Alles, was ich mir wünsche

von Ina Taus und Maya Prudent
4,4 Sterne bei36 Bewertungen
Alles, was ich mir wünsche
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

MirkaMais avatar

Winterliche, wundervolle Story! Freunde die sich lieben...

laraundlucas avatar

Eine wundervolle, emotionale, packende und herzerwärmende Geschichte mit tollen Charakteren vor einer traumhaften Winterkulisse.

Alle 36 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Alles, was ich mir wünsche"

**Eine funkensprühende Liebesgeschichte in winterweißem Gewand** Eine Silvesterparty zur Volljährigkeit, das haben sich die zwölfjährige Amy Harper und der dreizehnjährige Even Holm einst im Kreise ihrer Freunde geschworen. Sechs Jahre später treffen sie sich alle im gemeinsamen Winterurlaub in Breckenridge wieder, um ihr Versprechen einzulösen. Amys Gefühle fahren Achterbahn, hat sie doch niemals aufgehört für Even zu schwärmen. Dieser ist wiederum mehr als erstaunt, als er die nun erwachsene Amy wiedersieht. Aus dem schlaksigen, unscheinbaren Mädchen von damals ist eine wunderhübsche Frau geworden. Kein Wunder, dass es dem Bad Boy von Tag zu Tag schwerer fällt, Amy zu ignorieren… »Alles, was ich mir wünsche« ist ein in sich abgeschlossener Einzelband.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783646603712
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:Impress
Erscheinungsdatum:02.11.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne17
  • 4 Sterne16
  • 3 Sterne3
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Solara300s avatar
    Solara300vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr empfehlenswerte und romantische Story! Liebe und andere Katastrophen.
    Ein wichtiges Treffen steht an …

    Kurzbeschreibung

    Eine unvergessliche Nacht, in der sich alles verändert.
    In dieser Nacht haben sich sechs Freunde geschworen,  wenn sie achtzehn sind, sich wiederzusehen und gemeinsam eine Silvesterparty ohne Eltern zu feiern.
    Jahre danach ist Amy Harper, das Küken der Gruppe erst achtzehn geworden und die Freunde wollen sich wirklich in einer Hütte in Breckenwidge in den Bergen Colorados treffen und gemeinsam feiern.

    Jeder hat sich über die Jahre verändert. Nachdem Even Holm mit seiner Zwillingsschwester Nora ankommt bleibt ihm sprichwörtlich die Luft weg. Den vor ihm steht nicht mehr die kleine 12- Jährige Amy mit Zahnspange, sondern eine wunderhübsche Frau.
    Immer noch schockiert über seine eigenen Gedanken und auch das sie sich so verändert hat, versucht er mit der Situation zurechtzukommen, aber immer wieder wandern seine Gedanken zu Amy. Die allerdings weiß auch nicht was sie von Even halten soll. Zum einen, war sie schon immer in ihn verliebt und zum anderen rät ihr jeder davon ab. Und nicht nur dass. Amy weiß, das Even kein Mann ist für eine langfristige Beziehung und sehr viele Bekanntschaften schon gehabt hat.

    Nur was soll Amy tun wenn ihre Gefühle für Even Achterahn fahren …

    Cover
     Das Cover gefällt mir sehr gut, mit den zwei auf dem Cover die sich verliebt küssen und das unter dem Nachthimmel, wo die Feuerwerkskörper abgefeuert werden. Sehr passend.

    Schreibstil

    Die Autorinnen Ina Taus und Maya Prudent haben hier eine wundervolle romantische Liebesgeschichte verfasst, die mich begeistert hat. Sei es jetzt von der Freundschaft bis hin zum dem Schwur und dem aufeinandertreffen.

    Sie haben sich lange nicht gesehen und doch ist da die richtige Chemie zwischen allen, auch wenn die Fetzen fliegen. Aber das passt dazu und zeigt mir dass sie einander wichtig sind.

    Dazu die Liebesgeschichte und das knistern zwischen Evan und Amy. Das ich nur selbst zu gut kenne und das ich  sehr gut nachvollziehen kann. Für mich auf alle Fälle wundervoll und ich hab es in einem Rutsch durchgelesen.

    Meinung

    Ein wichtiges Treffen steht an …

    Genau das weiß auch Amy und versucht sich von ihrem Freund zu verabschieden, der sie am liebsten für sich hätte an Silvester.
    Amy ist froh dem ganzen entkommen zu können. Denn eigentlich ist sie nur mit ihrem besten Freund mittlerweile zusammen, da er sich das gewünscht hat.

    Aber da hat sie nicht wieder mit ihren aufeimenden Gefühlen für Evan gerchnet, den die sind noch lange nicht vorüber.
    Amy weiß nicht wie sie sich ihm gegenüber verhalten soll, vor allem da Lin, die auch mit von der Partie ist schon längst weiß, das Amy schon immer in Evan verliebt war.

    Amy ist schockiert aber versucht sich von Evan fernzuhalten. Nur mit was Amy nicht gerechnet hätte war, dass ausgerechnet Evan sich nicht von Amy fernhalten will und kann. Er scheint sie mit anderen Augen zu sehen und stürzt sie ein Gefühlschaos, von dem er auch nicht verschont bleibt.

    Evan wollte seit einem Erlebnis, nie wieder eine feste Freundin. Nur als er Amy sah, die etwas in ihm berührte, kann er sich nicht mehr von ihr fernhalten.
    Allerdings ist das wesentlich schwieriger, den ihre Freunde wollen nicht das Even mit Amy allein ist, geschweige das er ihr zu nah kommt. Schließlich sehen sie Amy immer noch als Küken, das es zu beschützen gilt. Dabei lassen sie außer Acht, das Amy mittlerweile erwachsen ist und ihre eigenen Entscheidungen treffen möchte.

    Eine interessante Zeit beginnt, in der sich nicht nur Amy und Even weiterentwickeln, deren Perspektiven wir hier haben, sondern wo auch ihre Freunde lernen das sie nicht immer alles kontrollieren können und vor allen Dingen dürfen..

    Sehr gelungen und ich freu mich schon auf mehr von den beiden.

    Fazit

    Sehr empfehlenswerte und romantische Story!

    Liebe und andere Katastrophen.


    5 von 5 Sternen

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Marysol14s avatar
    Marysol14vor 6 Monaten
    Kurzmeinung: [3/5] Kitschig und süß, auch wenn es der Liebesgeschichte an Tiefe fehlte und mir einige Handlungsfäden am Ende zu unverwoben waren.
    Hält, was es verspricht

    Kitschig und süß, auch wenn es der Liebesgeschichte an Tiefe fehlte und mir einige Handlungsfäden am Ende zu unverwoben waren. Dennoch lohnenswerter Winterroman :)


    Zur vollständigen Rezension: http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2018/05/sammelrezension-carlsen-ebooks.html#alles


    Und noch eine winterliche Liebesgeschichte :) Eigentlich bin ich keine Contemporary-Leserin, aber manchmal ist mir nach einer kitschigsüßen Geschichte, bei der einem das Herz aufgeht! Und diese Hoffnung konnten Ina Taus und Maya Prudent erfüllen!

    Das Buch ist aus zwei Perspektiven erzählt, Amys und Evans, wobei jede Autorin jeweils eine geschrieben hat. Dieser Wechsel ist ihnen gut gelungen, weder doppeln sich Ereignisse, noch nehmen sie einander vorweg. Zudem mochte ich den Twist, ab dem Evan sich ganz anders verhielt *-*

    Besonders viel Tiefgang hat die Geschichte nicht, aber das habe ich weder erwartet noch ist das für eine leichte Winterlektüre notwendig. Dafür wartet sie mit sympathischen und unterhaltsamen Charakteren auf, die die Liebesgeschichte aufwerten und zudem für allerlei Verwirrung und Missverständnisse sorgen. Wie sich das für einen Contemporary-Roman gehört :D

    Schade fand ich, dass manches angedeutet wurde, man dann über die Nebenfiguren aber doch nicht so viel erfuhr, weil Ethan und Amy im Vordergrund standen. Es fühlte sich für mich so an, als wäre die Geschichte (noch) nicht zu Ende erzählt. Eine "Fortsetzung" z.B. über Lin würde mich freuen...


    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Corazon1705s avatar
    Corazon1705vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Eine Geschichte über Liebe, Freundschaft und Veränderung
    einfach toll *-*

    Meine Meinung
    Erst einmal vielen Dank an den impress Verlag und an NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.

    In dieser Geschichte geht es um die Freunde Amy, Even, Nora, Mat, Lin und Logan die sich als Kinder geschworen haben, nachdem alle von ihnen Volljährig sind, zusammen Silvester zu feiern. An dieses Versprechen halten sie sich und so treffen sie sich in ihrem Urlaubsort von damals wieder. Even hat eigentlich gar keine Lust auf diesen Urlaub und würde viel lieber mit irgendwelchen hübschen Mädels ins Bett springen, doch seiner Zwillingsschwester Nora zu liebe, geht er doch mit. Als er auf Amy trifft, verschlägt es ihm die Sprache und etwas in ihm, ändert sich. Aber wie es mit den beiden weiter geht und was es für Hindernisse gibt, dass müsst ihr selbst lesen...

    Amy ist ein toller Charakter. Ich mochte sie sehr gerne, auch wenn sie manchmal etwas naiv rüber kommt. Sie ist ein guter Mensch und hasst es, wenn sich ihre Freunde streiten. Sie versucht immer es alles recht zu machen, auch wenn sie dadurch zurückstecken muss.
    Even hingegen ist ein Bad Boy, der von der Liebe nichts hält und so viele Frauen wie möglich abschleppen will. Doch im Laufe der Geschichte ändert er sich und das hat mir sehr gut gefallen, denn man ist hautnah dabei und sieht wie diese Veränderung Schritt für Schritt vonstatten geht. Außerdem lernen wir Even auch von einer ganz anderen Seite kennen und diese Seite ist sehr verletzlich. Even war definitiv mein Lieblingscharakter in dieser Geschichte!
    Neben Amy und Even haben wir natürlich auch noch ihre Freunde Nora, Mat, Logan und Lin die mir auch sehr gut gefallen haben, denn sie sind einfach gute Freunde und eine tolle Clique, die immer füreinander da sind, auch wenn sie nicht jeden Tag miteinander in Kontakt stehen.
    Und dann hätten wir da noch Jamie. Nun ja zu ihm will ich gar nicht so viel sagen außer, dass er mir echt auf die Nerven ging und ich ihn von Anfang an nicht leiden konnte!

    Die Geschichte wird abwechselnd aus Evens und Amys Sicht geschrieben, was ich sehr gut fand, denn so ist man hautnah dabei und kann Amys Handlungen etwas besser nachvollziehen und man erkennt Evens Veränderung viel besser. Das die Geschichte von zwei Autoren geschrieben wurde, erkennt man nicht, der Schreibstil ist flüssig, gefühlvoll und fesselnd. Ich wollte das Buch gar nicht aus der Hand legen, denn es hat mich einfach mitgerissen und durch den anschaulichen Schreibstil der Autoren, fühlt sich der Leser als wäre er mitten drin im Geschehen. Auch wenn man eigentlich schon direkt wusste wie die Geschichte enden wird, fand ich das gar nicht weiter schlimm, denn trotzdem gab es noch unvorhersehbare Aktionen mit denen der Leser nicht sofort rechnet.
    Einen kleinen Dämpfer hat die Geschichte dann bekommen als ein Gast zu der Truppe gestoßen ist, denn diese Situation mochte ich gar nicht und hat mich sehr genervt, da Missverständnisse nicht aufgeklärt wurden und Charaktere sich einfach nur kindisch und naiv verhalten haben. Mehr möchte ich dazu aber nicht sagen, da ich sonst spoilern würde.

    Das Cover finde ich wirklich sehr schön und ich glaube es war auch ausschlaggebend, dass ich das Buch unbedingt haben wollte. Es passt perfekt zur Story und wenn es dieses Buch als Print gäbe und im Buchladen ausliegen würde, würde ich es auf jeden Fall anschauen und ich hätte definitiv nichts dagegen dieses Cover im Bücherregal stehen zu haben.

    Alles in allem handelt es sich bei dieser Geschichte um eine schöne, locker leichte Liebesgeschichte für zwischendurch. Ich bin definitiv in love mit dem Buch und kann es euch nur wärmstens für kalte Wintertage empfehlen, wenn ihr einfach mal wieder in eine Geschichte abtauchen wollt.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Bibilottas avatar
    Bibilottavor 8 Monaten
    eine total süße, winterliche Liebesgeschichte

    Diese Geschichte ist einfach nur zu süß – Ina Taus und Maya Prudent haben hier eine winterliche, verträumte und einfach nur total süße Geschichte geschrieben, die man in einem Sog durchliest.
    Der Schreibstil der beiden ist sehr angenehm zu lesen und es ist alles wunderbar aufeinander abgestimmt – so dass man ohne stocken lockerleicht durchkommt.  Der Schreibstil ist passend fürs Lesealter, sehr einfach gehalten und gestaltet sich auch absolut gefühlvoll – was richtig Spaß macht in die Geschichte einzutauchen.

    Amy und Even – die beiden haben es mir nicht sehr leicht gemacht. Amy war mir teilweise mit ihrer Art ein wenig zu anstrengend und nervig – nur mal so nebenbei erwähnt. Während mir Evan mit seiner Draufgänger Art sehr gut gefallen hat. Doch im Team sind sind die beiden klasse – und ich habe mich gerne auf ihre Geschichte eingelassen.

    Erzählt wird die Geschichte im Wechsel aus der Sicht der beiden – was mir ja immer besonders gut gefällt. Die gesamte Geschichte an sich war einfach nur zuckersüß und ja – auch wenn ich manchmal das Gefühl hatte, dass nicht alles ganz rund war, so konnte mich diese Geschichte durchaus super unterhalten. Ich fühlte mich stellenweise in meine Jugendzeit zurückversetzt und konnte die Schmetterlinge regelrecht fühlen – oder waren es doch eher die Schneeflocken *gg*. Aber egal wie – es war romantisch, verträumt, süß und ein einfacher lockerleichter und unterhaltsamer Lesespaß mit ein paar kleinen Macken.

    Fazit

    „Alles, was ich mir wünsche“ von Ina Taus und Maya Prudent ist ein süßer, gefühlvoller und einfacher Liebesroman – der mich kurzweilig in meine Jugend zurückversetzte. Es machte Spaß hier in eine absolut süße Geschichte einzutauchen – die sich lockerleicht und doch auch sehr gefühlvoll gestaltete.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Ellagirls avatar
    Ellagirlvor 9 Monaten
    Ein tolles Buch mit viel Gefühl


    Es hat viel Spass gemacht mit Amy, Even, Lin, Logan, Nora und Mat die Feiertage zu verbringen. Ich hab mich mitgefreut und gelacht und gefieber und JA! ENDLICH!!! vorallem wenn es nach so langer Zeit endlich auch der Kerl bemerkt 😊


    Aber jetzt will ich auch wissen wie es mit den anderen weiter geht!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    booklisas avatar
    booklisavor 10 Monaten
    Super süße Liebesgeschichte

    Amy ist 12 als sie zusammen mit ihrer Familie ein weiteres langweiliges Silvester feiert. Um dem in Zukunft vorzubeugen versprechen sie und ihre Freunde sich, dass sie sich alle wieder in diesem Ski-Ort treffen sobald sie volljährig sind, um einmal ein richtig spannendes Silvester feiern zu können. 6 Jahre später kommen sie alle wieder zusammen, doch sie haben sich verändert – außer Amy. Sie ist immer noch verliebt in Even, der bisher aber nie Interesse an ihr gezeigt hat. Bis sich diesen Urlaub alles ändert…

    Personen:

    Amy ist die jüngste in der Gruppe ihrer Freunde und wird daher “Küken” genannt. Sie versteht sich mit allen super und ist wahnsinnig froh, endlich einen Urlaub ohne ihre Eltern machen zu können. Dass ihr Schwarm Even dabei sein wird macht sie nur umso glücklicher. Sie ist seit Jahren heimlich in ihn verliebt und auch wenn sie sich eine Weile nicht gesehen haben, sind ihre Gefühle noch da. Bisher hat sie ihm ihre Gefühle nie gestanden, doch in diesem Urlaub scheint er sie plötzlich mit anderen Augen zu sehen. Haben die beiden eine Chance? Wäre da nur nicht Jamie, Amys fester Freund, mit dem sie eigentlich nur aus Mitleid zusammen ist…

    Even ist der coole Macho der Gruppe. Er sieht super aus und kriegt jede Frau, die er haben will. Als er Amy wiedersieht ist er mehr als erstaunt, wie sie sich entwickelt hat und findet sie von Anfang an sehr anziehend. Da er aber normalerweise nur körperliche Beziehungen führt, erkennt er nicht, was er eigentlich fühlt. Das macht die Situation nicht einfacher, denn Amy ist nicht an etwas Einmaligem interessiert. Ich fand es wirklich schön zu sehen, wie Even sich vom Frauenheld weg entwickelt und sich immer mehr Mühe gibt. Ich hätte ihm diese romantische Seite nicht zugetraut! 🙂 Er kann aber auch sehr besitzergreifend sein und als Jamie auftaucht führt das zu einigen Problemen…

    Fazit:

    Mich hatte der Klappentext bereits überzeugt und die Geschichte hält auf jeden Fall, was sie verspricht. Das Buch ist nicht so lange, liest sich also schnell mal zwischendurch und ist super süß geschrieben. Mich hat ab und zu genervt, wie sich Amy verhalten hat – sie hat sich einfach absichtlich das Leben schwer gemacht – aber wahrscheinlich waren wir alle so mit 18! 🙂 Ansonsten ein wirklich süßes Buch mit einer schönen Liebesgeschichte!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    SteffiPM79s avatar
    SteffiPM79vor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Amy & Evan ♥ Total süß geschrieben ... bitte mehr davon !!! Ich kann den Roman nur empfehlen ♥
    eine süße winterliche Geschichte ♥

    Ich weiß gar nicht mehr wie ich auf das Buch aufmerksam geworden bin, jedenfalls hatte ich das eBook vorbestellt und freute mich wirklich riesig auf die Geschichte und ich wurde auch wirklich nicht enttäuscht. Der Kurzbeschreibung und das Cover hatte mir sehr gefallen und auch angesprochen.

    Den Inhalt kann ja jeder oben lesen, da gehe ich jetzt nicht weiter drauf ein.

    Von Evan war ich am Anfang leicht genervt, aber nicht im negativen Sinne, er hat sich halt wie ein Junge in seinem Alter benommen ;-) das hat mich sehr oft zum schmunzeln gebracht, da es mich an die Jungs früher in dem Alter erinnert hat - wir haben doch da alle so ähnliche Erfahrungen mit den Jungs  gemacht ;-)
    Amy war einfach nur süß und bezaubernd, in sie musste man sich einfach verlieben. Auch den Rest der Clique fand ich toll. Wie sie alle miteinander umgehen fand ich einfach klasse für Kids in dem Alter.

    Die Geschichte an sich ist nicht wirklich was besonderes, auch das meine ich nicht negativ  - solche Bücher mag ich ganz gern, da sie sich leicht lesen und auch mal ganz ohne die ganz großen Dramen auskommen. Manche Bücher sind sehr dramatisch geschrieben, habe tolle Geschichten, liegen einem aber manchmal noch lange Zeit schwer im Magen. Das war hier absolut nicht der Fall, die Geschichte ist leicht und gibt einem auch ein unbeschwertes Gefühl und endet natürlich mit einem genau-so-soll-es-sein-Gefühl.

    Der Schreibstil der beiden Autorinnen ist sehr flüssig und angenehm - es wird sehr bildlich geschrieben. Die Winterlandschaft und die Umgebung in der die Handlung spielt, ist einfach toll beschrieben. Genau so etwas hatte ich gesucht als ich das Buch kaufte und im November las – es passt einfach wunderbar in die Vorweihnachtszeit.

    Durch dieses Buch bin ich auf beide Autorinnen Ina Taus und Maya Prudent aufmerksam geworden und habe auch schon weitere Bücher der beiden auf meiner Merkliste - ich werde mit Sicherheit die beiden im Auge behalten und weitere Bucher von Ihnen lesen.

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    KristiesBookcreeds avatar
    KristiesBookcreedvor einem Jahr
    Eine winterliche Liebesgeschichte

    Ich bin immer sehr zwiegespalten, wenn ich ein Buch zur Hand nehme, an dem zwei Autoren geschrieben haben...
    ...harmonieren die Schreibstile?
    ...merkt man extrem, wer was geschrieben hat?
    Nur ein paar der Fragen, die mir immer durch den Kopf gehen, bevor ich ein solches Buch lese. Hier kann ich nur sagen:
    Ja, sie harmonieren und Jein, man merkt es aber es ist auf keinste Weise störend. Sie haben es geschafft gemeinsam etwas Tolles zu kreieren.

    Das Buch ist aus zwei Sichtweisen geschrieben und jede der Autorinnen hat einem der Protaginisten Leben eingehaucht. Wie schon gesagt, man merkt das auch und ich lehne mich mal aus dem Fenster und sage, man kann auch erkennen, wer wen geschrieben hat... vorausgesetzt man kennt die Autoren vorher schon natürlich.

    Die Geschichte an sich hat so ihre Klischees und allgemein ist es per se nichts Neues, aber dennoch war ich sehr gespannt, wie es hier umgesetzt wird.
    Unterm Strich kann ich sagen, das die Liebesgeschichte hier wirklich niedlich ist. Man kennt sich eigentlich ewig, trifft sich wieder und irgendwie ist nichts so, wie man es erwartet hat und daraus wird dann etwas besonderes.
    Wie schon gesagt, die Geschichte greift eher altbekanntes auf, dennoch, was daraus gemacht worde ist einfach nur toll <3

    Viel mehr gibt es auch heute von mir nicht zu sagen sonst drifte ich zu sehr in "Och wie süß!" ab, deshalb...
    ....5 ganz liebe Sterne von mir für diese winterliche Liebesgeschichte.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Blacksallys avatar
    Blacksallyvor einem Jahr
    Ein tolles Buch für zwischendurch


    Meine Meinung
    Dieses Buch ist mir allein schon durch das wunderschöne Cover aufgefallen. Ich liebe Silvester und das Feuerwerk zusammen mit dem sich küssenden Pärchen ist einfach wundervoll gestaltet.


    Auch die Protagonisten sind mir positiv aufgefallen. Sie sind schön ausgearbeitet und jeder hat seinen eigenen Charakter, den man gut wiederkennt. Die Sicht der Geschichte geht von Amy und Even aus, diese bekommt man abwechselnd zu lesen. 
    Mir hat das sehr gut gefallen, denn so sieht man direkt beide Seiten der Geschichte und kann mitleiden und mitfühlen. Für mich waren die beiden ein tolles Protagonistenpaar.
    Das einzige was mich etwas gestört hatte war der Umgang miteinander. Mir kam es nicht vor als wären die Protagonisten alle um die 18 Jahre alt. Es war eher wie ein Geplänkel zwischen 14 und 15 Jährigen. Mir hat es an der nötigen Reife gefehlt und ich konnte so manche Situationen deswegen nicht ganz ernst nehmen.


    Dennoch hat mir die Geschichte gut gefallen, das hin und her zwischen Amy (dem Kücken) und Even (der gerne Frauen um sich hat), hatte einen Charme dem ich verfallen bin. Die beide haben sich wunderbar ergänzt und man musste immer mitfiebern ob die beiden denn nun ein paar werden, oder ob die Vergangenheit doch zu überwältigend war um das zu verhindern.


    Autoren
    Ina Taus wurde 1986 geboren und lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern in Niederösterreich. Wenn sie nicht gerade als Sachbearbeiterin mit Zahlen jongliert, lässt sie die Buchstaben tanzen und bringt die vielen Ideen, die ihr im Kopf herumschwirren, zu Papier. Bereits als Kind steckte sie ihre Nase am liebsten in Bücher und war eine große Geschichtenerzählerin. Mit »Bandstorys« veröffentlichte sie ihren Debütroman bei Impress.


    Maya Prudent wurde quasi mit der Nase im Buch geboren. Bereits während der Schulzeit erfreute sie ihre Umwelt mit ersten literarischen Ergüssen, doch zu ihrem Debütroman kam es erst Jahre später. Nun lebt sie mit ihrer Familie in Mittelhessen und freut sich jeden Tag aufs Neue darüber, ihre Leidenschaft fürs Schreiben ausleben zu dürfen. Besonders das gemeinsame Schreiben mit ihrer Autorenkollegin Ina Taus beflügelt sie.


    Einzelbewertungen
    Schreibstil 4/5
    Charaktere 4/5
    Spannung 3/5
    Ende 4/5
    Cover 5/5


    Fazit
    Ein tolles Buch für zwischendurch, das mir persönlich das Gefühl gab, wieder etwas jünger zu sein.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    LisaliebtBuecherdes avatar
    LisaliebtBuecherdevor einem Jahr
    Tolles Buch mit Happy End

    Meine Meinung:

     

    Wirklich ein tolles Buch für zwischendurch mit vielen tollen und liebevoll gestalteten Charakteren.

    Durch den Perspektivenwechsel lernt man die verschiedenen Charaktere schnell kennen, dieser ist auch sehr gut umgesetzt und man hat nicht das Gefühl Situationen  unendlich of zu erleben.

    Der Schreibstil war sehr locker geschrieben, daher gut zu lesen und durch die Länge nicht schleppend.

    Man bekommt Einblicke in die Vergangenheit und auch wenn man die Hautcharaktere gern ab und zu schütteln würde, war es zu keinem Moment zäh oder unglaubwürdig.

    Zu Ende gibt es nur eins zu sagen:  Ich kann es nur weiterempfehlen, ein tolles Buch mit einem Happy End. ;o)

     

     

    Charakter:

     

    Amy:
    Sie will nur einen schönen Urlaub mit ihren Freunden verbringen, doch da hat sie die Rechnung ohne ihren BadBoy Even gemacht. Amy schafft es in rekordzeit alle für sich zu gewinnen und auch Even bleibt davor nicht bewahrt.

    Sie versucht immer das sich alle vertragen, auch wenn sie dafür zurück stecken muss.

     

    Even:

    BadBoy wie er im Buche steht, doch dann trifft er das "Kücken" wieder und ist komplett verfallen, auch wenn er dachte er würde sich nie wieder verlieben.

    Sein Eifersuchtsschauspiel ist zum totlachen und man fragt sich wann er das selbst endlich einsieht.

     

    Logan:

    War mein heimlicher Liebling, er kämpft für seine Freunde wie eine Löwenmama und das ist einfach zauberhaft.

     

    Fazit:

     

    Ein wirklich tolles Buch mit einer tollen Liebesgeschichte, die weder zu schnulzig noch zu platt wirkt. Ich hätte gern noch erfahren was mit Logan und der Prinzessin und mit Nora und Mat passiert, aber trotz dieses kleinen unerfüllten Wunsches bin ich einfach nur froh dieses Buch gelesen zu haben und es ist definitiv eine Empfehlung wert.

     

     

                                                               4 von 5 Sterne

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    NetzwerkAgenturBookmarks avatar
    Eine funkensprühende Liebesgeschichte in winterweißem Gewand
    Herzlich willkommen zu einer neuen Leserunde zu »Alles, was ich mir wünsche« von Ina Taus & Maya Prudent.Seid ihr auch neugierig wie es Amy und Even ergeht, wenn sie nach langer Zeit wieder aufeinander treffen? Dann bewerbt euch direkt zur Leserunde!
    Eine Silvesterparty zur Volljährigkeit, das haben sich die zwölfjährige Amy Harper und der dreizehnjährige Even Holm einst im Kreise ihrer Freunde geschworen. Sechs Jahre später treffen sie sich alle im gemeinsamen Winterurlaub in Breckenridge wieder, um ihr Versprechen einzulösen. Amys Gefühle fahren Achterbahn, hat sie doch niemals aufgehört für Even zu schwärmen. Dieser ist wiederum mehr als erstaunt, als er die nun erwachsene Amy wiedersieht. Aus dem schlaksigen, unscheinbaren Mädchen von damals ist eine wunderhübsche Frau geworden. Kein Wunder, dass es dem Bad Boy von Tag zu Tag schwerer fällt, Amy zu ignorieren…

    Ina Taus wurde 1986 geboren und lebt mit ihrer Familie in Österreich. Beruflich jongliert sie mit Zahlen, weshalb das Eintauchen in andere Welten ein guter Ausgleich dazu ist. Den Weg ins Wunderland hat sie noch nicht gefunden, wird aber nie damit aufhören weiße Kaninchen zu verfolgen, um irgendwann doch noch dort zu landen. Durch das Lesen wurde sie früh zu einer großen Geschichtenerzählerin, deshalb war für sie klar, dass sie ihr Leben mit dem Schreiben eigener Bücher bunter gestalten will.

    Maya Prudent wurde quasi mit der Nase im Buch geboren. Bereits während der Schulzeit erfreute sie ihre Umwelt mit ersten literarischen Ergüssen, doch zu ihrem Debütroman kam es erst Jahre später. Nun lebt sie mit ihrer Familie in Mittelhessen und freut sich jeden Tag aufs Neue darüber, ihre Leidenschaft fürs Schreiben ausleben zu dürfen. Besonders das gemeinsame Schreiben mit ihrer Autorenkollegin Ina Taus beflügelt sie.  

    Wir suchen 10 Leser, die einer romantischen Lovestory mit viel Emotionen nicht "Nein" sagen können und das Buch gerne gemeinsam in der Leserunde lesen möchten. Dieses Buch wird ausschließlich Digital versendet (Mobi/Epub)

    Bewerbungsaufgabe: Beschreibe uns deine Erwartungen an diesen Roman


    Wichtig
    Bitte beachtet die Richtlinien für eure Bewerbung zur Leserunde
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks