Inga-Maria Richberg Altes Gärtnerwissen wieder entdeckt

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Altes Gärtnerwissen wieder entdeckt“ von Inga-Maria Richberg

Bewährtes Gartenwissen aus vergangener Zeit zu nutzen: Das bedeutet, aus dem eigenen Garten einen naturnahen Lebensraum zu gestalten. Eine wahre Fundgrube von Tipps und Tricks, die dafür bis heute aktuell sind, hat Inga-Maria Richberg in ihrem Buch "Altes Gärtnerwissen wieder entdeckt" (BLV Buchverlag) zusammengestellt. Mulchen, Kompostieren, die Anzucht aus Samen und die Stecklingsvermehrung – mit den klassischen Arbeiten für einen gesunden Garten beginnt das Buch. Die Autorin stellt bewährte Kompostbeschleuniger wie Brennnessel und Beinwell vor oder spezielle Kompostformen wie den Tagetes-Calendula-Kompost, den Kartoffeln besonders lieben. Exotisch, aber wirkungsvoll sind auch einfache "Hilfsmittel" aus dem Alltag, z.B. Fischabfälle, altes Fett oder Bananenschalen. An der richtigen Stelle eingesetzt, wirken sie als Düngemittel und beugen Schädlingsbefall vor. Entscheidend für einen blühenden Garten sind die Grundsätze guter Nachbarschaft zwischen den Pflanzen: Da gibt es Egoisten wie den Wermut, der niemanden neben sich gedeihen lässt, oder die Wählerischen, die nicht mit jedem Nachbarn glücklich sind. Knoblauch, der Liebling aller, bekämpft als natürliches Antibiotikum Bakterien und Pilze. Dazu gibt es eine Fülle bewährter Tipps für den Obst-, Gemüse- und Ziergarten sowie für Ernte und Lagerung. Unter der Überschrift "Mond, Magie und Brennnessel" zeigt die Autorin, was es mit dem Einfluss des Mondes im Garten auf sich hat. Vor unliebsamen Überraschungen schützen die Kenntnisse über Wetterkunde, Bauernregeln und die Aufzeichnungen des Hundertjährigen Kalenders. "Altes Gärtnerwissen wieder entdeckt" hilft dem Gärtner heute, seinen Garten mit natürlichen Methoden zu bewirtschaften und auftretende Gartenprobleme leicht zu lösen. Zudem ist es ein spannendes Lesebuch, das immer wieder den historischen Bezug herstellt und viel über die Herkunft einzelner Empfehlungen zu berichten weiß. Inga-Maria Richberg arbeitet seit über 25 Jahren als Redakteurin, Autorin und Übersetzerin für die medizinische Fachpresse. Sie ist eine erfahrene Gärtnerin und hat viele Beiträge zur Geschichte der Gartengestaltung veröffentlicht. Im In- und Ausland ist sie geschätzt als Ratgeberin in praktischen Gartenfragen.

Stöbern in Sachbuch

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen