Inara Scott Internat der Geheimnisse - Die neue Chance

(110)

Lovelybooks Bewertung

  • 125 Bibliotheken
  • 11 Follower
  • 1 Leser
  • 38 Rezensionen
(36)
(43)
(27)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Internat der Geheimnisse - Die neue Chance“ von Inara Scott

Bloß nicht auffallen! Oft wäre Dancia am liebsten unsichtbar, damit niemand merkt, was mit ihr los ist. Denn immer wenn jemand einen Menschen bedroht, der ihr wichtig ist passiert es einfach! Autos geraten ins Schleudern, Gebäude brechen zusammen und meist wird jemand verletzt. Als ihr ein Stipendium an der berühmten Night Academy angeboten wird, gerät Dancias Leben völlig aus der Bahn. Was soll sie an dieser Schule für Genies? Oder ist die Schule gar nicht das, was sie zu sein vorgibt ?

Über eine lange Strecke plätschert das Buch etwas vor sich hin, wird zum Ende hin allerdings richtig gut.

— steinchen80

Fantasy, geheimnissvolle Jungs, Romantik, Geheimnisse genau das, was ich liebe :-)

— FireBoll

Gutes und schönes Buch. Hinkt zwar manchmal etwas hinterher aber es lohnt sich trotzdem es zu lesen.

— Valeria-CVT

Klasse Buch, habe zwar eine andere Ausführung aber diese hier ist auch nicht schlecht :)

— Phoenicrux

Super! Das Cover von meinem Exemplar sieht zwar anders aus, aber das macht ja nichts. Es ist sehr flüssig geschrieben, also LESEN!

— books0123

Spannend und gut geschrieben. Aber Achtung! Diese Reihe wurde nicht beendet und wird es auch nicht mehr. Wer ein Ende braucht: Vorsicht!

— ivikiwi6

Gelungene, leichte Geschichte für Fans von "Night School" oder "Shadow Falls Camp". Absolut zu empfehlen!

— BuechersuechtigesHerz

Spannendes Jugendbuch mit einer Spur Mystik!

— mabuerele

Ein Buch voller Magie und Geheimnisse- durchgehend fesselnd und spannend zu lesen- Vollste Leseempfehlung.

— Buchraettin

Eine gute Idee, jedoch nur was für 12-14 Jährige weil es wirklich sehr einfach geschrieben ist! Viel Abenteuer und Fantasy!

— angienjaa

Stöbern in Jugendbücher

Scherben der Dunkelheit

Die Magie und die Düsternis der Geschichte konnten mich wirklich begeistern.

SweetSmile

GötterFunke - Liebe mich nicht

Eine wirklich tolle Story, die einen einfach nicht aufhören lässt zu lesen =) Grandios!

XChilly

Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow

Nicht nur wie Harry Potter!

Gracey15

Wolkenschloss

Ein tolles Buch mit einem total besonderen Flair, Charm und ganz viel Humor. Dennoch fehlt mir anfangs ein wenig die Spannung.

annika_buecherverliebt

Schwebezustand

Mal was für zwischendurch

fjihzrgiuw

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Spannend, sinnlich, überraschend ... Eines meiner besten Bücher 2017 ... Noch besser als Teil 1...

SandysBunteBuecherwelt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Buch voller Geheimnisse

    Internat der Geheimnisse - Die neue Chance

    aliyahvivi

    07. July 2016 um 07:41

    Dieses Buch ist voller Magie, Aufregung und Spannung. Man wir nur noch an dieses Buch denken und sich, wünschen das man selber die Hauptperson im Buch ist. Es geht um ein Mädchen namens Dancia. Sie möchte am liebsten nicht auffallen und wäre am liebsten unsichtbar. Sie ist nämlich anders als die anderen. denn plötzlich schleudern Autos in die Luft, oder die Erde fängt an zu Beben. aber nur wenn sie bemerkt, das jemandem Unrecht geschieht. Doch eines Tages bekam sie ein Stipendium zur berühmten Night Academy von der alle reden. Sie ist natürlich richtig glücklich darüber. Was für grosse Genies da wohl zur Schule gehen! aber wieso wurde sie ausgewählt? Vielleicht wissen die geheimnisvollen Leute der Schule von ihrem Geheimnis. Denn sie haben selber Geheimnisse. Mich hat das Buch gepackt. Ich war voll drin und wollte immer weiter lesen, wollte es sogar mit in die Schule nehmen. Ich finde die Charaktere sind auch sehr gut beschrieben. Wie das Buch geschrieben wurde ist auch gut. Aber mir gefällt natürlich die Geschichte allgemein auch, den sonst hätte ich dieses Buch ja nicht weitergelesen. Die beste Stelle fand ich als sie sich vorgestellt hat sie würde den Gang der neuen Schule entlang gehen. Denn genau als ich diese Stelle im Buch gelesen habe, war es sehr still in meinem Zimmer. Ich bekam ein emotionales Gefühl.

