Ingo Siegner , Ingo Siegner Der kleine Drache Kokosnuss bei den wilden Tieren

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 14 Rezensionen
(11)
(2)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der kleine Drache Kokosnuss bei den wilden Tieren“ von Ingo Siegner

Sehnsüchtig erwartet — das 25. Feuerdrachen-Abenteuer!
Feuerdrache Kokosnuss und Fressdrache Oskar vermissen ihre Freundin Matilda sehr! Das Stachelschwein ist wegen eines Schüleraustauschs nach Afrika gereist. In einem Brief berichtet sie, dass sie, kurz vor ihrer Rückkehr auf die Dracheninsel, noch alle großen Tiere Afrikas interviewen will. Auweia, denken Kokosnuss und Oskar, das könnte gefährlich werden, so ganz allein Löwe, Nashorn, Büffel & Co. zu begegnen. Da fackeln die beiden nicht lang und reisen nach Afrika, um ihrer Freundin beizustehen ...
Mit Kokosnuss-Song und Kokosnuss-Stimme Philipp Schepmann
(1 CD, Laufzeit: ca. 48 min)

Auch der 25. Jubiläumsband ist frisch, witzig und warmherzig und natürlich ist es bei den wilden Tieren richtig aufregend!

— danielamariaursula

wieder ein tolles Kokosnuss-Abenteuer!

— Petzi_Maus

Stöbern in Kinderbücher

House of Ghosts - Der aus der Kälte kam

Ein sehr schönes kinderbuch

buecherGott

TodHunter Moon - SternenJäger

Mit weinendem Auge Abschied nehmen von Todi und Septimus

merle88

Luna - Im Zeichen des Mondes

zahlreiche gute Ansätze, die leider oft untergegangen sind

his_and_her_books

Polly Schlottermotz - Potzblitzverrückte Weihnachten!

Nicht so stark wie die großen Bücher aber nette und lustige Weihnachtsgeschichte für alle Pollyfans!

alice169

Besuch Aus Tralien

Tolle Illustrationen und originelle Umsetzung, allerdings nicht für die Altersklasse ab 6 Jahren geeignet 3,5 Sterne

Melli910

Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar

Ein tolles Vorlesebuch!

lauchmotte

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kokosnuss auf Reisen…

    Der kleine Drache Kokosnuss bei den wilden Tieren

    evafl

    26. September 2017 um 14:51

    Mathilda das Stachelschwein ist auf Schüleraustausch in Afrika. Vom kleinen Feuerdrachen Kokosnuss und dem Fressdrachen Oskar wird sie sehr vermisst, und als sie den beiden dann in einem Brief noch davon erzählt, dass sie alle Tiere dort interviewen will, können die beiden nicht mehr still halten. Also machen sich die beiden kurzentschlossen auf den Weg. Welche wilden Tiere ihnen dabei über den Weg laufen und was es dabei mit dem Panther auf sich hat, erfährt man in der Geschichte. Der kleine Drache Kokosnuss ist ja kein wirklich Unbekannter mehr, durch zahlreiche Bücher und auch Hörbücher schon mehr als bekannt, ich habe ihn regelrecht ins Herz geschlossen. Auch diese neue Geschichte ist wieder wunderbar erzählt, hier hat Ingo Siegner wieder eine tolle Idee gehabt und Kokosnuss auf die Reise geschickt. Er schafft es immer wieder noch tollere Abenteuer für Kokosnuss zu entwickeln. Vom Sprecher Philipp Schepmann wurde dies auch wieder wunderbar umgesetzt. Immer wieder erstaunlich wie er seine Stimme für all die Personen in der Geschichte verstellen kann. Langeweile kehrt absolut nicht ein, die Geschichte ist spannend und auch lustig zugleich, absolut unterhaltsam. Was der Sprecher hier wieder leistet finde ich wunderbar, ich finde das absolut beachtenswert. Auch hier muss ich sagen, dass auch dieses Hörbuch nicht nur für die kleinen Hörer gemacht ist, sondern auch durchaus für größere Ohren wunderbare Unterhaltung bietet. Die Geschichte war teilweise kurios, aber eben auch lustig. Gefallen hat dieses Abenteuer mit Kokosnuss und Freunden Groß und Klein. Entsprechend gibt es 5 von 5 Sternen und eine Empfehlung. 

    Mehr
  • Sound der Bücher im Juli

    Der kleine Drache Kokosnuss bei den wilden Tieren

    m_exclamationpoint

    Für die kleinen (und großen) Ohren Nicht nur Erwachsene möchten im Urlaub abschalten, auch die etwas kleineren Hörbuch-Fans wollen die Ferienzeit von Anfang bis zur letzten Sekunde genießen und Geschichten von Freundschaft, Abenteuern und großen Gefühlen lauschen, ganz egal ob im Auto oder im Zelt.  Der Sound der Bücher hat da genau das Richtige für dich! Im Juli kannst du zwischen zwei brandneuen Kinderhörbüchern wählen. Lass die ganz Kleinen in "Der kleine Drache Kokosnuss bei den wilden Tieren" von Abenteuern in der Wildnis träumen oder versüße den etwas größeren Kindern gemeinsam mit "Ostwind" den Urlaub.Mehr zu den HörbüchernOstwind 1 und 2 mit den Originalstimmen aus dem Film! Mikas erster Aufenthalt bei ihrer strengen Großmutter auf dem Gestüt Kaltenbach sollte eigentlich eine Strafe fürs Sitzenbleiben sein. Doch im Stall findet Mika den wilden Hengst Ostwind – und stellt überrascht fest, dass sie die Sprache der Pferde versteht. Jetzt setzt sie alles daran, Ostwind zu bändigen ... Als Mika mit ihrer besten Freundin Fanny in den nächsten Schulferien nach Kaltenbach zurückkehrt, stellt sich heraus, dass das Gut kurz vor der Pleite steht. Zudem entdeckt Mika Wunden an Ostwinds Bauch. Was haben der benachbarte Pferdehof und der Junge Milan damit zu tun? Mit den Stimmen von Hanna Binke, Jannis Niewöhner, Amber Bongard, u.v.a.Jetzt ins Hörbuch reinhören!Sehnsüchtig erwartet — das 25. Feuerdrachen-Abenteuer! Feuerdrache Kokosnuss und Fressdrache Oskar vermissen ihre Freundin Matilda! Seit Wochen ist sie wegen dieses dummen Schüleraustauschs in Afrika! Da beschließen die beiden kurzerhand, Matilda zu besuchen. Doch als sie bei Matildas Gasteltern ankommen, haben die eine schlimme Nachricht: Das Stachelschwein ist seit Tagen spurlos verschwunden! Kokosnuss und Oskar fackeln nicht lange und starten eine Such-Expedition ...Mit Kokosnuss-Song und Kokosnuss-Stimme Philipp SchepmannJetzt ins Hörbuch reinhören!Gemeinsam mit Random House Audio und der Hörverlag verlosen wir jeweils 25 Exemplare von jedem der beiden Hörbücher, also insgesamt 50 Hörbücher, unter allen, die sich bis einschließlich 17.07.2017 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button bewerben und folgende Aufgabe lösen:  Welche drei Dinge müssen bei dir unbedingt ins Urlaubsgepäck?Bitte teile uns in deiner Antwort mit, welches Hörbuch du gerne gewinnen willst. Ich drücke dir die Daumen! Aufgepasst! Hörbücher sind genau dein Ding? Dann schau doch mal auf der Sound der Bücher Aktionsseite vorbei und finde viele weitere tolle Hörbücher!   Außerdem erhälst du für die Bewerbung bei dieser Hörbuchverlosung 10 Hörminuten. Verfasst ihr außerdem eine Rezension bis zum 20.08. erhaltet ihr noch einmal 25 Hörminuten (statt der üblichen 20 Hörminuten für eine Rezension).Mehr zu den Hörminuten findest du hier.* Bitte beachtet unsere Richtlinien zur Teilnahme an Leserunden und Buchverlosungen! 

    Mehr
    • 289
  • Abenteuer Afrika

    Der kleine Drache Kokosnuss bei den wilden Tieren

    coffee2go

    17. August 2017 um 10:18

    Kurze Inhaltszusammenfassung: Das Stachelschwein Matilda ist schon seit Wochen auf Schüleraustausch in Afrika. Ihre besten Freunde der Kleine Drache Kokosnuss und der Fressdrache Oskar vermissen sie schon so sehr, dass sie auch nach Afrika aufbrechen um sie zu besuchen. Als sie bei Matildas Gasteltern ankommen, ist sie aber verschwunden und eine aufregende Suchaktion beginnt.   Meine Meinung zum Hörbuch: Meinen Töchtern hat das Hörbuch (war das erste vom Kleinen Drachen Kokosnuss) sehr gefallen. Die Sprechstimme ist angenehm und fesselnd, auch das Kokosnusslied ist nett und zwischen den einzelnen Kapiteln gibt es eine musikalische Untermalung. Meine Kinder haben die Hör-CD schon mehrmals angehört und sitzen noch immer gespannt vor dem Player. Insbesondere die afrikanische Tierwelt hat es ihnen diesmal angetan. Die Geschichte ist spannend und gefährlich, doch am Ende gibt es für Alles eine passende Lösung, auch wenn diese für Erwachsene nicht unbedingt logisch und nachvollziehbar ist, so hat es den Kindern nicht gestört.   Mein Fazit: Bisher haben wir immer die Bücher vom kleinen Drachen Kokosnuss und seinen Freunden gelesen, aber das Hörbuch hat uns auch super gefallen!

    Mehr
  • Die Kinder lieben es ...

    Der kleine Drache Kokosnuss bei den wilden Tieren

    anushka

    15. August 2017 um 21:31

    Bei Kokosnuss ist dieses Mal Jojo, der kleine Affe, zu Besuch. Er ist ein Austauschschüler aus Afrika und an seiner Stelle ist nun das Stachelschwein Matilda in Afrika und möchte dort die großen Tiere interviewen. In einem Brief an ihre Freunde auf der Dracheninsel erwähnt sie, dass sie auch den Leoparden besuchen möchte. Da schrillen bei Jojo alle Alarmglocken, denn der Leopard ist ein richtiger Fiesling. Sofort machen sich Kokosnuss, Jojo und Oskar auf den Weg nach Afrika ..."Der kleine Drache Kokosnuss bei den wilden Tieren" ist der inzwischen 25. Teil der Serie, die Fernseh-Adaptation nicht mitgerechnet. Am letzten Band ("Vulkan") gab es recht viel Kritik, da er eher den Fäkalhumor der Kinder bediente, als wirklich eine sinnvolle Geschichte zu transportieren. Das ist in diesem neuen Teil wieder besser gelungen, auch wenn man als Eltern keine hohen Erwartungen hinsichtlich der Moral der Geschichte stellen sollte. An einigen Stellen lernen die kleinen Zuhörer aber auch noch etwas dazu, beispielsweise über die Hierarchie in einem Löwenrudel. Insgesamt ist es einfach eine Geschichte, die Spaß machen soll und dabei auch ein überraschendes Ende bereithält. Hinzu kommen ein paar kindgerechte Witze, die die Kinder zum Lachen bringen (bzw. meine zum Lachen gebracht haben). Auch wenn es an einigen Stellen mit der Logik hapert (wie beispielsweise wenn Kokosnuss und seine Freunde im Austausch für ihr Leben einem Raubtier helfen zukünftig wieder besser jagen zu können) gefiel uns als Familie diese Geschichte insgesamt gut.Die Kinder lieben sie sogar. Momentan läuft sie bei uns in Dauerschleife und wir haben uns auch das Buch dazugekauft, weil die Kinder beim Zuhören gern auch die Bilder anschauen. Der Sprecher Philipp Shepmann liest die Geschichte wieder einmal ganz toll. Dabei verwendet er wieder verschiedene charakteristische Stimmen für die einzelnen Figuren, liest in einem angenehmen Tempo und mit passender Betonung und verleiht der Geschichte Spannung an den richtigen Stellen. Nach jedem Kapitel wird kurz Musik eingespielt und die Geschichte beginnt und endet mit dem Kokosnuss-Lied.Uns hat diese neue Kokosnuss-Geschichte nicht enttäuscht und die Kinder sind sehr begeistert davon. Sogar der Zweieinhalbjährige hört aufmerksam zu und versteht Teile der Geschichte, sodass er sie nacherzählen kann. Für Kokosnuss-Fans und Kinder, die es noch werden wollen, auf jeden Fall eine Empfehlung.

    Mehr
  • Nicht meins, dem Kind gefällt es!

    Der kleine Drache Kokosnuss bei den wilden Tieren

    DiewirklichwichtigenDinge

    13. August 2017 um 17:23

    Das sagt der Verlag: Feuerdrache Kokosnuss und Fressdrache Oskar vermissen ihre Freundin Matilda sehr! Das Stachelschwein ist wegen eines Schüleraustauschs nach Afrika gereist. In einem Brief berichtet sie, dass sie, kurz vor ihrer Rückkehr auf die Dracheninsel, noch alle großen Tiere Afrikas interviewen will. Auweia, denken Kokosnuss und Oskar, das könnte gefährlich werden, so ganz allein Löwe, Nashorn, Büffel & Co. zu begegnen. Da fackeln die beiden nicht lang und reisen nach Afrika, um ihrer Freundin beizustehen ... Mit Kokosnuss-Song und Kokosnuss-Stimme Philipp Schepmann Das sagt das Kind: Mein Großer mag Kokosnuss gern und ist ganz begeistert von der Geschichte. Er hört das Hörspiel hoch und runter. Das sagt Mama, also ich: Es ist schon das 25ste Abenteuer des kleinen Drachen. Wir haben bisher nur die Geschichte zum Film gehört. Die gefiel uns allen gut. Ich finde die Stimmen passend und die Geschichte ist auch spannend und schlüssig erzählt. Das Cover ist nett gestaltet und ansprechend. Mir ist aber bei dieser Folge (wie gesagt, unsere zweite Folge) aufgefallen, dass ständig eine gewisse Weltverbesserei durchklingt. So wird grundsätzlich ja schon mal der Fressdrache zum Vegetarier, weil das eben einfach besser ist, als Fleisch zu essen. Dann ist es total unmöglich von dem Löwen, dass er zuerst frisst. Und dann erst die anderen dran sind... Hier wird dann auch noch Trump bemüht, indem der Löwe meint "Löwe first!". Diese Dinge verleiden mir die Geschichte ziemlich. Ich halte sowas für unnötig und überflüssig. Kindern fällt so etwas nicht wirklich auf, aber es setzt sich sicher im Kopf fest. Ich will das nicht überbewerten. Ich habe in diesem Zusammenhang festgestellt, dass es anderen Eltern gar nicht auffällt. Mich stört es aber und verleidet mir die Geschichte. Weiterhin mag ich die Installation neuer cooler Sprüche, wie "botzi botzi Butterbrot" nicht. Meine Kinder haben das bisher nicht aufgenommen. So ein Glück. Der kleine Drache Kokosnuss ist etabliert. Kinder mögen ihn und viele Erwachsene wahrscheinlich auch. Meins ist er nicht.  

    Mehr
  • Hörspaß für die ganze Familie

    Der kleine Drache Kokosnuss bei den wilden Tieren

    tootsy3000

    10. August 2017 um 09:20

    Der kleine Drache Kokosnuss begeistert immer wieder Groß und Klein mit seinen Abenteuern. “….bei den wilden Tieren” ist bereits das 25. Feuerdrachen-Abenteuer. Mit netter musikalischer Untermalung, begibt man sich mit dem Drachen Kokosnuss, dem Stachelschwein Oskar und dem Austauschschüler, Affe Jojo, ins ferne Afrika um Matilda vor den Gefahren des Urwalds zu beschützen. In der Wildnis angekommen lauern natürlich so manche Bedrohungen. Dort ist einmal der König der Tiere, der Löwe und die großen Elefanten. Als ein Hilferuf ihrer Freundin Matilda aus dem tiefsten Urwald zu hören ist, machen sich die drei Abenteurer gleich auf um sie zu retten und kommen selber in ärgste Schwierigkeiten. Doch der Kleine Drache Kokosnuss wäre nicht der Kleine Drache Kokosnuss, wenn es ihm nicht gelänge sich und seine Freunde aus so mancher brenzligen Situation zu befreien. Philipp Schepmann versteht es, jedem Wesen seinen eigenen Tonfall in der Stimme zu verpassen und verschafft den einzelnen Abschnitten mitunter eine sehr spannungsgeladene Atmosphäre. Mitunter erscheint sie für kleine Kinder fast zu gruselig. Aber dem Autor ist es natürlich auch diesmal wieder gelungen, für eine schwierige Situation eine einleuchtende Erklärung parat zu haben und einen guten Ausgang der Geschichte zu finden! Mein Fazit: Der kleine Drache Kokosnuss bei den wilden Tieren ist ein spannendes Hörerlebnis für die ganze Familie!

    Mehr
  • Jetzt verstehe ich den Hype

    Der kleine Drache Kokosnuss bei den wilden Tieren

    ilkamiilka

    09. August 2017 um 12:57

    Meine Meinung: Als gebürtige Hannoveranerin habe ich natürlich schon viel von Ingo Siegner und seinem kleinen Drachen Kokosnuss gehört. Der ehemalige Reisegruppenleiter hat irgendwann begonnen seine vielen Geschichten, die er den Kindern erzählt aufzuschreiben und sich dafür das Illustrieren beigebracht.Da seine Zielgruppe aber sehr junge Leser sind, hielt ich sie eher für uninteressant. Doch seit einigen Monaten lese ich nicht mehr nur gerne Jugendbücher, sondern auch Kinder- und Bilderbücher, wenn sie gut gemacht sind und mit diesem 25. Jubiläumsband habe ich es dann probiert. Einige Autoren verstehen es nämlich nicht nur die Kinder, sondern auch die vorlesenden Eltern abzuholen. Sie versehen ihre Texte mit witzigen Anekdoten und Anspielungen und bleiben dennoch verständlich für die Kinder. Doch das hinzubekommen ist gar nicht so einfach und häufig sehe ich auch Beispiele für pädagogisch wertvolle Kinderbücher, die die Kinder überfordern oder ausgelutschte Geschichten, die gerade noch so die Kinder fesseln. Wie häufig im Leben gilt: einen gesunden Mittelweg finden.Und genau das gelingt Ingo Siegner mit seinen lebendigen Erzählungen und humorvollen Details. Ein paar Highlights waren da z.B. veränderte Redewendungen und witzige Namen. Vom kleinen Drachen Kokosnuss gibt es mittlerweile ja sehr viele Bände, weshalb ich gespannt war, ob ich ohne Vorwissen einfach so einsteigen kann. Jetzt kann ich sagen, dass es auf jeden Fall ohne Probleme möglich ist. An manchen Stellen hatte ich das Gefühl, dass interessant sein könnte, mehr über die Tiere und ihre Abenteuer zu wissen, doch es war nicht notwendig. Doch worum geht es überhaupt? Im Fokus steht ein kleiner Drache namens Kokosnuss, der zusammen mit diversen anderen Tieren Abenteuer erlebt. In einem Interview mit dem Autor habe ich mal gelesen, dass er die Tierarten vorher immer gut recherchiert, um ihre Eigenheiten mit in das Buch zu bringen. Während der Lektüre des Buches ist mir genau das positiv aufgefallen, denn Kinder können so einiges lernen und gleichzeitig Spaß haben. Als ich das Buch begonnen habe, hatte ich kurz Panik vor dem Schreibstil, weil mir ein endloser Satz begegnete. Doch dann wurde schnell klar, dass es sich dabei um ein Tier handelt, dass ohne Punkt und Komma redet und von den anderen auch darauf hingewiesen wird.Insgesamt hat mir an der Geschichte besonders gut die Mischung aus lehrreichen Inhalten und einer spaßigen Erzählung gefallen, die im Vordergrund steht. Dabei werden einige Themen behandelt, die Kinder in ihrer Entwicklung unterstützen können, wie Freunde finden, Abenteuer erleben, sich in der Fremde zurechtfinden und Konflikte ohne Gewalt zu lösen. Dabei wird es stellenweise spannend, wobei die Situation meist schnell und pfiffig gelöst wird. Am Ende des Buches ist aber alles gut, sodass Kinder leicht mit dem Buch abschließen können. Die Illustrationen stammen vom Autor selbst und haben einen ganz eigenen Stil, der mir gut gefällt. Schön knallige Farben, die gute Laune machen. Fazit: Ein Kinderbuch, das einfach gute Laune macht, aber auch nebenbei auf viele Situationen des Lebens vorbereitet, wie Freunde zu finden. Durch humorvolle Details auch für Erwachsene ein Genuss. Mit der großen Schrift auch gut für Erstleser geeignet.

    Mehr
  • Wie gewohnt ein abenteuerlicher und wunderbarer Hörspaß

    Der kleine Drache Kokosnuss bei den wilden Tieren

    BookHook

    07. August 2017 um 13:11

    Ihr mittlerweile 25. Abenteuer verschlägt es Kokosnuss und Oskar per Drachenflug ins tiefste Afrika, wo Mathilda gerade an einem Austauschprogramm teilnimmt. Mit dabei ist auch der kleine Affe JoJo, dessen Mundwerk niemals still zu stehen scheint („JoJo, atmen nicht vergessen!“) und den meine Kids von Anfang an in ihr Herz geschlossen haben. Schon nach der Ankunft wird es richtig abenteuerlich und auch ein bisschen gefährlich, denn mit den Löwen ist nicht unbedingt gut Kirschen essen. Durch seine humorvolle Art sorgt Ingo Siegner aber in gewohnter Weise dafür, dass es nicht zu spannend für die kleineren Zuhörer wird, denn die Löwinnen Renate, Gisela und Gudrun (typisch afrikanische Namen also) sind eher zänkisch als wirklich gefährlich. Und der gemütliche (oder sollte ich sagen: faule) „Herr des Hauses“ sorgt auch bei den großen Hörern für ordentlich Spaß (ich sage mal „Löwe first“). Natürlich sind noch eine ganze Menge anderer Tiere mit dabei, seien es die Elefanten (gut, wenn man sie zum Freund hat!) oder auch der schwarze Panther, der nochmal für ordentlich Spannung gesorgt hat. Richtig beömmelt haben sich meine Jungs (6 & 9) bei seinen Rateversuchen zu „Plan B“ (was soll das heißen? „B“ wie Berta? Butterbrot? Biba Butzemann? Bimmelbahn?). Kokosnuss wäre aber natürlich nicht Kokosnuss, wenn es am Ende nicht pfiffige Ideen und natürlich auch ein Happy End gäbe (soviel sei hier verraten).Meine Kids finden dieses Kokosnuss-Abenteuer mal wieder total spannend und „Botsi Botsi Butterbrot“ (afrikanisch für „richtig gut“ und das Gegenteil von „Botsi Botsi Leberwurst“).“

    Mehr
  • Abenteuer Afrika

    Der kleine Drache Kokosnuss bei den wilden Tieren

    buecherwurm2020

    03. August 2017 um 21:21

    Mathilda, das Stachelschwein, ist wegen einem Schüleraustausch in der afrikanischen Savanne. Die beiden Freunde, der Fressdrache Oskar und der Feuerdrache Kokosnuss, vermissen sie so sehr, dass sie sich auf den Weg nach Afrika machen. Dort erleben sie spannende Abenteuer mit wilden Tieren bis sie endlich ihre Freundin wieder finden..... Eine wirklich tolle Geschichte rund um den kleinen Drachen Kokosnuss und seine Freunde. Das Cover (gibt es in der CD zusätzlich als Mini-Poster) überzeugt ebenfalls. Der Sprecher Philipp Schepmann ist einfach phantastisch. Er gibt nicht nur Kokosnuss seine Stimme, sondern auch allen anderen Tieren – ganz individuell und kindgerecht. Meine Kinder sind begeistert. Fazit: Tolles kindgerechtes Hörbuch - sehr empfehlenswert !

    Mehr
  • Weitblick kann aus so mancher Gefahr befreien

    Der kleine Drache Kokosnuss bei den wilden Tieren

    danielamariaursula

    02. August 2017 um 16:37

    Stachelschweinmädchen Mathilda ist in Afrika zum Schulaustausch und stattdessen der freche, kurzsichtige Affenjunge Jojo auf der Dracheninsel. Die unterschiedliche Fress- und Lebensgewohnheiten sind für die tierischen Freunde schon ziemlich spannend. Kurz bevor der Austausch zu Ende ist, erhalten Kokosnuss und Oskar einen Brief von Mathilda in dem diese schreibt, daß sie noch für ein Schulprojekt alle wilden Tiere interviewen will. Da bekommen sie Angst um ihre Freundin und reisen ihr nach, in Begleitung von Jojo, der sich ja mit den wilden Tieren Afrikas auskennt. Tatsächlich sind die wilden Raubkatzen ganz wild! Doch gemeinsam entkommen sie dem Löwenrudel und sind erleichtert, bis sie einem Panther in die Falle gehen. Ob sie mit vereinten Kräften auch diese Gefahr meistern können? Meine Töchter sind nun 10 und 8 Jahre alt. Zu alt für Kokosnuss? Nein! Auch der 25. Jubiläumsband ist wieder witzig und aufregend und mit den angesprochenen Themen sogar für ältere Kinder interessant. Ich mag die Länge der Geschichten ja sehr gerne, weil es eine tolle Dauer für Einschlafgeschichten ist. Auch können sie Kokosnuss unbesorgt mit den jüngeren Nachbarskindern, den kleinen Geschwistern von Freunden und eigentlich allen, die bei uns so durchs Kinderzimmer turnen hören, ohne daß ich den Müttern danach was dazu sagen muss, was denn die Kinder da bei uns gehört haben…. Kokosnuss geht einfach immer. Dieser Band hat es gerade meiner großen kurzsichtigen Brillenträgerin Johanna bisweilen Jojo genannt, angetan. Affe Jojo erklärt seinen tierischen Freunden, warum er eine Brille trägt und den Unterschied zwischen Kurz- und Weitsichtigkeit. Es ist Ingo Siegner sehr gut gelungen, dies sowohl verständlich, als auch sehr lustig zu erklären, ohne die Betroffenen lächerlich zu machen. In Zeiten der Inklusion, wird in dieser Geschichte das Handicap des unzureichenden Sehvermögens sehr schön vor Augen geführt. Aber keine Angst, dies ist keine Sonderpädagogengeschichte, es ist wirklich ein witziges, spannendes Abenteuer, in dem Philip Schepmann als Löwe brüllt und auch von den übrigen Tieren des Urwalds und der Savanne mächtig gefordert wird. Er meistert auch diese Aufgabe, wie wir es von ihm gewohnt sind, mit Bravour. Jeder Charakter hat seine eigene Stimmfarbe und seine Stimme ist einfach sehr angenehm. Eine tolle szenische Lesung, die natürlich auch nicht auf das Kokosnuss-Lied verzichtet. Die Tracks sind wieder schön kurz und die Lautstärke wieder ohne störende Schwankungen. Das weiß ich wirklich sehr zu schätzen. Natürlich geht es nicht nun um Kurzsichtigkeit, aber auch, denn man kann auch im übertragenen Sinne kurzsichtig sein. Durch ihre Weitsicht schaffen es nämlich Kokosnuss und seine Freunde, viel größere und gefährlichere Tiere auszutricksen. Dabei hilft ihnen mal wieder Köpfchen und Zusammenhalt. Es geht um Freundschaft, auch über Grenzen hinweg. Den Horizont zu erweitern durch den Austausch, schauen, wie andere Kinder, woanders leben. Das fördert die Toleranz und die ist heute noch genauso wichtig wie eh und je. So werden bekannte Themen auch wieder aufgegriffen, wie Oskars Willen in die Schule zu gehen, obwohl das Fressdrachen ja nicht machen. Aber Schule ist ja wirklich toll. Von daher sicher ein tolles Geschenk zur Einschulung. Empfohlen wird die Geschichte ab 5 Jahren, das ist sicherlich auch bedenkenlos möglich, auch wenn Vorschulkinder selbst noch keinen Schüleraustausch mitmachen. 25 und noch keine Ermüdungserscheinungen, das muß Ingo Siegner und Philip Schepmann mal einer nachmachen! Zum Ausgleich, weil das Hörbuch ja nicht so viele der schönen bunten Illustrationen hat wie das Buch (auch wenn sogar der Tonträger und das Cover und das Booklet mit solchen bedruckt sind), ist dem Hörbuch wieder ein Miniposter beigefügt. Sehr liebevoll gemacht und mal wieder begeisterte 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Ein tolles neues Abenteuer

    Der kleine Drache Kokosnuss bei den wilden Tieren

    JuLe_81

    28. July 2017 um 13:50

    Wegen einem Schüleraustausch ist der Affe Jojo zu Gast auf der Dracheninsel und Matilda ist nach Afrika gefahren. Kokosnuss und Oskar beschließen, sie gemeinsam mit Jojo dort zu besuchen. Aber in Afrika angekommen müssen sie erst Löwen, Nashörnern und Co. einen Besuch abstatten, bis sie Matilda finden. Und die steckt in Schwierigkeiten und kann Hilfe gut gebrauchen!Das neue Kokosnuss-Abenteuer ist wie immer eine tolle Geschichte mit viel Spannung und witzigen Szenen. Philipp Schepmann liest die Geschichte wirklich gut vor und man fühlt sich wie in Afrika. Mir haben vor allem die Elefanten gefallen, die ziemlich nasal klingen :-) Mein Sohn (5 Jahre alt) liebt die Geschichte und hört sie immer wieder. Ihm gefällt am besten der kurzsichtige Panther, den er erst ein bisschen gruselig fand und dann richtig Mitleid hatte, weil der ja gar nicht richtig sehen konnte :-)Für mich auch eine schöne Botschaft. Kokosnuss kann man uneingeschränkt empfehlen!

    Mehr
  • Hörspaß für jedes Alter

    Der kleine Drache Kokosnuss bei den wilden Tieren

    Phil09

    25. July 2017 um 20:00

    Der kleinen Drache Kokosnuss und seine Freunde nehmen ihre kleinen Hörer diesmal mit auf ihre spannende Reise nach Afrika. Hier erwarten sie selbstverständlich eine Vielzahl wilder Tiere und eine überaus spannende Geschichte. Die Geschichte holt die kleinen Hörer sofort ab und zieht sie in ihren Bann. Neben einer kindgerechten Vertonung wartet die Geschichte auch mit einigen lehrreichen Dingen auf. Die Länge ist mit 45 Minuten auch vollkommen ausreichend. Fazit:Ein absolut empfehlenswertes Hörbuch für alle Freunde von kindgerechter Unterhaltung.

    Mehr
  • Aufregendes Hörbuch..

    Der kleine Drache Kokosnuss bei den wilden Tieren

    Buecherwurm1909

    25. July 2017 um 16:52

    Bei Lovelybook.de gewann ich dieses schöne Hörspiel. Zusammen mit meinen beiden kleinen Cousins hörten wir uns die 45 Minütige Geschichte an. Ich persönlich finde 45 Minuten eine ausreichende Länge, welch schon viel Konzentration zum zuhören fordert. Die beiden Jungs, sowie ich fanden die Geschichte sehr schön und haben gespannt zugehört. Inhalt: Kokosnuss und sein Freund Oskar reisen in dieser Geschichte nach Afrika um Matilda, ihre Freundin zu besuchen. Matilda befindet sich auf einen Schüleraustausch. Den Affen Jojo, der statt Matilda als Austauschschüler auf der Dracheninsel war, nehmen sie gleich mit.Die Freunde erleben viele Abenteuer und müssen sich aus gefährlichen Situationen retten. Die Geschichte ist kindgerecht erzählt, jede Figur bekommt eine andere Stimme zugeordnet, sodass man die Tiere auch nochmal gut unterscheiden kann.   Fazit: Insgesamt ein gelungenes Hörbuch und eine tolle Geschichte für Kinder!

    Mehr
  • Ein drachenstarkes Abenteuer in Afrika

    Der kleine Drache Kokosnuss bei den wilden Tieren

    Nymphe

    25. July 2017 um 13:42

    Inhalt: Die Freundin vom kleinen Drachen Kokosnuss, das Stachelschwein Matilda, ist für einen Austausch in der afrikanischen Savanne. Als er durch einen Brief erfährt, dass sie die gefährlichen Tiere dort interviewen möchte, macht er sich sofort auf den Weg, um sie zu beschützen. Bewertung: Dieses Hörbuch war die erste Geschichte vom kleinen Drachen Kokosnuss, die ich mit meiner Tochter (3,5) gehört habe. Wir sind beide sofort große Fans geworden. Meine Tochter fand die Geschichte unheimlich spannend (Sie sucht jetzt überall nach Panthern.), aber sie hat sich auch sehr über das glimpfliche Ende gefreut. Außerdem mag sie unheimlich gerne die Titelmelodie hören. Mir hat die Geschichte gut gefallen, weil sehr schön verpackt ein paar übliche Themen aus dem Kinderalltag behandelt werden. Die Freunde halten zusammen, jemand bekommt eine Brille und Probleme werden durch Nachdenken gelöst. Ich kann keinen einzigen Kritikpunkt finden. Der Sprecher hat seine Sache auch toll gemacht. Er gibt jedem Protagonisten seine eigene Stimme ohne dabei irgendwie komisch oder schrill zu werden. Fazit: Hier gibt es einfach nur einen großen Hörspaß für Groß und Klein.

    Mehr
  • wieder ein tolles Kokosnuss-Abenteuer!

    Der kleine Drache Kokosnuss bei den wilden Tieren

    Petzi_Maus

    24. July 2017 um 11:10

    Auf der 1stündigen Autofahrt zur Familienfeier wurde die neue Kokosnuss-CD gehört und meine Tochter und ich fanden sie toll Meine Tochter ist sowieso großer Kokosnuss-Fan (wir haben schon viele Bücher gelesen und Hörspiel-CD's angehört). Die Länge der Geschichte mit ca. 45 Minuten ist auch perfekt. Bei dieser Geschichte reisen Kokosnuss und sein Freund Oskar nach Afrika, um ihre Freundin Matilda zu besuchen, die auf Schüleraustausch ist. Den Affenbuben Jojo, der statt Matilda als Austauschschüler auf der Dracheninsel war, nehmen sie gleich mit. Natürlich erleben die Freunde wieder viele Abenteuer und müssen sich aus gefährlichen Situationen retten. Die Geschichte ist kindgerecht erzählt, jede Figur bekommt eine andere Stimme - ein gelungenes Hörbuch und eine tolle Geschichte! Meine Tochter hat mir nachträglich aufgetragen, dass ich noch unbedingt erwähnen soll, dass ihr ganz besonders das Löwenbrüllen gefallen hat (sie fand das total witzig), und dass sie es toll fand, dass in dieser Geschichte Matilda und auch der Affe Jojo ganz besonders mutig waren!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks