Inge von Weidenbaum

Lebenslauf von Inge von Weidenbaum

Inge von Weidenbaum studierte Volkswirtschaft. Sie hat zusammen mit Christine Koschel »Antiphon« von Djuna Barnes übersetzt. Mitarbeit an Neuübersetzungen der Gesamtwerke von Oscar Wilde und G.B. Shaw. Sie lebt seit 1965 in Rom.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Inge von Weidenbaum

Cover des Buches Werke (ISBN: 9783492217002)

Werke

 (5)
Erschienen am 01.03.2010
Cover des Buches Die Wahrheit ist dem Menschen zumutbar (ISBN: 9783492974585)

Die Wahrheit ist dem Menschen zumutbar

 (2)
Erschienen am 24.06.2016
Cover des Buches Verführer an allen Ecken und Enden (ISBN: 9783803127396)

Verführer an allen Ecken und Enden

 (2)
Erschienen am 27.04.2015
Cover des Buches Eine sonderbare Hure (ISBN: 9783902878649)

Eine sonderbare Hure

 (0)
Erschienen am 19.12.2015

Neue Rezensionen zu Inge von Weidenbaum

Cover des Buches Verführer an allen Ecken und Enden (ISBN: 9783803127396)
JulesBarroiss avatar

Rezension zu "Verführer an allen Ecken und Enden" von Djuna Barnes

Eine Offenbarung für anspruchsvolle Leser
JulesBarroisvor 7 Jahren

Verführer an allen Ecken und Enden: Ratschläge für die kultivierte Frau – Djuna Barnes (Autor), Inge von Weidenbaum (Übersetzerin),   80 Seiten, Verlag: Wagenbach, K; Auflage: 1 (27. April 2015), 8,90 €, ISBN 978-3-8031-2739-6

 

6 Geschichten entführen den Leser in die Denkwelt von Djuna Barnes:

Der 1. April: Liebe als unangenehme Gewohnheit.

Der Rose einen Namen geben: Unsolides wird solide gemacht.

Madam wird älter: über das gefährliche Alter.

Gegen die Natur: wenn das Unnatürliche natürlich genannt wird

Amerikanische Frauen und adlige Ehemänner: Sind sie zu intim geworden?

Was ist Lebensart beim Sterben? ein Dutzend delikate Tode

Der Untertitel, Ratschläge für die kultivierte Frau,  ist ein wenig irreführend, denn das Buch enthält weniger Ratschläge – außer „Was ist Lebensart beim Sterben?“, worin es um Empfehlungen für den passenden Selbstmord beispielsweise für Blondinen, Dunkelhaarige oder auch Rothaarige geht:

Es sind vor allem Geschichten von Liebe und Einsamkeit. Sie folgt dem Rat von James Joyce, sinngemäß zitiert "Schreibe nicht über ein ungewöhnliches Thema, sondern mache aus dem Normalen etwas ungewöhnlich."

Djuna Barnes hat einen Sinn für Gesten und die Fähigkeit, eine Szene mit Einsicht und Witz dar zu stellen. Sie mag Typen und stellt sie uns zwischen Ernst und Augenzwinkern vor. „Ich bin Mutter von zwei sorgfältig gekleideten, wohlerzogenen, boshaften Töchtern.“ (Seite 25)

Manches muss man zweimal lesen. „Wissen Sie, die Amerikaner sind keine Leute mehr, sie sind, was man in der Biologie einen aufgegebenen Versuch der Natur nennt.“ (Seite 56) Der Sinn erschließt sich einem nicht offensichtlich, nichts ist so, wie es scheint, manches bleibt diffus. Sehr anspielungsreich. Eine Revolte gegen das bürgerliche Verhalten. Spontan und ironisch

Es ist ein Buch für den zu verführenden, den anspruchsvollen Leser – aber welche Offenbarung erwartet ihn. Es wird ihr Leben bunter machen.

Hier geht es direkt zum Buch auf der Seite des Verlages Klaus Wagenbach:

http://www.wagenbach.de/buecher/titel/995-verfuehrer-an-allen-ecken-und-enden.html

Fragen Sie in Ihrer örtlichen Buchhandlung nach diesem Buch. Wenn Sie in meiner Gegend „Landkreis Merzig-Wadern“ leben, dann wenden Sie sich an die Rote Zora: http://www.rotezora.de

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks