Ines Thorn

 4 Sterne bei 769 Bewertungen
Autorin von Die Walfängerin, Die Pelzhändlerin und weiteren Büchern.
Ines Thorn

Lebenslauf von Ines Thorn

Entführung in vergangene Zeiten: Die deutsche Schriftstellerin Ines Thorn kam im Jahr 1964 in Leipzig zur Welt. Nach ihrer Ausbildung war sie zunächst als Buchhändlerin tätig. 1990 nahm die Autorin an der Frankfurter Goethe-Universität ein Studium der Slawistik, Germanistik und Kulturphilosophie auf. Ihren Debütroman „Die Spiegeltänzerin“ brachte sie im Jahr 2000 auf den Markt. Der große Durchbruch gelang Ines Thorn unter anderem mit ihren historischen Romanen aus der Reihe der „Deutschland-Saga“.

Neue Bücher

Der Horizont der Freiheit

Erscheint am 15.03.2019 als Taschenbuch bei Rütten & Loening Berlin.

Alle Bücher von Ines Thorn

Sortieren:
Buchformat:
Die Walfängerin

Die Walfängerin

 (85)
Erschienen am 17.02.2017
Die Verbrechen von Frankfurt - Galgentochter

Die Verbrechen von Frankfurt - Galgentochter

 (62)
Erschienen am 01.04.2008
Die Strandräuberin

Die Strandräuberin

 (52)
Erschienen am 13.04.2018
Das Glück am Ende des Ozeans

Das Glück am Ende des Ozeans

 (51)
Erschienen am 16.12.2016
Die Wunderheilerin

Die Wunderheilerin

 (49)
Erschienen am 01.09.2006
Die Kaufmannstochter

Die Kaufmannstochter

 (37)
Erschienen am 01.10.2008
Die Verbrechen von Frankfurt - Höllenknecht

Die Verbrechen von Frankfurt - Höllenknecht

 (40)
Erschienen am 01.09.2009
Das Mädchen mit den Teufelsaugen

Das Mädchen mit den Teufelsaugen

 (29)
Erschienen am 01.02.2012

Neue Rezensionen zu Ines Thorn

Neu
Kartoffelschafs avatar

Rezension zu "Ein Stern über Sylt" von Ines Thorn

Kurzweilig ,mit schöner Massage
Kartoffelschafvor 11 Tagen

Definitiv ein perfektes Wohlfühlbuch für die Weihnachtszeit. 


Man nehme ein paar verwöhnte, reiche Großstadt-Menschen und einen Außenseiter ohne Vater, kombiniere es mit ein wenig Lichterglanz und Schneeflocken, gebe eine Prise Liebe und einen Schuss Selbsterkenntnis dazu - und heraus kommt eine kleine Geschichte, die nachdenklich stimmt und gut unterhält. 

Sicher keine neue Idee, allerdings eine wirklich schöne Umsetzung vor einer netten Kulisse in angenehmem Schreibstil. 

Insgesamt kurzweilig, aber durchaus lesenswert. 

Kommentieren0
1
Teilen
ElkeKs avatar

Rezension zu "Die Strandräuberin: Historischer Roman" von Ines Thorn

Rezension zu "Die Strandräuberin"
ElkeKvor einem Monat

Inhaltsangabe:

von Aufbau-Verlag: Sylt im Jahr 1711: Jördis lebt mit ihrer Großmutter auf Sylt, doch sie bleibt eine Außenseiterin, die sich als Strandräuberin durchschlagen muss. Ihre Vorfahren stammen aus Island, deshalb hängt sie noch dem alten nordischen Glauben an. Ihre einzige Gefährtin ist ausgerechnet die Tochter des Pfarrers, der Jördis für eine Hexe hält. Doch dann verlieben ihre Freundin Inge und sie sich in denselben Mann – und das Unglück nimmt seinen Lauf.

Mein Fazit:

Mit meinem zweiten Lese-Abenteuer von der Autorin Ines Thorn habe ich mich wieder auf die Insel Sylt begeben. Anfang des 18. Jahrhunderts ist das Leben dort hart und für Witwen und Waisen noch einmal härter. Der örtliche Pfarrer ist noch eine Macht und wer einen anderen Glauben hat, wird verteufelt – auch wenn man ein bisschen nachhelfen muss, um der Gemeinde das zu beweisen.

Jördis ist gerade 16 Jahre alt geworden und somit im heiratsfähigen Alter. Der Schmied Arjen schenkt ihr eine Hundewelpe und einen Kuss zum Geburtstag, was alle Welt zeigt, wem sein Herz gehört. Jördis ist überglücklich, doch sie ahnt nicht, wie stark Neid sein kann. Ihre Freundin Inge, die Tochter des örtlichen Pfarrers und nicht gerade mit Schönheit gesegnet, will Arjen ebenso haben und erpresst ihn, damit er die Verlobung zu Jördis löst und sie schließlich heiratet.

In Zeiten, wo eine standesgemäße Heirat das Überleben sichern konnte, war es bestimmt keine Seltenheit gewesen, dass einstige Freundinnen zu Feindinnen wurden. Für Jördis tat es mir dennoch schrecklich Leid, denn sie hatte schon ihre Eltern auf tragische Weise verloren. Niemand sonst trug ihr aufgrund der Geschehnisse die Ehe an, so musste sie für ihre Großmutter allein sorgen. Und dass sie als Hexe gehalten wurde, fand ich einfach nur grausam – aus damaliger Sicht war es jedoch eine natürliche Reaktion. In mancher Hinsicht hat sich der Mensch bis heute nicht verändert.

Mit einer bildhaften Sprache hat die Autorin die dramatischen Geschehnisse um Jördis, Inge und Arjen beschrieben. Ich konnte eintauchen in die raue Welt der Insel, mir in Gedanken den Wind um die Nase wehen lassen und wie Jördis die unruhige See betrachten. Es war spannend von der ersten Seite an und konnte mich mitnehmen. Alle Figuren wurden wunderbar gezeichnet und bekamen Platz für ihre Entwicklung. Das Ende war für mich etwas überraschend und kam auch etwas plötzlich.

Es ist ein wunderbarer historischer Roman, der neugierig macht auf mehr. Begeisterte fünf Sterne und eine klare Lese-Empfehlung.

Anmerkung: Ich habe es als eBook gelesen!

Kommentieren0
38
Teilen
Sternenstaubfees avatar

Rezension zu "Die Walfängerin" von Ines Thorn

Ein spannendes Abenteuer auf See
Sternenstaubfeevor 5 Monaten

Sylt im 18. Jahrhundert: Die junge Maren wächst als einzige Tochter eines Fischers und seiner Frau sehr wohlbehütet heran. Ihre Eltern lassen ihr viele Freiheiten. So wird aus Maren ein selbstbewusstes Mädchen, das ganz genau weiß, was es will und was es nicht will. Für Maren steht fest, dass sie ihren Jugendfreund Thies heiraten wird. Als der wohlhabende Kapitän Rune Boysen um Marens Hand anhält, lehnt sie daher ab, obwohl die Heirat für sie und ihre Eltern viele Vorteile mit sich bringen würde. Dann geschieht ein Unglück, und Maren muss ausgerechnet Rune um Hilfe bitten. Der stellt eine Bedingung: Maren soll ihn als "Schiffsjunge" auf einen Walfang begleiten.

Mein Leseeindruck:

Dieses ist mein zweites Buch von Ines Thorn, und ich muss unbedingt noch mehr von ihr lesen! "Die Walfängerin" hat mich sehr begeistern können. Ich lese sehr viele Bücher, und so kommt es immer wieder vor, dass sich beim Lesen das Gefühl einschleicht, die Geschichte so oder ähnlich schon einmal gelesen zu haben. Manches ähnelt sich einfach, was ich gar nicht so schlimm finde. Trotzdem ist mir bei diesem Buch aufgefallen, dass die Geschichte einfach sehr außergewöhnlich ist.

Ein junges Mädchen, das mit über 40 Männern auf Walfang Richtung Arktis fährt. Das ist ein Abenteuer, das einfach Spaß gemacht hat, zu verfolgen.

Dabei mag ich den Schreibstil der Autorin sehr. Sie schreibt einfach, unkompliziert und doch mitreißend. Das Buch hat sich flüssig lesen lassen und für ein gutes Kopfkino gesorgt.

Ich freue mich, dass Ines Thorn so viele Bücher geschrieben hat, die ich für mich noch entdecken darf!

Kommentieren0
36
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
aufbauverlags avatar

Von Liebe und Meer

Sylt im Jahr 1711: Jördis lebt mit ihrer Großmutter auf Sylt, doch sie bleibt eine Außenseiterin, die sich als Strandräuberin durchschlagen muss. Ihre Vorfahren stammen aus Island, deshalb hängt sie noch dem alten nordischen Glauben an. Ihre einzige Gefährtin ist ausgerechnet die Tochter des Pfarrers, der Jördis für eine Hexe hält. Doch dann verlieben ihre Freundin Inge und sie sich in denselben Mann – und das Unglück nimmt seinen Lauf. 


Es ist die Zeit der Walfänger und Strandräuber. Das Leben ist hart auf Sylt – besonders für Frauen, die sich alleine durchschlagen müssen. Seit dem Tod ihrer Eltern ist für Jördis die Kate ihrer Großmutter Etta in Rantum ihr karges Zuhause. Die beiden leben von Strandräuberei und davon, dass sie Syltern heimlich die Zukunft weissagen – mit ihrem Runenorakel, denn sie hängen dem alten nordischen Glauben an. Misstrauisch vom Pfarrer des Ortes beäugt, geht Jördis ausgerechnet mit dessen Tochter Inge eine Freundschaft ein. Als sie gesteht, dass sie in Arjen, den jungen Schmied, verliebt ist, zerbricht die Freundschaft, denn auch Inge hofft, dass Arjen ihr die Ehe anträgt. Doch der Schmied gesteht Jördis seine Liebe. Sie beschließen, vor dem nächsten Biikebrennen zu heiraten. Aber alles kommt anders, als in der Kirche ein Kreuz von der Decke fällt und ein heftiger Sturm die Insel heimsucht. Der Pfarrer findet sofort die Schuldigen: Jördis und ihre Großmutter sollen Hexen sein. 

Dramatisch und schicksalhaft: der Kampf einer jungen Frau um ihr Glück.

Zur Leseprobe

Über Ines Thorn

Ines Thorn wurde 1964 in Leipzig geboren. Nach einer Lehre als Buchhändlerin studierte sie Germanistik, Slawistik und Kulturphilosophie. Sie lebt und arbeitet in Frankfurt am Main. Im Verlag Rütten & Loening sind außerdem „Ein Stern über Sylt“ und „Die Strandräuberin“ erschienen.

Jetzt bewerben!
Bewerbt euch bitte mit Klick auf den "Bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: Welches Buch habt ihr zuletzt gelesen?

Viele Grüße
euer Team vom Aufbau Verlag

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Buchverlosung schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.

** Bitte beachtet, dass es sich hier um eine Buchverlosung handelt und nicht um eine Leserunde. Ihr könnt natürlich trotzdem gerne hier über das Buch diskutieren, aber eine Moderation wird es nicht geben
Zur Buchverlosung
aufbauverlags avatar

E-BOOK-VERLOSUNG 

Wir verlosen 50x "Die Walfängerin" von Ines Thorn!



Ines Thorn - Die Walfängerin


Eine Frau und das wilde Meer

Sylt im 18. Jahrhundert: Die junge Maren lebt als Tochter eines Fischers in Rantum. Ihre Zukunft liegt klar vor ihr: Sie wird Thies Heinen heiraten, mit dem sie aufgewachsen ist. Doch plötzlich hält der mächtigste Mann der Insel um ihre Hand an: Kapitän Rune Boys. Maren wagt das Undenkbare. Sie lehnt ab. Als ihre Familie jedoch nach einem Sturm finanziell ruiniert ist, muss sie ausgerechnet Boys um Hilfe bitten. Er macht ihr einen ungeheuerlichen Vorschlag: Sie soll mit ihm auf Walfang gehen, danach seien alle Schulden beglichen.


Eine große, schicksalhafte Liebesgeschichte vor historischer Sylt-Kulisse. Von einer Meisterin des historischen Romans


Zur Leseprobe

Mehr Informationen zum Buch unter http://aufbau.e-bookshelf.de/die-walfaengerin-4026173.html

Über Ines Thorn


Ines Thorn wurde 1964 in Leipzig geboren. Nach einer Lehre als Buchhändlerin studierte sie Germanistik, Slawistik und Kulturphilosophie. Sie lebt und arbeitet in Frankfurt am Main. Zuletzt erschienen ihre Romane »Das Mädchen mit den Teufelsaugen«, »Teufelsmond« und »Wolgatöchter«.


Teilnahme

Was ihr tun müsst? Bewerbt euch über den blauen "Jetzt bewerben"-Button, indem ihr folgende Frage beantwortet: Welches Buch habt ihr zuletzt gelesen?

Viele Grüße
euer Team vom Aufbau Verlag

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zum zeitnahen Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlich haben.

** Bitte beachtet, dass es sich hier um eine Buchverlosung handelt und nicht um eine Leserunde. Ihr könnt natürlich trotzdem gerne hier über das Buch diskutieren, aber eine Moderation wird es nicht geben.
Zur Buchverlosung
Tasmetus avatar

Drei Frauen gehen an Bord eines transatlantischen Dampfschiffes. Jede mit einem Traum im Herzen, jede in der Hoffnung auf ein besseres Leben. 

Ines Thorn nimmt uns wieder mit auf eine Reise, um unsere Träume wahr werden zu lassen! Die Autorin erzählt die Geschichte von drei Frauen, die an ihre Träume glauben und mit viel Hoffnung im Herzen zu neuen Ufern aufbrechen. Die Schicksalgeschichten der drei Frauen sind berührend und mitreißend und motivieren uns, unser Leben selbst in die Hand zu nehmen.
Begebt euch mit den drei Frauen in unserer Leserunde auf das spannende Abenteuer in eine neue Welt und entdeckt den neuen Roman "Das Glück am Ende des Ozeans" von Ines Thorn!

Mehr zum Buch:
Eine farbenprächtige Auswanderer-Saga über drei Frauen und ihren Weg zum Glück in Amerika. Bremen, 1876: Drei Frauen gehen an Bord eines transatlantischen Dampfschiffes. Jede mit einem Traum im Herzen, jede in der Hoffnung auf ein besseres Leben. Während der Überfahrt nach New York werden sie zu Freundinnen. Als die schwangere Susanne während einer stürmischen Nacht in Not gerät, eilen ihr die anderen zu Hilfe. Danach ist nichts mehr, wie es war - und ihre Schicksale sind für immer verbunden. Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten angekommen, muss jede der Frauen lernen, dass man auch hier hart für seine Träume arbeiten muss. Dann taucht ein Fremder auf, der behauptet, ihr dunkles Geheimnis zu kennen. Und plötzlich steht alles, wofür sie gekämpft haben, auf dem Spiel …

Mehr zur Autorin:
Die Autorin Ines Thorn wurde 1964 in Leipzig geboren, arbeitete als Buchhändlerin und studierte Germanistik und Kulturphilosophie in Frankfurt. Im Jahr 2000 veröffentlichte sie ihren Debütroman "Spiegeltänzerin".

Neugierig? Hier gehts zur Leseprobe!

Zusammen mit Wunderlich vergeben wir 25 Exemplare unter allen, die sich bis zum 13.01. über den blauen "Jetzt bewerben" Button bewerben* und uns folgende Frage beantworten:

An welchen Ort würde euer Dampfer fahren, wenn ihr einen Neuanfang wagen würdet?


Wir freuen uns auf eure Antworten! :)

*Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde - am besten innerhalb von vier Wochen nach Erhalt des Buches - sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.
Bitte beachtet, dass wir die Bücher nur innerhalb Europas verschicken können.
Bookflowers avatar
Letzter Beitrag von  Bookflowervor 3 Jahren
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 735 Bibliotheken

auf 165 Wunschlisten

von 8 Lesern aktuell gelesen

von 12 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks