Inge Friedl

 4,9 Sterne bei 15 Bewertungen
Autor*in von Was sich bewährt hat, Zu Tisch! und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Inge Friedl, geboren 1959 in Bruck/Mur, Studium der Geschichte und Germanistik in Graz, Mutter dreier Kinder, lebt als Historikerin, Autorin, Ausstellungsgestalterin und Museumspädagogin in Graz. Langjährige Erfahrung in der Vermittlungsarbeit für Kinder im Kunst- und Museumsbereich, z.B. Konzept und Projektleitung des umfangreichsten Kinder-Kulturprojektes im Rahmen von

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Weihnachten, wie's früher war (ISBN: 9783222137402)

Weihnachten, wie's früher war

Erscheint am 27.09.2024 als Gebundenes Buch bei Styria Verlag in Verlagsgruppe Styria GmbH & Co. KG.

Alle Bücher von Inge Friedl

Cover des Buches Was sich bewährt hat (ISBN: 9783222137099)

Was sich bewährt hat

 (11)
Erschienen am 15.09.2022
Cover des Buches Heilwissen in alter Zeit (ISBN: 9783205783138)

Heilwissen in alter Zeit

 (1)
Erschienen am 30.04.2009
Cover des Buches Vom einfachen Leben (ISBN: 9783205787389)

Vom einfachen Leben

 (1)
Erschienen am 18.08.2011
Cover des Buches Zu Tisch! (ISBN: 9783222136375)

Zu Tisch!

 (1)
Erschienen am 09.09.2019
Cover des Buches Familienleben in alter Zeit (ISBN: 9783205776703)

Familienleben in alter Zeit

 (0)
Erschienen am 14.08.2007
Cover des Buches Weihnachten, wie's früher war (ISBN: 9783222137402)

Weihnachten, wie's früher war

 (0)
Erscheint am 27.09.2024
Cover des Buches Alte Kinderspiele - einst und jetzt (ISBN: 9783205796367)

Alte Kinderspiele - einst und jetzt

 (1)
Erschienen am 09.03.2015

Neue Rezensionen zu Inge Friedl

Cover des Buches Was sich bewährt hat (ISBN: 9783222137099)
Sikals avatar

Rezension zu "Was sich bewährt hat" von Inge Friedl

Ein Nachdenken über das Leben
Sikalvor einem Jahr


 

„Wir stecken in einem Dilemma: Je mehr Auswahlmöglichkeiten wir haben, desto unzufriedener und unschlüssiger werden wir.“ 

 

Die Autorin Inge Friedl führt uns mit ihrem Buch „Was sich bewährt hat“ zum Genuss der Einfachheit. Bestimmt hat sich jeder schon mal dabei ertappt, im Hamsterrad des Lebens immer noch schneller zu laufen. Bis man sich selbst wieder einbremst – oder eingebremst wird.

 

Wir leben in einer Zeit, in der Wünsche nicht darauf warten müssen, erfüllt zu werden. Es ist alles im Überfluss vorhanden und doch sind wir unzufrieden mit dem was wir haben. Das größere Auto, das schönere Haus, der Urlaub in ferne Länder – schnell fühlt sich jemand überfordert, der damit nicht mithalten kann. Doch ist es wirklich ein Glück, alles haben zu können? Wo bleiben die Freunde, die Gemeinschaft, Vertrauen und Menschlichkeit? Es gibt so vieles was vor den materiellen Dingen gereiht ist. Schade, dass wir verlernt haben, dies zu erkennen. Die Autorin Inge Friedl versucht mit diesem Buch, den Blick wieder auf das Wesentliche zu lenken.

 

Besonders gelungen finde ich, wie die Autorin die Selbstzweifel, die Konflikte und Widersprüchlichkeiten innerhalb einer Familie darstellt. Wie schwer war es für unsere Großeltern noch, aus den zugedachten Rollenmustern auszubrechen, doch sie nahmen das Leben an wie es war und machten das Beste daraus.

 

„Was sich bewährt hat“ ist ein richtiges Wohlfühlbuch, das man immer wieder gerne zur Hand nimmt, um darin zu schmökern. Ein wichtiges Buch, das auch als Geschenk sicherlich willkommen ist. 5 Sterne

Cover des Buches Was sich bewährt hat (ISBN: 9783222137099)
L

Rezension zu "Was sich bewährt hat" von Inge Friedl

Bewährt
Lizzy123vor einem Jahr

In "Was sich bewährt hat" erzählt die Autorin Inge Friedl von früher, von der Zeit unserer Eltern, Großeltern und Urgroßeltern. 

Es versetzt einen in eine Zeit zurück, die nicht einfach war und in der die Menschen noch nicht so viel hatten, wie wir jetzt, aber trotzdem viel zufriedener waren. Warum das so war, erklärt die Autorin anhand verschiedener Beispiele.

Das Buch erzählt von Werten, die damals wichtig waren und es auch heute noch sein sollten. Wie wichtig die Familie war, das gemeinsame Essen, der Feierabend an dem man wirklich nicht mehr an die Arbeit dachte und richtige Gespräche ohne dauernde Ablenkung.

Dieses Buch liest sich sehr gut und ist nebenbei auch wunderschön gestaltet. Ich habe beim Lesen gemerkt, wie gut es mir getan hat und wie ich wirklich abschalten konnte.

Ich kann dieses Buch wirklich nur weiterempfehlen und habe es auch schon meiner Mama zu lesen gegeben, die genauso begeistert war wie ich.

Cover des Buches Was sich bewährt hat (ISBN: 9783222137099)
A

Rezension zu "Was sich bewährt hat" von Inge Friedl

Nehmen füllt die Hände, Geben füllt das Herz
awi186vor 2 Jahren

Zufriedenheit und Gemeinschaft, das sind die wichtigen Dinge, die der heutigen lauten, schnelllebigen und unzufriedenen Gesellschaft fehlen.

Die Autorin berichtet anhand von vielen alteingesessenen österreichischen Bürgern, was sich früher wirklich bewährt hat. In kleinen Geschichten wird veranschaulicht, welche Werte hochgehalten wurden, sei es das tägliche Tagewerk, die "Feiertagsruhe" aber auch Gottesfurcht und der sonntägliche Kirchgang fehlen nicht. Mir hat sehr gut gefallen, daß die Autorin besonders auf die christlichen Traditionen eingeht, z.B. das Gott den 7. Tag als Ruhetag, als Zeitgeschenk uns gegeben hat.

Gegenübergestellt wird die Hektik des heutigen Alltags, vor allem auch der Freizeitstress, das ständige "sofort-haben-wollen" und der Medienkonsum, der alle einsamer werden lässt. 

Kennen wir noch Vorfreude? Können wir noch Warten? Können wir noch zuhören, auch wenn es etwas länger dauert? Diese Fragen erörtert die Autorin sehr gut. 

Ein sehr wertvolles Kapitel ist, wie Kinder in das Leben hineinwachsen, frei draußen spielen, matschen, streiten, vertragen und das alles ohne Handy. Zeit für die Kinder nehmen, ihnen liebevolle Erklärungen geben und vor allem zuhören. Das alles gehört zu einem gesunden Wachstum.

Ein Buch, was zum Nachdenken und Stillestehen einlädt. Durch den herrlich leichten Schreibstil habe ich mich sehr gut unterhalten gefühlt. Ich kann das Buch wärmstens empfehlen und man sollte manches "althergebrachte" doch noch einmal neu überdenken und übernehmen.

Gespräche aus der Community

Der Genuss der Einfachheit ist eine alte Lebensweisheit, die in der Hektik und Reozüberflutung unseres Alltags oft zu kurz kommt. Inge Friedl lädt uns abseits von Minimalismus-Trends und platten Wohlfühlsprüchen zu Entschleunigung und Ruhe ein.

99 BeiträgeVerlosung beendet
A
Letzter Beitrag von  awi186vor 2 Jahren

Vielen Dank, daß ich bei der Leserunde dabei sein durfte. Was ein wertvolles Buch. Anbei meine Rezension, die ich auch bei Amazon, Hugendubel, Thalia, Weltbild, Buecher.de einstellen werde.

https://www.lovelybooks.de/autor/Inge-Friedl/Was-sich-bew%C3%A4hrt-hat-1212097610-w/rezension/7940676664/


Community-Statistik

in 17 Bibliotheken

auf 2 Merkzettel

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks