Neuer Beitrag

dia78

vor 1 Jahr

(5)

Die Geschichte "Ich bin ein Stern" von Inge Auerbacher erschien im Jahr 1992 in der Verlagsgruppe Beltz.
Auch dies ist ein Tatsachenbericht über das Leben einer jüdischen Familie, welche das Glück hatte die Grausamkeiten des Holocaust zu überleben. Inge Auerbacher erzählt uns vom Anfang des 3. Reiches, die Deportierung ihrer Familie, bis zur Befreiung vom Schaulager Theresienstadt.
Auch dieser Bericht ist wieder sehr lebendig und sehr gut geschrieben, sodass man mit der Familie mitfiebern und mitleben kann, bei allen Schwierigkeiten, welche ihnen in dieser sehr schweren Zeit begegneten.
Auf Grund dieser sehr eindringlichen Beschreibung des Lagers Theresienstadt, empfehle ich diesen Zeitzeugenbericht einem jeden zum Lesen.
5 Sterne

Autor: Inge Auerbacher
Buch: Ich bin ein Stern
Neuer Beitrag