Ingeborg Arvola Am Ende der Sehnsucht

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Am Ende der Sehnsucht“ von Ingeborg Arvola

"Meine Mutter heißt Korell. Sie wird mir das Haar zurückstreichen, sich mir zuneigen, ich werde ihre Nase an der Wange spüren und ihre Stimme im Ohr hören. So wird sie mir das Geheimwort zuflüstern: das Wort, bei dem sie bleibt." §Seit sie denken kann, wartet sie auf ihre Mutter, eine flatternde Bohemienseele. Als Korell sie zum ersten Mal verlässt, ist sie noch ein Baby. Von ihrer Pflegemutter, die sie in einem üppig blühenden Blumenbeet findet, wird das Kind liebevoll "Kleiner Schwan" genannt und aufgezogen. Hin und wieder aber taucht Korell für kurze Zeit auf. Und mit der Freude ist bei dem Kind sofort die Angst wieder da vor dem Moment, wenn sie verschwindet. Diese Berg- und Talfahrt von Sehnen und Entbehren treibt das junge Mädchen jahrelang um: immer auf der Suche nach der Mutter, nach ihren Wurzeln. §Ein Reigen farbiger Gestalten begleitet sie auf dieser Suche: ihr Vater und seine Mutter Ämmi, weit oben im äußersten Norden, in der Finnmark, umgeben von Geistern und Aberglauben. Später dann ihr Großvater Nikos, der sich in einem kleinen Dorf auf Kreta zu Tode trinkt. Dort begegnet die junge Frau auch ihrer ersten großen Liebe, und für kurze Zeit glaubt sie, angekommen zu sein. Der Schein trügt. Auf ihrer nicht enden wollenden Suche verirrt sie sich schließlich in die nur scheinbar befriedigende Glitzer-Modewelt in Oslo. Nach langen Monaten des totalen Rückzugs ist sie zwar noch immer nicht am Ziel ihrer Wünsche, aber endlich auf dem Weg zu sich selbst.

Stöbern in Romane

Vintage

Ein ganz, gaznz tolles Buch. Es hat alles was für mich einen perfekten Roman ausmacht.

eulenmatz

Die Geschichte der getrennten Wege

Wenn einen die Vergangenheit einholt und das Leben sich wendet...Spannend, tiefgründig und erwachsen!

Kristall86

QualityLand

Eine grandios humorvolle erzählte Geschichte, deren zugrunde liegende Dystopie eingängig und mit viel Hingabe zum Detail erklärt wird.

DrWarthrop

Wer hier schlief

Auf der Suche nach der verlorenen Frau ist Philipp, nachdem er für sie alles aufgegeben hat. Gut geschriebener Roman mit kleinen Schwächen.

TochterAlice

Die Schule der Nacht

Atmosphärisch, düster und spannend...

Nepomurks

Zeit der Schwalben

Ein Buch, bei dem einem das Herz aufgeht.

Suse33

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen