Ingeborg Ochsenknecht 'Als ob der Schnee alles zudeckte'

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „'Als ob der Schnee alles zudeckte'“ von Ingeborg Ochsenknecht

Sie glaubte, mit Hitler würde alles besser werden. Als der Krieg ausbrach, war ihr sehnlichster Wunsch, dem Vaterland zu dienen. Im Frühsommer 1941 wird sie als Rotkreuzschwester an der Ostfront eingesetzt, gelangt über Stationen in Polen bis weit hinein in den Kaukasus. Doch was als großes Abenteuer beginnt, entwickelt sich mehr und mehr zur Katastrophe. §§Knapp sechzig Jahre später blickt Ingeborg Ochsenknecht zurück. In einem Tagebuch hat sie damals die wichtigsten Daten ihrer Odyssee festgehalten und erzählt nun offen und bewegend über ihre Naivität und Verdrängung, über Panik und Trauer, über Leid und Tod und den übermächtig werdenden Wunsch nach Frieden.

Stöbern in Sachbuch

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

Die Genies der Lüfte

Erstaunlich und wissenswert. Man lernt eine Menge dazu und sieht die Vogelwelt mit ganz neuen Augen.

leucoryx

Schriftstellerinnen!

Ein sehr gelungenes, sehr empfehlenswertes Buch über Schriftstellerinnen. Ein Must-have für alle schreibenden Frauen und alle Buchliebhaber!

FrauTinaMueller

Jane Austen. Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Ein absolut geniales, wichtiges, empfehlenswertes, bezauberndes und verzauberndes, magisches und informatives Buch für alle Austen-Fans!

FrauTinaMueller

Die Cappuccino-Strategie

Keine leichte Kost, nicht für jeden geeignet.

Archimedes

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen