Ina Nordmann

 4,8 Sterne bei 84 Bewertungen
Autor*in von Harpers Lächeln, This last Song und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Ina Nordmann

Ina Nordmann ist das Pseudonym einer deutschen Autorin, die seit etwa zehn Jahren in der Schweiz lebt. Sie schreibt und liest für ihr Leben gern Liebesromane. Bereits mit sechzehn Jahren startete sie die ersten Versuche. Im November 2018 erschien ihr Debüt. Remember - Vergessene Herzen, ein Roman mit viel Herzschmerz, Witz und Liebe. Im Februar folgte der zweite Roman der Autorin. Harpers Lächeln ist ein bittersüsser Roman, die Fortsetzung folgt voraussichtlich 2020. Bereits im Juli 2018 erschien eine erfolgreiche Anthologie, bei der Ina als Herausgeberin und Autorin mitwirk

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Ina Nordmann

Cover des Buches Harpers Lächeln (ISBN: 9783748193692)

Harpers Lächeln

 (28)
Erschienen am 27.05.2019
Cover des Buches This last Song (ISBN: 9783743189980)

This last Song

 (25)
Erschienen am 15.01.2020
Cover des Buches Bis wir das Glück finden (ISBN: 9783966986083)

Bis wir das Glück finden

 (13)
Erschienen am 15.05.2020
Cover des Buches Remember (ISBN: 9783748129318)

Remember

 (11)
Erschienen am 12.04.2019
Cover des Buches 100 Frauen schreiben Briefe an das Leben (ISBN: 9783752822786)

100 Frauen schreiben Briefe an das Leben

 (5)
Erschienen am 06.07.2018
Cover des Buches Bis wir das Glück finden (Woodlake Love 1) (ISBN: B088CWN18J)

Bis wir das Glück finden (Woodlake Love 1)

 (2)
Erschienen am 14.05.2020

Neue Rezensionen zu Ina Nordmann

Cover des Buches Harpers Lächeln (ISBN: 9783748193692)
S

Rezension zu "Harpers Lächeln" von Ina Nordmann

Dunkle Geheimnisse und ganz viel Herzschmerz
SCookvor 10 Monaten

Zuerst ein Geständnis: Eigentlich bekomme ich bei Liebesromanen das Kotzen. Warum das eigentlich davor steht? Weil ja in jeder Geschichte ein bisschen Liebe stecken sollte.

Trotz meiner Abneigung habe ich mir „Harpers Lächeln“ von Ina Nordmann vorgenommen. Grund waren Empfehlungen und dass mir das Buch immer wieder über den Weg lief (insofern Bücher eben laufen können ^^’)

Erst im Laufe der Geschichte fällt einem auf, wie perfekt das Cover mit seinen roten Schmetterlingen und den warmen Farben zu Harper passt. Die Autorin hat einen Schreibstil, der es einem unmöglich macht, sich der Geschichte zu entziehen und die Figuren sind so real gezeichnet, dass man ihnen gerne durch jedes Hoch und jedes Tief folgt.

Auf der einen Seite haben wir Blake, den verschlossenen Mann mit einem Herz aus Eis, der für nichts anderes als seine Arbeit lebt. Auf der anderen haben wir Harper Hamilton, die nicht nur ein Praktikum bei Blake absolviert, sondern mit ihrem Lächeln sein gefrorenes Herz wärmt.

Man merkt sofort, dass es zwischen den beiden funkt. Zuerst versucht Blake sich noch an seine Prinzipien zu klammern, doch er kann sich Harpers Anziehungskraft nicht entziehen. Ohne Gnade reißt sie die Mauer ein, die er über die Jahre aufgebaut hat, und was dahinter zum Vorschein kommt, ist alles andere als angenehm. Mit aller Macht versucht er zu verhindern, dass seine Vergangenheit ihn einholt. Am Ende hat er die Wahl, sich seinen Dämonen zu stellen, oder Harper für immer zu verlieren.

Doch auch Harper spielt nicht mit offenen Karten und schließlich ist es eines ihrer Geheimnisse, das alles zerstören könnte.

Ich habe „Harpers Lächeln“ gelesen, bis ich gemerkt habe, dass sich die ersten dunklen Wolken anbahnen. Dann habe ich das Buch weggelegt, weil ich wollte, dass die beiden weiterhin glücklich bleiben. (Frei nach dem Motto: „Wenn ich es nicht lese, passiert es nicht.“ Unschlagbare Logik, ich weiß :D )

Gestern habe ich mich dann endlich dazu durchgerungen, den Rest zu lesen. Und ich war heilfroh, dass mich niemand gesehen hat, denn ich habe Rotz und Wasser geheult. Dabei weiß ich nicht, was mich mehr fertig macht: Zu lesen, wie die harte Faust des Schicksals Harpers und Blakes Zukunft zerstört oder dass exakt diese Geschichte schon so oft passierte und sich weiterhin ereignen wird, ohne dass wir etwas dagegen tun können.

Nichtsdestotrotz würde ich das Buch jedem empfehlen, weil es zeigt, wie verdammt kurz das Leben sein kann. Das ist Harpers Projekt und obwohl sie ein fiktiver Charakter ist, ist ihre Nachricht kein bisschen aus der Luft gegriffen. Und deshalb weiß ich, dass dieses Buch noch viele begeisterte Leser finden wird.


Kommentieren
Teilen
Cover des Buches This last Song (ISBN: 9783743189980)
V

Rezension zu "This last Song" von Ina Nordmann

Ein Auf und Ab
Vivien-Nevor einem Jahr

Ich schwanke zwischen zwei und drei Sternen.

Grundsätzlich war "This last Song" eine nette Lektüre für zwischendurch, die dennoch viele wichtige Themen aufzuarbeiten versucht hat. Allerdings hat genau diese Tatsache einen Zwiespalt in mir geweckt, da es viele Passagen gab, in denen sehr in die Tiefe gegangen und die Problematik vielschichtig durchleuchtet wurde. Auf der anderen Seite gab es dann jedoch diese typische Verherrlichung und Abmilderung der Schwere, die eigentlich mit Themen wie suizidalem Verhalten und Depressionen eingeht.

Was mich sehr unschlüssig zurücklässt, ist die unterschiedliche Stärke der Abschnitte, die dieses Buch beschrieben. Der Anfang war furchtbar, ich kann es nicht anders ausdrücken. Alles, sowohl Charaktere als auch Handlungsaufbau, waren unsagbar nervig und wenig nachvollziehbar. Sehr lapidar und wenig angemessen der Ausgangssituation gegenüber.
Dann folgte ein angenehmer, stärkerer Mittelteil, der teilweise echt Spaß gemacht hat. Der Ton hat sich verändert, es wurden Dinge aufgearbeitet und Szenen eingeflochten, die neugierig auf die (teilweise sehr vorhersehbaren) nächsten Seiten gemacht haben.
Doch das Ende muss ja folgen und dieses war aus meiner Perspektive wieder auf ähnlichem Niveau wie der Anfang. Sehr schade.

Von diesen Aspekten abgesehen, haben sich leider des Öfteren Tippfehler, grammatikalische Ungereimtheiten und Mängel in der Überarbeitung finden lassen.
Ein Zusatz bilden Wortwiederholungen, die teilweise ziemlich nervig wurden. Und das Betonen der "Türe" alle zwei Seiten, was meinen persönlichen Lesernerv auf die Probe gestellt hat.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Bis wir das Glück finden (ISBN: 9783966986083)
Bobobookworms avatar

Rezension zu "Bis wir das Glück finden" von Ina Nordmann

Romantisch, humorvoll und tiefgründig.
Bobobookwormvor 2 Jahren

„Bis wir das Glück finden“ war für mich eine sehr besondere Geschichte, die mir mit der Zeit sehr ans Herz gewachsen ist. Blake und Erin waren zwei sehr besondere Protagonisten, beide haben schwere Schicksalsschläge erlitten und sind trotzdem wieder aufgestanden. Sie sind unglaublich stark, haben sich aber von ihren Freunden und ihrer Familie zurückgezogen um ihre Schmerzen zu verarbeiten und zu trauern. Ina Nordmann hat einen gefühlvollen, flüssigen und auch humorvollen Schreibstil, der mich wunderbar durch die Seiten geführt hat. Auch das Cover finde ich toll, es sieht besonders aus und passt sehr gut zu Blakes und Erins Geschichte. Das einzige was ich ein wenig störend fand war, dass es sich meiner Meinung nach an manchen Stellen etwas gezogen hat und dadurch teilweise unnötige und unglaubwürdige Handlungen gab. Das kam jedoch wirklich selten vor, ist aber der Grund, weshalb ich vier anstatt fünf Sterne gebe. Was ich aber wiederum wirklich super finde ist, dass die Autorin eine wunderschöne Kleinstadt-Atmosphäre mit neugierigen Nachbarn, manchmal nerviger Familie und ganz viel Idylle. Ich konnte es mir so gut vorstellen! Insgesamt würde ich das Buch definitiv weiterempfehlen denn es ist eine wirklich schöne Leseerfahrung, die jeder mal machen sollte!

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 64 Bibliotheken

von 16 Leser*innen aktuell gelesen

von 4 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks