Ingeborg Kringeland Hald

 3.9 Sterne bei 16 Bewertungen

Alle Bücher von Ingeborg Kringeland Hald

Ingeborg Kringeland HaldVielleicht dürfen wir bleiben
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Vielleicht dürfen wir bleiben
Vielleicht dürfen wir bleiben
 (16)
Erschienen am 24.03.2017
Ingeborg Kringeland HaldVielleicht dürfen wir bleiben
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Vielleicht dürfen wir bleiben
Vielleicht dürfen wir bleiben
 (0)
Erschienen am 01.02.2015

Neue Rezensionen zu Ingeborg Kringeland Hald

Neu
buchfeemelanies avatar

Rezension zu "Vielleicht dürfen wir bleiben" von Ingeborg Kringeland Hald

Flucht
buchfeemelanievor einem Jahr

Das Cover finde ich gut gelungen.
Der Schreibstil ist ansprechend für Kinder, die Kapitel sind nicht zu lange.Die Erinnerungen aus der Vergangenheit sind kursiv geschrieben und somit optisch abgegrenzt.

Das Buch beinhandelt kein leichtes Thema.
Das Thema Flucht und Gewalt wird für die Kinder altersgerecht dargestellt. Für den jungen Leser ist Albin eine autenthische Figur, aus dessen Sicht er mehr über das Leben in zwei Welten kennen lernt. Mit der erneuten Flucht wird es wieder spannend. Gleichzeitig erfährt der Leser, wie viel doch von den Kindern (und insbesondere Jungen) erwartet wird.

Dies ist ein gutes Buch, um sich näher mit dem Thema zu beschäftigen ohne das man von vielen Eindrücken überfordert wird.
Meine Altersempfehlung ab 8 Jahren.

Kommentieren0
2
Teilen
W

Rezension zu "Vielleicht dürfen wir bleiben" von Ingeborg Kringeland Hald

Krieg - wann hört der endlich auf?
Waschbaerinvor einem Jahr

 Aus der Sicht des kleinen Jungen Albin erzählt die Autorin Ingeborg Kringeland Hald in dem Buch "Vielleicht dürfen wir bleiben" über die Flucht dieses Jungen mit seiner Mutter und GEschwistern deren Flucht aus Bosnien.

Der Vater geht an die Haustür und öffnet diese, wie so oft, und schon im nächsten Moment liegt er erschossen am Boden. Albin weiß nicht, was das zu bedeuten hat. Versteht auch nicht, warum die Mutter in kürzester Zeit einige Sachen zusammenpackt und sie heimlich das Haus verlassen müssen - ohne den Vater. Wieso liegt dieser noch immer am Boden - kommt nicht mit?

Erschreckend ist das, was Albin von nun an erleben und ansehen muss. Dabei ist er noch viel zu klein um all das Entsetzliche zu verstehen. Unzählige Tote am Wegesrand. Ermordungen vor den Augen des Jungen, wenn seine Mutter es noch gerade schafft, sein Gesicht zur Seite zu drehen, damit er die rohe Gewalt von brutalen  Soldaten nicht noch mitansehen muss.

Im Grunde wird ein Krieg der Vergangenheit erzählt, der den Kriegen der Neuzeit in ihrer ganzen Grausamkeit gleicht.

Endlich ist die kleine Familie im Frieden angekommen, darf vorübergehend Ruhe finden. Doch nach wenigen Jahren droht die Zurückführung nach Bosnien und Albin weiß sich nicht anders zu wehren, als wegzulaufen, sich im Kofferraum eines Autos zu verstecken und von diesem freundlichen Opa, der netten Oma und den beiden Enkel, die alle nichts von ihrem blinden Passagier ahnen, zu einem ungewissen Ziel bringen zu lassen. Nur fort!

Die Geschichte wird wechselweise auf zwei Zeitebenen erzählt, was einem Kind dieses Alters wohl einiges abverlangt. Einmal während der Flucht und dann wiederum, als Albin im Alter von 11 Jahren vor seiner Familie davon läuft und sein ganz eigenes Abenteuer, mit der steten Angst im Nacken, gefunden und nach Bosnien zurückgeschickt zu werden. 

Es ist ein Jugendbuch für 10 bis 13jährige Kinder. Die Sprache als auch der Satzbau sind diesem Lesealter angepasst. Allerdings glaube ich, dass die steten Zeitwechsel von einem Kind viel Konzentration verlangen. Die Kinder sollten im Lesen geübt sein.

Aber dieses Buch kann bei Kindern etwas im Denken in Bewegung setzten. Das Verständnis für Flüchtlinge in unserem Land.   



Kommentieren0
19
Teilen
secretworldofbookss avatar

Rezension zu "Vielleicht dürfen wir bleiben" von Ingeborg Kringeland Hald

Rezension : "Vielleicht dürfen wir bleiben" von Ingeborg Kringeland Hald
secretworldofbooksvor einem Jahr

Deckblatt:


Obwohl seine Flucht aus Bosnien schon fünf Jahre her ist, kann sich Albin noch genau an alles erinnern: an die Soldaten vor der Haustür, an das Blut auf dem Küchenfußboden, an den tagelangen Marsch durch den Wald, die Hitze und den Durst. Jetzt ist Albin elf und lebt in einem sicheren Land, doch wieder ist er auf der Flucht. Um die drohende Abschiebung seiner Familie zu verhindern, ist er abgehauen und versteckt sich in einem fremden Auto, das den Großeltern von Amanda und Lisa gehört. Die Vier sind auf dem Weg in die Ferien ...



Inhalt:


Albin lebt mit seiner Mutter und den Zwillingsschwestern Anja und Anka seid 5 Jahren in einem Flüchtlingsheim in Norwegen. Als er einen Anruf seiner Mutter mitbekommt, bekommt er Angst und läuft davon. Alle suchen ihn, doch er hat sich gut versteckt. Davonlaufen und flüchten, das kann Albin gut, da macht ihm keiner was vor. Im Bus lernt er zwei Mädchen kennen die zu ihren Großeltern fahren und läuft denen schließlich heimlich nach. So fand er auch das Versteck im Kofferraum von Opas Auto, der sie in die Berge brachte. Dort fand Albin Unterschlupf in einer verlassenen Waldhütte. Das Alleinsein störte Albin garnicht so. Er wollte lieber allein sein als wieder zurück nach Albanien zu müssen. Zurück zum Krieg und den Soldaten. 


Meinung:


Der Schreibstil ist einfach, lässt sich leicht lesen ,ist aus der Sicht des Jungen geschrieben und in kurzen Absätzen gehalten. Man wechselt immer zwischen Albins Vergangenheit und der Gegenwart.  Der Junge gibt ein das Gefühl von Hilflosigkeit .Obwohl er ja jetzt der starke Mann in der Familie sein muss.Er hat viel zu viel erlebt und muss dies erst noch verarbeiten. 

Kommentieren0
94
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 19 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks