Ingeburg Freigang Quendolin der Zauberer

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Quendolin der Zauberer“ von Ingeburg Freigang

Quendolin wird mit seinen Zippezappe-Reimen die Kinder ermuntern, selbst Überleitungen zwischen Reimen und Geschichten zu erfinden: Dabei werden auf spielerische Weise die Sprach- und Lesekompetenz gefördert.
Kindern, denen es schwerfällt, sich zu Dingen zu äußern, wird es auf diese lockere, lustige Art leicht gemacht, sich sprachlich zu artikulieren. Sie erlangen Sprechsicherheit und entdecken plötzlich Lust, sich am Gesprächsalltag zu beteiligen.
Im Buch hilft der Assistent Quendolin, der uns durch die Welt der Wörter, Sätze, Rätsel und Geheimnisse der Sprache führt. Er rät, doch selbst einmal den Zauberhut zur Hand zu nehmen und neue Reime und Geschichten zu zaubern. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!
Viel Spaß und Kreativität wünscht
Ingeburg Freigang

Gut gemeint, ist nicht gut gemacht. 2,5 Sterne

— Bella233

Stöbern in Kinderbücher

Lilli Luck

Magische Meereswesen, Leben im Leuchtturm und tolle Charaktere machen Lust auf mehr/Meer.

saras_bookwonderland

Nevermoor

Neues Jahreshighlight voller Magie und Spannung

LilithSnow

Wolkenherz - Eine Fährte im Sturm

sehr spannend und macht Lust auf mehr....

KJBsamovar

Johnny und die Pommesbande

Aufregende Rasselbande? Hm. Leider stellenweise eher handlungsarm.

kruemelmonster798

House of Ghosts - Der aus der Kälte kam

Super spanned. Noch besser als das Erste.

verruecktnachbuechern

TodHunter Moon - SternenJäger

Netter Abschluss, allerdings zu kurz und ich mochte die Richtung, die am Ende eingeschlagen wurde nicht so gerne.

leyax

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gut gemeint, ist nicht gut gemacht.

    Quendolin der Zauberer

    Bella233

    05. July 2016 um 20:11

    Quendolin der Zauberer von Ingeburg Freigang wurde 2016 bei Books on Demand veröffentlicht.Zum Inhalt:Quendolin der Zauberer führt die Kinder durch viele kleine Gedichte, Sprachübungen, Spiele und Kurzgeschichten. Eigene Meinung:Das Konzept ist wohl so gedacht, dass Quendolin der Zauberer die Kinder durch die einzelnen Geschichten und Gedichte führt. Leider kommt das überhaupt nicht rüber, denn dafür müsste Quendolin meiner Meinung nach vor jeder Geschichte erwähnt werden und die Kinder in die neue Aktion, das Gedicht oder die Geschichte einführen. Der pädagoische Grundgedanke ist gut. Allerdings ist die pädagogische Erklärung meiner Meinung nach auch das beste am gesamten Buch. Ich finde vieles wenig kindgerecht und zu kompliziert. Weder als Mutter, noch als ausgebildete Pädagogin würde ich dieses Buch einsetzen und meinem Kind oder anderen Kindern vorlesen. Die Sprachübungen mögen durchaus ihren Zweck erfüllen, aber ich finde da gibt es schönere und bessere Literatur. Ich gebe selten nur 2 Sterne, aber aus den genannten Gründen und in Würdigung der gut gemeinten Schreibintension gebe ich 2,5 Sterne und eine Leseempfehlung an diejenigen, die einen pädagogischen Sinn in diesem Werk sehen. Mich konnte es leider gar nicht überzeugen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks