Ingo Rose

 5 Sterne bei 4 Bewertungen
Autor von Frauen einfach genial, Ein Leben für die Kunst und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Ingo Rose

Sortieren:
Buchformat:
Frauen einfach genial

Frauen einfach genial

 (2)
Erschienen am 24.02.2010
Ein Leben für die Kunst

Ein Leben für die Kunst

 (1)
Erschienen am 14.04.2014
Unternehmen

Unternehmen

 (1)
Erschienen am 22.02.2005
Die Wirtschaft und ihr Preis

Die Wirtschaft und ihr Preis

 (0)
Erschienen am 28.07.2013
Männer am Rande des Nervenzusammenbruchs

Männer am Rande des Nervenzusammenbruchs

 (0)
Erschienen am 08.03.2006
Sternstunden verwegener Frauen

Sternstunden verwegener Frauen

 (0)
Erschienen am 15.08.2015
Wertemanagement im Unternehmen

Wertemanagement im Unternehmen

 (0)
Erschienen am 03.05.2012

Neue Rezensionen zu Ingo Rose

Neu
buchsucht3000s avatar

Rezension zu "Frauen einfach genial" von Ingo Rose

Weibliche Genies und ihre Erfindungen
buchsucht3000vor 4 Monaten

Frauen waren schon immer erfinderisch. Sie verbessern Dinge in ihrer Lebenswelt, weil sie selbst unzufrieden mit dem Vorhandenen sind. Doch oft haben ihre Männer die Patente jeweils angemeldet und den Ruhm geerntet. Viele Frauen der letzten Jahrhunderte konnten ihre Ideen auch erst durchsetzen, nachdem sie Witwe geworden waren und die Firmen ihrer Männer mit großem Engagement weiterführten oder das Erbe vermehrten. Die Energie und Ausdauer, mit denen Hürden genommen werden, die Durchsetzungskraft gegen Standeszwänge und Ausbildungsbeschränkungen lassen oft staunen. Noch melden wenig Frauen im Vergleich zu Männern eigene Patente an, doch liest und hört man den anspornenden Satzbeginn "Erstmals eine Frau" in den letzten Jahrzehnten immer häufiger. Dieser Bildband ist ein sehr ermutigendes Stück weiblicher Geschichte.

Kommentieren0
0
Teilen
W

Rezension zu "Ein Leben für die Kunst" von Ingo Rose

Ein kunstgeschichtlich wichtiges Werk
WinfriedStanzickvor 4 Jahren




Es waren zu Beginn des 20.Jahrhunderts nicht selten wohlhabende Frauen, die die vielfältigen neuen Strömungen in der Kunst und ihre Vertreter beeinflussten. Nicht nur durch finanzielle Hilfe, sondern auch durch mannigfaltige andere Unterstützung begeisterten die in diesem Buch porträtierten Frauen zahlrieche Künstler  und machten so deren anschließende Karriere, nicht selten mit internationalem Erfolg erst möglich.

Es wird sehr deutlich, dass es neben den finanziellen Zuwendungen, die die Künstler oft dringend benötigten, meist die vielfältigen Beziehungen dieser Mäzeninnen waren , die die vorher unbekannten Kunstschaffenden in die Öffentlichkeit brachten. Heute würde man sagen, diese Frauen waren gut vernetzt und haben das im Sinne ihrer Schützlinge genutzt.

Von der Sammlerin Peggy Guggenheim, Richard Wagners Mäzenin Marie von Schleinitz bis zu Bethsabée de Rothschild, die das moderne Ballett förderte – die in diesem Band versammelten 18 Porträts starker Frauen geben einen spannenden und vielfältig illustrierten Einblick in deren Leben für die Kunst.

Ein kunstgeschichtlich wichtiges Werk.

Kommentare: 1
8
Teilen

Rezension zu "Frauen einfach genial" von Ingo Rose

Geniale Erfinderinnen
Ein LovelyBooks-Nutzervor 5 Jahren

Viele Erfindungen bereichern und erleichtern unser Alltagsleben. Auchen gehen wir mit einer Selbstverständlichkeit davon aus, dass hinter jenen Erfindungen männliche Genies aus Naturwissenschaft und Technik stecken. Doch weit gefehlt. So nutzen Frauen nicht selten ihren Erfahrungen aus dem Alltag, um insbesondere die die Hausarbeit zu erleichtern. Hierbei ist insbesondere Josephine Cochran zu erwähnen, die die erste funktionierende und alltagsgerechte Geschirrspülmaschine konstruierte. Aber auch außerhalb der häuslichen Sphäre war der Erfindungsgeist der Frauen nicht zu bremsen. So ersann Mary Anderson den Scheibenwischer, um das damalige gefährliche Unterfangen die Säuberung der Windschutzscheibe mittels eines Tuches zu unterbinden. Allerdings dominierten im 20. Jahrhundert Männer Gesellschaft und Wirtschaft und die Erfinderinnen kämpften nicht nur gegen Ignoranz, sondern auch gegen Konkurrenten die ihre Erfindungen für sich reklamieren wollten. Doch die Konstrukteurinnen ließen sich nicht unterkriegen und es gelang ihnen mit schier grenzenlosem Engagement ihre Ideen durchzusetzen.

Das Buch beschreibt detailliert, geistreich und eloquent den Schaffensweg von der Idee über Fehlschläge bei der Konstruktion bis hin zur Vorstellung in der Öffentlichkeit. Zudem lehrt es uns, dass es Frauen trotz Einschränkung in Ausbildung und schier unüberwindbaren Standesdenken schaffen können, weit reichende Veränderungen für die Gesellschaft herbeizuführen. Es ist ein Band voller mutiger Erfinderinnen und ihre Erfindungen, die die großen Namen in aus der Wissenschaft durchaus in den Schatten stellen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks