Inga Rogge Das Abendpfauenauge

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Abendpfauenauge“ von Inga Rogge

Ein neuer Fall für die Kommissarin Maribel Santamaria Málagas Männer zittern. Sie haben Angst, das nächste Opfer einer Rache zu werden, die nicht tötet, ihr Leben aber so radikal verändert, dass es keinen Weg mehr zurück in den Alltag gibt. Während Morde an Frauen beinahe zu den täglichen Pressemitteilungen gehören und kaum mehr Aufsehen erregen, stürzen die unblutigen Verbrechen an den Männern, die Stadt in helle Empörung. Lautstarke Demonstrationen gegen die Unfähigkeit der Polizei, die Verbrechen endlich aufzuklären, formieren sich. Schrille Sprechchöre verlangen Vergeltung. Die Zeit drängt. Bald ist Vollmond. Alle Verbrechen geschahen bei Vollmond. Als das sechste Opfer im hellen Licht des Mondes ins Krankenhaus eingeliefert wird, übernimmt die Kommissarin Maribel Santamaria den Fall. Sie ist gerade aus der Provinz zurückgekehrt und Don Sergio hat keine andere Wahl, als ihr den Fall trotz aller Vorbehalte, was weibliche Ermittlungsfähigkeit betrifft, zu übergeben. Maribel könnte nun gezielt nach dem Täter suchen, wenn die Opfer aussagen würden. Doch die Männer schweigen. Maribel bekommt nur einen einzigen Hinweis: „Ich war einer tödlichen Verzauberung verfallen. Suchen Sie den Schmetterling.“ Zusammen mit ihrer Freundin Saskia und dem Assistenten Tonio sucht die Kommissarin Menschen, die in auffallender Form Schmetterlinge an sich tragen. Dann scheint die Spur endlich zum Täter zu führen, doch da stößt Maribel auf eine schockierende Erkenntnis.

Spannung bis zum Schluss! Absolute Lese-Empfehlung!

— Antjewhv
Antjewhv
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen