Inge Löhnig

(2.175)

Lovelybooks Bewertung

  • 1434 Bibliotheken
  • 26 Follower
  • 17 Leser
  • 862 Rezensionen
(1092)
(808)
(233)
(37)
(5)

Lebenslauf von Inge Löhnig

Inge Löhnig wurde 1957 in München geboren. Sie studierte dort an der renommierten Akademie U5 Grafik-Design. Nach sieben Jahren als Art Directorin in verschiedenen Werbeagenturen machte sich schließlich mit einem Design-Studio selbständig. Heute lebt sie als Grafik-Designerin und Autorin mit ihrer Familie in der Nähe von München. Inge Löhnig ist die Erfinderin von Kommissar Konstantin Dühnfort, dem Mann mit dem Gourmet-Sixpack. Ihr erster Roman mit diesem Ermittler – „Der Sünde Sold“ – erschien 2008 im Ullstein Verlag und wurde ins Niederländische übersetzt (Het loon van de zonde). Dühnforts zweiter Fall „In weißer Stille“, kam im Februar 2010 ebenfalls bei Ullstein heraus und machte sie laut der Zeitschrift FÜR SIE, zum hoch gehandelten Geheimtipp und heimlichen Bestsellerautorin. (FÜR SIE 10/2010). Der dritte Roman um Dühnfort und sein Ermittlerteam mit dem Titel „So unselig schön“, erschien im Februar 2011. Vorher erblickte aber im Juli 2010 noch ein Jugendthriller aus Inge Löhnigs Tastatur das Licht der Buchhandlungen: "Schattenkuss" erscheint im Arena Verlag.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Inge Löhnig
  • Wer ermordete Vroni L.?

    Sieh nichts Böses

    MissJaneMarple

    20. May 2018 um 16:40 Rezension zu "Sieh nichts Böses" von Inge Löhnig

    Inhalt: Die Leiche einer jungen Frau wird gefunden, sie ist bereits seit zwei Jahren tot. Doch niemand scheint sie zu vermissen. Kommissar Dühnfort übernimmt gewohnt routiniert die Ermittlungen und bringt Unvorstellbares ans Tageslicht. In seinem Privatleben dagegen geht es um große Entscheidungen und Wege in die Zukunft.  Meinung: Ich habe mich sehr auf den neuen Fall von Kommissar Dühnfort gefreut und wurde auch diesmal nicht enttäuscht. Inge Löhnig spinnt eine Geschichte um "eigene" Wahrheiten, Familienbande, Rache und ...

    Mehr
  • Sieh nichts Böses - Inge Löhnig

    Sieh nichts Böses

    SonnenBlume

    26. April 2018 um 10:03 Rezension zu "Sieh nichts Böses" von Inge Löhnig

    Dühnfort und Gina sind gerade erst von ihrer Hochzeitsreise zurück gekehrt, da wird Tino auch schon wieder zu einem Fall gerufen. In einem Wald wurde bei einer Übung der Leichenspürhunde eine bereits zum Teil verweste Leiche gefunden.Die tote Frau wird nicht vermisst und als ihre Identität endlich geklärt werden konnte, stößt Dühnfort auf emotional unberührt wirkende Eltern. Der Tod ihrer Tochter scheint sie schlichtweg kalt zu lassen.Während der Ermittlungen findet er Parallelen zu einem älteren Mord, der nicht weit von München ...

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2018

    Bücher sind treu

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Bücher sind treu" von Nikolaus Heidelbach

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2018 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Da sich ja einige gewünscht haben, dass die Challenge auch in 2018 weiter geht, habe ich einen neuen Beitrag dazu erstellt. Die Regeln sollen so einfach wie möglich bleiben - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum ...

    Mehr
    • 874
  • Wie weit darf eine Mutter gehen?

    Verflucht seist du

    Bellis-Perennis

    11. April 2018 um 19:17 Rezension zu "Verflucht seist du" von Inge Löhnig

    Der zwanzigjährige Automechaniker Daniel Ohlsberg wird auf einer Baustelle erschossen aufgefunden, in seiner Hosentasche 200 Euro und „Weiße Mitsubishis“. Bei seinen Recherchen entdecken Konstantin „Tino“ Dühnfort, dass sich Isa, ein Mädchen aus Daniels Freundeskreis, erst vor kurzem die Pulsadern aufgeschnitten hat. Zufall oder ist da ein Zusammenhang? Nach und nach werden die anderen Mitglieder der Clique unter die Lupe genommen.   Inge Löhnig ist mit diesem fünften Fall für Tino Dühnfort und sein Team wieder eine spannende ...

    Mehr
    • 3
  • Wie geht's mit Vicki weiter?

    So unselig schön

    Lesezeichenfee

    11. April 2018 um 07:16 Rezension zu "So unselig schön" von Inge Löhnig

    Fee erzählt die Story Vicki, eine junge Frau, die in einem Reisebüro ihre Ausbildung macht und nicht gerade vom Leben verwöhnt wird, zumal alle sterben die sie liebt, macht eine ungewöhnliche Entdeckung. In einer verfallenen Brauerei entdeckt sie bei ihrem Lieblingshobby, dem Fotografieren, eine Leiche. Kommissar Dühnfort und seine Kollegen müssen schnell sein, um weitere Leichen zu vermeiden. Vicki, die auf den Bildern etwas entdeckt, das bei ihrem ersten Besuch an diesem Ort da war und nachher verschwunden ist, ermittelt auf ...

    Mehr
  • Leidensfähig

    Scherbenparadies

    Waschbaerin

    05. April 2018 um 09:22 Rezension zu "Scherbenparadies" von Inge Löhnig

    Bei dieser Rezi bin ich zweigeteilt. Das Thema, als auch die Ausführung von "Scherbenparadies" finde ich aktuell und auch gut. An mancher Stellen vielleicht etwas überzeichnet, aber ein Roman darf das. Die Zielgruppe wäre in meinen Augen "Junge Erwachsene", aber keine 12 - 15jährige Leser/Hörer. Da passt das Gesamtpaket nicht.Die Themen sind breit gefächert. Angefangen von Mobbing, über Neid und Missgunst, Probleme im Alkohol ertränken und Harzt IV, bis hin zu Liebe und sexueller Beziehung mit dem Klassenlehrer. Letzteres geht in ...

    Mehr
  • Inge Löhning – Sieh nichts böses

    Sieh nichts Böses

    DianaE

    26. March 2018 um 11:39 Rezension zu "Sieh nichts Böses" von Inge Löhnig

    Inge Löhning – Sieh nichts böses Der werdende Vater Kommissar Dühnfort hat sich noch gar nicht von seiner Hochzeitsreise und dem privaten Glück erholt, als die Arbeit schon wieder nach ihm ruft und er zu einem Leichenfund gerufen wird. Das Opfer scheint in keiner Datenbank als vermisst gemeldet zu sein und auch die Identifizierung gestaltet sich schwierig. Selbst der Messing-Affe liefert erst mal keine Hinweise. Als endlich die Identifizierung glückt, verhalten sich die Angehörigen merkwürdig distanziert und auch Dühnfort ...

    Mehr
  • Ein gefährliches Hobby ...

    So unselig schön

    Bellis-Perennis

    07. March 2018 um 14:55 Rezension zu "So unselig schön" von Inge Löhnig

    Das Fotografieren von Industrieruinen und anderen ungewöhnlichen Schauplätzen ist das Hobby von Vicki, einer jungen Frau, die es in ihrem noch jungen Leben nicht besonders leicht gehabt hat. In einer aufgelassenen Brauerei findet sie die enthauptete Leiche einer Frau, die nur mit einem rosa Strumpf und einen Strumpfhalter bekleidet ist. Aufgrund der Perfektion mit der der Täter vorgegangen ist – es gibt keine verwertbaren Spuren – ist sich Konstantin Dühnfort sicher, dass dies nicht das erste Opfer des Mörders ist. Es dauert ...

    Mehr
  • Warum wurden auch das Pony und der Hund getötet?

    Nun ruhet sanft

    Bellis-Perennis

    07. March 2018 um 14:53 Rezension zu "Nun ruhet sanft" von Inge Löhnig

    Der nunmehr siebente Fall für Konstantin “Tino” Dühnfort hat es in sich: Er wird zu einer Brandruine gerufen, in dem eine Frau und die beiden Kinder brutal ermordet wurden. Der Tat dringend verdächtig ist Tom Sassen, der Ehemann und Vater. Sassen ist Arzt und ein notorischer Fremdgeher, cholerisch und gewalttätig. Mehr als einmal hat ihn die Ehefrau vor die Türe gesetzt und ihn aber immer wieder bei sich aufgenommen. Doch diesmal scheint es ihr mit der Scheidung wirklich Ernst gewesen zu sein. Ist das das Mordmotiv?   Kommissar ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten

    ChattysBuecherblog

    zu Buchtitel "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    • 1657
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.