Inge Lehmann

 3.5 Sterne bei 2 Bewertungen
Autor von Heidi als junge Angestellte, Heidi als Detektiv und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Inge Lehmann

Inge LehmannHeidi als junge Angestellte
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Heidi als junge Angestellte
Heidi als junge Angestellte
 (1)
Erschienen am 01.01.1968
Inge LehmannHeidi als Detektiv. Freie Fortsetzung der Erzählung "Heidi"
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Heidi als Detektiv. Freie Fortsetzung der Erzählung "Heidi"
Inge LehmannHeidi als Detektiv
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Heidi als Detektiv
Heidi als Detektiv
 (1)
Erschienen am 01.01.1966

Neue Rezensionen zu Inge Lehmann

Neu
Buchgespensts avatar

Rezension zu "Heidi als junge Angestellte" von Inge Lehmann

Neue Erfahrungen
Buchgespenstvor 3 Jahren

Heidi und ihr Großvater leben glücklich in ihrer Berghütte, doch der Großvater macht sich Sorgen, dass Heidi durch die Einsamkeit menschenscheu wird. So beschließen die beiden, dass sich Heidi in Zürich eine Stelle suchen soll. Die Erfahrungen in der Stadt geben Heidi die Möglichkeit viele neue Dinge zu lernen. Trotz des Heimwehs genießt sie ihr neues Leben, doch dann muss sie sich entscheiden.

Eine freie Fortsetzung zu Johanna Spyris „Heidi“. Die Geschichte setzt ein als Heidi sechzehn ist. Der Grund für ihre Entscheidung nach Zürich zu gehen, ist ein bisschen schwach für meinen Geschmack. Die Motivationen in der Geschichte sind nicht immer stimmig und es hätte dem Buch wirklich gut getan, statt der realen 62 die von lovelybooks eingetragenen 122 Seiten zu haben. Damit wäre genug Platz gewesen die Handlung anständig zu motivieren und auszubauen. So hat man, trotz der wirklich schönen Geschichte, eher eine Skizze als ein Buch vor sich.

Abgesehen von der Kürze, der einige Schwächen des Buches geschuldet sind, wird eine wirklich hübsche Geschichte erzählt. An Spyris Heidi wird sich nur in den Figuren – Heidi und dem Großvater – sowie im Schauplatz – Schweizer Berge – angelehnt. Mehr wird aus der Vorlage nicht verwendet. Man könnte es genauso als völlig eigenständiges Buch betrachten. Die Entfernung vom Original schlägt sich nicht negativ nieder, da der Handlungsort völlig nach Zürich verlegt wird – andere Charaktere aus dem Original damit auch keinen Platz haben.

Auf Illustrationen wurde leider verzichtet. Es gibt nur ein einziges Bild direkt vorm Titelblatt. Es hat den wunderbaren Stil, der die Kinderbücher der 50er/ 60er Jahre auszeichnet. So bedaure ich sehr, dass es keine weiteren Bilder gibt.

Fazit: ein hübsches altes Mädchenbuch, das leider zu kurz ist und damit einige Schwächen hat. Trotzdem ist es noch lesenswert!

Kommentare: 4
24
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Worüber schreibt Inge Lehmann?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks