Ingo Siegner , Ingo Siegner Eliot und Isabella und das Geheimnis des Leuchtturms

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(8)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eliot und Isabella und das Geheimnis des Leuchtturms“ von Ingo Siegner

Hand aufs Herz, Pfote in die Höhe, dreimal gespuckt und heilig geschworen: Hier kommen Eliot und Isabella, beste Freunde, die zusammen durch dick und dünn gehen. Au backe, Eliot ist stinksauer, weil er seine Ferien auf der blöden Insel Ratzekoog verbringen soll. Doch wie es der Rattenzufall will, ist auch Isabella in Onkel Knuts Hütte einquartiert. Die Idylle währt nicht lange, denn schon bald rücken den beiden Rattenkindern Bocky Bockwurst und seine Bande übel auf die Pelle. Als es dann im alten Leuchtturm noch zu spuken anfängt, wird es richtig brenzlig. Doch zum Glück helfen Pinguin Rakete und Fiete Flunder den beiden Rattenkindern aus der Patsche. Mit Mut, Humor und Freundschaft besteht man jedes Abenteuer.

Stöbern in Kinderbücher

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Penny und ihre Freunde gruseln sich köstlich auf Klassenfahrt, unbedingt lesenswert!

meisterlampe

Almost famous - Wie ich aus Versehen fast berühmt wurde

Eine schöne Geschichte über Freundschaften und deren Wert, wenn man alles auf einer Lüge aufbaut.

Moreline

Schokopokalypse

Ein lustiges und schokoladiges Abenteuer mit einem amüsanten und interessanten Plot und gut ausgearbeiteten Charakteren.

IvyBooknerd

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Ein tolles Kinderbuch für die Weihnachtszeit!

Larii-Mausi

Bloß nicht blinzeln!

Ein zauberhaftes Buch, dass Kinder und Eltern zum Mitmachen auffordert.

Nora_ES

Pandora und der phänomenale Mr Philby

Ein toller Kinderkrimi, der besonders Enid Blyton Fans begeistern wird! Spannend, schräg und humorvoll, ein richtig schönes Ferienabenteuer!

CorniHolmes

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein toller dritter Band von Eliot und Isabella!

    Eliot und Isabella und das Geheimnis des Leuchtturms
    Lienne

    Lienne

    12. September 2014 um 18:35

    Inhalt: »›Eliot und Isabella und das Geheimnis des Leuchtturms‹ ist ein rattenscharfes Urlaubsabenteuer, spannend, unterhaltsam und witzig.« Oberhessische Presse Au backe, Eliot ist stinksauer, weil er seine Ferien auf der blöden Insel Ratzekoog verbringen soll. Doch wie es der Rattenzufall will, ist auch Isabella in Onkel Knuts Hütte einquartiert. Die Idylle währt nicht lange, denn schon bald rücken den beiden Rattenkindern Bocky Bockwurst und seine Bande übel auf die Pelle. Als es dann im alten Leuchtturm noch zu spuken anfängt, wird es richtig brenzlig. Doch zum Glück helfen Pinguin Rakete und Fiete Flunder den beiden Rattenkindern aus der Patsche. Mit Mut, Humor und Freundschaft besteht man jedes Abenteuer. Meine Meinung: Bei den drei Bänden von "Eliot und Isabella" handelt es sich um wunderschön gestaltete und geschriebene Kinderbücher. Auch der dritte Band ist äußerst gut gelungen und konnte meine Kita-Kinder begeistern. Sie haben gelacht und mitgefiebert! Auch zum vorlesen sind die Geschichten von Eliot und Isabella einfach sehr gut geeignet. Wunderschön geschrieben, voller Humor und Spannung, begeistern sie Klein und Groß. Fazit: Ein toller dritter Band von Eliot und Isabella. Meine Kita-Kinder und ich können es kaum erwarten, bis eine neue Geschichte erscheint! Bis dahin werden wir wohl noch so einige Male die ersten drei Bände lesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Eliot und Isabella und das Geheimnis des Leuchtturms" von Ingo Siegner

    Eliot und Isabella und das Geheimnis des Leuchtturms
    Liebeslenchen

    Liebeslenchen

    21. March 2012 um 20:16

    Zum Inhalt Gezwungenermaßen muss die Ratte Eliot die Ferien gemeinsam mit seinen Eltern auf der Insel Ratzekoog verbringen. Zum Glück trifft er im Zug seine beste Freundin Isabella. Doch für die beiden Rattenfreunde wird es heikel, denn im Ratzekooger Leuchtturm spukt es gewaltig und zu ihrem Entsetzen treffen sie auch noch auf den gemeinen Ratz Bocky Bockwurst, der gemeinsam mit seiner Bande ihnen wie immer übel mitspielen will ... Meine Meinung Nach „Eliot und Isabella und die Abenteuer am Fluss“ und „Eliot und Isabella und die Jagd nach dem Funkelstein“ ist dieses Buch der dritte Band aus der abenteuerlichen Vorlese-Reihe. Wer die ersten Abenteuer der Rattenkinder Eliot und Isabella noch nicht kennt, der wird keine Schwierigkeiten haben mit diesem Buch zu beginnen. In ihrem dritten Abenteuer machen die beiden Freunde Urlaub auf der, bei allen Ratten so beliebten Insel Ratezkoog. Oder besser gesagt, sie hatten sich vorgenommen dort Urlaub zu machen. Denn plötzlich kommt alles ganz anders... Sie müssen am Strand ihr Hab und Gut vor Kekse-Kurt und Fiete Flunder verteidigen; dem zerstreuten Pinguin „Rakete“ helfen, den Weg zum Südpol zu finden; sie wollen dem Gerücht, das es im Ratzekooger Leuchtturm spuckt, auf den Grund gehen und dabei am besten der gemeinen Ratte Bocky Bockwurst so weit es geht aus dem Weg gehen. Ingo Siegner, der Autor von „Der kleine Drache Kokosnuss“, erzählt auch diese Geschichte mal wieder wunderschön und schickt die beiden Rattenkinder Eliot und Isabella auf eine aufregende Reise. Es macht den Kinder riesigen Spaß die beiden durch ihre Abenteuer zu begleiten. Sogar ich muss mich beim Vorlesen bremsen, da die Geschichte so unglaublich spannend und für die Kinder überhaupt nicht vorhersehbar ist. Wer auch andere Bücher von Herrn Siegner kennt weiß, dass er sich für seine Charaktere unglaublich lustige und komische Namen ausdenkt. Die gefallen uns, neben den tollen Zeichnungen, immer am besten! Fazit Eine liebevoll erzählte und gelungene Fortsetzung! Wir wollen noch MEHR Abenteuer!!!

    Mehr