    Mehr
  • Ein Buch voller Geheimnisse

    Internat der Geheimnisse - Die neue Chance

    aliyahvivi

    07. July 2016 um 07:41

    Dieses Buch ist voller Magie, Aufregung und Spannung. Man wir nur noch an dieses Buch denken und sich, wünschen das man selber die Hauptperson im Buch ist. Es geht um ein Mädchen namens Dancia. Sie möchte am liebsten nicht auffallen und wäre am liebsten unsichtbar. Sie ist nämlich anders als die anderen. denn plötzlich schleudern Autos in die Luft, oder die Erde fängt an zu Beben. aber nur wenn sie bemerkt, das jemandem Unrecht geschieht. Doch eines Tages bekam sie ein Stipendium zur berühmten Night Academy von der alle reden. Sie ist natürlich richtig glücklich darüber. Was für grosse Genies da wohl zur Schule gehen! aber wieso wurde sie ausgewählt? Vielleicht wissen die geheimnisvollen Leute der Schule von ihrem Geheimnis. Denn sie haben selber Geheimnisse. Mich hat das Buch gepackt. Ich war voll drin und wollte immer weiter lesen, wollte es sogar mit in die Schule nehmen. Ich finde die Charaktere sind auch sehr gut beschrieben. Wie das Buch geschrieben wurde ist auch gut. Aber mir gefällt natürlich die Geschichte allgemein auch, den sonst hätte ich dieses Buch ja nicht weitergelesen. Die beste Stelle fand ich als sie sich vorgestellt hat sie würde den Gang der neuen Schule entlang gehen. Denn genau als ich diese Stelle im Buch gelesen habe, war es sehr still in meinem Zimmer. Ich bekam ein emotionales Gefühl.

    Mehr
  • Gut gelungenes Buch

    Internat der Geheimnisse - Die neue Chance

    FireBoll

    01. June 2016 um 09:04

    Bloß nicht auffallen! Oft wäre Dancia am liebsten unsichtbar, damit niemand merkt, was mit ihr los ist. Denn immer wenn jemand einen Menschen bedroht, der ihr wichtig ist passiert es einfach! Autos geraten ins Schleudern, Gebäude brechen zusammen und meist wird jemand verletzt. Als ihr ein Stipendium an der berühmten Night Academy angeboten wird, gerät Dancias Leben völlig aus der Bahn. Was soll sie an dieser Schule für Genies? Oder ist die Schule gar nicht das, was sie zu sein vorgibt ?Ich habe dieses Buch verschlungen :-).Interessante Charaktere, in denen man sich gut hineinversetzen kann.Orte des Geschehens sind gut beschrieben, ich hatte sie, beim lesen vor meinen Auge.  So spannend, fesseld und flüssig geschrieben, dass man das Buch nicht aus den Händen legen will und ist man dan an der letzten Seite angekommen, denkt man, so und jetzt die Fortsetzung.Ein gutes Buch, das ich nicht weglegen konnte, bis ich fertig, war, Ich war beim lesen voll im Geschehen konnte mitfühlen und mitfiebern.

    Mehr
  • Super Story mit noch mehr Potenzial!

    Internat der Geheimnisse - Die neue Chance

    Phoenicrux

    11. January 2016 um 22:14

    Inhalt: Dancia Lewis will so wenig wie möglich auffallen, um ihr Geheimnis für sich zu bewahren: Immer wenn jemand einen Menschen bedroht, der ihr wichtig ist … passiert es einfach! Autos geraten ins Schleudern, Gebäude brechen zusammen – und meist wird jemand verletzt. Als ihr ein Stipendium an der berühmten Night Academy angeboten wird, gerät Dancias Leben völlig aus der Bahn. Was soll sie an dieser Schule für Genies? Und wie kommt es, dass sogar der umschwärmte Cam sich für sie zu interessieren scheint? Aber da ist auch noch Jack, der davon überzeugt ist, dass an der Night Academy nicht alles mit rechten Dingen zugeht. Er und Dancia versuchen, hinter das Geheimnis der Schule zu kommen … Das Buch: Das Cover ist schön gestaltet, ein wirklicher Blickfang und macht neugierig auf den Inhalt. Mir hat auch sehr gefallen das wenn man den Schutzumschlag zum Lesen abnimmt das die Buchvorder- und rückseite das gleiche Muster haben wie auf dem Umschlag. Ein weitere kleiner Blickfang sind die Muster bei den Seitenzahlen, die die Seiten etwas aufpeppen. Protagonisten: Mit Dancia kann man sich schon nach wenigen Seiten identifizieren. Sie lebt bei ihrer Oma, übernimmt Verantwortung und ist sehr bedacht in ihren Handlungen und der Auswirkung ihrer Gabe auf andere. Noch bevor sie auf die Academy geht trifft sie auf Cam der mit seiner offen und freundlich Art sofort begeistert. Doch wie es so ist hat auch in diesem Buch der offensichtlich nette Typ Geheimnisse die nicht ganz so fröhlich sind. Jack trifft sie nach einem kurzen Treffen in Bus der academy wieder und er verwirrt sie total. Der geheimnisvolle Typ mit der mysteriösen Ausstrahlung, wäre die perfekte Umschreibung für ihn. Meinung: Es hat Spaß gemacht das Buch zu lesen und es eignet sich perfekt dafür es am Stück durchzulesen. Ein einfacher, leicht zu lesener Schreibstil mit den typischen Charakteren eines Internats. Die Grundidee der Geschichte gefällt mir sehr gut und ich hoffe das sich die Spannung etwas steigert im 2. Teil, da es in diese Buch daran etwas gefehlt hat. Ich fand es auch mal positiv ein Ende zu lesen das nicht unbedingt ein Cliffhanger ist aber trotzdem neugierig auf die Fortsetzung macht!

    Mehr
  • Leserunde zu "Internat der Geheimnisse - Die neue Chance" von Inara Scott

    Internat der Geheimnisse - Die neue Chance

    Buchraettin

    Hier gibt es keine Bücher zu gewinnen, aber wer das Buch schon hat, kann gern mit uns zusammen mitlesen:)

    • 126
  • [Rezension] Internat der Geheimnisse. Die neue Chance

    Internat der Geheimnisse - Die neue Chance

    Mone80

    10. June 2015 um 13:04

    Inhalt: Unsichtbar sein! Für Dancia eine tolle Vorstellung. Denn Dancia hat eine Gabe, die ihr Angst macht. Immer wenn eine Person in Gefahr ist, besonders, wenn sie sie mag, dann passieren seltsame Dinge. Und meist wird jemand verletzt. Aus diesem Grunde meidet sie auch Freundschaften und ist eine Einzelgängerin. Doch dann bekommt sie ein Stipendium der mysteriösen Night Academy und alles gerät aus den Fugen. Denn die Schule steckt voller Geheimnissen... Meine Meinung: Das ist der erste Band der "Internat der Geheimnisse"- Reihe und wie ich finde, war es auch ein toller Einstieg in die Reihe. Man erfährt gerade genug, aber bei weitem nicht alles, so dass noch jede Menge Potenzial in der Geschichte steckt. Dancia ist ein Mädel mit der ich wirklich Mitleid hatte. Sie besitzt eine ungewöhnliche Gabe und diese Gabe versetzt sie in Angst, denn es wird immer jemand verletzt. Dadurch zieht sie sich zurück und hat keine Freundschaften. Sie geht zur Schule und kümmert sich um ihre Großmutter, die nach dem Tod von Dancias Eltern, sich um das Mädchen kümmert. Und nun soll sie auf die Night Academy gehen. Eine Schule, die ein einziges großes Geheimnis zu sein scheint. Auch, wenn sie schon so lange besteht, weiß niemand so genau, wer die Schüler sind, die dort hingehen. Man sieht sie nicht im Ort und sie werden von der Schulleitung auserwählt. Dass sich Dancia da erst einmal Gedanken macht ist klar. Zu den weiteren Personen gehört ein Junge, Jack. Der hat es mir wirklich von Anfang an angetan. Während die anderen Schüler fast schon ferngesteuert wirkten, hat er vieles in Frage gestellt. Er war der Rebell gewesen und das gab dem Buch nochmals so ein wenig mehr Pfiff. Der Schreibstil ist jugendlich und sehr einfach zu lesen. Man liest das Buch in einem Rutsch durch. Es gab zwar ab und zu kleinere Längen, wo sich die Geschichte nach meinem Empfinden ein wenig im Kreise gedreht hat, was dann zu Lasten der Spannung ging. Die Protagonisten passen in ihren jeweiligen Rollen perfekt in die Geschichte. Man konnte sie sich so richtig gut vorstellen und dadurch war das Buch dann auch recht lebendig gewesen. Ich bin schon sehr gespannt auf den 2. Teil. Denn die Schule und einige Mitschüler haben noch viele Geheimnisse, die ich auf jeden Fall gelüftet haben möchte. Fazit: Ein lesenswerter 1. Band, der das volle Potenzial noch nicht ganz ausgeschöpft hat. Ich bin gespannt auf Band 2 "Das magische Bündnis", welcher im September 2015 erscheinen wird.

    Mehr
  • Internat der Geheimnisse - Die neue Chance ...

    Internat der Geheimnisse - Die neue Chance

    pelia

    07. June 2015 um 14:03

    Erster Satz: " Ich zog die Kopfhörer runter und lauschte in der Hoffnung, es wäre nur der Fernseher und nicht Oma gewesen." Meine Meinung zum Cover: Ich liebe das Cover. Es wirkt trotz seiner auffälligen Farbe sehr mysteriös mit dem Raben und dem Schlüssel vorne drauf. Meine Meinung zum Buch: Eines vorweg: "Das Internat der Geheimnisse" ist bereits unter dem Titel "Night Academy - Die Begabte" 2012 im Egmont INK Verlag erschienen. Hierbei handelt es sich also nur um eine Neuauflage mit neuem Cover und Titel, der Inhalt ist der Gleiche! Ich hatte "Night Academy - Die Begabte" bisher nie auf dem Schirm, ehrlich gesagt, finde ich das alte Cover ziemlich schrecklich, daher habe ich mir auch nie den Klappentext durchgelesen. Bei " Internat der Geheimnisse - Die neue Chance" war es dann zum Glück anderes. Ich war sofort hin und weg von dem Cover und fand den Klappentext mehr als ansprechend. Tja, so schnell kann sich die eigene Meinung ändern. Die Autorin hat ein spannendes Jugendbuch geschaffen das aus der Sicht von Danica erzählt wird. Durch den locker, leichten, aber vor allem flüssigen Schreibstil rauscht man nur so durch die Seiten. Aber auch mit Danica hat die Autorin eine liebenswerte Hauptprotagonistin geschaffen. Mit ihrer besonderen Gabe hat sie es nicht leicht und versucht sich mit der Situation so gut es geht zu arrangieren. Sie ist eine Alleingängerin und versucht keine Freundschaften zu schließen. Zum einen hat sie Angst Menschen zu verletzen die ihr wichtig sind, zum anderen hat sie Angst davor als Freak "entlarvt" zu werden. Aber auch mit Jack und Cam hat sie zwei komplett verschiedene Charaktere geschaffen. Jack ist der Rebell. Er rebelliert gegen alles und jeden und will einfach nur aus der Night Academy verschwinden. Cam dagegen ist der Liebling der Schule. Er hilft Danica wo er nur kann und schleicht sich langsam in ihr Herz. Für mich war Cam sehr schwer einzuschätzen, irgendwie habe ich das Gefühl, er ist nicht der für den er sich ausgibt. Fazit: Das Geschehen in der Night Academy ist mysteriös und unglaublich spannend erzählt. Ich bin gespannt was im 2. Band noch alles passiert. Eine Internatsgeschichte die definitiv Lesenswert ist.

    Mehr
  • Gelungene, leichte Geschichte für Fans von "Night School" oder "Shadow Falls Camp".

    Internat der Geheimnisse - Die neue Chance

    BuechersuechtigesHerz

    27. May 2015 um 10:56

    Dancia ist eher unscheinbar und will bloß keine Freunde - da sie so eine seltsame Gabe hat Freunden in Not zu helfen. Als plötzlich Leute bei ihr zuhause auftauchen und sie für die Night Academy werben wollen, traut Dancia ihren Ohren kaum. Sie hat doch keine besondere Begabung, ist nicht überintelligent.. was wollen die von ihr? Wissen sie vielleicht von ihrer Gabe...? Erstmal zur Aufklärung! Das Buch ist die Taschenbuchversion mit anderem Cover und Titel von diesem Buch: Ich finde das neue Cover wirklich schön, es sticht ins Auge und ist etwas geheimnisvoll. Der Einstieg gelang mir auch ganz leicht, der Schreibstil ist flüssig und wirklich absolut angenehm zu lesen. Ich bin ganz schnell in die Geschichte reingekommen, habe mich mit Dancia angefreundet und sie begleitet. Die Protagonistin hat mir gut gefallen, sie ist nicht perfekt, etwas zurückhaltend und unsicher. Sie versucht einerseits sich dem Leben auf der Night Academy anzupassen - andererseits möchte sie eiegntlich keine Freunde - kann sich aber nicht so ganz dagegen wehren. Es ist spannend im Laufe des Buches mit ihr zusammen die anderen Schüler kennenzulernen und rauszufinden, was eigentlich hinter der Schule an sich steckt. Es gibt zwar nicht besonders viel Action oder atemberaubende Spannung, aber die Autorin hat es trotzdem geschafft, dass mir das Buch richtig Spaß gemacht hat. Es ist nicht so schwer, sondern eine leichte Geschichte mit einem Geheimnis und neuen Freunden. Mir wuchsen die Charaktere irgendwie alle total schnell ans Herz, auch wenn ich mir manchmal gewünscht hätte, noch mehr über sie zu erfahren. Ich fühlte mich regelrecht zuhause zwischen ihnen, als würde ich auch auf die Night Academy gehen. Das Buch war viel zu schnell zuende und trotz fehlender Spannung kamen keine Längen auf, im Gegenteil, ich habe jederzeit gerne weitergelesen. Die ganze Geschichte ist zwar nicht besonders tiefgründig und auch nicht unbedingt eine absolut neue Idee, aber wer z.B. Shadow Falls Camp oder Night School mochte, wird dieses Buch auch gern haben. Am Ende gab es vielleicht ein klitze kleines Finale und ein wenig wurde auch aufgeklärt, aber mir brennt es regelrecht unter den Nägeln, mehr zu erfahren, mehr zu lesen. Ich freue mich schon auf Band 2! Gelungene, leichte Geschichte für Fans von "Night School" oder "Shadow Falls Camp". Absolut zu empfehlen und ich freue mich schon auf den zweiten Band. Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!

    Mehr
  • Ein Eliteinternat - was ist sein Ziel?

    Internat der Geheimnisse - Die neue Chance

    mabuerele

    24. May 2015 um 21:07

    „...Dancia Lewis passte nirgendwo rein, sie passte sich an...“ Dancia lebt seit dem Tod der Eltern bei ihrer Großmutter. Finanziell kommen sie gerade so über die Runden. Deshalb ist sie verwundert, als Werber von der Night Academy bei ihnen vorsprechen. Diese örtliche Privatschule können sie sich nicht leisten. Außerdem ist Dancia in allen Unterrichtsfächern nur Durchschnitt. Gutes Zureden der Großmutter und die Faszination von Cam, einer der Werber und selbst Schüler, sorgen dafür, dass Dancia die Schule probeweise besuchen will. Die Autorin hat ein spannendes Jugendbuch geschrieben, dass sich zügig lesen lässt. Große Schrift und kurze Kapitel fördern den Lesefluss. Dancia, die Protagonistin und ich-Erzählerin, hat eine besondere Gabe. Ihre Gedanken werden zu Taten. Da sie weiß, dass sie damit Menschen verletzen kann, hält sie sich zurück. Obiges Zitat gibt ihre Situation sehr genau wieder. Im Internat bemühen sich zwei Jungen um Dancia. Einer davon ist Cam, der zweite Jack, ein Neuling und Stipendiat wie sie. Dort findet Dancia auch Freundinnen. Doch die Tests und Unterrichtsmethoden des Internats sind merkwürdig. Wer darüber Näheres wissen will, sollte das Buch lesen. Der Schriftstil ist der jugendlichen Zielgruppe angemessen. Wie in jeder Klasse gibt es auch im Internat die Streber und Angeber, Eifersucht und Zickenkrieg. Versuche von Mobbing dürfen nicht fehlen. Demgegenüber stehen freundschaftliche Zuneigung und uneigenützige Hilfe. Besonders Hennie und Esther fallen hier positiv auf. Sie gehen unvoreingenommen auf Dancia zu. Ausführliche Beschreibung der Örtlichkeiten, passende Metapher bei Ausflügen in die Natur, die Weisheit des Alters beim Gespräch mit Dancias Oma sind weitere Stilmittel. Humorvolle Szenen und Jacks bitterer Sarkasmus sorgen für Abwechslung in der sprachlichen Gestaltung. Rückblicke zeigen die Entwicklung und Verletzungen von Jack, aber auch die Erfahrungen von Dancia mit ihrer Fähigkeit. Das Internat spaltet – sicher auch die Leserschar. Ich gehöre zu denjenigen, die manche Aussagen der Lehrer hinterfragen würden und dem positiven äußeren Erscheinungsbild skeptisch gegenüberstehen. Das kann man durchaus auch völlig anders sehen, denn für Dancia ist das Internat eine Chance, sich austauschen zu können und zu lernen, ihre Fähigkeiten zu beherrschen. Die Seitenzahlen werden mit einer zarten Ranke begrenzt. Auch das Cover ist ein Hingucker. Es wirkt geheimnisvoll und rätselhaft. Das Buch hat mir sehr gut gefallen, auch oder gerade wegen der Widersprüchlichkeit des Internatsleben. Das gibt der Geschichte die innere Spannung und weckt Interesse an möglichen Folgebänden. Eine Spur Mystik sorgt für eine zusätzliche Facette im Handlungsablauf.

    Mehr
  • Internat der Geheimnisse - Die neue Chance ...... von Inara Scott

    Internat der Geheimnisse - Die neue Chance

    Nele75

    22. May 2015 um 19:57

    Internatsbücher habe ich eigentlich schon immer gerne gelesen - und so hat mich hier natürlich als allererstes der Titel angesprochen. Als ich dann erfahren habe, worum es in diesem Buch eigentlich geht, war meine Neugierde geweckt und ich wollte unbedingt die ganze Geschichte lesen.....wobei das eigentlich nicht möglich ist, denn "Die neue Chance" ist  der erste Teil, weitere sollen folgen - oder zumindest ein Zweiter. Der Teenager Dancia gibt sich die allergrößte Mühe, so unauffällig wie möglich durch den meist trostlosen Alltag zu kommen, möglichst wenig Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen und gar nicht erst in Versuchung zu geraten, echte Freundschaften zu schließen. Denn sie hat eine besondere Gabe - sobald sie jemanden beschützen möchte, geschieht ein Unglück, welches ihr meist tagelang ein schlechtes Gewissen und vor allem ein unbehagliches Gefühl beschert. Dancia wohnt seit dem Tod ihrer Eltern bei ihrer Oma und beide sind erstmal sehr erstaunt, als dem Teenager ein Stipendium an der Night Academy angeboten wird. Warum gerade ihr? Wo die Schule doch dafür bekannt ist, nur die allergrößten Genies aufzunehmen? Sehr selten habe ich ein Buch in so einer Rekordzeit gelesen wie dieses hier. Es ist schier unmöglich, sich von dieser unglaublich spannenden Geschichte wieder loszureissen, hat man einmal begonnen, die erste Seite aufzuschlagen und in dieser Welt voller Geheimnisse und Ungereimtheiten abzutauchen. Durchweg spannend und voller Fragen bleiben Dancias Erlebnisse während der Anfangszeit im Internat, aber auch ihre Mitschüler sind äußerst geheimnisvoll und dafür verantwortlich, während des Lesens immer weiter zu spekulieren, wer wie vielleicht als nächstes reagiert - um dann doch alles wieder ganz anders vorzufinden. Ein wunderbares Leseerlebnis, dass einfach spannende Lesestunden beschert. Dafür sorgt allerdings auch noch dieser spannungsgeladene Schreibstil von Inara Scott, die es gekonnt versteht, die Leser ständig mit Fragen zurückzulassen, obwohl eine vielleicht gerade geklärt wurde. Das Ende erklärt keinesfalls alle Dinge, die man gerne wissen möchte und lässt die Leser mit vielen Fragezeichen zurück. Wer dies nicht mag, ist sicherlich hiervon nicht begeistert. Wer es allerdings aushält, einige Zeit bis zum Erscheinen des zweiten Teiles zu überstehen, der ist hiervon sicher genau so begeistert wie ich. Freue mich schon jetzt auf den zweiten Teil - von mir gibt es hier die vollste Leseempfehlung. Erschienen im Schneider Egmont Verlag.

    Mehr
  • Was ist das große Geheimnis?

    Internat der Geheimnisse - Die neue Chance

    Antek

    20. May 2015 um 17:56

    Dancia ist nicht wie jeder andere Teenager. Immer wenn jemand, der ihr wichtig ist, bedroht oder geärgert wird, geschehen komische Dinge, jemand stolpert, ein Auto gerät ins Schleudern, meist eben das, was sie sich gerade erhofft. Das macht ihr Angst und deshalb hält sie sich von anderen fern, damit sie schon gar nicht in Verlegenheit gerät. Die eigentliche Geschichte beginnt aber damit, dass plötzlich Mr. Jordan und Cam bei ihr an der Haustür klingeln. Die beiden wollen sie, ja ausgerechnet sie, für die Night Academy anwerben. Das teure Eliteinternat wählt nur Schüler mit besonderen Begabungen aus und ist daher heiß begehrt. Und jetzt bekommt Dancia, die  in allen Schulfächern nur mittelmäßig ist und auch sonst nichts besonders gut kann, tatsächlich ein Vollstipendium für die Schule schlechthin. Klar, dass ihr ihre Oma, bei der sie aufwächst, gar keine Wahl lässt und so steht Dancia schon kurz darauf vor dem Eingangsportal der neuen Schule. Die ersten Schultage beginnen und sie lernt Jack kennen. Auch er wurde angeworben, obwohl er nichts Besonderes kann. Ob er ein ähnliches Geheimnis in sich trägt wie Dancia und vor allem, ob die Schule davon weiß, das gilt es herauszufinden. Dancia, die die Geschichte erzählt, war mir von Anfang an sympathisch. Ich konnte mich super gut in sie hineindenken. Klar muss es einem Angst machen, wenn solch komische Dinge passieren und sogar manchmal wirklich andere zu Schaden kommen. Besonders toll fand ich, wie sehr sie sich um ihre Großmutter sorgt. Diese hat mir wirklich super gut gefallen. Auch wenn sie fast 100 ist und ihre Verdauungsvorgänge nicht mehr ganz so gut unter Kontrolle hat, weiß sie immer noch, welcher Look angesagt ist und vor allem ganz genau, wie ihre Enkelin tickt. Außerdem konnte ich über sie wirklich viel schmunzeln. Jack hat es mir auch von Anfang an angetan, ich habe stets auf ihn gesetzt und heimlich habe ich auch darauf gehofft, dass sich Dancia in ihn verliebt. Was daraus wird, verrate ich natürlich nicht. Ein harter Konkurrent ist aber der attraktive Cam, der Dancia ordentlich den Kopf verdreht. Mir persönlich war der geheimnisvolle Junge nicht ganz so sympathisch. Ich war ständig am Rätseln, weil er so undurchschaubar ist. Sehr gut haben mir Dancias Freundinnen Hennie, die Chaosqueen, der in Fremdsprachen so schnell keiner etwas vormacht, und Esther, die Beraterin in Jungsfragen, die obendrein noch alle perfekt imitieren kann, gefallen. Fehlen darf natürlich auch nicht jemand, den man gar nicht abhaben kann und ausgerechnet  mit dieser einen Catherine muss Dancia ihr Zimmer teilen. Mir hat die Internatsgeschichte wirklich richtig gut gefallen.  Der Schreibstil ist locker, flockig, man fliegt fast durch die Seiten und darf dabei auch viel schmunzeln. Auch fürs Herz ist etwas dabei, weil in einem gemischten Internat ja ganz klar Liebeleien nicht fehlen dürfen. Außerdem ist es furchtbar spannend. Ich musste unbedingt wissen, was es denn jetzt mit der Schule auf sich hat. Je mehr Hinweise Jack ausgegraben hat und je seltsamer sich die anderen Schüler verhalten haben, desto mysteriöser wurde die ganze Sache. Es ist mir wirklich schwer gefallen, das Buch noch aus den Händen zu legen. Alles in allem eine wirklich tolle Internatsgeschichte, die Humor, Spannung und auch Magie bietet. Auch wenn mir kurz vor Ende eine Spur zu viel Aktion geboten war, vergebe ich hier, weil das nur eine kurze Szene betraf,  noch 5 Sterne. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

    Mehr
  • Eine gute Idee..

    Internat der Geheimnisse - Die neue Chance

    angienjaa

    16. May 2015 um 18:44

    ...die auch ganz gut umgesetzt wurde! Es ist sehr einfach geschrieben, so dass man erst einmal gar nicht glauben kann wie schnell man voran kommt. Der Wortschatz, den man vorfindet, ist sehr klein. Ich empfehle es der jüngeren Jugend, zwischen 12-14 Jahren. Es ist in der 1. Person Singular und im Präsens geschrieben. Auch das führt dazu, dass das Buch sehr flüssig wirkt. Wie gesagt, die Geschichte ist sehr gut und wirklich sehr realistisch verfasst. Man denkt fast, das könnte alles im wahren Leben auch geschehen.

    Mehr
  • Lena liest rezensiert...

    Internat der Geheimnisse - Die neue Chance

    lenasbuecherwelt

    28. April 2015 um 19:12

    Hey ihr lieben Bücherwürmer, heute stelle ich euch ein Buch vor, das mich so sehr gefesselt hat! Ich bin mir ziemlich sicher, dass es unter meine Jahreshighlights ’15 kommt. Und deshalb zeige ich euch heute diesen Tipp!  -> Das perfekte Buch für den Sommer! Dancia Lewis will nicht auffallen. Sie hat keine  Freunde, damit die Wahrscheinlichkeit,jemanden zu verletzen, sinkt. Denn wenn ein Mensch, der Dancia wichtig ist, bedroht wird, passiert es! Gebäude brechen zusammen, Autos geraten ins Schleudern und bauen Unfälle- und meistens verletzt sich auch jemand! Dann wird ihr ein Stipendium an der berühmten Night Academy, der Academy, auf die sonst nur die reichen Genies gehen, angeboten. Warum wollen sie unbedingt Dancia auf ihrer Schule? Ihre Noten sind doch nur durchschnittlich! Oder hat die Entscheidung der Academy gar nichts mit den Noten zu tun? Ahnen sie etwas von Dancias Geheimnis? Dancias neuer Freund Jack ist davon fest überzeugt! Frau Scott hat das Rad der Academy Geschichten vielleicht nicht neu erfunden, aber trotzdem hat die Autorin es geschafft, mich vollends an das Buch zu fesseln! Da man erst im hinteren Viertel erfährt, was mit dem Internat los ist, waberte im vorderen Teil stets eine geheimnisvolle Atmosphäre um das Internat und gemeinsam mit Dancia spekulierte ich, was denn die Night Academy wirklich ist. Die Richtung, in die die Geschichte geht, kann man sich zwar schon von Anfang an denken, aber trotzdem tauchen immer wieder neue Geheimnisse und Fragen auf, sodass man doch immer noch einmal seine Vorahnung hinterfragt.   Jeder der Charaktere hatte etwas einzigartiges an sich, sodass ich mich tatsächlich an jede Person, ob Neben oder Hauptcharakter, in der Geschichte erinnern kann!  Einmal ist da Dancias Oma, die sich lieb um Dancia sorgt, da Dancias Eltern verstorben sind. Dancias Oma hat ein Gespür für die Leute und weiß, wer das Herz am rechten Fleck hat. Esther und Hennie sind wohl die besten Freunde, die man sich vorstellen kann. Herzlich und offen nehmen die Beiden sofort Dancia auf und unterstützen sie bei jeder Entscheidung. Jack, ein Freund von Dancia, der auch auf der Night Academy angenommen wurde, vermutet, dass die Academy ein Geheimnis hat. Gegenüber Dancia ist er wirklich nett und die Beiden verstehen sich sehr gut, doch bei anderen ist Jack immer abweisend und unfreundlich. Auch Dancia selbst war mir sehr sympathisch, sie musste sich ihr Leben lang verstellen und nun testet sie aus, wie weit sie in der neuen Schule gehen kann. Sie ist die Ich-Erzählerin der Geschichte und dank des lockeren, jungen Schreibstils konnte ich mich gut in sie hineinversetzen. Diese Internatgeschichte mit einem Touch Fantasy hat mich an ihren Seiten kleben lassen. Extra langsam habe ich gelesen, da ich nicht wollte, dass die Geschichte vorbei geht. Und wenn eine Geschichte das auslöst, dann ist sie wirklich gut. Dass die Geschichte den Leser nicht zum philosophieren bringt, könnt ihr euch bestimmt denken!

    Mehr
  • Ein Buch für kalte Wintertage! Einfach und schön!

    Internat der Geheimnisse - Die neue Chance

    beschreibliche-gedanken

    29. December 2014 um 00:56

    Inhalt: Dancia Lewis gibt alles dafür, nirgends aufzufallen und das schon seit sie denken kann. Gezwungen wird sie dazu von ihrer eigenen Gabe, einem Geheimnis, das sie einfach niemanden anvertrauen kann. Doch der berühmten Night Academy ist sie aufgefallen und all ihre aufgebauten Mauern beginnen zu bröckeln, was sie völlig aus der Bahn wirft. Wie kommt ausgerechnet sie zu einem Stipendium? Und warum wird ausgerechnet sie stets vom umwerfenden Cam begleitet? Irgendjemand muss hinter ihr Geheimnis gestiegen sein. Gemeinsam mit Jack, einem Jungen der Dancia nicht unähnlich ist, hinterfragt sie die Academy, die selbst ein unglaubliches Geheimnis verbirgt. Meine Meinung: Als erstes muss man sagen, dass Dancia eine 14-jährige Protagonistin ist und dieses Buch leicht zu lesen ist, was ich jetzt nicht negativ meine. Wie ich im Titel schon beschrieben habe, ist Night Academy ein Buch für kalte Wintertage wenn man nicht so gern rausgehen will. Dancia ist eine Hauptperson, mit der ich schnell warm wurde. Man versteht wie es ihr geht und was sie beschäftigt, auch wenn diese riesige Schwärmerei für Cam dann doch etwas nervig wurde. Die Handlung kommt schnell in Fahrt, da die ganze Umstellung auf eine neue Schule, mit komplett neuem Umfeld, ausgenommen ihrer Oma, für Dancia viel Neues birgt. Ich hab das Buch in einem Rutsch durch gehabt, da die Schreibweise von Inara Scott einfach dazu einlädt. Für mich sind auch die Figuren Jack und Cam überzeugend und man versteht warum Dancia sie gern hat. Inara Scott schafft es in ein Buch so viele Aufs und Abs hineinzupacken ohne das es zu viel wird. Dadurch geraten aber Charaktere wie ihre neuen Freundinnen etwas in den Hintergrund. Trotzdem bleibt alles überzeugend, da man immer mitten drin steckt und man nie weiß wem Dancia vertrauen kann. Ich als Fantasy-Fan finde die Stellen mit Magie und allen drum und dran natürlich am besten. Abschließend kann ich sagen, dass Night Academy ein Buch ist, dass man nicht nur mit 14 toll finden kann, sondern auch für ältere Leser schön ist. Ein leichtes Buch für kalte Wintertage eben!

    Mehr
  • In einem Tag gelesen :)

    Internat der Geheimnisse - Die neue Chance

    tati1998

    03. September 2014 um 20:53

    Es ist super spanend mit Dancia mitzufiebern, sich zu überlegen für wen sie entscheidet, wer gut und wer böse ist und man überlegt sofort wie es weitergehen könnte. Es macht rießig spaß das Buch zu lesen und man verliert sich darin. Also ist es nur zu empfehlen. ! :)

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks