Neuer Beitrag

Bella1981

vor 6 Monaten

(1)

Zitat
"Aber jetzt mal ernsthaft. Heißt du wirklich Max oder wolltest du nur eine Runde Songtexte-Rezitieren mit mir spielen?" "Ich konnte nicht ahnen, dass du mein Lieblingsspiel so perfekt beherrschst", kontere ich und zwinkere ihr zu.





Meinung
Ich entschuldige mich in aller Form dafür, dass diese Rezension erst so spät online kommt, aber hatte viel um die Ohren...Daher ist diese Rezi auch so geschrieben wie sie ist....habe dieses Buch vor einiger Zeit gelesen schon....

Viele meiner Impress-Blogger-Kollegen und mir durften dieses absolut fantastische Buch vorab lesen und das warten hat sich meiner Meinung nach mehr als gelohnt. Ich habe es beim ersten Lesen richtig verschlungen und war während des Lesens hin und wieder echt den Tränen nahe oder es hat mir eine derartige Gänsehaut beschert, dass ich am Schluss da saß und mir einfach die Worte im Halse stecken blieben, weil es so rührend war.

Das  Cover  von seinen Farben und dem Pärchen auf dem Foto ist sehr schön gestaltet worden. Der  Klappentext  sagt schon aus, dass es sich um eine sehr tiefgründige und packende Liebesgeschichte handeln muss einfach. Und macht sehr neugierig auf das, was man wohl nur erfahren kann, wenn man es selber liest.

Die Protagonisten  Anna  und  Max  reißen mich in ihr Band- und Liebesleben. Sie wissen anfangs nichts voneinander, wer wer ist und was er macht, doch dann schlägt das Schicksal bei beiden sehr schmerzhaft zu und ihre Wege kreuzen sich an einer x-beliebigen Bushaltestelle bei strömendem Regen und ab da beginnt die Geschichte eine totale Wendung zu nehmen, mit der man als Leser zu diesem Zeitpunkt noch nicht rechnen würde, denn man erfährt auch etwas über Max und wie seine Vergangenheit so ausgesehen hat.

Anna  ist eine junge Schülerin, die nicht nur eine totale Leidenschaft zur Musik hat, sondern auch ein regelrechter Alice im Wunderland-Fan ist. Sie ist sehr stylisch gekleidet und spielt in einer Band namens Anna falls. Sie verliert durch einen tragischen Unfall ihren Stiefbruder Elias und dadurch verändert sich Anna selbst und ihr Leben. Es ist nicht einfach über einen Menschen hinwegzukommen, der noch sehr viel mehr ist als nur ein Familienmitglied - nein - er ist einfach ihr Ein und Alles und so etwas vergisst man nicht so schnell wie die Gefühle für diesen Menschen.

Max  ist ein absoluter Playboy, der es nicht lange mit 1 Frau aushält und sich daher von Bett zu Bett tingelt. Doch das ändert sich sehr stark als er Anna an der Bushaltestelle begegnet. Seither geht sie ihm nicht mehr aus dem Kopf und er versucht alles, um sie besser kennenzulernen.

Ob die beiden ein Paar werden und wie sich das alles entwickeln wird mit ihnen und der Handlung an sich müsst ihr selber herausfinden, indem ihr es euch kauft und lest und euch eure eigene Meinung darüber bildet. Ich für meinen Teil wurde von dieser Story, den Charakteren, der Handlung absolut überzeugt und deshalb bekommt dieses Buch von mir eine Spitzenbewertung.



Fazit
Ich habe dieses absolut fantastische Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt bekommen vom Verlag durch Netgalley und bedanke mich recht herzlich dafür.

Ich liebe ja solche Art von Geschichten, wo es um Musik geht und die Liebe und wenn das alles in 1 Buch kombiniert wird, geht mein Herz total darin auf. Ich mag den Schreibstil der Autorin sehr und wie sie das alles zusammen verpackt hat in diese Geschichte. Ich bin so begeistert von dem Buch und der Schreiberin, dass ich mich schon wahnsinnig auf das zweite Band freue, wo es diesmal aber um andere Charaktere gehen wird als hier. Es ist in sich abgeschlossen.



Bewertung
Cover:   5,0         Schreibstil:   5,0         Charaktere:   5,0          Handlung:   5,0

Autor: Ina Taus
Buch: #bandstorys: Bitter Beats
Neuer Beitrag