Ines Eberl Jagablut

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(5)
(3)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Jagablut“ von Ines Eberl

Emma Canisius, eine junge Wiener Ärztin, übernimmt die Landarztpraxis von Alpbach und zieht in den alten Gasthof 'Zum Jagawirt'. Was sie nicht weiß - die Bewohner der eingeschworenen Dorfgemeinschaft verbindet ein dunkles Geheimnis. Eines Tages wird Vinzenz Steiner, der Wirt, tot aufgefunden. Doch weder die Polizei noch die Dorfgemeinschaft scheinen an der Aufklärung wirklich interessiert zu sein. Als Emma selbst nur knapp einem Mordanschlag entgeht, wird ihr klar, dass sie den Täter finden muss, ehe sie sein nächstes Opfer wird. Hochspannung vor der Kulisse der Alpen: ein raffinierter Kriminalroman rund um Jagd, Aberglaube und Heimatliebe.

Ein aussergewöhnlicher Fall, ein Buch voll Spannung, geheimnisvolle Handlung und sehr gut geschrieben.

— siebenundsiebzig
siebenundsiebzig

Stöbern in Krimi & Thriller

Kreuzschnitt

Verbrechen in Vergangenheit und Gegenwart

mareikealbracht

Wildfutter

Bayrische Krimikomödie um Wildsau und Tiger

vronika22

Fiona

Ein spannender Krimi mit einer interessanten Ermittlerin, die für viele Überraschungen sorgt.

twentytwo

Durst

Durst, das klingt nach Blut trinken Durst nach Blut, oder Durst nach mehr Morde, oder Durst nach mehr Polizeitarbeit.

Schlafmurmel

Todesreigen

Teil 4 der Serie um den skurilen Ermittler Maarten S. Sneijder und seine Kollegin Sabine Nemez. Spannend. Selbstmorde bei hohen BKA-Beamten.

makama

Wildeule

Wieder unterhaltsam, aber für mich etwas schwächer als Kaninchenherz und Fuchskind

lenisvea

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen