Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

Steinbach_SprechendeBuecher

vor 4 Monaten

Alle Bewerbungen

Liebe Hörbuchfans,


es geht in die nächste (Hör-)Runde. Diesmal wollen wir uns ausschließlich mit einem Hörbuch befassen und haben dafür den super spannenden Titel „Der Reiniger“ von Inger G. Madsen ausgewählt. Nach vielen abgeschlossenen Fällen kommt Ermittler Roland Benito einmal mehr zum Einsatz und die couragierte Journalistin Anne Larsen ist ebenfalls wieder mit von der Partie. 
Sowohl Fans der bekannten Krimireihe, als auch Madsen-Neulinge kommen hier ganz auf ihre Kosten.

Gesprochen wird der neuste Geheimtipp der Krimiszene von
Tatort-Kommissarin Ulrike Folkerts!
Die erfolgreiche Schauspielerin Ulrike Folkerts wurde in Kassel geboren und ist vor allem als Ludwigshafener Hauptkommissarin Lena Odenthal im Tatort bekannt. Mit ihrer markanten Stimme verleiht sie dem Krimi eine spannungsgeladene Atmosphäre und schafft es, die verschiedenen Charaktere zum Leben zu erwecken. Lasst euch von ihr in eine fesselnde Szenerie entführen und freut euch auf den stimmungsvollen Hörgenuss aus Dänemark.

Wenn ihr gerne an der Hörrunde teilnehmen möchtet, beantwortet uns bitte folgende Frage: 

Warum eignen sich Krimis besonders gut für Hörbücher? Erzählt uns, was für euch den Reiz des Krimi-Hörens ausmacht! 

Ihr könnt euch bis zum 12. Juli 2018 bewerben. 

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und einen regen Austausch mit euch!

Zum Inhalt:
Autoren oder Titel-CoverEine Reihe von mysteriösen Todesfällen hält die Polizei in Aarhus und Horsens in Atem. Ein Gefängniswärter springt aus einem Fenster im vierten Stock, eine Anwältin stirbt bei einem Unfall, ein hoher Richter verschwindet. Die Journalistin Anne Larsen und der Polizist Roland Benito recherchieren und bald verdichtet sich der Verdacht, dass die Opfer von einem Auftragskiller ermordet wurden. Doch warum? Der Jugendliche Bertram Karlsen hat die Morde gesehen – auf einer Todesliste in einem geheimen Netzwerk. Plötzlich tauchen dort zwei weitere Namen auf: der seiner Mutter und sein eigener...

Zur Autorin:
Inger Gammelgaard Madsen arbeitete lange Zeit als Grafikdesignerin in verschiedenen Werbeagenturen. 2008 debütierte sie mit ihrem Kriminalroman
Der Schrei der Kröte. Ihre Krimireihe um den Ermittler Roland Benito wurde von Kritik und Publikum begeistert aufgenommen. 2010 gründete Madsen ihren eigenen Verlag Farfalla und seit 2014 konzentriert sie sich ganz auf das Schreiben.


Autor: Inger G. Madsen
Buch: Der Reiniger

Buchpeter

vor 4 Monaten

Alle Bewerbungen

Krimis sind ideal für Hörbücher, das ist mehr als Kino im Kopf gemischt mit der eigenen Phantasie - eine großartige Verbindung- und Ulrike Folkerts, die ist ja eine Knaller-Besetzung - da hatte ich noch nie ein Hörbuch von ihr gehört- ich möchte mich gerne bewerben! Ich bin der größte Fan!

Aischa

vor 4 Monaten

Alle Bewerbungen

Also wenn das mal kein Krimi wie für mich gemacht ist: Meine Tochter war ein knappes Jahr im Rahmen des europäischen Freiwilligendienstes in Aarhus und hat bei einer Gastfamilie namens Madsen gewohnt!

Der Reiz des Krimi-Hörens liegt für mich darin, dass - im Vergleich zum Film - die Fantasie deutlich mehr angeregt wird. Und ein guter Sprecher vermag es, entsprechende Stimmungen zu erzeugen.

Sehr gerne wäre ich hier dabei!

Beiträge danach
192 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Aischa

vor 3 Monaten

Kapitel 3 & 4 / Track 19-36
Beitrag einblenden

Hellena92 schreibt:
An sich finde ich die Geschichte nicht schlecht, doch fehlt mir bei den Charakteren manchmal doch etwas Tiefgang. Die Gedankengänge von Bertram sind mir zu stumpf und ich denke er könnte nicht nur ein Menschenleben retten, wenn er mal in den Quark käme!

Sorry, wenn ich mich wiederhole, aber Stumpfsinnigkeit und Lethargie sind geradezu charakteristisch für chronische Cannabis-Konsumenten. Die bekommen meist ihr eigenes Leben nicht mehr gebacken, sich dann auch noch um andere zu kümmern ist ein illusorischer Anspruch, dem fast kein Dauerkiffer nachkommen kann.

Aischa

vor 3 Monaten

Kapitel 3 & 4 / Track 19-36
Beitrag einblenden

Schugga schreibt:
Also ich halte Bertram nicht für pfiffig und raffiniert. Felix ist ein kluges Kerlchen, Bertram nicht. Der ist mehr so der no-future Typ, dem es schwer fällt, über Konsequenzen nachzudenken bzw. komplexe Gedankengänge anzustellen. Und da er die Jacke geklaut hat ist er natürlich gehemmt, der Polizei von der Seite zu erzählen, da er garantiert gefragt würde, woher er den Link sowie den Zugangscode hat. Weder will er zugeben, dass er ein Dieb ist noch seinen Freund da mit reinziehen. Ausserdem würd er die Polizei auf die Rabengang aufmerksam machen.

Ganz deiner Meinung!

BeaSurbeck

vor 3 Monaten

Rezension / Fazit

Guten Morgen,

-lieber spät wie nie -

in dem Sinne hier nun auch meine Rezi zu dem Hörbuch "Der Reiniger" welches mich total gefesselt hat und bei dem ich wie gebannt zugehört habe.

Hier nun meine Rezi die ich bei Thalia, Weltbild und in der Lesejury gestreut habe.

https://www.lovelybooks.de/autor/Inger-G.-Madsen/Der-Reiniger-1564765590-w/rezension/1663658892/?selektiert=1663667890

Herzlichen Dank das ich in der Hörbuchrunde mit dabei sein durfte.

Aischa

vor 3 Monaten

Kapitel 5 & 6 / Track 37-54
Beitrag einblenden

Spannender Showdown, durchaus guter Plot, aber für meinen Geschmack bleiben zu viele Fragen offen.
Die Figur des Reinigers fand ich sehr interessant, da hatte ich mit meiner Vermutung, "Uwe" würde durch einen Auftragsmord zu viel Geld kommen, ja richtig gelegen.
Sehr undurchsichtig ist für mich Bertrams Mutter. Erst lügt sie, um ihren Mann ins Gefängnis zu bringen - wobei hier das wahre Motiv für mich immer noch unklar ist: Selbstschutz, Schutz ihres Sohnes oder Vergeltung für die ihr zugefügten Grausamkeiten? Und dann platzt es nach Jahren plötzlich aus ihr heraus, und sie konrontiert Bertram damit, dass er seine kleine Schwester erstickt hat ...? Sie muss doch damit rechnen, dass er das der Polizei erzählt, zumal er ja zum Tatzeitpunkt noch gar nicht strafmündig war.
Was mir auch fehlt, ist eine Erklärung dafür, woher Asp die Unsummen für mehrere Auftragsmorde hatte. Mag ja sein, dass er aus einem früheren Coup irgendwo Geld versteckt hatte, aber da wäre doch ein kleiner Hinweis für den Hörer ganz nett gewesen.
Und wieso musste nochmal der Gefängniswärter dran glauben, kann mir hier bitte nochmals jemand auf die Sprünge helfen?

Aischa

vor 3 Monaten

Kapitel 5 & 6 / Track 37-54
Beitrag einblenden

Galladan schreibt:
Warum gibt Aps einen Fingerabdruck?

Ja, das Frage ich mich auch. Das ergibt für mich keinen Sinn. Hat jemand eine Idee???

Aischa

vor 3 Monaten

Kapitel 5 & 6 / Track 37-54
Beitrag einblenden

Marieke_Stahl schreibt:
Bertram und Eva Maja sind tot. Das ist durchaus schade, denn wenn Hauptcharaktere versterben ist das irgendwie immer doof.

Ja, aber ich finde, dass die Geschichte auch gerade dadurch an Spannung zugenommen hat. Denn so kann man sich eben nicht darauf verlassen, dass die Protagonisten schon alle überleben werden.

Aischa

vor 2 Monaten

Rezension / Fazit

Hier nun auch meine Rezension: https://www.lovelybooks.de/autor/Inger-G.-Madsen/Der-Reiniger-1564765590-w/rezension/1666488219/
Ich habe sie außerdem auf Amazon, Thalia und buecher.de veröffentlicht.

Das Hörbuch fand ich nur gutes Mittelmaß, aber die Geschmäcker sind ja Gott sei Dank verschieden.
Ich bedanke mich dennoch sehr herzlich für die Möglichkeit zur Teilnahme hier (und denke jetzt immer an Steinbach sprechende Bücher, wenn ich meinen Spülschwamm zur Hand nehme)!

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.