Ingrid Davis

 4,6 Sterne bei 78 Bewertungen
Autorin von Aachener Gangster, Aachener Todesreigen und weiteren Büchern.
Autorenbild von Ingrid Davis (©Julia Niehüser)

Lebenslauf

Ingrid Davis ist gebürtige Aachenerin und begann bereits im Alter von zehn Jahren mit dem Schreiben von Kurzgeschichten, Novellen und Gedichten. Ihr Weg führte sie nach Schule und Studium jedoch zunächst nicht in die Schriftstellerei, sondern erst an die RWTH Aachen und später ins Marketing und Projektmanagement. Hauptberuflich ist Ingrid Davis auch heute noch als Projekt- und Marketingmanagerin tätig, und sie lebt mit ihrem Partner in Aachen. Neben dem Schreiben von Aachen-Krimis verbringt sie ihre Freizeit gerne mit Reisen, Lesen, Schwimmen, Kino und Taktik- und Strategiespielen. Der erste Band der Krimireihe um die junge Aachener Privatdetektivin Britta Sander erschien Anfang 2017 im Selbstverlag mit dem Titel "Vergeben und Vergessen". Im April 2018 erscheint dieser erste Band unter dem neuen Titel "Aachener Todesreigen" zeitgleich mit dem neuen Band 2 "Aachener Intrigen" beim Krimi-Verlag KBV.

Alle Bücher von Ingrid Davis

Cover des Buches Aachener Abrechnung (ISBN: 9783954415540)

Aachener Abrechnung

 (13)
Erschienen am 22.03.2021
Cover des Buches Aachener Todesreigen (ISBN: 9783954414116)

Aachener Todesreigen

 (15)
Erschienen am 23.04.2018
Cover des Buches Aachener Zwietracht (ISBN: 9783954416028)

Aachener Zwietracht

 (13)
Erschienen am 14.02.2022
Cover des Buches Aachener Gangster (ISBN: 9783954414383)

Aachener Gangster

 (15)
Erschienen am 19.11.2018
Cover des Buches Aachener Intrigen (ISBN: 9783954414123)

Aachener Intrigen

 (7)
Erschienen am 23.04.2018
Cover des Buches Aachener Untiefen (ISBN: 9783954414598)

Aachener Untiefen

 (6)
Erschienen am 13.05.2019
Cover des Buches Aachener Abgründe (ISBN: 9783954415182)

Aachener Abgründe

 (4)
Erschienen am 01.04.2020
Cover des Buches Aachener Hindernisse (ISBN: 9783954416455)

Aachener Hindernisse

 (3)
Erschienen am 15.02.2023

Neue Rezensionen zu Ingrid Davis

Cover des Buches Aachener Scheinheilige (ISBN: 9783954416776)
Nephilimlesers avatar

Rezension zu "Aachener Scheinheilige" von Ingrid Davis

Pfiffige Privatdetektivin, die die Gefahr magisch anzieht, ermittelt in einem Mordfall im Kloster
Nephilimleservor 3 Monaten

Inhalt:

Zum 1.Mal gibt es in Aachen ein Neujahrsfest und das ist stark besucht. Als Privatdetektivin Britta Sander sich privat mit ihren Freunden und Kollegen dort trifft, gleich neben dem Dom, fällt ein Mann vom Domdach. Britta und ihr Partner Kriminalhauptkomissar Körber steigen auf den Dom und stellen fest, der Tote ist ein Mönch. War es ein Unfall oder Mord? Bruder Rikkard Deile hatte wohl die Angewohnheit oft auf dem Dach des Aachener Doms zu sitzen. Eine Angewohnheit von der alle Brüder wussten.

Während die Ermittler im klösterlichen Leben herumstochern, erfahren sie immer mehr über Bruder Rikkard. Aus einem früheren Fall meldet sich ein alter Bekannter zurück und Britta muss in zwei Fällen ermitteln. 

Können Britta und ihre Freunde und Kollegen weitere Morde verhindern?

Meine Meinung:

Ich persönlich mag den Schreibstil der Autorin Ingrid Davis. Das Buch wird aus der Perspektive Brittas geschrieben, dazu kommen auch ihre Gedanken. Der Schreibstil ist flott und die Kapitel sind gekennzeichnet durch Datum und Uhrzeit. Das reicht bei einem Krimi aber auch vollkommen.

Da das Buch der neunte Fall ist und auch wieder auf frühere Protagonisten aus anderen Fällen zurückgreift, kann ich nur empfehlen, das Buch nicht als Einzelband zu lesen, sondern chronologisch.

Meine Lieblingsprotagonisten sind auch in diesem Buch vertreten und ich freue mich nach dem offenen Ende auf Band 10!

Klare Leseempfehlung für Krimifans aus Aachen, um Aachen oder die Aachen schon mal besucht haben und natürlich für alle Britta Fans!

Cover des Buches Aachener Abrechnung (ISBN: 9783954415540)
C

Rezension zu "Aachener Abrechnung" von Ingrid Davis

Ein spannendes Buch mit außergewöhnlichem Ende
chicken-ranvor 7 Monaten

Inhalt: Bei ihrem letzten Auftrag ist Privatdetektivin Britta Sander nur knapp dem Tod entronnen. Und nun hat sie schon wieder alle Hände voll zu tun! Seid dabei, wenn Ingrid Davis' Heldin ihren sechsten Aachen-Fall löst. Dieses Mal wartet in einem Aachener Luxushotel die Leiche eines brutal ermordeten Geschäftsmannes mit schlechtem Ruf und zahlreichen Feinden. Neugierig? Die Autorin ist mit an Bord ... 

Das Buch ist sehr gut geschrieben und die Sachverhalte sehr gut beschrieben. Am Anfang ist es schwer reinzukommen, allerdings gibt sich das im dann und es lohnt sich das Buch nicht zur Seite zu legen. Der Fall ist absolut spannend  und bis zum Schluss doch sehr offen, was ich wirklich toll finde. Die Charaktere  sind sich allerdings als Bild doch irgendwie schwer vorzustellen, was der Story aber kein Abbruch tut. Die Diagloge sind wirklich toll. Das Ende ist toll und außergewöhnlich. Man hofft doch das es weitergeht, da man auch wissen möchte wie es mit dem Team weitergeht.

Ein toller und spannender Fall und bsolut mal was anderes. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen.

Cover des Buches Aachener Abrechnung (ISBN: 9783954415540)
Nephilimlesers avatar

Rezension zu "Aachener Abrechnung" von Ingrid Davis

Toter im Luxushotel, eine Gerichtsverhandlung, neuer Chef
Nephilimleservor einem Jahr

Bei ihrem letzten Auftrag ist Britta Sander zwar nur knapp dem Tod entronnen, und doch hat sie schon wieder alle Hände voll zu tun: Bei einem vermeintlich harmlosen Lockvogel-Auftrag stolpert sie in einem Aachener Luxushotel über die Leiche eines brutal ermordeten Geschäftsmanns mit schlechtem Ruf und zahlreichen Feinden. Gemeinsam mit dem IT-Experten Tahar Karim, ihrem Kollegen Eric Lautenschläger sowie Kriminaloberkommissar Körber stürzt sie sich mit Feuereifer in die Arbeit. Als der zweite Manager nicht minder brutal ins Jenseits befördert wird, werden die Befürchtungen der Ermittler traurige Gewissheit – der Mörder ist noch lange nicht am Ende. Unterdessen weht in der Detektei Schniedewitz & Schniedewitz unter der neuen Geschäftsführung ein eiskalter Wind. Statt Teamgeist und Ermittlungsarbeit bestimmen Kasernenhofton und Return-on-Investment den Alltag. Britta und Eric müssen sich entscheiden – zwischen ihren Jobs und der Jagd auf einen rücksichtslosen Killer. 

Fazit:

Britta zieht Krankenhäuser magnetisch an und nachdem Reha und Krankschreibung beendet sind, stolpert sie direkt in den nächsten Fall rein.

Aachener Abrechnung:

Abrechnung ist das Mordmotiv in diesem Band

Abrechnung mit ihrem Bruder, dem neuen Chef der Detektei

Abrechnung vor Gericht: Muss Tom lebenslang für Mord ins Gefängnis, weil er Britta das Leben gerettet hat?


All diese Fragen werden in dem 6.Band beantwortet. Wieder ist der Band aus Brittas Perspektive geschrieben. Wieder ist er spannend bis zum Schluss. Auf den Mörder bin ich wieder gekommen 😃 , der 2.Leser des Buches nicht. Viele Motive, viele Gelegenheiten und es hat wieder Spaß gemacht selbst mitzuraten.

Gespräche aus der Community

Neue Ermittlung in Aachen ... Am Osterwochenende wird eine junge Frau tot in ihrem Haus in der Soers aufgefunden. Ihr lebloser Körper liegt am Fuß einer Treppe – Unfall oder Mord? Bei ihren Ermittlungen stoßen die Privatdetektivin Britta Sander und Kriminaloberkommissar Körber auf immer mehr Menschen, die Grund genug gehabt hätten, Juliane Kren zu töten. Seid dabei, wenn sich der Schleier lüftet!

168 BeiträgeVerlosung beendet
Ingrid_Daviss avatar
Letzter Beitrag von  Ingrid_Davisvor 2 Jahren

Dankeschön, dass du mitgemacht hast und für die schöne Rezi. 😊

Die gebürtige Aachenerin Ingrid Davis schenkt den Krimifans im Dreiländereck eine literarische Figur, wie sie kultverdächtiger nicht sein könnte. Ihre Privatdetektivin Britta Sander ist Streichholz & Pulverfass, Nitro & Glyzerin, hat eine große Klappe und eine Schwäche für Kriminalkommissar Körber – außerdem eine kleine, immer hungrige Promenadenmischung namens Sammy, Platzangst und ein verhängnisvolles Talent, in gefährliche Situationen zu geraten.

Ingrid Davis´ rasante Kriminalromane spielen in der Kaiserstadt und ihrer Umgebung, Grenzüberschreitendes ist also programmiert. Sander, der quirlige Wirbelwind mit Spürnase und ihr Kollege Eric Lautenschläger werden in ihrem ersten Fall „Aachener Todesreigen“ in eine mysteriöse Mordserie verstrickt und haben alle Mühe, nicht selbst als Opfer zu enden.

101 BeiträgeVerlosung beendet
Irmgards avatar
Letzter Beitrag von  Irmgardvor 6 Jahren
Die Taschenbuch-Ausgabe des spannenden und witzigen Aachen-Krimis "Vergeben und Vergessen" ist eben erschienen. Nachdem im Februar 2017 die eBook-Versionen auf den Markt kamen, liegt nun auch ein gedrucktes Buch vor - für alle, die lieber Papierseiten umblättern statt auf einen Bildschirm zu tippen.
Zum Thema
0 Beiträge

Zusätzliche Informationen

Schreibt auch als: Robin Armstrong

Community-Statistik

in 54 Bibliotheken

auf 6 Merkzettel

von 1 Leser*innen aktuell gelesen

von 4 Leser*innen gefolgt

Reihen der Autorin

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks