Inge Löhnig Verflucht seist du

(173)

Lovelybooks Bewertung

  • 178 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 57 Rezensionen
(93)
(64)
(15)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Verflucht seist du“ von Inge Löhnig

Der Selbstmord einer jungen Frau erschüttert München. Aber war es überhaupt Selbstmord? Warum wird ein Freund der Toten kurz darauf heimtückisch ermordet? Kommissar Dühnfort und sein Team folgen der blutigen Spur eines Mörders und verstricken sich dabei in einem Netz aus Lügen, Verrat und Eifersucht.

Etwas nachdenklicher als die vorherigen Teile aber immer wieder spannend und auch eine tolle Personenentwicklung der Ermittler

— Inge78
Inge78

wieder ein sehr mitreisendes und auch nachdenkliches Buch

— sandra97
sandra97

Spannend mit überraschendem Ende

— Kelo24
Kelo24

Inge Löhnig ist wieder ein hervorragender Kriminalroman mit dem sympathischen Konstantin Dühnfort gelungen!

— Ekcnew
Ekcnew

Spannend, packend, unerwartet.

— Alondria
Alondria

Wieder ein toller Teil dieser Reihe! Lebendige Charaktere mit Herz und Privatleben und ein spannender Fall - was will man mehr?

— angi_stumpf
angi_stumpf

Da wäre ich niemals drauf gekommen! Danke für einen wirklich spannenden Fall.

— Buchliese
Buchliese

Spannend...

— WolfgangHaupt
WolfgangHaupt

Ein profanes Tatmotiv hat diesen Krimi so interessant und lesenswert gemacht

— Thrillerlady
Thrillerlady

Ein echter Teil der Serie - besonders gut

— schubinchen
schubinchen

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Party

Ein spannender Gesellschaftsroman, der die Seiten von Arm und Reich gut beleuchtet und zum Nachdenken anregt.

SteffiKa

Kalte Seele, dunkles Herz

Sehr spannend und psychologisch hoch-interessant. Das Buch hat mich völlig überzeugt und in den Bann gezogen!

MissRichardParker

Scherbengericht

Ein typischer Heinichen, wie man ihn kennt und liebt!

Ascari0

Nachts am Brenner

Kommissar Grauners neuer Fall bekommt eine beklemmende private Dimension.

Bibliomarie

Böse Seelen

Ein weiterer fulminanter Fall für Chief Burkholder!

Chrissie007

Die Brut - Die Zeit läuft

Gänsehaut

RoteFee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Verflucht seist du

    Verflucht seist du
    saika84

    saika84

    26. July 2017 um 08:18

    Auf einer Baustelle wird Nachts ein junger Mann erschossen. Alles deutet auf Drogen als Tatmotiv hin. Während seiner Ermittlungen stößt Kommissar Dühnfort auf einen weiteren Todesfall in der Clique von Daniel. Isa hat sich vor einigen Monaten die Pulsadern aufgeschnitten aus Liebeskummer. Ist das alles nur Zufall oder gibt es einen Zusammenhang zwischen den beiden Toten und alles ist ganz anders als es scheint?   Dies ist mittlerweile der 5. Fall um Kommissar Tino Dühnfort. Die Fälle als solche sind je Band abgeschlossen, so dass man die Bücher auch problemlos unabhängig voneinander lesen kann. Wie es bei so Reihen aber typisch ist, empfiehlt es sich natürlich sie der Reihe nach zu lesen weil das Privatleben der Ermittler natürlich je Band stetig weiter geht. Der Schreibstil liest sich fesselnd und flüssig und die Kapitel sind angenehm kurz. Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Mal aus der Sicht der einzelnen Ermittler, mal aus der Sicht von Daniels Freunden. Man bekommt dadurch einen guten Überblick und verschiedene Sichtweisen. Zuviel Verraten wird natürlich dennoch nicht. Die Geschichte ist mal wieder bis zum Schluss undurchsichtig und hochspannend. Ein Krimi ganz nach meinem Geschmack der die vollen 5 Sterne bekommt.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 24.09.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   239 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  646 Punkte Beust                                          ---   302 Punkte Bibliomania                               ---   201 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  397,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 253 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   130,5 Punkte Code-between-lines                ---  136 Punkte eilatan123                                 ---   53 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   168 Punkte Frenx51                                     ---  82 Punkte glanzente                                  ---   82 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   157 Punkte Hortensia13                             ---   130 Punkte Igelchen                                    ---   25 Punkte Igelmanu66                              ---  178 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   122 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   78 Punkte Katykate                                  ---   110 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   142 Punkte Kuhni77                                   ---   114 Punkte KymLuca                                  ---   103 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   259 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   226 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   92 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  131 Punkte Nelebooks                               ---  235 Punkte niknak                                       ----  285 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   213 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   115 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 65 PunkteSandkuchen                              ---   205 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   178 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   279 Punkte SomeBody                                ---   178,5 Punkte Sommerleser                           ---   198 Punkte StefanieFreigericht                  ---   213,5 Punkte tlow                                            ---   149 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   61 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   179 Punkte Yolande                                       --   171 Punkte

    Mehr
    • 2301
  • Der fünfte Fall für Kommissar Dühnfort

    Verflucht seist du
    _Sahara_

    _Sahara_

    09. January 2017 um 16:36

    Inhalt:Der Selbstmord einer jungen Frau erschüttert München. Aber war es überhaupt Selbstmord? Warum wird ein Freund der Toten kurz darauf heimtückisch ermordet? Kommissar Dühnfort und sein Team folgen der blutigen Spur eines Mörders und verstricken sich dabei in einem Netz aus Lügen, Verrat und Eifersucht.Meinung:Da es doch einige Zeit her ist, seit ich die vorherigen Bände der Reihe gelesen habe, musste ich hier mit kleinen Anlaufschwierigkeiten kämpfen. Nachdem ich mich wieder mit den Charakteren und dem Schreibstil der Autorin vertraut gemacht habe, war ich voll in der Geschichte drin.Ich fand den Fall allerdings anfangs erstmal nicht so spannend. Ein junger Mann wird ermordet, vermutlich wegen Drogen. Als man seine Leiche findet, trägt er ein kleines Tütchen mit Pillen bei sich. Kommissar Dühnfort ermittelt im Freundeskreis des Opfers. Dabei stellt sich heraus, dass eine Freundin von ihm vor einigen Monaten Selbstmord begangen hat. Dühnfort vermutet einen Zusammenhang und ermittelt in diese Richtung.Auch das Privatleben des Kommissars spielt wieder eine Rolle. Er zieht mit seiner Kollegin Gina zusammen. Die hat mittlerweile die Abteilung gewechselt. In Alois Privatleben geht es auch drunter und drüber, was sich auch auf seine Arbeit auswirkt. Und dann gibt es noch die neue Kollegin Kirsten, die Ginas Platz eingenommen hat.Ich habe lange Zeit mitgerätselt, wer der Täter ist. Inge Löhnig hat mich am Schluss wirklich überrascht. Da hatte jemand seine Finger mit im Spiel, worauf ich nie gekommen wäre.Fazit:Die Reihe gefällt mir nach wie vor gut. Nach kleinen Startschwierigkeiten war ich wieder voll im Geschehen. Ein interessanter Fall, der wahre menschliche Abgründe zum Vorschein bringt. Für Fans der Reihe ein Muss.©_Sahara_

    Mehr
    • 5
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten
    ChattysBuecherblog

    ChattysBuecherblog

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    Mehr
    • 1097
    ChattysBuecherblog

    ChattysBuecherblog

    01. August 2016 um 12:44
  • Wieder ein hervorragender Kriminalroman mit dem sympathischen Konstantin Dühnfort!

    Verflucht seist du
    Ekcnew

    Ekcnew

    10. January 2016 um 14:21

    In einem Rohbau wird der erst 22 jährige Daniel erschossen, alles sieht nach einem Mord im Drogenmilieu aus. Einige Wochen zuvor hat sich Isa das Leben genommen. Im Internet hat sie Sascha "kennengelernt" und verliebt sich in ihn, aber im wirklichen Leben hat sie ihn noch nicht getroffen oder gesprochen. Isa war eine sehr hübsche aber auch sehr dicke junge Frau. Als Sascha ein Foto von der fülligen Isa bei Facebook postet und sehr abfällige Kommentare folgen, bricht für Isa die Welt zusammen. Sie schneidet sich die Pulsadern auf und die Eltern finden sie tot in der Badewanne. Die Eltern sind immer noch fassungslos über den Tod ihres einzigen Kindes. Daniel und Isa gehörten derselben Clique an wie Mika und ihr Bruder Philip. Mika war die beste Freundin von Isa, mit Daniel ist sie bereits fast ihr ganzes Leben befreundet, eine Zeit lang waren die beiden sogar ein Paar, es passte aber nicht. Für Mika ist es sehr schwer mit dem Verlust von zwei lieben Menschen aus ihrem engsten Kreis klarzukommen. Sie macht sich ihre eigenen Gedanken und versucht ebenfalls wie Kommissar Dühnfort und seinem Team herauszubekommen, wer hinter der Person "Sascha" bei Facebook steckt. Die Krimis von Inge Löhnig fesseln mich immer wieder aufs Neue. Ihr Schreibstil und Kommissar Dühnfort mit seinem Team gefallen mir außerordentlich gut! Sehr gerne folge ich der Lebensgeschichte von Tino Dühnfort, der auf der Suche nach der großen Liebe und dem Wunsch einer eigenen Familie endlich angekommen scheint. Aber auch die Geschichten der anderen Team-Mitglieder verfolge ich sehr gerne. In diesem Buch lesen wir viel von Alois, sein Sohn ist schwer krank und kämpft um sein Leben, aber dennoch versucht Alois seine Arbeit gut zu erledigen. Seit die Lebensgefährtin Gina nicht mehr im Team von Dühnfort arbeitet, hat Kirsten ihren Platz eingenommen. Kirsten ist keine einfache Kollegin, ihre kühle und abweisende Art kommt nicht gut an, aber ihre Arbeit erledigt sie ausgezeichnet. Ich finde es in dieser Reihe immer wieder schön, dass in kurzen Abschnitten auf Situationen oder Geschehenes aus den vorherigen Fällen erzählt wird. Aber dennoch ist es kein Problem, dieses Buch separat zu lesen. Mein erstes Buch aus dieser Reihe war ein neueres, da bin ich auf den Geschmack gekommen und bin dann angefangen, die Reihe von Beginn an zu lesen. Inge Löhnig ist wieder ein hervorragender Kriminalroman mit dem sympathischen Konstantin Dühnfort gelungen! 

    Mehr
  • Verflucht seist Du

    Verflucht seist du
    Querbeetleserin

    Querbeetleserin

    22. December 2015 um 07:22

    Kommissar Dühnfort hat einen neuen Fall:ein junger Mann wurde erschossen.In dessen  Clique begann kurz zuvor ein Mädchen Selbstmord weil ein gewisser Sascha sie über Facebook dazu brachte.Hängen diese beide Fälle zusammen und warum schweigen die Freunde der beiden Töten?Dühnfort und sein Team stehen vor einem Rätsel,das sich nur schwer lösen lässt. Wieder gelingt es der Autorin einen spannenden Fall für Dühnfort zu Papier zu bringen,wobei auch das private nicht zu kurz kommt.Bis zum Schluss bleibt die Spannung erhalten,freue mich schon auf den nächsten Fall!

    Mehr
  • Verflucht seist du

    Verflucht seist du
    Alondria

    Alondria

    16. December 2015 um 14:53

    Inhalt Auf einer Baustelle wird die Leiche eines jungen Mannes gefunden. Aus nächster Nähe wurde er erschossen und mit dem Fund von Drogen und Bargeld in seinen Taschen, scheint auch das Motiv klar zu sein. Bei den Ermittlungen stößt das Team um Dühnfort auf die Clique des Toten, in der sich zu Beginn des Jahres Isa selbst umgebracht hatte. Je länger die Ermittlungen andauern, umso mehr kommt Dühnfort der Verdacht, dass der Selbstmord Isas und der Mord an Daniel Monate später dennoch auf irgendeine Weise zusammenhängen müssen. Um den Zusammenhang herzustellen, von dem der Kommissar ausgeht, ist es unerlässlich die Identität Saschas herauszufinden - des Jungen, der verantwortlich für Isas Selbstmord ist. Meine Meinung Da dies nicht das erste Buch von Inge Löhnig ist, das ich lese, bin ich natürlich mit einer gewissen Erwartungshaltung ans Lesen gegangen. Weder die charakterliche Tiefe der Protagonisten noch der Plot haben diese Erwartungen enttäuscht, allerdings erschien mir der zusätzliche Erzählstrang um Alois und seinen Sohn Simon als zu nebensächlich, als dass er wirklich nötig gewesen wäre. Natürlich kann eine Nebenerzählung einen Krimi etwas auflockern - und dafür bin ich bei den meisten Krimis und Thrillern auch echt dankbar! -, aber hier war es meiner Meinung nach doch zu viel des Guten. Vom eigentlichen Plot abgelenkt hat die Alois-Simon-Geschichte aber nicht, und mit ausschließlichem Augenmerk auf den Haupterzählstrang handelt es sich bei diesem fünften Fall für Dühnfort mal wieder um einen sehr spannenden, bei dem der Leser bis zum Schluss miträtseln kann, ohne dass die Lösung zu einfach wäre!

    Mehr
  • Perfekt!

    Verflucht seist du
    angi_stumpf

    angi_stumpf

    06. September 2015 um 20:42

    Die Geschichte: Der junge Kfz-Mechaniker Daniel wird nachts auf einer Baustelle aus nächster Nähe erschossen. In seiner Tasche finden Kommissar Dühnfort und sein Team Bargeld und Drogen. Hat er – wie früher schon einmal – wieder gedealt und wurde deshalb ermordet? Oder hat das Verbrechen irgendwie mit dem Selbstmord von Isa zu tun, einem Mädchen aus der Clique von Daniel? Der Fall entpuppt sich als sehr kompliziert und bis zum Ende warten immer wieder neue Überraschungen auf die Ermittler – und auf den Leser! Meine Meinung: Wer gerne spannende Krimis mit vielen Hintergrundinfos über die Ermittler liest, ist mit dieser Reihe rund um Kommissar Dühnfort sehr gut bedient. Inge Löhnig zeichnet so lebendige, authentische Charaktere, die man schnell ins Leserherz schließt und über deren Privatleben man sehr viel erfährt. Und das beschränkt sich nicht nur auf die Hauptfigur Konstantin Dühnfort, sondern auch seine Kollegen erhalten sehr viel Raum in der Geschichte. Der Kriminalfall ist super durchdacht und bewegt sich fast gemächlich einem sehr spannenden, schwer vorhersehbarem Ende zu. Im letzten Drittel geht es richtig zur Sache und viele Todesfälle sorgen für Entsetzen. Inge Löhnig hat es aber niemals nötig, bei blutigen Szenen zu sehr ins Detail zu gehen, sie versteht es, fesselnde Spannung auch ohne Ekelfaktor zu erzeugen. Man kann die Bücher auch einzeln lesen, doch – wie bei jeder Buchreihe – würde ich empfehlen, alle Bände nacheinander zu genießen. Und deshalb werde ich auch gleich mit “Deiner Seele Grab” weitermachen! :) Fazit: Authentische, liebenswürdige Ermittler und ein sehr spannender, verzwickter Mordfall – der perfekte Krimi!

    Mehr
  • Verflucht seist du

    Verflucht seist du
    Islaender

    Islaender

    25. June 2015 um 10:24

    Es handelt sich bei diesem Buch um den 5. Fall für Kommissar Tino Dühnfort und sein Ermittlerteam. Der Inhalt ist kurz zusammengefasst folgender: Ein junger Mann wird auf einer Baustelle erschossen, was wiederherum eine betrunkene Frau hört und dies auch meldet. Bei dem jungen Mann werden Drogen gefunden, so daß die Ermittler zunächst davon ausgehen, das der Mord damit zusammenhängt. Die ehemalige Freundin des Toten ist verzweifelt, denn es ist für sie der zweite Todesfall innerhalb ihres Freundeskreises, da ihre Freundin vor einiger Zeit Selbstmord begangen hat. Alles ist nicht so, wie es scheint und so wird daraus eine heikele Mordermittlung für Kommissar Dühnfort. Mir hat das Buch gut gefallen, da es sich flüssig lesen lies, jedoch glaube ich, das man die Vorgeschichten sollte - sprich die Romanvorgänger - denn so blieben mir einige Andeutungen, die im Buch fallen, sowie das Privatleben des Kommissars und seiner Ermittler ein wenig unklar, denn es waren für mich Fremde und keine "bekannten" Gesichter.

    Mehr
  • Mängelexemplar

    Verflucht seist du
    WolfgangHaupt

    WolfgangHaupt

    10. June 2015 um 19:13

    Ich hatte das Buch bei Libro in der Resteschütte unter den Mängelexemplaren entdeckt, konnte aber keine Mängel feststellen.  Gut, der obligate Rechtschreibfehler auf Seite 390irgendwas, aber sonst... Es fängt gut an, erzeugt gleich Stimmung, die Personen gut, alle haben ein wenig Dreck am Stecken. Das gefällt. Weils jeder hätte sein können und die Geschichte mit einem Klaps auf die eigene Stirn endet.  Es bleibt nachvollziehbar, die Thematik ist aktuell, alles hat seinen Platz. Danke. Lesenswert bis zum Schluss. Sicher nicht mein letzter Löhnig.

    Mehr
  • Verflucht seist Du

    Verflucht seist du
    jackline88

    jackline88

    10. June 2015 um 15:08

    In „Verflucht seist Du“ ermittel Kommissar Dühnfort in seinem vierten Fall. Inhalt: Der Selbstmord einer jungen Frau erschüttert München. Aber war es überhaupt Selbstmord? Warum wird ein Freund der Toten kurz darauf heimtückisch ermordet? Kommissar Dühnfort und sein Team folgen der blutigen Spur eines Mörders und verstricken sich dabei in einem Netz aus Lügen, Verrat und Eifersucht. Meinung: Ich muss sagen ich bin wirklich begeistert von diesem Buch. Inge Löhnig hat es mal wieder geschafft mich zu fesseln. Das Buch habe ich an einem Tag durchgelesen, da ich es einfach nicht mehr aus der Hand legen konnte. Dabei sind vor allem die kurzen Kapitel von Vorteil. Das ganze Buch ist flüssig und verständlich geschrieben. Trotzt der vielen Handlungsstränge und den ständig hinzukommenden Puzzelteilen, konnte ich dem ganzen Geschehen gut folgen. Ich fand das Buch super spannend und durch die große Anzahl von Verdächtigten, wurde diese immer noch weiter gesteigert. Oft habe ich schon eine Ahnung wer der Täter ist, doch dieses Mal kam es für mich wirklich total überraschen Ich war mir sicher das eine andere Person schuldig ist und war wirklich überrascht von dem Ende der Geschichte. Natürlich hat es mich gefreut mehr über die private Situation der Akteure zu erfahren. Mit der neuen Ermittlerin im Team bin ich zuerst nicht warm geworden, doch nachdem ich mehr über ihre Vergangenheit erfahren habe, wurde auch ihr Verhalten verständlich. Ich kann es kaum erwarten zu erfahren, wie es in dem Privatleben der Akteure weitergeht. Fazit: Letztendlich lässt sich nur sagen, dass die gesamte Reihe sehr zu empfehlen ist und meiner Meinung nach es sich bei „Verflucht seist Du“ um das bisher beste Buch handelt. Aber wer weiß vielleicht überrascht mich Frau Löhnig mit ihrem nächsten Buch noch mals.

    Mehr
  • Solider fünfter Fall für Kommissar Dühnfort

    Verflucht seist du
    engineerwife

    engineerwife

    24. February 2015 um 08:39

    Wie es scheint, nimmt sich die Schülerin Isa aufgrund einer Internetbekanntschaft das Leben. Der vermeintliche Verursacher bleibt jedoch spurlos verschwunden. Noch ist dieser Todesfall nicht verdaut, als es in der Freundesclique zu einem erneuten Todesfall kommt, diesmal ist es Mord. Die spannenden Ermittlungen nehmen ihren Lauf … Soweit so gut. In gewohnt professioneller und sehr sympathiescher Manier nimmt Kommissar Dühnfort die Ermittlungen auf. Er rollt einen langen Teppich mit Geheimnissen auf. Bis zum Schluss bleibt es spannend. Immer wenn man denkt, der Fall sei gelöst, ergeben sich neue Spuren mit neuen möglichen Tätern. Obwohl der Fall schlüssig aufgeklärt wird, sind es mir dann im letzten Abschnitt aber doch zu viele Tote. Hierfür gibt es einen kleinen Punktabzug. Gut gefallen hat mir natürlich wieder die persönliche Entwicklung von Tino Dühnfort und seiner Gina. Worte aus seinem eigenen Mund: „Hätte ich nur schon eher gefragt!“ lassen auf eine Wendung, vielleicht schon im nächsten Band hoffen.

    Mehr
  • Was eine eher belanglose Reaktion doch so zum Tatmotiv werden lässt

    Verflucht seist du
    Thrillerlady

    Thrillerlady

    Verflucht seist du von Inge Löhnig (Krimi, 2012) - Was eine eher belanglose Reaktion doch so zum Tatmotiv werden lässt - Inhalt lt. Amazon: Der Selbstmord einer jungen Frau erschüttert München. Aber war es überhaupt Selbstmord? Warum wird ein Freund der Toten kurz darauf heimtückisch ermordet? Kommissar Dühnfort und sein Team folgen der blutigen Spur eines Mörders und verstricken sich dabei in einem Netz aus Lügen, Verrat und Eifersucht. Eigene Meinung: Auch der 5. Fall der Kommissar Dühnfort-Reihe hat mir wieder gut gefallen. In diesem Fall hat mir besonders das Tatmotiv, sprich die Umstände, die dazu führten besonders gut gefallen, da es ungewöhnlich auf der einen Seite und doch so profan auf der anderen Seite war und den Fall so bis zum Ende hin interessant machte und mich ordentlich miträtseln ließ, wer der nun der Täter sein könnte. Und wie soll es anders sein, mündete es in einer Überraschung, die ich so nicht auf dem Schirm hatte. Auch bei Kommissar Dühnfort privat tut sich wieder Einiges, so dass es auch hier Spaß machte, die Story zu verfolgen. Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig und eine gute Portion Spannung ist ebenfalls enthalten, die wie bereits erwähnt zum Mitraten animiert. Fazit: Ein wieder mal toller Krimi, der mich überzeugen konnte. Nun bin ich auf Mörderkind gespannt, der allerdings nichts mit der Reihe zu tun hat. Note: 2

    Mehr
    • 2
    Sabine17

    Sabine17

    14. December 2014 um 17:03
  • Verflucht seist Du

    Verflucht seist du
    Simi159

    Simi159

    16. November 2014 um 20:57

    Der zwanzigjährige Daniel wird erschossen auf einer Baustelle aufgefunden. Der Junge ist wegen Dealen mit Drogen vorbestraft und so wundert sich die Polizei nicht, dass er neben Ecstasy auch noch 200 Euro in kleinen Scheinen bei sich trägt. Doch für seine Freunde ist das seltsam, denn Daniel soll nichts mehr mit Drogen am Hut gehabt haben. Tino Dühnfort und sein Team stehen vor einem Rätsel. Sind die Drogen eine falsche Fährte des Mörders? Als sie herausfinden, dass in der Clique um Daniel vor kurzem erst ein Mädchen, Isa, verstorben ist, haben sie eine neue Spur. Was hat Sascha, das große unbekannte, aus dem Internet damit zu tun? Und wie hängen die beiden Todesfälle zusammen? Jede Menge Fragen für Tino und sein Team… Fazit: Inge Löhnig kann es einfach. Einfache Themen so komplex zu Krimis verbauen, dass es jede Menge Spaß macht, den Fall mit den Ermittlern zu lösen. Spannung, falsche Fährten, tolle Charaktere und Überraschungen inklusive. Bis zum Schluss bleibt dieser Fall mysteriös und somit selbst für Krimivielleser spannend. Ein angenehm leichter Schreibstil lassen die Seiten nur so durchrauschen. Konsequent und zuverlässig unterhält Lönig hier bereits zum 5. Mal mit Tino Dühnfort und Kollegen. Mir haben ein bisschen die Ecken und Kanten gefehlt auch wenn das handwerklich sehr gut gemacht - durchdacht ist und Krimitechnisch Spaß macht. Deshalb ziehe ich einen Stern ab…vielleicht habe ich auch einfach schon zu viele Fälle mit Tino und seinem Team gelesen…. Von mit gibt es für dieses Buch 4 STERNE.

