Ina Merkel Utopie und Bedürfnis

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Utopie und Bedürfnis“ von Ina Merkel

Ina Merkel beschreibt den historischen Wandel der DDR von einer Rationalisierungsgesellschaft in eine Konsumgesellschaft sozialistischen Typs. Sie gibt einen Überblick über die Konsumkultur der DDR, ihre Institutionen - vom Exquisit bis zum Intershop -, ihre Modernisierungsansätze und ihre Krisen. Deutlich wird, in welch komplizierten Verhältnissen von utopischem Anspruch, ökonomischen Bedingungen und Bedürfnissen der Bevölkerung die Partei- und Staatsführung der DDR agierte. Erkennbar werden auch die unlösbaren Widersprüche, in die sie sich dabei verwickelte.§Diese DDR-Konsumgeschichte beruht nicht nur auf Archivstudien und Zeugenbefragungen. Sie wertet auch Ergebnisse der Marktforschung aus und bezieht Spielfilme und andere fiktionale Quellen mit ein. So eröffnet sie tiefe Einblicke in die Mentalität und Lebenswelt der Ostdeutschen, die ihre Bedürfnisse durch vielfältige, ganz individuelle Strategien zu befriedigen wussten. Das Leben in der vermeintlich "grauen Einheitsgesel lschaft" erweist sich dabei als weitaus bunter als vielfach angenommen.

Stöbern in Sachbuch

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen