Ines Wandersleb Den Besten, den behalt' ich

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Den Besten, den behalt' ich“ von Ines Wandersleb

Erfolg beginnt bei Katharina Kupferstecher mit P: Sie ist Psychologin und als Pressereferentin bei der Firma Pfündli sehr erfolgreich. Aus der Reihe tanzt aber das Privatleben. Denn hier läuft keineswegs alles so, wie es soll - der ersehnte Prachtkerl läßt lange auf sich warten. (Quelle:'Flexibler Einband')

Stöbern in Romane

Die Phantasie der Schildkröte

Ein Märchen für Erwachsene, manchmal etwas zu übertrieben.

ulrikerabe

Und es schmilzt

Was für ein Buch!

Buchperlenblog

Niemand verschwindet einfach so

Wunderschönes Cover, poetische Sprache, aber wenig Handlung: Der Protagonistin in ihre Depression zu folgen, war nicht mein Fall.

Walli_Gabs

Kirchberg

Leider ein Abbrecher- nicht mein Fall

kadiya

Wer hier schlief

Puhh- irgendwie nicht meins

kadiya

In einem anderen Licht

Ein sehr mitreißender Roman abends mit Tee und Kerzen

Anja_Si

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Den Besten, den behalt' ich" von Ines Wandersleb

    Den Besten, den behalt' ich
    Armillee

    Armillee

    10. October 2009 um 19:46

    Katharina Kupferstecher. Die Geschichte beginnt mit ihrer Scheidung. Kurz gibt es einen Rückblick auf neun Jahre Ehe. Ich habe bei diesem Buch oft Tränen gelacht, woran Katharina's zwei Freundinnen Charlotte und Bärbel nicht unschuldig waren. Absolut der Hammer sind aber die Eltern. Stellt euch mal vor...30. Geburtstag, die Bude voller Freunde und coole Typen...und der Vater fäng an Geschichten aus eurer Kindheit zu erzählen, Dabei wird auch nicht vor der Windelgeschichte halt gemacht. Zu allem Überfluss hat eure Mutter die passenden Fotos parat. PEINLICH! Alles in allem ein sehr gelungenes Buch. Für mich war erst Schlafenszeit morgen um 2:30, als die letzte Seite umgeblättert war...*gääähn

    Mehr