Ina Ritter Romantische Bibliothek - Folge 17: Das Spiegelbild der jungen Lady

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Romantische Bibliothek - Folge 17: Das Spiegelbild der jungen Lady“ von Ina Ritter

Fasziniert lauscht Melissa Gruner den Worten des englischen Fremdenführers, der einer Gruppe deutscher Touristen Schloss Harrison zeigt. Mit seiner eindrucksvollen Pracht ist der Besitz des berühmten englischen Flugzeugbauers Harvey Harrison ein beliebtes Ausflugsziel. Ganz von dem Zauber des Schlosses fasziniert, bemerkt Melissa nicht, dass sie von Ron Harrison, dem Sohn des reichen Fabrikanten und Erben dieses Anwesens, insgeheim beobachtet wird. Ron kann sich von dem reinen Gesicht der jungen Frau nicht losreißen, die seiner Lieblingstante Lady Michelle zum verwechseln ähnlich sieht. Als er Melissa anspricht, um ihr das Bild seiner Tante zu zeigen, weiß er noch nicht, dass die junge Frau - wie damals auch seine Vorfahrin - auf eine harte Probe gestellt werden wird. Aber am wenigsten ahnen die beiden jungen Menschen, dass sich ihr Leben in dieser Stunde für immer verändern wird! Ron und Melissa werden in einen Strudel aus Glück, Hoffnungslosigkeit und Elend gezogen, der nicht nur sie, sondern auch die ganze Welt in Aufruhr geraten lässt ...
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Liebe zu einem ‚Feind‘

    Romantische Bibliothek - Folge 17: Das Spiegelbild der jungen Lady

    Lerchie

    07. July 2016 um 12:17

    Melissa Gruner war die Tochter eines erfolgreichen Unternehmers. Auf Urlaub in England besichtigte sie gerade ein Schloss: Harrison Castle. Ron Harrison sah sie, und bot ihr an, den Führer zu geben, da sie den Anschluss an die Gruppe verpasst hatte….Ron und Melissa beschlossen, sich wieder zu sehen. Er gefiel ihren Eltern, die Hochzeit wurde beschlossen, doch dann kam der Krieg…Alle empfahlen Melissa, Ron zu vergessen, doch das wollte sie nicht…Rons Eltern waren strikt gegen eine Deutsche als Schwiegertochter, doch Ron gab nicht nach. Ron war vom Kriegsdienst freigestellt, doch sein Vater wollte zu einer List greifen….Doch es kam alles ganz anders, als er es sich gedacht hatte….Wieso hatte Melissa den Anschluss an ihre Gruppe verpasst? Und warum bot Ron ihr seine Begleitung und Führung an? Warum konnten die beiden nicht heiraten? Weil Krieg war? Weil Ron ein Feind war? Warum glaubte Melissa weiterhin an Ron? Hatte sie nach der kurzen Zeit schon so viel Vertrauen zu ihm? Warum griff Rons Vater zu einer List? Um ihn von Melissa abzubringen? Würde ihm das gelingen? Wie kam letztendlich alles? Würden die beiden doch noch zusammenfinden? Alle diese Fragen – und noch viel mehr – beantwortet dieses Buch.Meine MeinungDies ist nun schon der siebzehnte Band der Reihe Romantische Bibliothek. Hier wird eine Liebe zu einem ‚Feind‘ beschrieben, die den Krieg überdauert. Was mir sehr gut gefiel ist, dass Melissa immer an Ron geglaubt hatte, sie hatte nie die Hoffnung aufgegeben. Ich war auch schnell in der Geschichte drinnen, und konnte mich sehr gut in die Protagonisten hineinversetzen. Der Schreibstil ist bei diesen Büchern sehr einfach, und vor allem unkompliziert, so wie ich es mag. Ich kann es nicht leiden, wenn ich bei jedem zweiten Wort oder Satz überlegen muss, was damit wohl gemeint ist. Ich lese diese Bücher gerne immer wieder zwischendurch und fühle mich in der Regel auch gut unterhalten, genauso wie bei diesem Buch. Es hat mir sehr gut gefallen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks