Ingo Zamperoni Fremdes Land Amerika

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fremdes Land Amerika“ von Ingo Zamperoni

Ingo Zamperoni war stets fasziniert von den USA. Er ist es heute noch – nun aber mit einem nüchternen Blick auf die Realitäten des Landes. Sein dortiges Studium und seine journalistische Tätigkeit haben ihm gezeigt: Vieles an Amerika kann man bewundern, etwa den ausgeprägten Altruismus oder die Innovationsbereitschaft. Gleichzeitig gibt es Dinge, die wir anders sehen – vom Waffengesetz bis hin zur Geheimdiensttätigkeit. Doch trotz aller Missklänge und Differenzen haben die deutsch-amerikanischen Beziehungen nach wie vor zentrale Bedeutung für die Zukunft unseres Landes. Denn die großen Herausforderungen durch Terror, Kriege, Flucht und Finanzkrisen können Deutschland und Amerika nur gemeinsam meistern - egal, ob mit Hillary Clinton oder einem anderen US-Präsidenten. Je besser wir einander verstehen, desto leichter können wir eine Freundschaft wiederbeleben, auf die beide Länder nicht verzichten können.

Zur Aktualität ein passendes Buch. Ein guter Ausgleich zu den sehr aufgeregten Medien. Lässt auch weniger beachtete Meinungen zu.

— pageturner211
pageturner211

Stöbern in Sachbuch

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gelungene Berichterstattung

    Fremdes Land Amerika
    Babscha

    Babscha

    16. December 2016 um 20:03

    Zamperoni, bekannter Journalist und Berichterstatter der hiesigen Medien, legt eine flüssige und nur ganz gelegentlich etwas weitschweifige Bestandsaufnahme der US-amerikanischen Zustände im direkten Abgleich mit denen unseres eigenen Landes vor. Er beleuchtet dabei alle wesentlichen und interessanten Themenbereiche menschlichen Miteinanders in Politik, Wirtschaft, Familie usw. Das Buch überzeugt durch seine Topaktualität, den Sachverstand seines Autors sowie dessen klare, faire und kritische Haltung zu Einzelthemen, was dem Ganzen eine persönliche, angenehme Leseatmosphäre verleiht. Viele gute Denkansätze, was man so alles besser machen könnte. Auf beiden Seiten des Atlantiks.

    Mehr