Inez Corbi

 4 Sterne bei 250 Bewertungen
Autorin von Im Herzen der Koralleninsel, Das Lied der roten Erde und weiteren Büchern.
Autorenbild von Inez Corbi (©  Isabelle Grubert/Random House)

Lebenslauf von Inez Corbi

Die Autorin Inez Corbi wird im Jahr 1968 geboren. Sie studierte Germanistik und Anglistik in Frankfurt am Main. Außerdem arbeitete sie einige Zeit als Geschäftsführungsassistentin bis sie sich auf Grund ihres Erfolges der historischen Romane nun voll und ganz dem Schreiben widmen kann. Mit »Die roten Blüten von Whakatu« veröffentlichte die Autorin ihr erstes Jugendbuch. Sie lebt mit ihrem Mann bei Frankfurt.

Alle Bücher von Inez Corbi

Cover des Buches Im Herzen der Koralleninsel (ISBN: 9783548611716)

Im Herzen der Koralleninsel

 (55)
Erschienen am 02.12.2013
Cover des Buches Das Lied der roten Erde (ISBN: 9783548282145)

Das Lied der roten Erde

 (50)
Erschienen am 07.12.2010
Cover des Buches Die roten Blüten von Whakatu (ISBN: 9783570401873)

Die roten Blüten von Whakatu

 (28)
Erschienen am 10.06.2013
Cover des Buches Die Gärten von Heligan - Ruf der Fremde (ISBN: 9783404185931)

Die Gärten von Heligan - Ruf der Fremde

 (25)
Erschienen am 29.07.2022
Cover des Buches Die irische Rebellin (ISBN: B01N0UY1KP)

Die irische Rebellin

 (19)
Erschienen am 26.12.2016
Cover des Buches Weit wie der Himmel (ISBN: 9783570157589)

Weit wie der Himmel

 (14)
Erschienen am 22.09.2014

Neue Rezensionen zu Inez Corbi

Cover des Buches Die Gärten von Heligan - Spuren des Aufbruchs (ISBN: 9783404184194)
Melanie_Ludwigs avatar

Rezension zu "Die Gärten von Heligan - Spuren des Aufbruchs" von Inez Corbi

Ein garten und seine Geschichte
Melanie_Ludwigvor 3 Monaten

Inhalt

Die Londonerin Lexi sieht erwartungsvoll ihrem neuen Job entgegen: der Planung der großen Jubiläumsfeier in den verwunschenen "Lost Gardens of Heligan" in Cornwall. Bei ihren Recherchen kommt sie der rätselhaften Geschichte der Waisen Damaris und Allie auf die Spur, die im Jahre 1781 auf dem Landgut ihres Cousins Henry Tremayne aufwachsen. Dieser träumt davon, einen großen Garten anzulegen - ein Traum, den er mit der pflanzenkundigen Damaris teilt. Henrys Ehefrau missfällt die enge Verbindung der beiden, dabei hat Damaris sich längst in einen anderen verliebt - den geheimnisvollen Wildhüter Julian. Doch die Dämonen seiner Vergangenheit drohen ihr Glück zu gefährden ...


Fazit

Eine schöne Geschichte mit offenen Ende. Es gibt zwei handlungsstränge in der heutigen Zeit und früher. Beiden sind interessant erzählt. Es wird viel über Gärten geschrieben. Mir hat es ganz gut gefallen. 

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Die Gärten von Heligan - Ruf der Fremde (ISBN: 9783404185931)
deidrees avatar

Rezension zu "Die Gärten von Heligan - Ruf der Fremde" von Inez Corbi

Spannender, zweiter Band, ohne Vorkenntnisse zu lesen
deidreevor 4 Monaten

Hier handelt es sich um den zweiten Band aus der Serie, aber dennoch ist das Buch ohne Vorkenntnisse problemlos zu lesen. Zumindest ich kannte den ersten Band nicht und hatte keine Schwierigkeiten dem Inhalt, sowohl in der Vergangenheit, als auch in der Gegenwart zu folgen.

„Die Gärten von Heligan“ ist ein Roman der gleichzeitig mit zwei Strängen durch die Geschichte führt. Einmal erzählt Inez Corbi die Geschichte von Avery aus den Jahren um 1815 und einmal die von Lexi in der Gegenwart. Ich bin mir nicht sicher, welcher der Stränge mich mehr fesselte. 

Avery besticht natürlich durch das Unbekannte, das Vergangene, wie es damals hätte sein können. Bei Lexi liegt die Spannung in der Thematik der ständig präsenten Angst und ihrer neuen Liebe. 

Beide Teile fügen sich relativ gut ineinander, wobei ich mir ab und zu gewünscht hätte, dass Lexi mehr Quellen findet, aus denen die Geschichte der Vergangenheit für sie hervorgeht.  Gegenwart und Vergangenheit wechseln sich alle paar Kapitel ab. Damit der Leser auch wirklich vor jedem Kapitel weiß in welchem Strang er sich befindet, gibt es als Überschrift den Namen der Hauptfigur, Ort und Datum wo wir uns befinden.

Mir lag der Stil der Autorin, sodass ich rasch durch die Seiten gelesen habe. Auch wenn ich keine Kenntnisse im Pflanzensammeln der damaligen Zeit habe, so wurde mir das Wichtigste in kurzen Sätzen mitgeteilt, die Autorin hat sich dadurch aber nicht von den Geschichten der Figuren ablenken lassen. Das fand ich sehr erfreulich.

Mir hat der Roman ein paar spannende und interessante Stunden beschert. 

 

Kommentare: 13
Teilen
Cover des Buches Die Gärten von Heligan - Ruf der Fremde (ISBN: 9783404185931)
Langeweiles avatar

Rezension zu "Die Gärten von Heligan - Ruf der Fremde" von Inez Corbi

Gegenwart trifft auf Vergangenheit
Langeweilevor 4 Monaten

Wie ein verwunschenes Paradies schmiegen sich die„Lost Gardens of Heligan“ An die Südküste  Cornwalls. Für die junge Londonerin Lexi geht ein Traum in Erfüllung, als sie eine große Ausstellung zur Jubiläumsfeier der Gärten vorbereiten darf. Während sie und ihr Kollege Ben sich dabei allmählich näherkommen, stoßen Sie auf die geheimnisvolle Geschichte eines jungen Mannes der Heligan vor mehr als 200 Jahren überstürzt verlassen musste.


1815:

Avery, der  Sohn des Gutsverwalters,flieht nach einem tragischen Duell in Richtung Indien. Dort schließt er sich einer botanischen Expedition an, die ihn bis ins entlegene Nepal führt – auf ein Abenteuer von betörender   Exotik, bei dem er sich unsterblich in eine undurchsichtige Schönheit verliebt und in tödliche Gefahr gerät…



Ich finde Geschichten, die in verschiedenen Zeiten spielen, immer besonders interessant. Hier wird eine Liebesgeschichte, auf sehr gekonnte Weise, mit der Entstehung der berühmten Gärten von Heligan verknüpft.Außerdem erfährt man auch über Indien und Nepal ,die Kultur und das Leben der Menschen dort sehr viel Wissenswertes.Im Roman werden Fiktion und Realität geschickt miteinander vermischt.Man erfährt viel über die Herkunft der exotischen Pflanzen, welche man noch heute in den besonderen Gärten besichtigen kann. Bei einer Reise nach Cornwell habe ich die Gärten vor einigen Jahren auch besucht und war sehr fasziniert von der Vielfalt der Pflanzen in dieser besonderen Umgebung.Durch diesen Roman wurden meine Erinnerungen an die Reise erneut aufgefrischt. Ich kann das Buch unbedingt weiterempfehlen und vergebe vier Sterne.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Wohin das Glück uns führt ...

Kat und Simon, das sind zwei unterschiedliche Welten, die vor einer atemberaubenden Kulisse aufeinandertreffen. „Weit wie der Himmel“ erzählt von einer großen, dramatischen Liebesgeschichte im Südafrika des frühen 19. Jahrhundert.

Der cbj-Verlag stellt euch interessierten Lesern 15 Bücher für eine Leserunde zur Verfügung. Und Inez Corbi wird auch selbst an der Leserunde teilnehmen und euch Rede und Antwort stehen. Bewerbt euch einfach hier!

Mehr Informationen und eine Leseprobe findet ihr hier.
Mit eurer Bewerbung erklärt ihr euch damit einverstanden aktiv an der Leserunde teilzunehmen und zum Abschluss eine Rezension zu schreiben.

Die 15-jährige Katharina und ihre Familie sehen nach der kolonialen Machtübernahme der Engländer in ihrer angestammten Heimat in Südafrika keine Zukunft mehr. Und so gehen sie das Wagnis ein und schließen sich einem gewaltigen Treck gleichgesinnter Siedler an. Diese hoffen, in einer eigenen holländischen Enklave an der Küste eine neue Zukunft und das Glück zu finden. Doch der Weg dorthin ist lang und gefahrvoll, und die Gemeinschaft droht, sich an unterschiedlichen Ansichten zu entzweien. Als Katharina unterwegs auf einen verletzten jungen Engländer stößt, muss sie nicht nur zwischen zwei Weltsichten wählen, sondern sich auch dafür entscheiden, wohin ihre Liebe und ihr Leben sie führen sollen.

Mein Name ist Isa, ich bin Praktikantin im cbj-Verlag und werde euch durch die Leserunde begleiten. Gerne stehe ich euch für Kommentare und Fragen zur Verfügung.

Und um eure Bewerbungskommentare interessanter und unterschiedlicher zu gestalten, beantwortet bitte folgende Fragen:

Wie nennt man die nach Südafrika ausgewanderten Holländer?
Und: Was interessiert oder fasziniert euch an Südafrika?

381 BeiträgeVerlosung beendet
I
Letzter Beitrag von  InezCovor 8 Jahren
Ganz herzlichen Dank für diese wunderbare Rezension! :-)

Zusätzliche Informationen

Inez Corbi im Netz:

Community-Statistik

in 304 Bibliotheken

auf 36 Merkzettel

von 4 Leser*innen aktuell gelesen

von 8 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks