Inge Kamp-Becker Autismus

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Autismus“ von Inge Kamp-Becker

Was charakterisiert Menschen mit Autismus? Was versteht man unter „Autismus-Spektrum-Störungen“? Wie häufig sind sie? Welche Interventionen wirken? Das Buch beschreibt Symptome von Störungen im Autismus-Spektrum und wie man diese fundiert diagnostiziert. Es fasst die aktuelle Forschung zu Ursachen und Einflussfaktoren zusammen und stellt Therapien und Strategien der sozialen Integration vor.

Kurz aber intensiv und sehr übersichtlich Genau richtig für einen fachlichen Kurzcheck

— Klene123
Klene123

Stöbern in Sachbuch

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kurz aber intensiv

    Autismus
    Klene123

    Klene123

    12. September 2015 um 18:19

    Das Lehrbuch ist kurz aber vielseitig und sehr gut geglieder in folgende Teile: 1. Was ist Autismus 2. Begleiterkrankungen 3. Häufigkeit 4. Autismus-Spektrum-Störung 5. Mögliche Ursachen 6. Erkennungsmerkmale 7. Behandlungsmöglichkeiten 8. Verlauf 9. Förderungsmöglichkeiten Es bietet einen super Einstieg in das Thema mit weiterführenden Literaturhinweisen. Dabei ist der Schreibstil fachlich und klar gehalten aber keinesfalls abgehoben. Hier und da werden klinische Begriffe verständlich gemacht ohne in die Alltagssprache abzudriften. Es wird auf vieles eingegangen und auch viel Forschung miteinbezogen, was mir sehr gut gefällt, denn auch hier kann man sich später weiter informieren. Was ich sehr gut fand waren die vielen Beispiele, die einem die Facetten der Störung zeigen. Es wurde nicht nur einmal etwas dargestellt, sondern mit vielen Alltagssituation unterstützt und verglichen. So bekommt man alles einfach besser zu fassen und kann die Art oder Merkmale besser nachvollziehen. Das Buch bietet einfach einen sehr anschaulichen Eindruck und ist zum Einstieg in das Thema bestens geeignet.

    Mehr