Inge Löhnig Die Flammen flüstern dein Lied

(26)

Lovelybooks Bewertung

  • 40 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(11)
(11)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Flammen flüstern dein Lied“ von Inge Löhnig

Schon immer herrschte in Pias Familie ein Gefühl der Lieblosigkeit. Doch an Weihnachten kracht es richtig: Ihr Vater verlässt sie und ihre Mutter und weckt einen furchtbaren Verdacht in Pia. Irgendwas stimmt in der Familie nicht. Pia macht sich auf die Suche nach ihrer Vergangenheit. Dabei stößt sie auf ungeahnte Hindernisse, verschlossene Menschen und ein düsteres Geheimnis, so schrecklich, dass sie selbst in Lebensgefahr gerät.

Es hat sich meiner Meinung nach sehr lange gezogen bis es wirklich spannend wurde aber was ich sehr schade fände.

— Hope-and-Joy

Pure Spannung bis zur letzten Seite!

— Elfenblume

Das Buch liest sich sehr gut, ist spannend geschrieben und wird durch die Wendungen nie langweilig. Ein toller Jugend-Thriller.

— QueenSize

Tolles Buch !

— Celli24

Ein sich superlesendes Jugendbuch, was aber bis auf ein paar Elemente zum Schluss, nichts mit einem Thriller zu tun hat.

— Thrillerlady

Das geht wirklich nahe, spannend, schockierend und mit Botschaften gespickt.

— Floh

Stöbern in Jugendbücher

Scythe – Die Hüter des Todes

Zu recht so gehypt. Habe es förmlich verschlungen. Freue mich auf Teil 2.

eulenmatz

Nalia, Tochter der Elemente - Der Jadedolch

Ein Ausflug in 1001 Nacht bei dem mir leider teilweise die Spannung fehlte

Lrvtcb

Evolution - Die Quelle des Lebens

Guter Abschluss der Triologie

ConnyMc

Skulduggery Pleasant - Auferstehung

Gewohnt spannend, vor allem am Ende. Hat mir wieder gut gefallen!

JuLe_81

100 schlimme Dinge, die mir bestimmt passieren

Fing sehr vielversprechend an, hat dann aber leider nach gelassen! :(

Leseeule96

Nur noch ein einziges Mal

Ein grandioses Buch. Ein ernstes Thema wird behandelt ohne ins Klischee abzudriften.

Nachtschwärmer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein guter feuriger Jugend Thriller

    Die Flammen flüstern dein Lied

    Wera

    24. August 2016 um 14:24

    Kurzer Inhalt:Als Pia nach einem heftigen Streit zwischen ihren Eltern, der auch noch direkt an Weihnachten statt findet, herausfindet das sie in Wirklichkeit anderer Eltern hat macht sie sich auf die Suche nach ihrer wahren Vergangenheit. Doch dabei ahnt sie nicht das sie sich immer weiter in Gefahr befindet und ihre Vergangenheit ein Geheimnis verbirgt, das sie lieber nicht wissen sollte.Meine Meinung:Die Flamme flüstern dein Lied ist ein sehr gelungener Jugend Thriller. Es machte sehr spaß ihn zu lesen. Die Handlung wahr recht unvorhersehbar und interessant. Die Spannung kam jedoch leider eher am Ende dazu. Trotzdem gab es viele durchdachte Charakter und hier da mal witzige Sprüche von ihnen. Ich habe dieses Buch sehr gerne gelesen und kann es ruhig an jeden weiter empfehlen, der auf gute Jugend Thriller mit natürlich etwas Romantik stehen.

    Mehr
  • auch als Jugendbuchautorin einfach nur: gut !

    Die Flammen flüstern dein Lied

    abuelita

    13. December 2014 um 09:30

    Ausgerechnet an Weihnachten kracht es in Pias Familie…der Vater verlässt sie und die Mutter und durch ein belauschtes Gespräch wird Pia unangenehm daran erinnert, dass in ihrer Familie schon immer etwas nicht ganz stimmte. Dieses eher kühle Verhalten der Eltern, die Lieblosigkeit im Umgang mit ihr selber – das ist doch nicht normal…..und was bitte verschweigen die Eltern ihr, was soll sie nie erfahren? Pia macht sich auf die Suche, um diese Rätsel zu lösen…. Pia ist eine sehr sympathische Protagonistin und die Beschreibungen nicht nur der Personen, sondern auch der Situationen stehen denen in Inge Löhnigs „Erwachsenen“ Büchern wirklich um nichts nach – wie immer perfekt. Ich hatte das „Weihnachtshaus“ der Familie direkt vor Auge…. Der Leser begleitet Pia auf ihrer Reise in die Vergangenheit und kommt gemeinsam mit ihr Geheimnissen auf die Spur, die das ganze bisherige Leben von Pia auf den Kopf stellen. Mit vielen überraschenden Wendungen führt die Autorin durchs Geschehen und die Gefühle der diversen Mitwirkenden. Nichts ist wie es scheint…. Leise Töne, eindringliche Botschaften, nicht zu düster, immer auch mit einem kleinen Lichtblick und : spannend, nicht nur für Jugendliche. 

    Mehr
  • Toller Jugendroman, der sich wie von alleine liest

    Die Flammen flüstern dein Lied

    Thrillerlady

    09. November 2014 um 13:12

    Die Flammen flüstern dein Lied von Inge Löhnig (Jugendthriller, 2014) - Toller Jugendroman, der sich wie von alleine liest - Dieser Jugendthrller ist der Vierte aus der Feder von Krimiautorin Inge Löhnig und gehört zu der Reihe der X-Thriller, in der mehrere Autoren für Jugendliche zwischen 14-17 Jahren schreiben. In der Story geht es um Pia, die sich auf die Suche nach ihrer Vergangenheit macht, nachdem sie den Verdacht hegt, dass ihre Eltern ihr etwas verschweigen, etwas Dunkles, was mit ihr zu tun hat... Mir hat dieser Roman super gefallen, er liest sich toll, ich war sofort in der Story drin und auch von ihr gefangen, da sie so interessant ist, dass ich sie am liebsten in einem Rutsch gelesen hätte. Aufgrund dessen, dass die Schrift sehr groß ist und die Seiten sehr dick, lesen sich die knapp 400 Seiten sehr schnell, flüssig und wie von selbst. Für mich ist es allerdings mehr ein Roman, als ein Thriller, da die Elemente, die man für thrillig halten könnte, doch erst ganz zum Schluss zutagekommen, wenn man sie denn als Solche auslegen möchte. Dies empfinde ich allerdings nicht so als Kritik, da mir klar war, dass es sich um einen Jugendthriller handelt, die eben leichter gestaltet sind und allenfalls Elemente besitzen, die man so auslegen könnte, nicht muss. Spannung war auf jeden Fall gegeben, wenn auch auf Jugendliche abgestimmt, sprich leicht gehalten und nicht zu aufregend. Es machte Spaß Pia auf ihrer Reise in ihre Vergangenheit zu begleiten und nach und nach den Geheimnissen auf die Spur zu kommen. Am Ende gab es eine Überraschung, denn meine Vermutungen haben sich nicht bestätigt, somit ist Mitratefieber garantiert. Der Titel ist übrigens super gewählt, denn er passt perfekt und ist somit Programm. Fazit: Ein toller Jugendthriller, der richtiggesehen mehr ein Roman, als ein Thriller ist. Eine tolle, interessante Story und der flüssige Schreibstil sprechen für sich, so dass auch Erwachsene durchaus Spaß an diesem Buch haben werden, wenn man sich vor Augen hält, dass er eben eigentlich für Jugendliche geschrieben ist. Man sollte somit als Erwachsener nicht mit zu hohen Thrillererwartungen hier herangehen. Note: 2+

    Mehr
  • Ein tiefgehender und erschütternder Jugendthriller, der die Haut mit Schauer benetzt....

    Die Flammen flüstern dein Lied

    Floh

    Thriller- und Krimiautorin Inge Löhnig kenne ich schon gut aus dem Erwachsenenbereich, hier habe ich schon einige sehr hochgradig spannende Thriller und auch Krimi aus ihrer Feder gelesen. Da sich die Autorin bereits auch im Jugendbuchbereich einen bekannten Namen geschaffen hat, so war ich doch sehr neugierig auch hier ihr Geschick und Können erleben zu dürfen. Ich lese absolut gerne Jugendbücher, da sie für mich immer noch eine ganz eigene Schärfe und ganz spezielle Note des Ausdrucks innehaben. In "Die Flammen flüstern dein Lied" wurde mir diese Besonderheit der Jugendbücher wieder einmal glasklar bestätigt. Fesselnder Nervenkitzel auf spannenden gedrosselten Niveau, das unter die Haut geht. Erschienen im Arena Verlag (http://www.arena-verlag.de/) Zum Inhalt: "Schon immer herrschte in Pias Familie ein Gefühl der Lieblosigkeit. Doch an Weihnachten kracht es richtig: Ihr Vater verlässt sie und ihre Mutter und weckt einen furchtbaren Verdacht in Pia. Irgendwas stimmt in der Familie nicht. Pia macht sich auf die Suche nach ihrer Vergangenheit. Dabei stößt sie auf ungeahnte Hindernisse, verschlossene Menschen und ein düsteres Geheimnis, so schrecklich, dass sie selbst in Lebensgefahr gerät." Handlung: In diesem Roman steht die junge und lebensfrohe Schülerin Pia plötzlich und unerwartet vor dem Scheiterhaufen ihres Lebens. Von einem Moment auf dem nächsten wird sie zur Enthüllerin schrecklichster Vorahnungen und verliert den Boden unter ihren Füßen und zweifelt an Gut und Böse und an den Grundlagen ihres bisherigen Seins. Mitten in der Blüte ihres Lebens wird ihr dieses, zwar nicht tadellose Leben, genommen. Gerade zur besinnlichen Weihnachtszeit kracht es heftig, ein Streit bricht los, der sich diesesmal nicht einfach kitten lässt. Der Vater verlässt die Familie und Pia bleibt mit der Mutter und den Scherben allein zurück. Doch was hat die Mutter mit diesem Ausbruch zu tun? Zunächst macht Pia dass, was fast alle Teens in dieser Situation tun würden, sie verkriecht und verschließt sich. Ihr Gedankenkarussell lässt sich jedoch nicht aufhalten und ein übles Fundament macht sich in Pias Vorahnungen sichtbar. Wild entschlossen und resolut macht sich Pia auf die Suche nach Gründen, Antworten, Anfängen und Grenzsteinen. Dabei muss sie tief in einer Vergangenheit graben, die sie so niemals, trotz aller Kühle und Kaltherzigkeit ihrer Familie, nicht erahnt hätte. Eine Erkenntnis, die ihr alles nimmt und somit zu einer bitteren Gefahr für ihre eigene Person und Stärke wird....Eine einsame Seele, verlassen, allein, zerstört muss ihren Weg zurück ins Leben finden, sie muss die schmerzhafte Trauer bewältigen, muss die Schuldgefühle verarbeiten, muss den Hass kontrollieren, muss funktionieren und handeln, denn das Leben Danach will es so.... Meinung: Dieses Buch ist so leise geschrieben, dennoch treffen die Dialoge, die Gedanken und die Probleme, die Pia in ihrer "Familie" erfährt, den Leser mitten ins Herz und der Umgang mit dem Verlust und der traurigen Erkenntnis und wird so sehr real, dass es schmerzt! Dennoch gibt es hier so viele Lichtblicke, aus denen der betroffene Leser so viel Kraft und Mut schöpfen kann. Einfach sehr gekonnt umgesetzt! Dennoch drifftet diese Handlung nicht in Melancholie und Herzschmerz ab, sondern baut sich zu einer Spannung auf, die sich beim Lesen kaum noch ertragen lässt. Das ist genau dass, was ich an Jugendthrillern so sehr schätze, diese gedrosselte Form von mörderischer Spannung und stetig nagenden Nervenkitzel ohne ins Bodenlose oder Abstossende zu gleiten. Ich bin sehr bewegt, erschüttert und auch gerührt. Aber vor allem bin ich entsetzt, schockiert und auf Alarmbereitschaft. Welche Folgen haben Pias nächste Schritte? Wem kann sie trauen? Wird sie die düsteren Abgründe wirklich betreten und sich in diesen Sog aus Erbarmungslosen geben? Ich bewundere das Talent und das Geschick, der Autorin Inge Löhnig, hier absolute Spannung zu bieten, die für junge Leser gut zu lesen ist und aber auch sehr sensible Botschaften vermittelt. Diesen Umstand rechne ich gerade bei einem Jugenthriller sehr hoch an, denn dass sollte eine Jugendbuchautorin beherrschen und sich ihrern Stellenwert bewusst sein. Inge Löhnig hat es in meinen Augen sehr gut gemeistert und galant umgesetzt, diese Gratwanderung hat sie geschafft und sammelt besondere Sterne auch hierfür. Inge Löhning verarbeitet aber nicht nur Pias Schicksal und eine nervenaufreibende und fesselnde Story, nein sie hat mit ihrem Thriller einen sehr tiefgründigen Denkanstoß gegeben. Sie gibt klare und schonungslose Einblicke in die Emotionen, Gedanken und in Pias Seele, schildert Erlebtes, gibt indirekt Tips und zeigt die Gefahren menschlicher Abgründe... Die Autorin: "Inge Löhnig, 1957 geboren, studierte an der Akademie U5 in München Grafik-Design. Nach einer Karriere als Art-Directorin in verschiedenen Werbeagenturen ist sie heute selbständige Grafik-Designerin und lebt mit ihrer Familie in der Nähe von München. Daneben hat sie sowohl in der Belletristik als auch im Jugendbuch bereits hocherfolgreiche Thriller veröffentlicht." Das Cover / Buchgestaltung: Das Cover und vor allem der Titel haben mich sofort für sich gewonnen. Als mein Buch dann geliefert wurde, war ich ganz überrascht über die Idee, es in einem amerikanischen - Band einzuwickeln. Das passt sehr gut und gibt einen Vorgeschmack auf die dunklen Familiengeheimnisse in Pias Familie, oder dass, was davon geblieben ist, oder dass was sie dachte was einmal ihre Familie war...Dieses Buch ist absolut hochwertig verarbeitet. Das Schriftbild ist sehr angenehm und auch für Jugendliche eine lockere und nicht gedrängte Umsetzung. Das Gesamtpaket Buch ist hier wunderbar gelungen. Fazit: Ein Thriller für Teens, für Erwachsene und Leser, die Spannung und Nervenkitzel lieben. Sehr zermürbend und absolut tiefgründig durch wertvolle Lebensbotschaften! 5 Sterne Leseempfehlung!

    Mehr
    • 11

    clary999

    14. October 2014 um 20:00
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks