Neuer Beitrag

konkursbuchVerlag_Claudia_Gehrke

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Träumt ihr davon den nächsten Erotik Bestseller zu verfassen? Oder wollt ihr lernen, wie ihr eure sexy Fantasien und Wünschen in Worte fassen könnt - vielleicht auch nur für euch selbst oder euren Partner? Dann seid ihr hier genau richtig!

Ich lade euch herzlich zu der Leserunde zu Ines Witkas Mitmach- & Inspirationsbuch "Dirty Writing" ein und warne euch gleich vor: Diese Leserunde wird etwas ungewöhnlich. Mit 50 Übungen, Grundlagenwissen für Schreibende und aufregenden Textbeispielen ist "Dirty Writing" nicht nur ein Lehrbuch zum erotischen Schreiben, sondern bietet auch die Möglichkeit, die Übungen direkt ins Buch hinein zu schreiben und so nach und nach nicht nur das erotische Schreiben zu meistern, sondern auch die eigene Lust besser kennenzulernen.

Mehr zum Buch:

Ein Mitmachbuch. Das unterhaltende Sachbuch bringt zwei elementare Bedürfnisse des Menschen zusammen: Erotik und Schreiben. Sexualität und Kreativität befeuern sich gegenseitig. Zwei Kulturtechniken, die die Menschheit vorangebracht haben. Über 50 Vorschläge, wie man Zugang zum erotischen Schreiben – und zur eigenen Erotik – findet. Textbeispiele, Bilder, Grundlagenwissen, viele Spiele und Übungen: für einzelne Szenen, Dialoge oder eine ganze Geschichte mit Spannungsaufbau. Die Impulse können gleich umgesetzt werden. Die Überschriften der Kapitel sind in einem klassischen Schreibspiel, dem Abecedarium, entstanden. Passend zu den Stichwörtern findet sich Wissenswertes zu Erotik und Sexualität und zur Geschichte erotischer Kunst und Literatur.

Mehr zur Autorin:

Ines Witka hat 2012 einen Master of Arts im Biografischen und Kreativen Schreiben and der Alice Salomon Hochschule in Berlin erworben. Seitdem konzipiert und realisiert sie Workshops zum erotischen, kreativen und biografischen Schreiben.

Die Leserunde:

In der Leserunde besprechen wir, welche Übungen euch am meisten gefallen & helfen, wie die Textbeispiele auf euch wirken und wie sich eure eigene Erfahrung als Schreibende & Liebende durch das Buch verändert. Autorin Ines Witka diskutiert mit und freut sich schon auf die Rückmeldungen & Diskussionen ihrer LeserInnen.

Wir verlosen 10 Exemplare von Dirty Writing für Schreibbegeisterte & Erotikliebhaber.

Bewerbungsfrage: Was fasziniert euch am erotischen Schreiben?

Bewerbt euch bis zum 12.5. und seid mit dabei! Wer bereits ein Exemplar von "Dirty Writing" hat, ist natürlich auch herzlich eingeladen teilzunehmen.

Autor: Ines Witka
Buch: Dirty Writing. Vom Schreiben schamloser Texte: Ein Übungs- und Inspirationsbuch
1 Foto

Chiva-Butterfly

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Das klingt vielversprechend. Ich wäre gerne dabei ;)
Die Faszination am erotischen Schreiben ist, dass es Situationen sein können, die sich nur auf die Fantasie beschränken, oder eigene Erlebnisse, oder aber auch für die Zukunft Geplantes... man weiß es nicht. Und eben dies ist faszinierend...

Nachtschwärmer

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich wäre auch gerne dabei :)
Das Faszinierende am erotischen Schreiben ist für mich die Kunst, Sex bzw. alles was dazu gehört, nicht als eine hölzerne Abfolge von Handlungen darzustellen sondern als etwas Lustvolles, Spannendes oder auch Liebevolles, das die Phantasie beflügelt und den Leser nicht dazu bringt, es nach zwei Seiten gelangweilt in eine Ecke zu legen.

Beiträge danach
86 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Wedma

vor 2 Jahren

Danke fürs Rezensionsexemplar.

Ich hätte gerne eine Rezension im 5-Sterne Bereich mit viel Lob geschrieben. Leider war es aufgrund des gelieferten Materials nicht möglich.

Hier ist auch meine Rezension.

http://www.lovelybooks.de/autor/Ines-Witka/Dirty-Writing-Vom-Schreiben-schamloser-Texte-Ein-%C3%9Cbungs-und-Inspirationsbuch-1149511256-w/rezension/1182451855/

Wortgleich auch bei:

Wasliestdu
Goodreads
Thalia
hugendubel
amazon

SDiddy

vor 2 Jahren

Kapitel T wie Tabu - Kapitel Z wie Zeit fürs Schreiben

Hier nun auch meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Ines-Witka/Dirty-Writing-Vom-Schreiben-schamloser-Texte-Ein-%C3%9Cbungs-und-Inspirationsbuch-1149511256-w/rezension/1185882313/

Entschuldige das es etwas verspätet kommt, aber ich war für längere Zeit auf Reisen. Ich habe etwas Kritik üben müssen, aber das ist auch Sinn einer Rezension. Ich hoffe es wird als konstruktive Kritik angenommen.
Vielen Dank das ich das Buch bekommen habe!

dorothea84

vor 2 Jahren

Kapitel T wie Tabu - Kapitel Z wie Zeit fürs Schreiben

Endlich geschafft. Hier ist die Rezension:

http://wp.me/p4Gr94-AM
natürlich auch auf Amazon, Thalia, Goodreads, Was liest Du und hier auf LovelyBooks :)

konkursbuchVerlag_Claudia_Gehrke

vor 2 Jahren

Kapitel T wie Tabu - Kapitel Z wie Zeit fürs Schreiben

Vielen Dank für eure Rezensionen!

Ines_Witka

vor 2 Jahren

Dies war meine erste Leserunde bei Lovelybooks und ich möchte über meine Erfahrung berichten, die ich sammeln konnte.
Zum einen hat es mich gefreut wie ernsthaft sich die Rezensentinnen mit dem Buch auseinandergesetzt haben. Zum anderen fand ich es schade, dass die Leserunde nicht genutzt wurde über Aspekte zu diskutieren, die in den Rezensionen als Kritikpunkte genannt wurden. Vielleicht hätte sich in der Diskussion einiges geklärt. Zum Beispiel die Frage, ob Dirty Writing ein typischer Schreibratgeber ist. Dies scheinen die meisten erwartet zu haben. Doch in der Einführung zum Buch steht, dass in diesem Buch Platz für die eigene Fantasie ist. Dass es um die schreibende Auseinandersetzung mit der eigenen Sexualität geht, um das Experimentieren und das spielerische Schreiben, das den Schreibfluss in Gang bringt und nicht darum, wie man eine Geschichte „baut“. Auch wenn ich dazu manchmal etwas schreibe, verweise ich dann auf andere Sachbücher, mit denen man sein allgemeines Schreibhandwerk verbessern kann.
Als Schreibpädagogin hat mich gewundert mehrfach zu lesen, man habe nichts gelernt, sich im Schreiben nicht verbessert. Dieses Buch enthält über 50 Übungen und jede ist vielfach erprobt. Nicht nur von mir in vielen Schreibseminaren, sondern auch von Kollegen und Kolleginnen, von Autoren, von Creative Writing Dozenten. Es sind klassische Methoden, die als Türöffner für die Fantasie dienen, die es ermöglichen aus der eigenen Biografie zu schöpfen, die einen anregen sich mit dem inneren Zensor auseinanderzusetzten. All diese bewährten Übungen habe ich auf das erotische Schreiben übertragen. Wenn man sich darauf einlässt, bedeutet dies, dass man viel schreibt, allein dadurch verbessert sich das Schreiben, fließen Ideen, kommen zündende Gedanken. Aber auch durch den Perspektivwechsel, durch den Wechsel der Sprache von romantisch zu explizit und und und.
Der Effekt stellt sich nicht sofort ein, das weiß man aus der Kreativitätsforschung. Kreativität ist in vier Phasen eingeteilt: Präparation, das ist die Zeit des Notierens und Sammelns, bei der die Aufmerksamkeit auf ein Thema gerichtet wird, hier die Erotik. Inkubation, hier wird das Erfahrene sowohl bewusst als auch unbewusst verarbeitet. In der Illumination (Inspiration) fließen die Ideen. Verifikation, das ist die Phase in der Sie dann – falls Sie veröffentlichen möchten – hart arbeiten müssen.
Was heißt das für Sie? Haben Sie Geduld. Dass sich nichts verändert widerspricht jeglicher Erfahrung. Nicht nur der aus der Schreibpädagogik, sondern auch der Lerntechnik und dem, was man über die Prozesse der Kreativität weiß.
Es werden noch ein paar Rezensionen aus dieser Leserunde kommen und ich bin gespannt, ob diese auf einen anderen Aspekt eingehen werden.
Den Leserinnen und Lesern, die diese Leserunde verfolgt haben, kann ich versichern, dass ich es nicht nur für denjenigen geschrieben habe, der veröffentlichen möchte. Sondern auch für denjenigen, der sich mit seinen erotischen Fantasien auseinandersetzen möchte, der einfach auch Spaß an Sinnlichkeit hat. Dem es Freude macht, sich durch erotische Welten treiben zu lassen.
Wenn man bereit ist, in das Buch zu schreiben und weder sich noch das Papier schont, entsteht ein sehr persönliches Buch, das man auch zur Kommunikation mit dem Partner nutzen kann.
In diesem Sinne: Viel Spaß beim Entdecken, Austauchen, Schreiben, Lieben, Küssen – was auch immer.

HappySteffi

vor 2 Jahren

Hallo :-)

ein wenig schäm ich mich grade, weil ich Schussel zwar die Rezi geschrieben habe, sie aber vergessen habe hier und auf Amazon einzustellen. Danke auf diesem Wege für die Erinnerungsmail, ohne die ich daran vermutlich gar nicht mehr gedacht hätte.

Hier meine Rezi, die ich so auch auf Amazon eingestellt habe:
http://www.lovelybooks.de/autor/Ines-Witka/Dirty-Writing-Vom-Schreiben-schamloser-Texte-Ein-%C3%9Cbungs-und-Inspirationsbuch-1149511256-w/rezension/1191223178/

konkursbuchVerlag_Claudia_Gehrke

vor 2 Jahren

@HappySteffi

Danke für deine Rezension! :)

Neuer Beitrag