Inga Pfannebecker

 4.4 Sterne bei 106 Bewertungen
Autor von 1 Salat - 50 Dressings, 1 Nudel – 50 Saucen und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Inga Pfannebecker

Inga Pfannebecker ist freie Journalistin, Buchautorin und liebt gutes Essen – vor allem, wenn sich Geschmack und gesunde Ernährung ergänzen. Mit Mann und ihrer Tochter Pina wohnt sie derzeit in Amsterdam.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Vegan for Future – 111 Rezepte & gute Gründe, keine tierischen Produkte zu essen

Neu erschienen am 13.10.2020 als Hardcover bei Edition Michael Fischer / EMF Verlag.

Voulez-vous Buffet avec moi?

Neu erschienen am 11.08.2020 als Hardcover bei Edition Michael Fischer / EMF Verlag.

Alle Bücher von Inga Pfannebecker

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches 1 Salat - 50 Dressings (ISBN: 9783833868795)

1 Salat - 50 Dressings

 (82)
Erschienen am 05.02.2019
Cover des Buches 1 Nudel – 50 Saucen (ISBN: 9783833866173)

1 Nudel – 50 Saucen

 (45)
Erschienen am 06.08.2018
Cover des Buches Kartoffeln kreativ (ISBN: 9783833870774)

Kartoffeln kreativ

 (28)
Erschienen am 05.08.2019
Cover des Buches Cupcakes-Set (ISBN: 9783833864858)

Cupcakes-Set

 (12)
Erschienen am 18.12.2017
Cover des Buches Im Frühstückshimmel (ISBN: 9783898835237)

Im Frühstückshimmel

 (2)
Erschienen am 27.04.2016
Cover des Buches Pizza & Flammkuchen (ISBN: 9783833853340)

Pizza & Flammkuchen

 (4)
Erschienen am 06.08.2016
Cover des Buches Sweets ohne Zucker (ISBN: 9783898835046)

Sweets ohne Zucker

 (2)
Erschienen am 15.01.2016

Neue Rezensionen zu Inga Pfannebecker

Neu
H

Rezension zu "Veggie for Future – 150 Rezepte & gute Gründe, kein Fleisch zu essen" von Inga Pfannebecker

Fleischlos glücklich
Highlandervor 3 Monaten

Vegetarier und selbst Veganer sind längst keine Seltenheit mehr. Selbst in ländlichen Gebieten wird mittlerweile vermehrt auf den Fleischkonsum geachtet. Mit den Skandalen rund um deutsche Schlachtbetriebe im Zuge der Corona-Krise stellt sich auch immer häufiger die Frage, was ist Fleisch eigentlich wert? Dann ist es sehr gut, wenn es vielseitige Kochbücher gibt, die gänzlich ohne Fleisch auskommen.

Ein Buch, das nicht nur als Kochbuch in Sachen gesunde, vegetarische Ernährung punktet, ist Veggie for future von Tanja Dusy und Inga Pfannebecker aus dem EMF-Verlag. In 150 Rezepten bringen sie die Vielseitigkeit vegetarischer Gerichte auf den Plan und geben außerdem einen ausführlichen Überblick zu Bio-Siegeln, nachhaltiger Ernährung und saisonalen Produkten. Besonders dieser Teil hat mir sehr gut gefallen. Den Autorinnen geht es nicht primär darum eine rein fleischlose Küche zu etablieren, sondern sie möchten vielmehr das Bewusstsein für gutes Essen schärfen. Und Fleisch ist eben nichts, das man jeden Tag kiloweise essen sollte.

Klassische "Fleischesser"-Argumente wie "Wenn ich auf Fleisch verzichte, fehlen mir wichtige Nährstoffe" werden entkräftet. Gerade als Vegetarier gibt es da überhaupt keine Notwendigkeit für irgendwelche Präparate, alles ganz natürlich verfügbar.
In Zeiten des Klimawandels darf natürlich auch die Komponente Umweltschutz und Nachhaltigkeit nicht fehlen. Eine vegetarische oder zumindest fleischarme Ernährung tut unser Umwelt Gutes und verringert den CO2-Fußabdruck erheblich. Zu bewusstem Einkaufen und saisonalen Produkten gibt es weitere gute Tipps und selbst ernärungs- und klimafreundliche Apps werden empfohlen.

Die Rezepte selbst sind sehr vielseitig, mir persönlich haben die Food-Fotografien aber nicht so gut gefallen, das sah manchmal gar nicht so ansprechend aus, aber das ist doch sehr subjektiv. Die regelmäßigen Ernährungstipps sind hingegen super!

Bei uns zuhause ist Bio längst der Standard, der Geschmack rechtfertigt den Preis, aber gerade vegetarische Rezepte kann man nie genug haben. Dann kann eben auch leicht die alte Mär "Wenn ich vegetarisch esse, esse ich nur Beilagen" widerlegt werden. Mit dem Buch ist den Autorinnen ein guter Gesamtüberblick über die Vorteile vegetarischen Essens und bewusster Ernährung gepaart mit guten Rezepten gelungen.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Lunch to go" von Inga Pfannebecker

Gelungene Mischung – abwechslungsreich, vielfältig, lecker!
MissStrawberryvor 5 Monaten

Die Aufstellung der Verpackungsmöglichkeiten des Lunchs to go sind meiner Meinung nach ein bisschen überarbeitungswürdig. Heutzutage Frischhaltefolie oder Alufolie zu empfehlen, finde ich total daneben. Eine Kunststoffbox wird wenigstens mehrfach verwendet und kann ausgespült werden, da bin ich gar nicht päpstlicher als der Papst. Wachspapier wird gar nicht erwähnt – das ist schade!

 

Die Zusammenstellung der Rezepte ist sehr gelungen. Mir persönlich gefallen am besten all jene, die man nicht aufwärmen muss, also alles, was ideal für die Schulpause und das Picknick ist, wo man keinen Herd und keinen Mikrowellenherd hat. Ganz vorne dabei: Mini-Toast-Quiches. Dieser tolle Snack ist auch auf jedem Buffet ein Hingucker und wird gern gegessen. Auch die Mais-Fritters sind ein Traum – allerdings mag ich persönlich einfach keine Guacamole und lasse sie eben einfach weg. Salate sind natürlich immer prima – und der Spaghetti-Salat mit Tomaten erobert jede Mittagspause im Handumdrehen! Für die wärmende Suppe gibt es tolle „Instant“-Rezepte, die so raffiniert wie einfach sind. Und die Krönung sind dann die „Extras“, die sowohl eigenständig, als auch in Kombination super lecker sind.

 

Wie so ziemlich immer bei den GU-Ratgebern gibt es ein Foto zum Gericht, eine Zutatenliste und die wichtigsten Angaben zu Portion, Zubereitungszeiten, Kalorien und Nährwerten. Danach folgt die Schritt-für-Schritt-Anleitung, die so gehalten ist, dass auch Kochanfänger sie verstehen. Eindeutig nicht von betriebsblinden Profi-Küchenchefs verfasst! Das ist super! Gelegentlich gibt es am Ende des Rezepts noch einen Tipp und alle vegetarischen/fleischlosen Rezepte sind mit einem Blatt-Symbol gekennzeichnet. Für alle Technikfans gibt es auch QR-Codes, mit denen sich die Rezepte mit der GU-Kochen-Plus-App verwalten lassen.        

 

Die Zubereitung lässt sich meist prima schon am Abend vorher erledigen, manche Rezepte auch auf Vorrat. Aber oft ist es auch kein Ding, den Lunch am Morgen zu zaubern. Die Zutaten sind gut zu bekommen, die Rezepte nicht extrem aufwändig. Die Mittagspause in der Schule, der Uni, am Arbeitsplatz – wo auch immer – wird damit ein echtes Highlight, ganz ohne „Fertigfutter“, das man so mal eben schnell kauft und konsumiert. Der angenehme Nebeneffekt ist eine gesunde Sättigung, die nicht müde macht und Energie für den Nachmittag gibt. Für „besondere Tage“ gibt es aber auch ein paar ausgefallenere, aufwändigere Rezepte. Eine tolle Mischung also.

 

Bis auf die Sache mit den nicht umweltfreundlichen Materialien am Anfang (die man ja super durch sinnvollere Dinge ersetzen kann) ein super gutes Buch. Deshalb ziehe ich auch keinen Stern ab und gebe die vollen fünf Sterne.

Kommentare: 2
5
Teilen

Rezension zu "1 Salat - 50 Dressings" von Inga Pfannebecker

Tolle Ideen für meine Salate
wanderer-of-wordsvor 9 Monaten

Ich bin großer Salat-Fan, aber meine Dressings haben ehrlich gesagt sehr lange Zeit nur aus einer Essig-Öl-Kräuter-Mischung bestanden, maximal noch mit Honig oder Senf aufgepeppt. Mit der Zeit wird das dann doch recht langweilig, daher habe ich mir dieses Buch gekauft.

Die Kapitel sind unterteilt in Vinaigretten, cremige Dressings und internationale Dressings. Man braucht für die Rezepte nicht viele Zutaten und hat das Meiste davon oft sogar zu Hause, das finde ich sehr praktisch. Sehr hilfreich finde ich auch, dass bei den Dressings immer dabeisteht zu welchem Salat (Blattsalate, Tomaten, Gurken, ...) sie gut passen. Für mich als Singleköchin ist auch die Personenzahl sehr wichtig, so kann ich die Menge für mich passend herunterrechnen (ja, es gibt Rezeptbücher, bei denen diese Angabe fehlt...).

Fazit: Ob fruchtige, scharfe oder deftige Dressings, ich habe durch das Buch viele neue Anregungen erhalten und bin voll zufrieden

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks