Ingeborg Bachmann

(325)

Lovelybooks Bewertung

  • 424 Bibliotheken
  • 16 Follower
  • 13 Leser
  • 26 Rezensionen
(160)
(101)
(46)
(14)
(4)

Lebenslauf von Ingeborg Bachmann

Gestorben am 17. Oktober 1973 in Rom

Bekannteste Bücher

Das Buch Goldmann

Bei diesen Partnern bestellen:

Male oscuro

Bei diesen Partnern bestellen:

Sämtliche Gedichte (German Edition)

Bei diesen Partnern bestellen:

Malina

Bei diesen Partnern bestellen:

Die gestundete Zeit. Gedichte

Bei diesen Partnern bestellen:

Malina: Roman (suhrkamp taschenbuch)

Bei diesen Partnern bestellen:

Das dreissigste Jahr : Erzählungen.

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Radiofamilie

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Honditschkreuz

Bei diesen Partnern bestellen:

Ich weiß keine bessere Welt

Bei diesen Partnern bestellen:

Liebe: Dunkler Erdteil

Bei diesen Partnern bestellen:

Der gute Gott von Manhattan

Bei diesen Partnern bestellen:

Frankfurter Vorlesungen

Bei diesen Partnern bestellen:

Anrufung des Großen Bären

Bei diesen Partnern bestellen:

Die gestundete Zeit

Bei diesen Partnern bestellen:

Kriegstagebuch

Bei diesen Partnern bestellen:

Vor den Linien der Wirklichkeit

Bei diesen Partnern bestellen:

Werke

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Fähre

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Vegetative Dystomie

    Male oscuro
    Aliknecht

    Aliknecht

    18. April 2017 um 16:03 Rezension zu "Male oscuro" von Ingeborg Bachmann

    Psychotherapeuten pflegen zu Beginn einer Behandlung ihren Patienten schriftliche Aufzeichnung ihrer Träume abzuverlangen. Dieser Methode verdanken wir einige sehr private hier erstmals publizierte Blätter von Ingeborg Bachmann, die den ersten Teil  "Traumnotate und Aufzeichnungen" bilden. Sie träumte von Fischgräten im Mund, von einem Kamel, mit dem sie schlafen wollte, und dass Herr F. sie ins Gefängnis brachte. Dieser Herr F. war die große Tragödie ihres Lebens. Er spukte als Blinder, der in Wirklichkeit sieht, in ihrer ...

    Mehr
  • Die Schultern einer Epoche

    Das Buch Goldmann
    jamal_tuschick

    jamal_tuschick

    15. April 2017 um 18:58 Rezension zu "Das Buch Goldmann" von Ingeborg Bachmann

    “Das Buch Goldmann” setzt die Ingeborg Bachmann Gesamtausgabe im zweiten Band fort - Geschildert wird der “Lebenslauf einer Frau mit Haltung und schönen Schultern”, die ein “kleiner Verbrecher” in den Abgrund stößt Die Schauspielerin Fanny Goldmann fühlt sich vernichtet. Das ist ihr Zustand ohne Ausweg. Da hilft keine Psychologie und nicht die von Gleichgültigkeit gesicherte Rücksicht der Vielen. Die Rücksichtslosigkeit eines Einzelnen überschattet jeden Trost. Der Einzelne heißt in dem Fragment gebliebenen Roman Marek, er ...

    Mehr
  • Uns überlebt die Scham

    Male oscuro
    jamal_tuschick

    jamal_tuschick

    13. March 2017 um 09:59 Rezension zu "Male oscuro" von Ingeborg Bachmann

    Ingeborg Bachmann ist die Romy Schneider der Literatur. Schneiders Spiel mit Michel Piccoli löscht Karlheinz Böhm aus. Die Verwandlung von Sissi in eine Verrauchte geht dramatisch über die Bühne. Gemessen an den Margen des Literaturbetriebs absolviert Bachmann eine kongeniale Karriere auf den Feldern der Anerkennung und der bedeutenden Männer so wie in den von psychischen Einbrüchen verheerten Kellern der versuchten Selbstmorde. Beide Ikonen zerreißt die Spannung zwischen gewöhnlichen Bedürfnissen und außergewöhnlichen ...

    Mehr
  • Großartige, sprachgewaltige Lyrik von Bachmann selbst vorgetragen

    Erklär mir, Liebe
    Denise_Buchgefluester

    Denise_Buchgefluester

    14. February 2017 um 23:14 Rezension zu "Erklär mir, Liebe" von Ingeborg Bachmann

    Schon lange wollte ich die Gedichte von Ingeborg Bachmann kennenlernen, gilt sie doch als eine der wichtigsten, wenn nicht sogar als DIE wichtigste Lyrikerin im deutschsprachigen Raum. Da die Intonation einen erheblichen Einfluss auf die Wirkung von Gedichten hat, griff ich zu dieser CD, denn hier trägt die Verfasserin 51 ihrer Gedichte selbst vor. Darunter auch die aus ihren beiden bekannten Gedichtzyklen "Die gestundene Zeit" und "Anrufung des großen Bären". Am Anfang war dies sehr gewöhnungsbedürftig für mich, da Ingeborg ...

    Mehr
  • Rezension zu "Malina" von Ingeborg Bachmann

    Malina
    alma

    alma

    Rezension zu "Malina" von Ingeborg Bachmann

    mach ich nicht oft, ber hier darf es gern sein, weil anders oder gar baser wär ich nicht im stande Malina OA 1971 Form Roman Epoche Moderne Ingeborg Bachmanns einziger Roman, Auftakt des geplanten Todesarten-Zyklus, offenbart die psychische und physische Zerstörung eines weiblichen Ichs durch das männliche Prinzip. Die fragmentarischen Teile »Der Fall Franza« und »Requiem für Fanny Goldmann« erschienen erst nach dem frühen Tod der Autorin, die 1973 an den Folgen eines Brandunfalls starb. Entstehung: Nach der Trennung von Max ...

    Mehr
    • 2
  • meine absolute Lieblingsschriftstellerin

    Das Buch Franza • Requiem für Fanny Goldmann
    Petra54

    Petra54

    21. January 2015 um 13:29 Rezension zu "Das Buch Franza • Requiem für Fanny Goldmann" von Ingeborg Bachmann

    Der Fall Franza hat mich SEHR bewegt. Es wird geschildert, wie eine junge Frau von ihrem Ehemann fachmännisch gequält und zerstört wird. Der Mann ist ein sehr angesehener Wiener Psychiater. Die Frau kann fliehen - ist aber ein seelisches Wrack.  

  • "Du liest jetzt. Ich denk an deine Stimme."

    Herzzeit
    The iron butterfly

    The iron butterfly

    30. September 2014 um 23:29 Rezension zu "Herzzeit" von Ingeborg Bachmann

    Unter dem Titel "Herzzeit" wurde der Briefwechsel von Ingeborg Bachmann und Paul Celan veröffentlicht. Der Begriff "Herzzeit" verweist auf Celans Gedicht "Köln, Am Hof", welches nach dem Wiederaufleben der Liebesbeziehung von Ingeborg und Paul im Jahr 1957 entstand. 1948 lernen sich die 21-jährige und der 27-jährige in Wien kennen und lieben. Beide noch unbekannt und jung, doch jeder für sich schon mit Erfahrungen und Ängsten belastet. Paul Celan, Jahrgang 1920, Sohn deutschsprachiger Juden, verliert seine Eltern nach deren ...

    Mehr
  • Ingeborg Bachmann - Gestundete Zeit (Gedichte)

    Die gestundete Zeit
    Perle

    Perle

    01. May 2014 um 10:46 Rezension zu "Die gestundete Zeit" von Ingeborg Bachmann

    Klappentext bzw. Gedicht: Es kommen härtere Tage. Die auf Widerruf gestundete Zeit wird sichtbar am Horizont. Bald mußt du den Schuh schnüren und die -hunde zurückjagen in die Marschhöfe. Denn die Eingeweide der Fische sind kalt geworden im Wind. Ärmlich brennt das Licht der Lupinen. Dein Blick spurt im Nebel: die auf Widerruf gestundete Zeit wird sichtbar am Horizont. Eigene Meinung: Ingeborg Bachmann sagt mir irgendwas. Muss schon mal vor Jahren was von ihr gehört oder gelesen haben. Dieses Gedichtebuch von ihr fand ich in ...

    Mehr
  • im Labyrinth der Gedanken

    Malina
    jennslovelybooks

    jennslovelybooks

    23. March 2013 um 17:11 Rezension zu "Malina" von Ingeborg Bachmann

    ein anspruchsvolles Buch, dass mich einige Aufmerksamkeit gekostet hat, bis zuletzt blieb einiges unklar, doch das drückt gerade gut das Gefühl und die Zerrissenheit der Autorin aus.

  • Rezension zu "Römische Reportagen" von Ingeborg Bachmann

    Römische Reportagen
    Brentini

    Brentini

    10. November 2012 um 21:06 Rezension zu "Römische Reportagen" von Ingeborg Bachmann

    Unglaublich schön, spannend und interessant lesen sich Römische Reportagen, die Ingeborg Bachmann während ihrer Zeit als Korrespondentin von Radio Bremen aus der italienischen Hauptstadt geschrieben hat. Lange Zeit waren sie verschollen, und dann fand man sie, fast 40 Jahre später, in den Archiven von Radio Bremen. Die größte österreichische Schriftstellerin und eine der größten der deutschen Sprache überhapt schrieb in den 1950er Jahren aus der italienischen Hauptstadt über alles, was den Zuhörern in Deutschland interessant war. ...

    Mehr
  • weitere