Inger Sandberg , Lasse Sandberg Großer Mann ganz klein

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Großer Mann ganz klein“ von Inger Sandberg

Hat mir leider nicht gefallen, nur ein paar Seiten waren ok, der Rest hatte mit Fried Streit und dem Thema nichts mehr zu tun.

— Perle
Perle
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Inger und Lasse Sandberg - Großer Mann ganz klein (Schneider-Buch)

    Großer Mann ganz klein
    Perle

    Perle

    28. August 2016 um 12:01

    Klappentext:Was ist das wohl für ein Gefühl, wenn ein Erwachsener morgens aufwacht und auf einmal ein kleiner Junge ist? Das passiert Fried Streit. Überrascht stellt er fest, wie schwer es ist, in unserer Welt ein Kind zu sein. Die Tage als Kind sind für Fried nicht umsonst. Wieder groß und wieder erwachsen, hat Fried nur einen Wunsch: Kindern zu helfen und sich für sie einzusetzen.Eigene Meinung:Dieses Kinder- und Schneiderbuch für Jungs zwischen 9-12 Jahren entdeckte ich mal irgendwann und irgendwo auf einem Flohmarkt oder nahm es sogar aus einem Öffentlichen Bücherschrak mit. Leider weiß ich es nicht mehr, da auch nichts vermerkt ist. Ich las es in ca. 1-2 Tagen durch, es zählte ja nur 123 Seiten, so wie die meisten Schneider-Bücher Seiten hat. Die ersten Seiten waren zwar einfach, aber sie langweilten mich schon sehr, nach 20 Seiten kam dann doch Schwung herein, es machte Freude, es weiter zu lesen. Leider blieb es nicht dabei, es begann plötzlich uninteressant zu werden, ich dachte, was schreiben diese beiden Autoren da, was hat das mit Fried Streit und dem Thema zu tun. Ich wollte es aber trotzdem bis zum bitteren Ende durchlesen und habe mich weiter geqält. Ich breche nicht schnell ein Buch ab, nur deshalb vergebe ich ein Stern mehr als es überhaupt verdient hätte. Ich würde dieses Buch nicht weiter empfehlen, keinem Erwachsenem und erst recht keinem Kind, das Thema ist zwar interessabrt und gut erdacht, aber da hätte man was anderes draus machen können. Ich urteile so, weil ich selber schreiube und schon hunderte von Büchern in den letzten 6 Jahreen gelesen habe. Von diesen Autoren bin ich leider nicht begeistert, werde mit Sicherheit nichts mehr von ihnen lesen, höchstens aus reiner Neugier, ob die anderen Kinderbücher genauso sind oder man die besser lesen kann. Ich glaube, ich hatte schon mal was ihnen auf meinem SUB und vor paar Jahren durchgeblättert oder es war dieses hier, welches ich gerade beendet habe.Vergebe leider nur 2 traurige Sterne, sehr sehr ungerne!

    Mehr