Ines Geipel

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 36 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(3)
(11)
(3)
(2)
(1)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Faktische Fiktion

    Tochter des Diktators

    FrauGoldmann_Buecher

    02. November 2017 um 14:36 Rezension zu "Tochter des Diktators" von Ines Geipel

    Vor ein paar Wochen erschien im Klett-Cotta Verlag ein Buch, das nahezu still und leise, am Büchergeschehen vorbei, in den Handel kam. Leider!Ich habe das Buch sehr gerne gelesen. Es war eine besondere Lektüre, weil sie außerhalb der Thementrends lag, die in diesem Jahr den Buchmarkt prägen, und doch wieder nicht: auch hier spielt das politische Europa eine Rolle! Auch in diesem Buch suchen die Helden nach ihrer Heimat und Identität. Was macht das Buch also so besonders? Das ist auf jeden Fall die dokumentarische Erzählweise, die ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Tochter des Diktators" von Ines Geipel

    Tochter des Diktators

    Knorke

    zu Buchtitel "Tochter des Diktators" von Ines Geipel

    Werwölfe von Düsterwald - "Diktatoren Special" Dies ist eine Testrunde, um ein etwas anderes Spielprinzip auszuprobieren. Erwünscht ist deswegen am Ende ein Feedback dazu. Außerdem ist die Teilnehmerzahl stark begrenzt, damit die Runde nicht zu lange dauert.                                                                    Die Runde startet am 15.08. um 21 Uhr                         Der Tag- und Nachtwechsel findet um 19 Uhr statt#                                                         Ziel des Spiels Es gibt zwei Parteien, ...

    Mehr
    • 339
  • Ines Geipel - Tochter des Diktators

    Tochter des Diktators

    miss_mesmerized

    26. July 2017 um 12:39 Rezension zu "Tochter des Diktators" von Ines Geipel

    Anni Paoli will eine Geschichte erzählen. Nein, sie muss sie erzählen, damit sie nicht in Vergessenheit gerät oder wie so vieles andere einfach aus den Geschichtsbüchern gestrichen wird. Und weil alle anderen inzwischen tot sind. Es ist die Geschichte von ihrem Kindheits- und Jugendfreund Ivano Matteoli und seiner großen Liebe Bea. Ivano und Anni wachsen im italienischen Dorf Cigoli, zwischen Pisa und Florenz gelegen, auf. Wie viele der Dorfbewohner sind auch Ivanos Eltern Kommunisten und früh schon verschreibt sich der Junge ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Amok-Komplex" von Ines Geipel

    Der Amok-Komplex

    Gospelsinger

    15. April 2012 um 19:49 Rezension zu "Der Amok-Komplex" von Ines Geipel

    Androhungen von Amokläufen an Schulen kommen immer häufiger vor, zum Glück handelt es sich meist um blinden Alarm. Aber es kann auch ganz anders kommen. Ines Geipel untersucht die Amokläufe in Erfurt, Emsdetten und Winnenden. Man merkt dem Schreibstil an, dass die Autorin Philosophin und Soziologin ist. Ich fand das zunächst etwas gewöhnungsbedürftig, hatte mich aber bald daran gewöhnt. Das Erfurter Kapitel beginnt mit der Dokumentation des Polizeinotrufs. Daran wird sehr schön deutlich, wie hilflos die Polizei auf diese, für ...

    Mehr
  • Rezension zu "Zensiert, verschwiegen, vergessen" von Ines Geipel

    Zensiert, verschwiegen, vergessen

    immediator

    07. January 2011 um 13:03 Rezension zu "Zensiert, verschwiegen, vergessen" von Ines Geipel

    In ihrem neuesten Buch porträtiert Ines Geipel ostdeutsche Autorinnen verschiedener Altersgruppen, die unter der SED-Herrschaft im Zuchthaus zu Tode kamen, sich das Leben nahmen, in der Psychiatrie landeten. Einige – vor allem jüngere – überlebten den Arbeiter-und-Bauern-Staat; sie publizieren heute unbehelligt. Geipels Buch ist genau und unpathetisch. Die Lektüre lohnt nicht nur wegen der Tiefenschärfe, mit der Verstrickungen der literarischen Szene in die Diktatur bloßgelegt werden, sie lohnt vor allem wegen der Entdeckung ...

    Mehr
  • Rezension zu "Seelenriss" von Ines Geipel

    Seelenriss

    immediator

    07. January 2011 um 13:00 Rezension zu "Seelenriss" von Ines Geipel

    Die Stärke dieser Autorin ist, Geschichte und die strukturierenden Muster von Sozialverhalten in lebendiges Mitfühlen zurückzuführen; ihre Berichte von der “Volkskrankheit Depression”, deren pandemisches Wachstum jede Schweine- oder Vogelgrippe zum Hühnerauge der Medizinhistorie schrumpft, sind packende Beweise für die Auffassung “Der Körper in seiner unablässigen, untrennbaren Interaktion mit der Welt ist die Seele”. Ja! Und Krankheiten der Seele sind Krankheiten der Welt: egal ob Menschen in Medaillenpressen des DDR-Sports oder ...

    Mehr
  • Rezension zu "Seelenriss" von Ines Geipel

    Seelenriss

    Clari

    22. September 2010 um 10:47 Rezension zu "Seelenriss" von Ines Geipel

    Eine Abhandlung..... Ines Geipel beginnt ihre Ausführungen mit dem Untertitel "Depression und Leistungsdruck" mit dem sehr spektakulären Fall von Robert Enke. Er war Torwart bei Hannover 96, einer der großen Hoffnungen des Fußballs, als er sich im November 2009 das Leben nahm. Anhand einer Analyse seines Werdegangs zeigt uns die Autorin, dass Ehrgeiz, Stolpersteine in der jugendlichen Entwicklung und Niederlagen die Disposition bieten, die am Ende zur Krankheit "Depression" führen könnte. Auch weitere Beispiele aus der nahen ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.