Neuer Beitrag

Knorke

vor 3 Monaten

Alle Bewerbungen

Werwölfe von Düsterwald - "Diktatoren Special"

Dies ist eine Testrunde, um ein etwas anderes Spielprinzip auszuprobieren. Erwünscht ist deswegen am Ende ein Feedback dazu. Außerdem ist die Teilnehmerzahl stark begrenzt, damit die Runde nicht zu lange dauert. 
                                  
                                 Die Runde startet am 15.08. um 21 Uhr
                         Der Tag- und Nachtwechsel findet um 19 Uhr statt

####################################################### 

                                                        Ziel des Spiels 
Es gibt zwei Parteien, die Werwölfe und die Dorfbewohner. Die Werwölfe wollen alle Dorfbewohner fressen, die Dorfbewohner alle Werwölfe töten. Eine Seite gewinnt, wenn die andere tot ist.

                                                               Ablauf 
Das Spiel teilt sich in Tages- und Nachtphasen auf, die jeweils 24 Stunden dauern. 


Zu Beginn werde ich den Bürgermeister aus Zeitgründen losen.

In den Tagesphasen diskutieren alle Spieler (Wölfe und Dorfis), wen sie lynchen wollen. Jeder muss dabei bis zum Ende des Tages offiziell eine Stimme abgeben. Derjenige, mit den meisten Stimmen wird gelyncht und scheidet aus dem Spiel aus.

In den Nachtphasen diskutieren die Wölfe im Geheimen, welchen Dorfi sie fressen wollen. Gleichzeitig gibt es noch weitere gute oder böse Rollen die in der Nacht aktiv sind. Am Ende der Nacht wird bekannt gegeben, wer von den Wölfen gefressen wurde.
                                                          
######################################################

                                              Besonderheit - Diktator-Special

Ich, der Spielleiter, bin in dieser Runde kein Gott, sondern ein Diktator. Ihr habt mir alle zu gehorchen und dürft meine aufgestellten Regeln unter keinen Umständen brechen!

                                                                    Regeln

  1. Es herrscht Outing-Verbot, es darf niemand seine Rolle erwähnen oder auch nur andeuten!
  2. Niemand darf das Wort "Ich" benutzen, stattdessen darf nur von "meiner Wenigkeit" geredet werden. (Bsp: "Meine Wenigkeit hat Hunger")
  3. Über die SL wird nur als "großartige Knorke" gesprochen. Sie darf nicht Spielleiterin oder nur Knorke genannt werden
  4. Jeder muss mindestens einmal am Tag dem Diktator huldigen und ihn für irgendetwas loben. Ein Satz reicht dabei völlig aus. Kritik dagegen ist völlig verboten!
  5. In jedem Post muss das Wort "Käsekuchen" stehen, allerdings nicht unbedingt in einem sinnvollen Satz^^
  6. Nachts müssen die Posts mit "Licht an" beginnen und mit "Licht aus" enden. 

                              Was passiert, wenn jemand die Regeln bricht?

  • Wer einen Regelverstoß entdeckt, darf mir diesen per PN melden.
  • Der Spieler, der gegen die Regeln verstoßen hat, darf bei der nächsten Lynchung nicht abstimmen.
  • Der Spieler, der den Regelverstoß gemeldet hat, darf bei der nächsten Lynchung nicht gewählt werden.
  • Beides wird öffentlich bekannt gegeben.
  • Ein oder zwei Mal wird der SL einen konkreten Tag selbst überprüfen. Sollten ihm Regelverstöße auffallen, werden alle Spieler bestraft, indem sie am nächsten Tag absolutes Abspracheverbot bekommen. Weder Wölfe noch Dorfbewohner dürfen sich bei der Wahl absprechen. Jeder darf nur einen Satz posten, wen er warum gewählt hat. (Bekannt aus der Würfelrunde ;))

######################################################## 

Die Rollen 
                                                                         
1 Seherin
0 Jäger
 
1 Heiler
2 Dorfbewohner 


1 Dieb 

3 Werwölfe

######################################################## 

Die Teilnehmer (maximal 12)
  1. Samea
  2. Vanillis
  3. Mysticcat
  4. Henny
  5. Buchgeborene
  6. Mitchel
  7. Vucha
  8. Buchliebhaberin

Gestorben:

1. Josetta (Jäger)
2. Moeriam (Dorfbewohner)
3. Melanie (Dorfbewohner)
4. Livelaughlove (Dorfbewohner)

Autor: Ines Geipel
Buch: Tochter des Diktators

samea

vor 3 Monaten

Wer ist dabei?

Oh großartige Knorke, bei deinem wundervollem Spiel ist meine Wenigkeit doch gerne mit dabei. Ich bringe auch einen großen Käsekuchen mit.

katha_strophe

vor 3 Monaten

Plauderecke

Hört sich witzig an aber ich muss leider widerstehen :D

Beiträge danach
329 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Livelaughlove

vor 3 Monaten

Ende - Ein Käsekuchen für die Demokraten

Mir hat die Runde auch total viel Spaß gemacht :) die Regeln fand ich lustig, und an das Wort Käsekuchen hat eigentlich fast immer jeder gedacht, es irgendwie einzubauen. Schwerer fand ich das ICH. Mir ist das einfach zweimal so rausgerutscht, ohne das ich es wirklich gemerkt habe, obwohl ich jeden Beitrag zig mal vorher durchgelesen habe :D die Wölfe zu finden, fand ich vor allem am Anfang relativ schwer, weil wir keine richtigen Anhaltspunkte hatten. Da glaube ich auch, dass das besser gelingt, wenn es eine große Runde ist, weil das Spiel einfach länger dauert und man mehr Möglichkeiten hat, die Wölfe zu finden :)
Einen großen Dank an unsere großartige Knorke für das Erstellen der Runde. War ja doch ziemlich kurzfristig :) mir hat es Spaß gemacht und ich freue mich schon auf die nächste Runde

_Buchliebhaberin_

vor 3 Monaten

Ende - Ein Käsekuchen für die Demokraten

Mein Feedback: Ich fand die Runde echt lustig. Ich war zeitlich leider doch etwas eingespannt, dass ich mich nicht ganz so darauf einlassen konnte wie ich eigentlich wollte. Zum Beispiel hätte ich gerne nach Fehlern gesucht, aber meist war ich viel zu langsam :D Die besonderen Regeln fand ich witzig. So hat es mal einen anderen Touch gegeben. Ich hätte nicht gedacht, dass es so schwierig ist das Wort ICH nicht zu verwenden :D
Die Bestrafungen bzw Belohnungen haben den Wölfen teilweise zu gespielt, das stimmt leider. Allerdings wüsste ich momentan auch keine andere Lösung...

Also ich fands cool, auch wenn ich solche Runden nicht immer haben muss, einfach weil es fast noch einen Tick toller ist seine Rolle richtig "ausleben" zu können ^^

Buchgeborene

vor 3 Monaten

Ende - Ein Käsekuchen für die Demokraten

@Knorke Ich fand die Regeln super. Ich fand es besser so, wie wir das gemacht haben. Die andere Variante fände ich total ungerecht, weil man dann nicht vorbeugen kann. Aber wann ist eine Diktatur gerecht? ;)
Das ich- Verbot fand ich am Schwierigsten. Meine Rolle als Seherin hat mich aber heillos überfordert. Weil ich das zum ersten Mal gemacht habe, es so wenig Leute gab und deswegen so wenig Zeit war. Ja, die Diktaturrunde macht vermutlich mit sehr vielen Leuten sehr viel mehr Spaß, jedoch find ich das nicht wegen dem Melden, sondern, weil man dann eine längere Eingewöhn- und Aufdeckphase hat.

Ich fand es echt interessant. Die großen Runden finde ich spaßiger. Aber es spricht ja nichts dagegen mal eine ganz große Runde Diktatur zu spielen, oder? Wir müssen uns alle mal treffen und zusammen verschiedenste Käsekuchen essen!

Josetta

vor 3 Monaten

Ende - Ein Käsekuchen für die Demokraten

Mein Feedback: Es war ja meine erste Runde und sie hat mir sehr viel Spaß gemacht. Die Ich- und die Käsekuchenregel, sowie die Huldigung als Muss fand ich spaßig und es gab dem Spiel das gewisse Etwas.

Die Melderegeln bei Verstößen inkl. PN an Knorke und Immunität, hmmmmm ich weiß nicht. Vielleicht kann man dies noch anders regeln, da es auch ein wenig die Spannung nahm, wenn nur noch 3 Spieler zum Lynchen zur Auswahl standen.

Ich hätte folgenden Vorschlag: Der SL eröffnet einen Zusatz-Tread an jedem neuen Tag mit dem Namen Regelverstöße Tag 1..... Dort können dann alle Mitspieler ihre entdeckten Regelverstöße der anderen petzen. Und wer einen Regelverstoß gemacht hat und in diesem Tread namentlich aufgelistet wurde, der bekommt automatisch zu seinen Lynchstimmen der Mitspieler noch eine wegen dem Regelverstoss. Er geht dann praktisch schon mit einer Stimme in die nächste Wahl. Außerdem reduziert es die persönlichen Nachrichten an Knorke oder einen anderen SL immens.

Keine Ahnung ob das funktioniert....

Ansonsten bin ich gerne in einer neuen Runde wieder mit von der Partie.

Knorke

vor 3 Monaten

Ende - Ein Käsekuchen für die Demokraten
@Josetta

Dann muss der Spielleiter aber doch trotzdem nachlesen und schauen, dass er jedem, der es verdient eine Stimme mehr gibt, also ist es für den SL irgendwie egal.
Und natürlich geht das "Geheime" etwas verloren und man weiß sofort, wer am schnellsten war. Da ich allerdings nicht mitgespielt habe, weiß ich nicht, wie das geheime Verpetzen allgemein angekommen ist^^

Ich fand allerdings auch die Belohnung "safe sein" nicht so gelungen, mir ist allerdings auch nichts besseres eingefallen. Würde dem nächsten SL da auch eher empfehlen, etwas anderes zu nehmen. Oder die Belohnung ist einfach, dass man dem Zorn des SL entgehen kann, wenn alle Regelverstöße gemeldet werden.

Knorke

vor 3 Monaten

Ende - Ein Käsekuchen für die Demokraten
@Buchgeborene

bei der anderen Regel kann man allerdings viel besser taktieren und sich überlegen, ob man einen Verstoß meldet oder nicht. Bei unsrer Variante hat man da keine Wahl. Kommt halt drauf an, was einem besser gefällt^^

mysticcat

vor 3 Monaten

Ende - Ein Käsekuchen für die Demokraten

Jetzt schafft es meine Wenigkeit endlich zu einem ausführlicheren Feedback.
Die Regeln mit "kein Ich", "großartige Knorke" und "Käsekuchen" fand ich gelungen.

Bei den Bestrafungen habe ich jedoch als sehr ungleich gefunden, da es egal war, ob jemand 1000 Wörter am Tag beiträgt oder lediglich 10. Die "Stillen" entgehen daher oft Bestrafungen, weil sie weniger Möglichkeiten haben, Fehler zu machen. Das gehört meiner Meinung nach auch irgendwie berücksichtigt - aber wie?
Vielleicht mit der Wahl (nachts) zum "Spieler des Tages" wo die Dorfis auswählen können, wer ihrer Meinung nach besonders wortreich zum Tag beigetragen hat - und nur diese Person ist geschützt. Eine Regelung, die nur gilt, so lange noch 5 oder mehr Spieler dabei sind.
Eine weitere Immunität würde ich an jene Person vergeben, die die meistne Vergehen zuerst gemeldet hat.

Dass die Belohnung / Bestrafung entfällt, wenn die SL den Tag überprüft, war mir vorher nicht klar, hat mir jedoch gut gefallen.

Auch "keine Absprache" im Wolfthread hat gut geklappt, ebenso hier. Ich finde aber trotzdem, dass diese Regelung eher den Wölfen nützt, diese also nach wie vor Interesse an den Regelverstößen hätten. Hier wäre ich noch schärfer, und würde einfordern, dass am nächsten Tag überhaupt nichts gepostet werden darf - schon gar nicht, für wen abgestimmt wurde. Im Wolfschat dürften dann aber auch keine Absprachen über die Wahl des nächsten Tages in der Nacht getroffen werden. Halten sich die Wölfe nicht daran, stirbt ein zufälliger Wolf am nächsten Tag. Hält sich ein Dorfi nicht daran, zählt seine Stimme nicht und wird wie "Abstimmung verpasst" gewertet.

Ansonsten wäre ich auch für das System der Strafstimme - pro Regelverstoß hat man eine Stimme gegen sich bei der nächsten Abstimmung. Das macht dan ein "jetzt habe ich einen Verstoß und ist eh schon egal" taktisch für Wölfe weniger interessant.

Auch, wenn man im Wolfschat oft sein eigenes Echo gehört hat, war der Austausch sehr nett und hilfreich.

Danke für die großartige Orga!

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks