Ina Ritter Romantische Bibliothek - Folge 10: Du hast kein Herz, Komtess

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Romantische Bibliothek - Folge 10: Du hast kein Herz, Komtess“ von Ina Ritter

Gerda Komtess von Guttauen hat alles, was ein Mensch sich wünschen kann. Sie lebt auf einem herrlichen Schloss und besitzt mehr Geld, als sie im Leben ausgeben kann. Außerdem hat sie einen wunderbaren Verlobten und ihre beste Freundin, Birgitt Baroness von Auenstein, auf die sie sich immer verlassen kann. Kein Wunder, dass sie stets strahlend durchs Leben geht. Doch das soll sich sehr bald ändern ... Birgitt traut ihren Augen kaum, als sie Gerdas Verlobten, Harald von Feldhausen, bei einem innigen Kuss mit einer fremden Frau erwischt. Sofort berichtet sie der Freundin davon, die Verlobung zerbricht, und mit ihr Gerdas Träume. In den folgenden Wochen erkennen die Angestellten des Gutes Guttauen ihre Herrin kaum wieder. Kalt ist sie geworden. Kalt und herzlos. Doch niemand ahnt, wie es in der einsamen Komtess wirklich aussieht ...
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die eiskalte Komtess

    Romantische Bibliothek - Folge 10: Du hast kein Herz, Komtess
    Lerchie

    Lerchie

    06. May 2016 um 13:40

    Gerda Komtess von Guttauen ist sehr reich, hat alles, sogar einen Bräutigam. Als Gerdas Freundin Birgit mit ihm über seine Eskapaden sprach verleumdete er sie vor seiner Braut und Gerda glaubte ihm… Doch dann löst sie die Verlobung kurz vor der Hochzeit… Als der Inspektor ihre Gutes plötzlich krank wurde, sah sie sich gezwungen , nach einem Ersatz Ausschau zu halten. Der Nachbarsohn wollte helfen, doch er war auch auf Gerda aus…. Und er benahm sich bei ihrer Absage ziemlich daneben… So wurde Gerda kalt wie Eis, denn sie dachte, alle Männer seien so und sie tat auf ihrer Reise, die sie mit Birgitt angetreten hatte, das Ihre, damit sie sie lange im Gedächtnis behielten….. Doch dann kam einer, der ihr gefiel und dieser hatte von ihr gehört und wollte ihr einen Denkzettel verpassen… Doch auch Birgitt war verliebt…. Was hatte der Graf, Gerdas Verlobter, über Birgitt gesagt? Warum löste Gerda die Verlobung? Was hatte der Verwalterersatz getan, dass Gerda ihn rauswarf? Was machte Gerda, das den einen, den sie wirklich wollte, so sauer machte? Und in wen war Birgitt verliebt? Würden die beiden zusammenkommen? Würde auch Gerda zu dem Mann finden, den sie liebte? Alle diese Fragen – und noch viel mehr – beantwortet dieses Buch.   Dies ist nun der zehnte Teil der Romantischen Bibliothek. Ein Liebesroman, wie ich sie ab und zu sehr gerne lese. Sie sind eine schöne unterhaltsame Lektüre für zwischendurch. Und auch hier gab es Spannung und das Buch fesselte mich. Ich fragte mich, wie lange die Komtess das noch durchhalten würde, wann der eine kommen würde, den sie liebt. Und was der wohl tun würde, denn ihre Kälte und  Absagen an alle in sie verliebten Männer war nur zu bekannt. Und ich fragte mich, ob die beiden wohl doch noch zusammenkommen würden. Zwar rechnete ich damit, aber wie das geschehen würde, das spannte mich auf die Folter. Ich wurde von dem Buch gut unterhalten und es hat mir gefallen.    

    Mehr