    Mehr
  • Ein spannender Fall für Kommissar Dühnfort

    Verflucht seist du
    roterrabe

    roterrabe

    14. October 2014 um 10:07

    Auf einer Baustelle wird ein junger Mann namens Daniel Ohlsberg tot aufgefunden, in seiner Tasche befinden sich mehrere Beutel mit Weißen Mitsubishi – Ecstasy. Das Ermittlerteam um Kommissar Dühnfort vermutet zunächst einen Mord im Drogenmilieu, da Daniel bereits früher wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz straffällig war. Exfreundin Mika trifft die Nachricht von Daniels Tod hart. Ungefähr ein halbes Jahr zuvor hat sich ihre beste Freundin Isa das Leben genommen und jetzt soll auch noch Daniel tot sein? Mika glaubt nicht daran, dass Daniel mit Drogen gedealt haben soll, er hatte ihrer Meinung nach schon lange damit aufgehört. Und auch Isas Selbstmord lässt ihr keine Ruhe. Mika glaubt, dass Sascha schuld an Isas Selbstmord ist. Der geheimnisvolle Sascha, den Isa nur aus Facebook kannte. Mika ist entschlossen herauszufinden, wer hinter Sascha steckt und ist anfangs sogar der Polizei einen Schritt voraus. Auch Mikas Bruder Philipp scheint in den Fall verstrickt zu sein. Er hat sich kurz vor Daniels Tod mit diesem gestritten und führt heimliche Telefongespräche, was Mika irgendwie komisch vorkommt. Zuletzt ist Isa nicht die einzige, die Selbstmord begeht und Kommissar Dühnfort steht ohne Geständnis da. Der Plot von Inge Löhnigs neuem Krimi spielt im Hochsommer. Es ist schwül, die Hitze kaum zu ertragen. Das Buchcover passt deshalb mit seinem trüben und düsteren Eindruck kaum zum Inhalt. Die Handlung dagegen steckt voller Spannung, Rätseln und überraschenden Wendungen. Die angeblich einzige Zeugin ist gar keine Zeugin, der vermutete Täter ein Dieb und währenddessen wird so ganz nebenbei noch ein Dealer festgenommen, bei dessen Überführung das REK beteiligt ist. Die handelnden Personen sind sehr gut herausgearbeitet, besonders Marlies Schäfers Trauer um ihre Tochter Isa finde ich sehr glaubwürdig beschrieben. Ihre Gefühle kommen in Kapitel 48 sehr gut zur Geltung. Das war etwas, das mich sehr berührt hat, auch wie ihr Mann Stefan schließlich auf sie zugegangen ist und sie über Isas Tod und ihre Trauer hinweg wieder zueinander gefunden haben. Und auch Mika und die Beziehung zu ihrer kontrollsüchtigen Mutter beschreibt Inge Löhnig sehr intensiv. Nicht zu vergessen Kommissar Dühnfort und sein Team. Bewegende Leseeindrücke der Krankheit von Alois Sohn Simon und der schwierigen Vergangenheit von Dühnforts neuer Mitarbeiterin Kirsten Tessmann. Und last but not least Tino Dühnfort, die Privatperson, der endlich mit seiner Gina zusammen zieht. Wenn auch auf eher spezielle Art. Mit dem 5. Fall für Kommissar Dühnfort, „Verflucht seist du“, hat Inge Löhnig erneut einen spannenden und abwechslungsreichen Krimi abgegeben, der voll unerwarteter Überraschungen steckt. Ein Muss für alle Fans von Inge Löhnig und ihrem sympathischen Ermittler!

    Mehr
  • weitere