder, alte Mühlen und geheimnisvolle Burgruinen. Leider klappt es nicht so richtig mit dem Freunde finden in der Schule. Doch dann begegnet ihr eine kleine Eule. Ihre Rufe gehen Flora nicht mehr aus dem Kopf. Sie findet einen Brief, in dem von einem goldenen Geheimnis erzählt wird. Flora ist sich sicher: Ihre neue Freundin will ihr etwas sagen. Können die beiden zusammen das Rätsel lösen. 


    Diese Geschichte erzählt von einer wundervollen Freundschaft zwischen einem Menschenkind und einer Eule. Auf der ersten Seite haben wir einen Plan gefunden auf dem wir nachschauen konnten, wo sich die Geschichte gerade abspielt. 


    Die Sätze sind einfach und flüssig zu lesen. Einziger Kritikpunkt für mich war, das Floras Eltern oft mit Frau oder Herr Faltin beschrieben wurden. Dies hat meinen Erzählerfluss oft etwas ausgebremst. 


    Insgesamt ist es eine sehr schöne Geschichte, welche meine Tochter sehr genossen hat. Sie war traurig, als wir damit fertig waren. Die 5 Sterne wurden von ihr vergeben :) 

    Kommentieren0
    33
    Teilen
    Buechereckerls avatar
    Buechereckerlvor 3 Jahren
    Zauberhaftes Buch für Mädchen und Eulenfans

    Jasmin (8) als Eulenfan ist das Buch in der Buchhandlung sofort aufgefallen und bei dem Einführungspreis von 3,99€ gab es natürlich keine Argumente, es nicht mitzunehmen ;) Das Cover hat mit seiner schönen Gestaltung mit dem vielen Gold auch überzeugt und Jasmin schon sehr neugierig gemacht.
    Die Geschichte handelt von Flora, die mit ihrer Familie aus der Großstadt aufs Land ziehen muss, weil ihr Vater eine Stelle als Landtierarzt angenommen hat. An sich gefällt es ihr und sie freut sich auch schon drauf, dass sie ihrem Vater hin und wieder in der Praxis helfen darf. Doch fühlt sich Flora etwas einsam, denn sie vermisst ihre beste Freundin. Mit den Mädchen in ihrer neuen Klasse kommt Flora nicht zurecht, sie sind ihr zu zickig und haben nur ihre Pferde im Kopf. Floras Mutter nimmt sie deswegen mit zu ihrer Chefin, die eine etwas ältere Tochter hat und lässt die Zwei einen Spaziergang machen. Im Wald entdeckt Flora dann eine kleine Eule, die ziemlich aufdringlich ist. Saskia erzählt ihr vom Großvater des Wirtes der Gaststätte „Zur goldenen Eule“, der abends öfters mit einer Eule im Garten saß. Am Wochenende fährt die ganze Familie zum Essen in die Gaststätte und Flora erfährt vom Wirt mehr über die besondere Beziehung des Großvaters und der Eule, die eine Zaubereule sein soll. All das geht Flora nicht mehr aus dem Kopf, ist sie etwa auch ein Eulenmensch? Nachts macht sie sich heimlich daran, mehr darüber zu erfahren und findet einen Brief, der von einem Geheimnis erzählt. Flora macht sich auf, das Rätsel um das Geheimnis zu lösen. Was es mit dem Geheimnis auf sich hat und ob sie es zusammen mit der kleinen Eule lösen kann? Das müsst Ihr schon selber lesen ☺
    Jasmin hat sich das Buch zuerst von mir vorlesen lassen, das findet sie nämlich nach wie vor am Schönsten. Nun liest sie es aber noch einmal selber, jetzt als Drittklässlerin auch kein Problem mehr.
    Die Schrift ist noch etwas größer und der Fließtext wird durch die wunderschönen und detailreichen Illustrationen aus der Feder von Irene Mohr aufgelockert.
    Jasmin hat das Buch sehr gefallen, sie fand Floras nächtliches Abenteuer sehr spannend. Das würde sie sich selber nicht trauen (zum Glück ;) ). Die kleine Eule findet Jasmin natürlich sehr süß, sowohl von der Beschreibung her als auch als Illustration. Als Flora im Buch herausfand, dass die kleine Eule eine Waldohreule ist, hat Jasmin auch sofort in ihrem Tierbuch nachschauen müssen und wollte, dass ich ihr Informationen über die Eulenart im Internet suche ☺
    Die Illustrationen findet Jasmin sehr schön, findet es allerdings ein wenig schade, dass sie ‚nur‘ schwarz-weiß sind. In Farbe hätten sie ihr noch besser gefallen. Gleich am Anfang findet man im Buch einen kleinen illustrierten Plan, mit dem sich die Kinder gleich noch besser in Floras neuer Heimat Tannenbach zurechtfinden. Jasmin hat ihn gerne unter dem Vorlesen angeschaut und gesucht, wo Flora denn nun ist. Zum Kennenlernen hatte ich zuerst nur Band Eins für Jasmin gekauft, aber durch die Leseprobe zu Band Zwei am Ende des Buches ist nun auch das zweite Abenteuer ‚Rettung für Silberpfote‘ bei uns eingezogen ☺
    Wir empfehlen das zauberhafte Buch für Mädchen ab ca. 6 Jahren zum Vorlesen und ab ca. 8/9 Jahren (ab dritter Klasse) zum Selberlesen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    SunnyCassiopeias avatar
    SunnyCassiopeiavor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Eine schöne Kindergeschichte mit Märchenhafter Stimmung und einer verzauberten Eule....sehr niedlich
    *Eulenzauber*

    Inhalt

    Flora ist
    ein sehr ruihges und einfühlsames Kind. Sie ist immer sehr höflich und auch wenn sie etwas nicht gut findet, fügt sie sich ihrem Schicksal....
    Ein Umzug und eine neue Schule stehen an, mit ziemlich eingebildeten Mädchen in ihrer Klasse, die keine anderen Themen, als Pferde haben...
    Flora glaubt schlimmer kann es kaum noch werden und ist ziemlich schlecht drauf...Ihr Vater übernimmt eine neue Tierpraxis und ihre Mutter lebt sich auch sehr schnell ein...ihr Bruder ist mit Fussbal und co auch zuefrieden..nur Flora fehlt es an etwas...Bis sie auf das Geheimnis einer Eule stößt...

    Meine Meinung

    Ich fand die Geschichte sehr übersichtlich und schlicht gehalten. Manchmal kommt es einem so vor, als würde Flora ihr Dasein als Einzelgängerin vorziehen...Sie könnte ab und zu etwas offener für andere Kinder sein...

    Von ihren Elter liest man recht wenig und auch ihr Bruder wird kaum erwähnt...Flora und ihre Eule sind im Fokus der Handlung...

    Die nächtlichen Ausflüge fand meine Tochter nicht gut und waren ihrer Meinung nach, sehr unlogisch...

    Aber das tat der Geschichte kein Abbruch...ich hätte drei Sterne vergeben, meine Tochter aber volle fünf...daher haben wir uns auf die Mitte geeinigt :-)

    Fazit

    Eine sehr verzauberte und sanfte Geschichte, mit wunderschönen Zeichnungen die Kinder zum Träumen anregen...Uns hat die sehr ruhige und eher solide Geschichte gefallen...

    Kommentieren0
    65
    Teilen
    MartinaSuhrs avatar
    MartinaSuhrvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Wundervolle Geschichte, die kleine Leserinnen und Zuhörerinnen in eine magische Welt voller Tiere und Geheimnisse entführt.
    Magischer Lesespaß

    Eulenzauber- Ein goldenes Geheimnis von Ina Brandt ist der erste Teil einer wundervoll gestallteten Geschichte voller Magie und Zauber. 

    Inhalt: 

    Flora, die kleine Protagonistin, muss mit ihren Eltern aus der Stadt in ein kleines Dorf auf dem Land ziehen, da ihr Vater eine Praxis als Landtierarzt übernimmt. Es fällt ihr sehr schwer sich einzuleben, da sie ihre beste Freundin unendlich vermisst und die anderen Mädchen in der Schule nichts anderes im Kopf haben als Pferde. Bei einem Spaziergang mit der Tochter der Chefin ihrer Mutter, entdeckt sie eine kleine Eule, die Flora in ihren Bann zieht. Von da an setzt sie alles daran, das goldene Geheimnis der Zaubereulen, zu lüften.

    Charaktere:
    Flora ist ein Mädchen, das ca. 12 oder 13 Jahre alt ist, das zieht mit ihren Eltern und ihrem kleinen Bruder aufs Land zieht, da ihr Vater eine eigene Praxis übernimmt. Sie ist sehr unglücklich darüber und hat es sehr schwer, sich in die neue Situation einzuleben. In der Schule haben die Mädels nur Pferde im Kopf und Saskia, die Tochter der Chefin ihrer Mutter, hat auch eher andere Dinge im Sinn, als mit Flora Zeit zu verbringen.Ihr Leben ändert sich erst, als die kleine Eule bei einem Spaziergang mit Saskia in ihr Leben tritt und sie anfängt deren Geheimnis entdecken zu wollen.Alle weiteren Figuren, wie Mama und Papa Feltin, der Bruder Felix, die Mädels aus der Schule oder Saskia, spielen eher untergeordnete Rollen und aus dem Grund werde ich nicht weiter auf sie eingehen.

    Schreibstil:


    Da dieses Buch für Kinder ab etwa 10-12 Jahren geschrieben ist, ist die Sprache nicht extrem anspruchsvoll, allerdings doch so vielseitig und abwechslungsreich, dass die Autorin ein angenehmes Lesevergnügen für Groß und Klein geschaffen hat. Man kann auch als Erwachsener beim Vorlesen wunderbar in die Eulenwelt abtauchen und ist neugierig, wie die Geschichte weitergeht. Die gekonnte Mischung aus kurzen und verschachtelten Sätzen lässt einen geradezu über die Seiten fliegen. Für ein Kinderbuch sprachlich sehr gut formuliert.

    Vor- und Nachteile:


    + Spannende Geschichte
    + Bildhafte Sprache
    + wundervoll gestaltetes Cover
    + viele Illustrationen, die sehr schön gezeichnet sind und perfekt zu den Szenen passen (toll beim Vorlesen für kleinere Zuhörer)
    + angenehmer Schreibstil
    + Kapitel haben ideale Vorleselänge
    + spannender Plot

    - die Eltern werden (fast ausschließlich) Herr und Frau Feltin gennant - unnötige Distanz

    Autorin:


    Ina Brandt hat nach ihrem Germanistikstudium einige Jahre als Lektorin gearbeitet, bevor sie selbst als Autorin tätig wurde. Sie hat schon einige Kinderbücher veröffentlicht, bevor sie sich mit den Eulenzauber-Büchern selbst einen Traum verwirklicht hat. Mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern lebt sie in der Nähe von Stuttgart.

    Cover: 

    Was bei diesem Cover als erstes ins Auge fällt, ist die Eule, die mit geöffneten, goldenen Flügeln, mittig abgebildet ist. Es passt perfekt zur Geschichte und bringt Kinderaugen zum Leuchten. Sehr gelungen.

    Fazit:

    Meine Tochter und ich haben das Buch geliebt. Jeden Abend wurden wir in eine wundervolle Welt voller Magie entführt. Ich kann leider nur 5 Sterne geben, sonst hätte dieses Buch mehr bekommen, denn ich habe leider schon viele schlechte Kinderbücher in den Händen gehabt.
    Man merkt, dass die Autorin ein Germanistikstudium absolviert und einige Jahre als Lektorin gearbeitet hat. Sie versteht sich darin mit den Worten Bilder in die Köpfe zu malen und wir freuen uns riesig auf den zweiten Teil. 
    Ich empfehle dieses Buch jedem, der seiner kleinen Tochter eine zauberhafte Geschichte vorlesen will, oder kleinen Leserinnen die Spaß an Tieren und Magie haben. 

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    anke3006s avatar
    anke3006vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Einfach toll und bezaubernd geschrieben, sehr schön illustriert
    Flora und die goldene Eule

    Flora ist mit ihrer Familie aufs Land gezogen. Alles ist neu und fremd. Dann entdeckt sie eine kleine Eule und spürt, das sie etwas besonderes ist, als sie auch noch einen magischen Ring findet nimmt das zauberhafte Abenteuer seinen Lauf. Ina Brandt hat mit diesem Buch eine wundervolle und magische Geschichte geschrieben die uns begeistert und verzaubert habt. Die Illustrationen sind wunderschön und es gibt sehr viel zu entdecken. Wir freuen uns auf weitere Geschichten von Flora und Goldwing.

    Kommentare: 1
    17
    Teilen
    sinsas avatar
    sinsavor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Wunderschön illustrierte Geschichte für kleine Leserinnnen.
    Einfach zauberhaft.

    Flora ist ganz aufgeregt: Gerade erst ist sie mit ihrer Familie aufs Land gezogen. Hier gibt es endlose Wälder, alte Mühlen und geheimnisvolle Burgruinen – aber leider auch jede Menge zickige Mädchen. Zum Glück begegnet Flora im Wald einer kleinen Eule! Die Eule folgt ihr, als wolle sie ihr etwas sagen. Sofort fühlt Flora eine magische Verbindung zu ihrer neuen Freundin. Werden die beiden das goldene Geheimnis lüften?

    Meiner Tochter (6 Jahre) und mir hat die Geschichte um Flora und ihre Zaubereule sehr gut gefallen. In diesem ersten Band entdeckt Flora, dass sie ein Eulenmensch ist und findet ihre Zaubereule. Gemeinsam erleben die beiden ein Abenteuer und entdecken ihre ersten gemeinsamen Fähigkeiten. Ein tolles Buch für Kinder.

    Die Sprache ist absolut kindgerecht, nicht zu schwierig. Ein gutes Buch, für Grundschüler die gerne lesen wollen. Allerdings nicht für Leseanfänger. Dafür macht es Spaß, es vorzulesen.

    Sowohl vom Cover, als auch von den Zeichnungen sind wir total begeistert. Auch von dem Umfang der Zeichnungen im Buch. Genau richtig - nicht zu viel aber auch nicht zu wenig. Außerdem sehr Detailgetreu und vor allem auch zum Text passend - sehr gut gelungen.

    Wir sind schon sehr gespannt auf den zweiten Teil, den wird meine Kleine wohl zum Geburtstag im November bekommen.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Flohs avatar
    Flohvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Ein wunderschönes Buch, welches den gloreichen Erstauftritt für eine neue Buchreihe wunderbar empfehlenswert absolviert hat!
    Eulenmensch + Zaubereule = Eulenzauber!

    Wer Interesse an dieser neuen, wunderbaren und verzauberten Kinderbuchreihe von Kinderbuchautorin Ina Brandt hat, der sollte nicht lange zögern und diesen ersten Auftakt „Eulenzauber – Ein goldenes Geheimnis“ noch zum unschlagbaren Einführungspreis von nur 3,99 Euro erwerben. „Eulenzauber“ ist eine neue Kinderbuchreihe, die eher die Zielgruppe der jungen Mädchen und Leserinnen ab etwa 6 Jahren anspricht. Hier ist ein sympathisches Mädchen Hauptfigur und wir (Vor-) Leser und Zuhörer dürfen uns mit der tierlieben Tierarzttochter Flora und ihrer Zaubereule auf wunderbare Abenteuer begeben. Welches Kind wünscht sich nicht irgendwann im Leben eine besondere Verbindung zu einem Tier? Eine Seelenverwandtschaft oder ein ganz herzliches und inniges Verhältnis zu einem tierischen Partner? Wunderbare (Vor-) Lesemomente und besonders feinfühlige Botschaften des sozialen Zusammenlebens und der Verantwortung für ein Tier. Dieses schöne und gelungene Kinderbuch hat uns viele schöne Vorlesemomente über mehrere Tage geboten und wird sicherlich gern noch öfters zur Hand genommen.
    Erschienen im Arena Verlag (http://www.arena-verlag.de/)

    Inhalt / Beschreibung:
    "Flora ist ganz aufgeregt: Gerade erst ist sie mit ihrer Familie aufs Land gezogen. Hier gibt es endlose Wälder, alte Mühlen und geheimnisvolle Burgruinen - aber leider auch jede Menge zickige Mädchen. Zum Glück begegnet Flora im Wald einer kleinen Eule! Die Eule folgt ihr, als wolle sie ihr etwas sagen. Sofort fühlt Flora eine magische Verbindung zu ihrer neuen Freundin. Werden die beiden das goldene Geheimnis lüften?"

    Meinung:
    Mit „Eulenzauber – Ein goldenes Geheimnis“ hat sich die deutsche Kinderbuchautorin Ina Brandt ihre Buchidee zum Auftakt einer bezaubernden und verzaubernden Kinderbuchreihe für Mädchen ab etwa 6 Jahren im Arena Verlag verwirklicht, und all die aufregenden und spannenden Momente des Zweifelns, Haderns und Alleinfühlens nach einem Umzug von einer Stadt auf das idyllische Land in einen Dorf und den Möglichkeiten neuer tierischer und menschlicher Freundschaften in einer runden und sehr unterhaltsamen Kinderbuchgeschichte zum Ausdruck gebracht. Neben all dem neuen Umfeld, einer neuen Wohnung, eine neue Schule und Umgebung erleben wir eine Flora Faltin, die von ihren Eltern sehr geliebt und bestärkt wird. Flora zeigt sich mutig, sie traut sich zwar noch nicht sich ihren anderen Klassenkameradinnen zu nähern, aber dafür traut sie sich einem großen Geheimnis auf die Spur zu gehen. Ein netter Wirt hat ihr im Restaurant von einer Geschichte seines Großvaters Josef Weiß berichtet und erzählte von einer Eule mit Zauberkräften und goldenen Flügeln. Daher hatte der Gasthof „Zur goldenen Eule“ auch seinen Namen. Hat vielleicht die kleine Eule etwas mit diesem Geheimnis auf sich, die Flora am Tage auf einer Waldlichtung begegnet ist? Flora muss und will es herausfinden… und erlebt somit ihr erstes großes Abenteuer in ihrer neuen Heimat.
    Neben der tollen Vorlesegeschichte dürfen sich die Zuhörer, Selbstleser und Beschauer auch immer wieder über zauberhafte Illustrationen und Sequenzen zur gelesenen Passage freuen. Das beginnt schon gleich zu Anfang mit einer beschaulichen Karte im Buchdeckel. So lernen wir Floras neuen Wohnort und die gesamte Umgebung kennen und können uns ein stimmiges Bild machen. Auch im Buch finden wir ganz feine und sehr präzise Illustrationen gelesener Passagen und Aussagen. Die Zeichnungen wirken so fein und genau, dass man sogar die Mimik und Gestik genauestens erblicken kann. Hier hat die Illustratorin Irene Mohr großes und lobenswertes Talent und Können bewiesen. Leider sind diese stimmigen Illustrationen nur in Schwarz-weiß gehalten, eigentlich mag ich farblose Zeichnungen in Kinderbüchern eher weniger. Doch diese hier sind so toll und so liebevoll und klar, dass es mich gar nicht stört. Auch meine Tochter hatte keine Probleme damit, sich diese wunderschönen Bildpassagen anzusehen und nachzuerzählen. Dieses hochwertige Buch ist eine einladende Idee, es sich in der Kinderstube richtig gemütlich zu machen und sich mit einer neuen Reihe anzufreunden und dieser treu zu bleiben.

    Die Idee, diesen ersten Band der Reihe zu einem Einführungspreis anzubieten finde ich sehr fair und mitdenkend vom Verlag. So hat man die Chance, diese Reihe für sich zu testen und muss bei einem Preis von 3,99 Euro für so ein qualitatives Buch nun wirklich nicht arg so lang eine Kaufentscheidung treffen.

    Für mich und meine Familie ist dieses sehr liebevolle Buch eine bezaubernde Geschenkidee für kleine Leseratten und Geschichtenliebhaber. Zwar ist meine knapp über 2 Jahre alte Tochter noch zu jung, um die Textinhalte zu verstehen, dennoch liebt sie es meiner Stimme beim Vorlesen zu lauschen. Und da sich dieses Buch wunderbar vortragen lässt, bereitet es auch mir große Freude es in mehreren Etappen vorzulesen.
    Das Buch ist sehr hochwertig verarbeitet, der Einband absolut nobel und qualitativ, die Seiten sind angenehm fest, und eine harmonische Farbgestaltung im Coverdesign insgesamt. Goldene glitzernde Farbakzente ziehen die Blicke auf sich und wirken ganz edel und einladend. Selbst nachdem meine Tochter dieses Buch einige Male selbst geblättert und bestaunt hat, sieht man kaum bis gar keine Nutzungsspuren. Dieses Buch wird uns daher noch lange erhalten bleiben. Sehr schön, großer Pluspunkt für ein Kinderbuch.
    Herzallerliebste Schwarz-weiß-Illustrationen und Bilder geben genau die geschilderten Momente der sympathischen Flora, ihrer Familie und ihrem Alltag im neuen Dorf, sowie der magischen Eule Goldwing wieder. Ein empfehlenswertes Buch für die ganze Familie. Hochwertige Verarbeitung, ein schön gestaltetes Hardcover und gute Qualität.

    Die Autorin:
    "Ina Brandt arbeitete nach dem Germanistikstudium einige Jahre als Lektorin, bevor sie sich als Autorin selbstständig machte. Seitdem hat sie zahlreiche Kinderbücher veröffentlicht. Mit „Eulenzauber“ erfüllt sie sich einen lange gehegten Traum, den ihr ein kleiner Waldkauz in vielen Nächten aus dem Garten zugerufen hat. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern in der Nähe von Stuttgart."

    Die Illustrationen:
    Wunder wunderschön. Sehr liebevoll, facettenreich und bezaubernd. Absolut fein gezeichnet, nicht überladen und mit tollen Akzenten und Highlights versehen. Ein Lesebuch, welches sich somit auch gern Anschauen lässt.

    Die Illustratorin:
    „Irene Mohr wurde in Hamburg geboren und hat dort an der Fachhochschule für Gestaltung Grafik-Design studiert. Seitdem arbeitet sie als Illustratorin und Grafikerin für verschiedene Kinderbuchverlage. In ihrem Atelier hat sie eine Malschule gegründet und dort viele Jahre Kurse für Kinder und Erwachsene gegeben. Wenn sie keine Bücher illustriert, ist sie am liebsten in der freien Natur – zwar ohne Eule, aber dafür gerne mit Pinsel und Staffelei.“

    Fazit:
    Ein sehr herzallerliebstes, sympathisches und qualitatives Buch, welches den gloreichen Erstauftritt für eine neue Buchreihe wunderbar empfehlenswert absolviert hat. Lese- und Geschenkempfehlung mit 5 von 5 Sternen!

    Kommentare: 1
    102
    Teilen
    Manuel_Deinerts avatar
    Manuel_Deinertvor 15 Tagen
    Kurzmeinung: traumhaft illustriert, schön geschrieben, allerdings auch zügig erzählt ohne viele Probleme für die Protagonistin.
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Arena_Verlags avatar

    Dies hier ist für Leseratten, die Tiere lieben, und ihre Leserättchen ab 7 Jahren.


    Flora ist ganz aufgeregt: Gerade erst ist sie mit ihrer Familie aufs Land gezogen. Hier gibt es endlose Wälder, alte Mühlen und geheimnisvolle Burgruinen – aber leider auch jede Menge zickige Mädchen. Zum Glück begegnet Flora im Wald einer kleinen Eule! Die Eule folgt ihr, als wolle sie ihr etwas sagen. Sofort fühlt Flora eine magische Verbindung zu ihrer neuen Freundin. Werden die beiden das goldene Geheimnis lüften?


    Wer hat Lust, Flora und Goldwing kennenzulernen, mit ihnen durch den Wald zu streifen und sich von der magischen Verbindung zwischen Mensch und Tier bezaubern lassen?


    Ina Brandt begleitet die Leserunde, diskutiert mit euch über ihr neues Kinderbuch und erzählt euch, warum Goldwing einen festen Platz in ihrem Herzen hat.


    Kinder sind zur Leserunde herzlich eingeladen!


    Bitte bewerbt euch bis Dienstag, den 8. September 2015, mit der Antwort auf die Frage:


    Mit welchem Tier hättet ihr gerne eine magische Verbindung und warum?

    Die Teilnehmer der Runde losen wir am Mittwoch, den 9. September, aus und bitten um etwas Geduld, falls es Nachmittag wird, bis der Gewinnerpost erscheint.


    Liebe Grüße!
    Ina Brandt und Arena

    SunnyCassiopeias avatar
    Letzter Beitrag von  SunnyCassiopeiavor 3 Jahren
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks