Ingeborg Weber-Kellermann

 4.8 Sterne bei 9 Bewertungen
Autor von Das Buch der Weihnachtslieder, Die Kindheit und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Ingeborg Weber-Kellermann

Ingeborg Weber-Kellermann, geboren 1918 in Berlin, gestorben 1993 in Marburg. Studium von Volkskunde, Geschichte, Vorgeschichte, Germanistik und Anthropologie. 1940 Promotion in Volkskunde bei Adolf Spamer, 1946 - 1960 wissenschaftliche Mitarbeiterin an dessen Volkskunde-Institut an der Deutschen Akademie der Wissenschaften, Berlin. 1960 Übersiedlung nach Marburg, 1963 Habilitation in Volkskunde und Ethnosoziologie. Ab 1968 Professorin für Europäische Ethnologie an der Philipps-Universität Marburg. Zahlreiche Veröffentlichungen.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Ingeborg Weber-Kellermann

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Das Buch der Weihnachtslieder (ISBN: 9783795720612)

Das Buch der Weihnachtslieder

 (2)
Erschienen am 04.09.2018
Cover des Buches Die Kindheit (ISBN: 9783458336723)

Die Kindheit

 (2)
Erschienen am 22.05.1997
Cover des Buches Frauenleben im 19. Jahrhundert (ISBN: 9783406333095)

Frauenleben im 19. Jahrhundert

 (1)
Erschienen am 17.08.1988
Cover des Buches Das Buch der Kinderlieder (ISBN: 9783254083708)

Das Buch der Kinderlieder

 (1)
Erschienen am 26.02.1999
Cover des Buches Das Buch der Weihnachtslieder (ISBN: 9783254082138)

Das Buch der Weihnachtslieder

 (0)
Erschienen am 12.10.1998
Cover des Buches Weihnachtslieder (ISBN: 9783442330584)

Weihnachtslieder

 (1)
Erschienen am 01.04.1990

Neue Rezensionen zu Ingeborg Weber-Kellermann

Neu

Rezension zu "Die Kindheit" von Ingeborg Weber-Kellermann

Die Kindheit im Wandel der Zeiten
Nymphevor einem Jahr

Inhalt:

In diesem Buch beschreibt Ingeborg Weber-Kellermann interessant und übersichtlich die verschiedenen Aspekte der Kindheit vom Mittelalter bis heute. (Das Buch ist 1979 erschienen, also bis fast heute.) Dabei werden verschiedene Aspekte beleuchtet, wie z.B. wann die Kindheit endet und wodurch das symbolisiert ist, welche Spielzeuge es gab, welche Kleidung getragen wurde oder auch das Thema Kinderarbeit. Sie geht ein auf die Unterschiede zwischen Adel, Bürgertum und Landbevölkerung und betrachtet das Kind auch immer als Teil der Familie und wie Familie definiert wird und wurde.

Bewertung:

Das Thema "Kindheit" ist in diesem Buch wirklich umfassend aufbereitet. Das Buch bleibt dabei immer sachlich und objektiv, aber nie langweilig. Dafür sorgen auch die umfangreichen Illustrationen, sei es als Fotografien, gemalte Porträts oder Statistiken. Sie verstärken die Leseeindrücke aus dem Text ungemein und man bekommt ein gutes Gefühl für die Zeit und die Umstände, die die Autorin schildert.

Fazit:

Ich kann das Buch jedem Interessierten nur ans Herz legen.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks