Ingeborg Engelhardt Hexen in der Stadt

(25)

Lovelybooks Bewertung

  • 36 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(1)
(7)
(8)
(4)
(5)

Inhaltsangabe zu „Hexen in der Stadt“ von Ingeborg Engelhardt

Eine süddeutsche Bischofsstadt wird mitten im Dreißigjährigen Krieg zum Schauplatz einer Hexenverfolgung. Hunderte von Frauen, Männern und Kindern fallen ihr zum Opfer. Eine kleine Gruppe findet sich zum Widerstand zusammmen. Doch sie vermag nichts auszurichten. Erst nach langen Jahren werden die furchtbaren Prozesse ganz plötzlich eingestellt. Die Gründe liegen im Dunkeln, denn niemand kennt die namenlose alte Frau, die vor dem Bischof eine ungeheuerliche Aussage macht.
Auswahlliste Deutscher Jugendliteraturpreis

Spannende Geschichte, aber für Kinder viel zu schwierig geschrieben

— NorbertS

Stöbern in Jugendbücher

Wir fliegen, wenn wir fallen

Ich hab mich in Noel und Yara verliebt. Danke Phil! Herzwärmend und Hoffnungsvoll

Maybeangle

Kiss me in Paris

Süße Lovestory, leider ohne tiefe und sehr vorhersehbar, aber schöner Schreibstil.

Maybeangle

Goldener Käfig

Am Anfang etwas langatmig, aber zum Ende Spannung pur!

buecherliebe

Die Fabelmacht-Chroniken - Flammende Zeichen

Gute Idee mit überraschenden Wendungen, aber mittelmäßigen Charakteren. Trotzdem spannend bis zur letzten Seite!

SabrinaSch

THE AMATEURS - Wenn drei sich streiten

Ein spannender 2. Band! Etwas schwächer als der 1., aber absolut lesenswert :)

KleineNeNi

Morgen lieb ich dich für immer

Mitreißend und gefühlvoll... Perfekt für Fans der Autorin

colourful-letters

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Erschütternde Darstellung der Hexenverfolgung

    Hexen in der Stadt

    NorbertS

    31. August 2017 um 15:23

    Bewertungen zu diesem Buch gibt es schon viele, aber meiner Rezension ist offenbar erst die vierte.Zum Inhalt:Mitten im Dreißigjährigen Krieg, nach einem Frosteinbruch Ende Mai, werden angebliche Hexen zu Unrecht beschuldigt, zu Unheil angerichtet zu haben. Daraus entwickelt sich eine regelrechte Hysterie, angezettelt durch den Bischof.Obwohl nicht namentlich genannt, sind hier historische Ereignisse in Würzburg gemeint. Dort wirkte zu dieser Zeit Friedrich Spee, der sich anschließend gegen die Hexenverfolgung einsetzte. Von ihm werden Originaltexte eingefügt, die zwar interessant sind, aber schwierig zu lesen, vor allem für Kinder.Neben Friedrich Spee fungiert ein Arzt mit seiner Familie als moralische Instanz in der Stadt. Doch auch dessen zwei Töchter müssen schließlich aus der Stadt fliehen.Fazit:Erschütternde Darstellung der Hexenverfolgung und indirekter des Dreißigjährigen Krieges. Dieses Buch als Kinderbuch herauszubringen, war aber meines Erachtens verfehlt; dafür ist es viel zu schwierig geschrieben, allgemein und durch die zeitgenössischen Texte.

    Mehr
  • Rezension zu "Hexen in der Stadt" von Ingeborg Engelhardt

    Hexen in der Stadt

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    08. September 2008 um 22:46

    fand ich jetzt nicht so toll es in der schule zu lesen

  • Rezension zu "Hexen in der Stadt" von Ingeborg Engelhardt

    Hexen in der Stadt

    Raubrittertorsti

    19. June 2008 um 10:37

    Ich habe dieses Buch gewählt weil meines "Im Schatten des Staufers" ebenfalls von Ingeborg Engelhardt nicht in der Datenbank vorhanden war.

  • Rezension zu "Hexen in der Stadt" von Ingeborg Engelhardt

    Hexen in der Stadt

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    06. December 2007 um 15:18

    Das Buch ist ganz nett, vor allem weil es auf einem authentischen Fall, nämlich der Hexenverfolgung in Würzburg beruht. Andererseits merkt man aber auch deutlich den pädagogischen Zeigefinger.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks