Ines Schild Die Schule des Lebens

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Schule des Lebens“ von Ines Schild

August 1962, ein großer Tag für mich und meine schon bestehende Familie - ich wurde in eine Großfamilie als siebentes Kind geboren. Mein Geburtsort lag im Westerzgebirge der ehemaligen DDR. 27 Jahre meines Lebens prägte mich die sozialistische Gesellschaft und heute weiß ich, es war für mich eine sehr gute Saat. Sicher habe ich im Laufe meines Lebens auch Erkenntnisse gewonnen, die nicht so prickelnd waren. Doch heute weiß ich, es gibt kein Gut oder Böse. Wenn ich in die Tiefe schaue, hatte und hat alles einen Sinn. Diesen zu erkennen, ist für mich der Sinn des Lebens und der Weg zu mir selbst. Ich bin noch lange nicht am Ziel.

Stöbern in Romane

Damals

Jahrzehntelanges Über-die-Schulter-Schauen. Trotz des gekonnten Stils empfand ich dieses Buch als überaus anstrengend.

TochterAlice

Töte mich

Ein leichtes und doch doppelbödiges Kabinettstück, unterhaltsam und grazil-heftig.

Trishen77

Drei Tage und ein Leben

Mitreisend und grausam

dartmaus

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Ein Roman wie eine Ratatouille

Schwaetzchen

Palast der Finsternis

Schrecken unter der Erde...

Eternity

Die Kapitel meines Herzens

Spezieller Hauptcharakter, zu dem ich leider keinen Zugang fand...

Eternity

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen