Ingo Herzke

 3,5 Sterne bei 2 Bewertungen
Autor von London.

Lebenslauf von Ingo Herzke

Ingo Herzke, geboren 1966 in Alfeld/Leine, studierte Klassische Philologie, Anglistik und Geschichte. Seit 1998 arbeitet er als Literaturübersetzer. Er lebt mit seiner Frau und zwei Kindern in Hamburg.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Zum Tee (ISBN: 9783803133403)

Zum Tee

Erscheint am 19.08.2021 als Hardcover bei Wagenbach, K.
Cover des Buches Der weiße Tiger (ISBN: 9783406774065)

Der weiße Tiger

Neu erschienen am 15.07.2021 als Taschenbuch bei C.H.Beck.
Cover des Buches Dilemma (ISBN: 9783492056786)

Dilemma

Erscheint am 01.09.2021 als Hardcover bei Piper.
Cover des Buches Der Flug des Raben (ISBN: 9783896677181)

Der Flug des Raben

Erscheint am 18.10.2021 als Hardcover bei Blessing.

Alle Bücher von Ingo Herzke

Cover des Buches Love, Simon (Nur drei Worte – Love, Simon) (ISBN: 9783551319951)

Love, Simon (Nur drei Worte – Love, Simon)

 (617)
Erschienen am 29.04.2021
Cover des Buches Der Geschmack von Glück (ISBN: 9783551315861)

Der Geschmack von Glück

 (384)
Erschienen am 29.09.2016
Cover des Buches Der weiße Tiger (ISBN: 9783406715099)

Der weiße Tiger

 (155)
Erschienen am 26.10.2020
Cover des Buches Miss Blackpool (ISBN: 9783462049077)

Miss Blackpool

 (95)
Erschienen am 12.05.2016
Cover des Buches Dich immer wiedersehen (ISBN: 9783551556592)

Dich immer wiedersehen

 (83)
Erschienen am 28.07.2016
Cover des Buches Schöne Verhältnisse (ISBN: 9783442737918)

Schöne Verhältnisse

 (78)
Erschienen am 01.09.2008
Cover des Buches abends um 10 (ISBN: 9783551311771)

abends um 10

 (76)
Erschienen am 24.04.2012

Neue Rezensionen zu Ingo Herzke

Cover des Buches Love, Simon (Nur drei Worte – Love, Simon) (ISBN: 9783551319951)Sophelliests avatar

Rezension zu "Love, Simon (Nur drei Worte – Love, Simon)" von Becky Albertalli

Erwartungen erfüllt
Sophelliestvor 23 Tagen

Mir wurde das Buch wirklich sehr oft empfohlen, jetzt bin ich endlich dazu gekommen.


Die Charaktere

Ich mochte die Tiefe, die jeder einzelne Charakter hatte. Alle waren sehr realistisch und einfach authentisch.


Der Schreibstil

Anfangs fand ich es etwas gewöhnungsbedürftig, insgesamt fand ich es aber gut, vor allem gegen Ende hin.


Die Story

Anfangs hat mich das Buch nicht so gepackt. Das kam erst ab etwa der Mitte. Da wurde die ganze Geschichte einfach spannender und dann schließlich auch romantisch. Die romantischen Szenen waren wirklich toll beschrieben. Ich hätte gerne mehr davon gehabt.


Fazit

Das Buch zeigt Einblicke in das Leben eines Menschen, der anders ist, als die Gesellschaftsnorm das sieht. Das gesamte Setting ist sehr realistisch und die Geschichte wirklich süß.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Der gefrorene Himmel (ISBN: 9783896676672)aliciis avatar

Rezension zu "Der gefrorene Himmel" von Richard Wagamese

ganz große Literatur
aliciivor einem Monat

Es gibt viele Autoren und täglich werden es mehr. Darunter finden sich etliche gute und ein paar sehr gute. Und dann gibt es noch die ganz großen, die mit einem unfassbaren Talent zum Erzählen gesegneten. Zu diesen gehört Richard Wagamese zweifellos.
Tatsächlich habe ich zunächst gezögert, als ich gelesen habe, dass es in diesem Buch um die Geschichte eines Kindes indigener Herkunft geht - in Verbindung mit dem Pferd auf dem Buchcover hatte ich einen "klassischen" Roman mit indianischen Elementen erwartet. Doch dieses Buch ist soviel mehr.

Richard Wagamese nimmt uns mit ins Kanada der 1960er und 70er Jahre, eine Zeit geprägt von der Unterdrückung der indianischen Bevölkerung. An der Seite des indianischen Jungen Saul erleben wir die Brutalität der Residential Schools, der er durch sein besonderes Eishockey-Talent entfliehen kann. Doch auch in der Welt des Eishockeys trifft in der Rassismus mit voller Wucht und er sucht Hilfe im Alkohol.

Sauls Geschichte steht exemplarisch für die vielen Kinder und Erwachsenen, die unter dem System der Residential Schools zu leiden hatten und es noch heute tun, darunter auch Wagamese selbst. Und obwohl er als Kind von seinen Eltern getrennt wurde, erzählt er diese Geschichte ohne Vorwürfe oder Verbitterung. Seine behutsam gewählten Worte transportieren eher sein Bedauern darüber, dass alles so gekommen ist.

Wagamese erzählt von einem so dunklen Kapitel der kanadischen Geschichte in einer so wunderbaren, tiefgründigen und fesselnden Weise, dass es sprachlos macht. Eine unbedingte Leseempfehlung!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Love, Simon (Nur drei Worte – Love, Simon) (ISBN: 9783551319951)SarahWants2Reads avatar

Rezension zu "Love, Simon (Nur drei Worte – Love, Simon)" von Becky Albertalli

Love, Simon
SarahWants2Readvor einem Monat

Worum geht es?: Was Simon über Blue weiß: Er ist witzig, sehr weise, aber auch ein bisschen schüchtern. Und ganz schön verwirrend. Was Simon nicht über Blue weiß: WER er ist. Die beiden gehen auf dieselbe Schule und schon seit Monaten tauschen sie E-Mails aus, in denen sie sich die intimsten Dinge gestehen. Simon spürt, dass er sich langsam, aber sicher in Blue verliebt, doch der ist noch nicht bereit, sich mit Simon zu treffen. Dann fällt eine der E-Mails in falsche Hände – und plötzlich steht Simons Leben Kopf. 

Der Schreibstil: Der Schreibstil ist im Großen und Ganzen okay. Es lässt sich leicht lesen. Teilweise werden mir persönlich einige Handlungen zu detailliert beschrieben. Ich muss nicht unbedingt wissen, welcher Charakter im Fußball-Team ist, wenn dass für die Handlung an sich uninteressant ist.

Die Hauptfiguren: Simon als Charakter hat mir sehr gut gefallen. Er hinterfragt sich selbst und macht auch mal Fehler, was einfach perfekt für einen Protagonisten diesen Alters ist. Man kann seine Bedenken bezüglich seines Outings durchaus nachvollziehen.

Endfazit: Es ist ein gutes Jugendbuch, allerdings war deutlich mehr Potenzial drin. Der Film ist meiner nach deutlich besser gelungen, weil der Aspekt mit den E-Mails eine viel größere Rolle spielt. Der Höhepunkt in der Geschichte war nicht (wie normalerweise üblich) zum Schluss, sondern schon nach dem Dreiviertel des Buchs erreicht, sodass der Rest zwar nett zu lesen war, aber auch im Endeffekt langweilig war.

Das Buch bekommt von mir solide 3 von 5 Sterne.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks