Ina Freiwald

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(0)
(1)
(8)
(2)
(0)

Bekannteste Bücher

Aus dem Alltag einer Jobvermittlerin

Bei diesen Partnern bestellen:

Können Sie strippen?

Bei diesen Partnern bestellen:

Morgens Schürze, abends Strapse

Bei diesen Partnern bestellen:

Stützstrümpfe unterm Minirock

Bei diesen Partnern bestellen:

Keine Angst vorm schwachen Mann

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Blatt kann sich schnell wenden

    Können Sie strippen?
    Buchstabenliebhaberin

    Buchstabenliebhaberin

    08. March 2015 um 17:05 Rezension zu "Können Sie strippen?" von Ina Freiwald

    Irgendwie ist heute doch jedes Arbeitsverhältnis prekär - Selbstständige können ein Lied davon singen, und wer nicht seit zig Jahren beim gleichen Arbeitgeber arbeitet, weiß, wie die Realität aussieht: Das Lohnniveau sinkt, die Probezeit beträgt inzwischen ein halbes Jahr und unbefristete Arbeitsverträge sind Mangelware. Ina Freiwald wagt sich an ein Tabu, sie berichtet schonungslos von ihrer eigenen Not, sich als Freie über Wasser zu halten. Als freie Dozentin arbeitet sie für die ARGE, gibt Trainingsmaßnahmen für ...

    Mehr
  • Können Sie strippen? ;)

    Können Sie strippen?
    MissRose1989

    MissRose1989

    28. February 2015 um 01:25 Rezension zu "Können Sie strippen?" von Ina Freiwald

     Ina Freiwald arbeite als Dozentin bei einem Bildungsträger, der im Auftrag der ARGE, Trainings anbietet. Also ist sie im engeren Sinne gesehen, keine Jobvermittlerin, sondern eine Zuarbeiterin der Behörde, weil sie nicht die Befügnisse über Anträge oder andere Entscheidungen im Bezug auf die Arbeitssuchenden hat.  Dannoch entführt Ina Freiwald den Leser in die bunte Welt der Arbeitslosen. Sie beschreibt verschiedene Fälle von Arbeitssuchenden, die zeigen, dass eben HArtz IV und alles darum herum, eben nicht nur eine blanke Zahl ...

    Mehr
  • Rezension zu "Können Sie strippen?" von Ina Freiwald

    Können Sie strippen?
    michael_lehmann-pape

    michael_lehmann-pape

    23. November 2011 um 13:00 Rezension zu "Können Sie strippen?" von Ina Freiwald

    Realsatire Kurt Tucholsky sagte einmal: „Das Heiligste, das der Deutsche hat, ist die Arbeit“. Diesen Satz setzt Ina Freiwald ihrem „Erlebnisbuch“ vorweg. Ein „Erlebnisbuch“ im Übrigen, das zum einen ob des flotten Stils und der dargebotenen Inhalte ein Erlebnis ist, ebenso, wie es auf Erlebnissen beruht. Als Dozentin unter anderem auch im Rahmen von Bewerbungskursen kann die Autorin aus dem Vollen der eigenen Erlebnisse schöpfen. Was sich in Stil und Inhalt in Teilen fast liest wie eine Persiflage, hat so einen durchaus ernsten ...

    Mehr