Lügen im Netz

von Ingrid Brodnig 
4,0 Sterne bei2 Bewertungen
Lügen im Netz
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

rudi_nussbaumers avatar

Sollte bei allen Wahlberechtigten, Facebook-, Twitter, - Internetbenutzern und Medienkonsumenten am Nachtkasterl stehen. Pflichtlektüre!

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Lügen im Netz"

Der Betrug ist allgegenwärtig. Mit Falschmeldungen und manipulierten Bildern wird im Internet Stimmung gemacht – und Wähler beeinflusst. Politische Manipulation wird zur realen Gefahr. Gerade Populisten und extreme Bewegungen profitieren von diesen Schattenseiten des Internet. Das Netz, das eigentlich ein Medium der Aufklärung und menschlichen Verständigung sein sollte.
Online-Expertin Ingrid Brodnig erklärt, weshalb „alternative Fakten“ so stark wirken, welch neue Methoden der Irreführung entstehen und wie intransparente Technikkonzerne das Problem noch weiter vergrößern. Ohne ethischem Kompass steckt ein enormes Missbrauchspotenzial im Netz. Aber das muss nicht so bleiben: Wir können die Mechanismen der Manipulation durchschauen und auch von den großen Technikunternehmen Unterstützung einfordern. Vom einzelnen Bürger, über die Zivilgesellschaft bis hin zu den Parteien können wir unsere Demokratie verteidigen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783710601606
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:208 Seiten
Verlag:Brandstätter Verlag
Erscheinungsdatum:26.06.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    dominonas avatar
    dominonavor 3 Monaten
    Das könnte noch ein richtig großes Problem werden

    Ich finde gerade alles rund um "Fake News" sehr interessant und behalte auch Dinge wie Algorithmen von facebook und google gerne im Blick und dazu ist dieses Buch eine interessante Einleitung, die auch Tipps und Hilfen in Form von speziellen Internetseiten gibt, wie man sich einen Überblick verschaffen kann, denn oft ist es für einen normalen Menschen gar nicht so leicht, mit Sicherheit zu sagen, ob eine Nachricht im Netz wahr ist oder nicht. Ich habe das Buch gerne gelesen, nur manchmal waren mir zu viele Wiederholungen drin.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    rudi_nussbaumers avatar
    rudi_nussbaumervor einem Jahr
    Kurzmeinung: Sollte bei allen Wahlberechtigten, Facebook-, Twitter, - Internetbenutzern und Medienkonsumenten am Nachtkasterl stehen. Pflichtlektüre!
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks